Car-Net und OCU (Steuergerät f.Onlinedienste)

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Car-Net und OCU (Steuergerät f.Onlinedienste)

Beitragvon webersens » Fr 23. Jun 2017, 22:43

.. na dann mal toi,toi,toi...
Vielleicht sollten wir uns mal nach jemandem umsehen,der die OCU hacken kann und uns eine eigene App erstellt.
Opensourcecode müßte Novero auf Verlangen ja rausrücken.Programmiersprache sollte Phyton sein.
Leider bin ich da völlig außen vor,da ich davon keine Ahnung und auch keine Kontakte in die Richtung habe,ich würde mich aber z.B. gerne in einem gewissen Rahmen an den Kosten beteiligen ;)
Benutzeravatar
webersens
 
Beiträge: 343
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
Wohnort: Stade

Anzeige

Re: Car-Net und OCU (Steuergerät f.Onlinedienste)

Beitragvon PowerTower » Fr 23. Jun 2017, 22:47

Das hat user eCar schon getan. Leider fehlt auch mir völlig das Wissen, wie man so etwas programmiert, aber es geht prinzipiell.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4313
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Car-Net und OCU (Steuergerät f.Onlinedienste)

Beitragvon webersens » So 25. Jun 2017, 10:25

Ja aber er hat nicht die OCU gehackt,sondern eine Light Version der CarNet-App nachgebaut.Es werden weiterhin die VW Server genutzt und ein CarNet Abo ist nötig,d.h. es läuft aufgrund der schlanken App vielleicht einfacher und schneller aber nicht zuverlässiger.
Das soll jetzt nicht die Arbeit von eCar dikreditieren,aber theoretisch könnte man die OCU auch selber und anders nutzen ;)

Die Firma Novero ist mittlerweile übrigens von LairdTech geschluckt worden.
Opensource Anfragen sind aber weiterhin möglich :

https://www.lairdtech.com/search?keywords=novero
Benutzeravatar
webersens
 
Beiträge: 343
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
Wohnort: Stade

Re: Car-Net und OCU (Steuergerät f.Onlinedienste)

Beitragvon rolfrenz » So 25. Jun 2017, 20:53

Also ich würde mich auch beteiligen, wenn es eine OpenSource Lösung ohne VW-Server gäbe. Wäre mir auch symphatischer... Meine Garantie läuft noch bis 2019, also bin ich natürlich auch eher vorsichtig mit OCU umschrauben, obwohl sie ebenfalls bei mir am Schreibtisch liegt. Meine Werkstätte ist leider eine Ansammlung von Jammerlappen, die immer besser wissen, warum etwas nicht geht, bevor sie überlegen, wie es geht... Und bei uns in der Nähe habe ich leider noch keine andere gefunden, wo einer der Schrauber Interesse und Spaß an der e-Mobilität hat. Die sind alle mehr die Verbrennertypen. Erschütternderweise auch die Jungen... :-( Aber ich gebe die Hoffung nicht auf, irgendwann entdecke ich schon jemand mit Begeisterungsfähigkeit auch bei VW in meinem regionalen Umfeld!
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.08.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017 Bild
rolfrenz
 
Beiträge: 672
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Re: Car-Net und OCU (Steuergerät f.Onlinedienste)

Beitragvon PowerTower » Do 17. Aug 2017, 09:47

Ich würde mich über schnelle Hilfe freuen:
meine Werkstatt soll die alte OCU (015/107) durch die hier im Thema gezeigte neue (023/163) ersetzen. Leider ist es der Werkstatt wohl nicht möglich, diese gebrauchte OCU mit dem Fahrzeug zu verheiraten. Sie ist seit knapp zwei Tagen eingebaut, ich kann aber nicht darauf zugreifen. Ich vermute, dass die alte OCU noch aktiv ist. Den Hinweis von webersens mit "Steuergerät für Telematik ersetzen" haben sie wohl bereits versucht.

Any ideas?
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4313
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Car-Net und OCU (Steuergerät f.Onlinedienste)

Beitragvon 1lukas1 » Do 17. Aug 2017, 11:07

Hallo, vielleicht ist die "neue" OCU auch noch aktiv? Da würde ich vielleicht direkt VW anschreiben und nachfragen wie die Deaktivierung bzw. Nutzung von gebrauchten OCU's zu erfolgen hat. Kann mir gut vorstellen dass VW die vorherige OCU aus der Datenbank löschen/deaktivieren muss.

ps. Ja eine Lösung über einen eigenen Server wäre wirklich optimal. Die Zuverlässigkeit ist nämlich ein Grund warum ich meinen Vertrag nicht verlängert habe.
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Car-Net und OCU (Steuergerät f.Onlinedienste)

Beitragvon webersens » Do 17. Aug 2017, 11:26

Mit dem anlernen der neuen OCU wird die alte automatisch abgelernt.Es muss aber auch noch die Wegfahrsperre neu angelernt werden.Ich denke auch das der ganze Vorgang online erfolgt und nur bei einem VW Händler gemacht werden kann.Mit VCDS o.ä. wird es nicht funktionieren.
Wenn du beim Freundlichen warst sollte er das hinkriegen...der Tausch einer OCU ist dort in deren Unterlagen genau beschrieben.

Hast du denn Fehlermeldungen mit OBDeleven?
Wenn nicht sollte eigentlich alles in Ordnung sein.
Hast du versucht mal die Sicherung zu ziehen und damit eine neue Initialisierung auszulösen?
Hat bei mir auch ne halbe Stunde oder so gedauert,bis es funktioniert hat.

Ansonsten besteht natürlich die Möglichkeit,daß die neue OCU auch defekt sein könnte oder einen zu alten Softwarestand hat ...
Benutzeravatar
webersens
 
Beiträge: 343
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
Wohnort: Stade

Re: Car-Net und OCU (Steuergerät f.Onlinedienste)

Beitragvon PowerTower » Do 17. Aug 2017, 11:47

Das Auto steht ja noch bei meiner Vertragswerkstatt. Deswegen die Eile. ;) Sie haben es ja schonmal hinbekommen, das Steuergerät 015/103 durch 015/107 zu ersetzen. Das ging wohl ganz einfach, war aber eben eine neue OCU. Was der Kunde nun angeschleppt hat ist eben gebraucht mit unbekannter Vorgeschichte. Wäre denkbar, dass sie noch aktiv ist. Hoffe sie bekommen es hin, sonst kommt die alte wieder rein. Kein Beinbruch, aber nicht schön.

Die neue OCU ist baugleich zu deiner. Eine 023/163 eben. Also eher nicht veraltet. ;) Defekt wäre natürlich blöd.
Zuletzt geändert von PowerTower am Do 17. Aug 2017, 11:50, insgesamt 2-mal geändert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4313
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Car-Net und OCU (Steuergerät f.Onlinedienste)

Beitragvon 1lukas1 » Do 17. Aug 2017, 11:48

Ja da hast recht. Das anlernen der Wegfahrsperre erfolgt online. Da ein Komponentenschutz vorhanden ist. Ob das anlernen der OCU ebenfalls online erfolgt? Hmm. Gute Frage. Hast du etwaige Fehlermeldungen im Speicher? Kannst du probieren ob das vorherige OCU noch funktioniert? Falls nicht ist auch das OCU gesichert.

Fehler macht die OCU keine. Ab und zu kann es nur vor dass mein Fahrzeug nicht erreicht werden konnte. Da ich aber grundsätzlich das Car Net kaum genutzt habe waren mir die 100€ einfach zu viel. Da gebe ich lieber 100 Kröten für Strom aus :twisted: und freue mich über die vielen elektrischen Kilometer.

PS....Da war ich jetzt wohl zu langsam :lol:
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Car-Net und OCU (Steuergerät f.Onlinedienste)

Beitragvon PowerTower » Do 17. Aug 2017, 19:22

Es hat leider nicht geklappt. Die Vermutung ist wohl richtig, dass das Steuergerät nicht ordnungsgemäß beim Vorbesitzer abgemeldet wurde. Ob VW da jetzt anhand der Seriennummer weiterhelfen kann, da war die Werkstatt skeptisch. O-Ton: "die interessieren sich dafür eher nicht". Die OCU selbst ist ansprechbar, aber jeder Versuch eine Änderung zu codieren, wird mit Fehler 31 (kein Zugriff, Code benötigt) abgewiesen. Den Code habe ich leider nicht. Wahrscheinlich funktioniert es erst nach erfolgreicher Hochzeit mit dem Fahrzeug, aber die kommt nicht zustande. Ich habe nun die Reißleine gezogen und entschieden, dies nicht weiter zu verfolgen. Es wurden damit schon über 150 Euro verbrannt, ohne dass es was gebracht hat. Wenn man in der Freizeit Zugriff auf die entsprechenden Gerätschaften hätte, würde ich mir das überlegen. Aber so ist mir das einfach zu teuer und der Erfolg keineswegs gewiss.

Mich ärgert es so dermaßen, dass VW sich weigert, diese als bekannt funktionierende OCU selbst auf Kundenwunsch und gegen Aufpreis in die älteren e-up! einzubauen. Man achtet stur auf das Herstellungsdatum und sagt: nö, du bist einen Monat zu früh dran, die kriegst du nicht. Hier hast du eine 015/0107 mit paar Macken, viel Spaß damit.* So zahle ich wieder 170 Euro für Car-Net für die nächsten zwei Jahre und der Funktionsumfang bleibt weiter unnötig eingeschränkt.

*Anmerkung: die 015/0107 gab es auf Garantie, um die unzuverlässige 015/0103 zu ersetzen. Darüber bin ich natürlich froh, aber ich hätte gern auch 100-150 Euro drauf gelegt, um dafür die 023/0163 zu bekommen. Dann hätte die Werkstatt Ruhe vor mir gehabt.

Wer es gern probieren möchte, kann die OCU für 30 Euro von mir bekommen. Welche Vorteile sie bietet, habe ich im beigefügten PDF zusammengefasst.
Dateianhänge
e-up_ocu_ge.pdf
Verbesserungen des Telematikmoduls HW: 023, SW: 0163 gegenüber den Vorgängerversionen
(4.64 MiB) 10-mal heruntergeladen
IMG_20170817_180559831.jpg
IMG_20170817_180625272_HDR.jpg
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4313
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste