Ccs nachrüstbar?

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Ccs nachrüstbar?

Beitragvon AndiH » Fr 12. Mai 2017, 13:04

Es wäre gut möglich das der Akku Block fahrzeugspezifisch gebaut wird und deshalb beim e-Up ohne CCS auch der zusätzliche Steckeranschluss am Akku Block und die interne Verkabelung fehlen. Bei den heutigen Stückzahlen ist das Handarbeit, d.h. ohne Maschinenumrüstung sehr einfach in der laufenden Produktion abzubilden.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1208
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Anzeige

Re: Ccs nachrüstbar?

Beitragvon Blue shadow » Fr 12. Mai 2017, 13:21

Wie sieht das fehlende bauteil aus? Der grösste strom fliesst im fahrbetrieb...warum sollte für ccs ein weiterer stecker an den akku...die hersteller wollen doch viele gleichteile

Beim leaf gibt es unterschiede...die neuen haben einen weiteren hv anschluss für die klima / heizung bekommen
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2650
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Ccs nachrüstbar?

Beitragvon egolf2016 » Fr 12. Mai 2017, 13:45

Lt. SSP gibt es für DC oberhalb eine Öffnung und einen Stecker und Verbindung im inneren der Batterie sowie Ladeschütz etc.
Das fehlt alles und müsste nachgerüstet werden.
Ich denke nicht das dies jemand nachrüsten wird da zu aufwendig und teuer

1.JPG

2.JPG
egolf2016
 
Beiträge: 207
Registriert: Di 2. Aug 2016, 09:30

Re: Ccs nachrüstbar?

Beitragvon Blue shadow » Fr 12. Mai 2017, 14:31

Dann hat der up ohne ccs an der stelle am akku keine schnitttstelle/ öffnung?

Für den egolf300 sind da schon bilder vorhanden ...ssp..
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2650
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Ccs nachrüstbar?

Beitragvon E-lmo » Fr 12. Mai 2017, 16:45

@BlueShadow:
Die CCS-Kontakte sollen ja nur bei einer Schnell-Ladung Akku-Spannung führen, von daher ist im Akku zwingend noch ein Ladeschütz dafür notwendig und somit auch die extra Buchse.
Die Normal-Ladung und die Stromentnahme beim Fahrbetrieb erfolgt vermutlich über ein weiteres Schütz und über den frontseitigen Stromanschluss.
Im Crashfall müssen diese Schütze abfallen, dann kann das Fahrzeug auch schwer beschädigt sein. Solange der Akku selbst intakt bleibt, kann keine gefährliche Spannung vom Akku ausgehen.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 504
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Ccs nachrüstbar?

Beitragvon Blue shadow » Fr 12. Mai 2017, 17:10

Auf den bild sieht es so aus das die kabel zu den schützen geführt wird, die eh schon vorhanden sind....klar muss der port spannungsfrei bleiben, jeder weg muss seperat geschaltet werden können

Echt schade das eine aufrüstung damit verhindert wird....vielleicht auch ganz bewusst, so kann ccs extra abgerechnet werden
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2650
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Vorherige

Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste