Die Bombe ist geplatzt

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Die Bombe ist geplatzt

Beitragvon meta96 » Do 23. Jan 2014, 20:07

Manuel001 hat geschrieben:
Ich habe heute auch auf einmal die selbe Antwort mit den 70% bekommen:

wir haben nun die offizielle Aussage zur Restkapazität einholen können.
Die Hochvoltbatterie unterliegt während ihrer Lebensdauer einem technisch bedingten Alterungsprozess.
Bei ordnungsgemäßem Umgang beträgt die Restkapazität der Hochvoltbatterie mindestens 70 %.
Dies gilt für eine Dauer von 8 Jahren bzw. 160.000 km ab dem Tag der Erstzulassung.

Das hört sich ja schon ganz anders an. Vielleicht sind die Anfragen diesbezüglich VW einfach zu viel geworden :D
Jetzt kommt der eUP auch für mich wieder in Frage.


... also gilt auch für Österreich die:
70 % garantierte Mindestkapazität für 160.000 Kilometer bzw. acht Jahre
lässig, bravo :!:

(P.S.: @Manuel001, Danke ... kannst Du das/Dein eMail Teilschwärzen und Bildschirmkopieren/scannen ... und hier noch mal reinhängen?)
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Anzeige

Re: Die Bombe ist geplatzt

Beitragvon lophiomys » Do 23. Jan 2014, 21:41

Das bedeutet in der Praxis:

70km Mindesreichweite - alles darüber sind glückliche Umstände.
lophiomys
 
Beiträge: 133
Registriert: Fr 14. Dez 2012, 10:59
Wohnort: Steiermark

Re: Die Bombe ist geplatzt

Beitragvon Klingon77 » Do 23. Jan 2014, 23:21

sonnenschein hat geschrieben:
Ihr schreibt das VW geantwortet hat: "bei sachgemäßen bzw. ordnungsgemäßem Umgang kit der Hochvoltbatterie... usw.70%"

Wie definiert den VW diesen ordnungsgemäßen Umgang?

Immer 100% laden? Immer 80%?
Nur bei 2%SOC anstecken...?

Ich finde die Aussage immernoch schwammig



hi,

über den ordnungsgemäßen Umgang mit dem Akku sollte doch etwas in der Bedienungsanleitung zu finden sein.


liebe Grüße,

Ralf
www.ad-kunst.de Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :-)
Klingon77
 
Beiträge: 292
Registriert: So 30. Jun 2013, 14:58

Re: Die Bombe ist geplatzt

Beitragvon stefan6800 » Fr 24. Jan 2014, 05:32

Den ordnungsgemäßen Umgang erkennt man daran, dass der Akku mehr als 70% hat. ;)

Sorry could not resist..
Stefan
stefan6800
 
Beiträge: 202
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 19:38

Re: Die Bombe ist geplatzt

Beitragvon dkt » Fr 24. Jan 2014, 06:26

lophiomys hat geschrieben:
70km Mindesreichweite - alles darüber sind glückliche Umstände.


Auf Seite 44 ff AutoBild von Heute wird das in den 10 Punkten zur Leistungsfähigkeit des E-Up bestätigt. Dort sind es 80 km Reichweite.

In den 10 Punkten des Bild Tests kommt der E-Up nicht sonderlich gut weg. Es sind diese:

1. Reichweite: 80 km
2. Laden: 9 Stunden 15 Minuten (Steckdose), 6 Stunden Wallbox, Schnellladestation 80% 30 Min. (Aufpreis € 590)
3.Investition: Preisunterschied zum E-Up € 15.000
4. Praktisch? Heizung weniger gut, mäßiges Platzangebot Font
5. Der E-Up verbraucht in € genauso viel wie der Benziner
6.Geschwindigkeit: Beschleunigung sehr gut 11,9 Sec./100 km/h gegen 14,0 Sec. Benziner
7.Fahrverhalten: Ordentlich, Ausweichmaneuver tadellos.
8.Laden zu Hause: Am besten mit Wallbox (€ 950 plus Installationskosten)
9.Zuverlässigkeit: Akkus eingeschränkt haltbar, Garantie 8 Jahre 160.000 km (bei wieviel % wird nicht erwähnt)
10. Klimawertung: Lokal sauber, aber deutscher Strommix als CO2 Ausstoss 70 Gr/km

So die kurze Zusammenfassung des Artikels für schnelle Leser.
Zuletzt geändert von dkt am Fr 24. Jan 2014, 06:48, insgesamt 1-mal geändert.
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: Die Bombe ist geplatzt

Beitragvon endurance » Fr 24. Jan 2014, 06:37

Anscheinend bekommt auch BMW/ChargenNow Ihr fett weg zumindest laut T-Online (zitiert Bild)
100 Kilometer kosten dann fast sieben Euro - bei einem Diesel-Modell fährt man dagegen teilweise mehr als 50 Cent günstiger als mit dem Elektroauto. Das berichtet die "Auto-Bild" in ihrer aktuellen Ausgabe.

Das man auch deutlich günstiger Tanken kann oftmals FOC wird nat. nicht erwähnt. Von daher scheint die Ausgabe von Lobyisten finanziert.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Die Bombe ist geplatzt

Beitragvon Karlsson » Fr 24. Jan 2014, 13:46

dkt hat geschrieben:
5. Der E-Up verbraucht in € genauso viel wie der Benziner

Liegt halt auch anunserem traurigen Strompreis. Ist in anderen Ländern ja erheblich billiger.

Gut, von der Erkenntnis kann man sich hierzulande natürlich auch nichts kaufen.

endurance hat geschrieben:
Das man auch deutlich günstiger Tanken kann oftmals FOC wird nat. nicht erwähnt. Von daher scheint die Ausgabe von Lobyisten finanziert.

Ich würde morgens stets mit vollem Akku losfahren wollen, weil nur dann die Reichweite voll allltagstauglich ist. Mich stundenlang irgendwo hinstellen, um ein paar Euros zu sparen - da ist mir meine Zeit etwas schade für.
Allenfalls wenn es sich ohne Aufwand ergibt.
Den Löwenanteil wird das aber wohl kaum ausmachen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Die Bombe ist geplatzt

Beitragvon endurance » Fr 24. Jan 2014, 14:38

Karlsson hat geschrieben:
Ich würde morgens stets mit vollem Akku losfahren wollen, weil nur dann die Reichweite voll allltagstauglich ist. Mich stundenlang irgendwo hinstellen, um ein paar Euros zu sparen - da ist mir meine Zeit etwas schade für.
Allenfalls wenn es sich ohne Aufwand ergibt.
Den Löwenanteil wird das aber wohl kaum ausmachen.
Ich würde auch nicht extra umwege fahren etc.. Es soll hier ja glückliche geben die so eine FOC Säule vor der Tür haben. Ich rechne mit BHKW & PV im Öko-Netzmix mit ca. 16Ct/kWh.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Die Bombe ist geplatzt

Beitragvon Twizyflu » Fr 24. Jan 2014, 14:45

Genau deshalb hab ich mir ein Auto mit schnelllader zugelegt.
Zwar gings vll mit schuko auch aber das warten im Falle des Falles ist leider echt mühsam :/
Nachts wäre es mir egal
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: AW: Die Bombe ist geplatzt

Beitragvon Karlsson » Fr 24. Jan 2014, 15:07

Twizyflu hat geschrieben:
Genau deshalb hab ich mir ein Auto mit schnelllader zugelegt.
Zwar gings vll mit schuko auch aber das warten im Falle des Falles ist leider echt mühsam :/
Nachts wäre es mir egal


Auch schnell ist ja noch langsam. Siehe TV Bericht, wo BDZ nach Hamburg fährt.
Deshalb - nachts laden. Da reicht selbst Schuko. Und im Alltag dann normalerweise mit Ladestops nie was zu tun haben.

Mein Strom kostet ca 28 Cent/kwh.

Eine Säule vor der Tür hab ich nicht. Ich freue mich über meinen eigenen Parkplatz. Ohne den kann man abends auch mal 10min suchen für einen Parkplatz - natürlich ohne Lademöglichkeit.
Plus dann Fußmarsch.

Wenn wer eine öffentliche Säule vorm Haus hat, ist das aber auch nicht nett, die länger als notwendig zu belegen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Vorherige

Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste