CanZE, LeafSpy & Co, gibt es sowas auch für den Up?

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: CanZE, LeafSpy & Co, gibt es sowas auch für den Up?

Beitragvon PowerTower » Mi 8. Mär 2017, 22:14

Hm das könnte tatsächlich schwierig werden. Die App baut nur eine Verbindung zum OBD Adapter auf, wenn die Zündung eingeschaltet ist - sie fordert direkt dazu auf dies zu tun. Ich habe nach erfolgreichem Verbindungsaufbau das Auto ausgeschaltet und den Schlüssel gezogen, konnte dann aber weiter Live Daten empfangen. Wer weiß wie das zustande kommt. Möglicherweise bedingt durch den Ladevorgang?
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4318
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: CanZE, LeafSpy & Co, gibt es sowas auch für den Up?

Beitragvon PowerTower » Do 9. Mär 2017, 23:45

Jetzt wird es völlig verrückt! Mein EZ 10/2014 war bislang nicht in der Lage, die Abfahrtszeiten per Car-Net zu programmieren. Das entsprechende Menü war immer ausgegraut und nicht anklickbar. Dies ist ein bekanntes Thema. Allerdings hieß es im Forum, dass dies an der OCU1 selbst liegt und erst die neuere Hardwareversion diese Funktion unterstützt.

Naja was soll ich sagen. Ich habe mich 10 Minuten durch OBDeleven geklickt, eine gut klingende Einstellung "Fernsteuerung für Abfahrzeitprogrammierung" von AUS auf EIN gesetzt und gespeichert. Car-Net geöffnet und tatsächlich kann ich nun Abfahrtszeiten ändern, speichern und ans Auto übertragen. Fetzt! Aber wenn es so einfach ist, warum verwehrt VW dann den Fahrern älterer e-up! dieses Feature?

Bin überglücklich. Da steckt bestimmt noch mehr drin.
Dateianhänge
Screenshot_2017-03-09-23-16-35.png
Eine einfache Codierung ermöglicht es älteren e-up!,
die Abfahrtszeiten nun per Car-Net einzustellen.
Screenshot_2017-03-09-23-27-23.png
IMG_20170309_232824271.jpg
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4318
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: CanZE, LeafSpy & Co, gibt es sowas auch für den Up?

Beitragvon 1lukas1 » Fr 10. Mär 2017, 08:49

Ui das klingt ja alles sehr interessant. Da wollte ich mir gestern schon das teue VCDS bzw. VCP bestellen :o . Was kannst nun tatsächlich alles damit machen? Ist die Autolock-Funktion darüber auch codierbar? Ich würde es nämlich auch für andere Fahrzeuge benötigen
LG Lukas
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: CanZE, LeafSpy & Co, gibt es sowas auch für den Up?

Beitragvon ChristianF » Fr 10. Mär 2017, 20:37

PowerTower hat geschrieben:
Hm das könnte tatsächlich schwierig werden. Die App baut nur eine Verbindung zum OBD Adapter auf, wenn die Zündung eingeschaltet ist - sie fordert direkt dazu auf dies zu tun. Ich habe nach erfolgreichem Verbindungsaufbau das Auto ausgeschaltet und den Schlüssel gezogen, konnte dann aber weiter Live Daten empfangen. Wer weiß wie das zustande kommt. Möglicherweise bedingt durch den Ladevorgang?


Das klingt ja nach genau dem, was ich suche :) Die Verbindung soll aufrecht bleiben, wenn das fzg abgestellt wurde. Supi.

Gibt es auch eine Möglichkeit, das Auto so einzustellen dass man nicht für Reku Stufe 2 den Knopf bei der Schaltung 2x drücken muss, sondern dass das direkt beim Start eingestellt ist?
Viele Grüße,
Christian
e-Up Fahrer (wenn meine Frau mich läßt :massa: ) // e-Golf-Warter (bestellt 9.11.17, Liefertermin: 01/2018) :hurra:
Selbstbau-"Wallbox" mit variabler Ladeleistung (PV-gesteuert)
ChristianF
 
Beiträge: 305
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01
Wohnort: Norderstedt bei HH

Re: CanZE, LeafSpy & Co, gibt es sowas auch für den Up?

Beitragvon PowerTower » Fr 10. Mär 2017, 23:49

Das ist eine von vielen Fragen, Christian, die mich ebenfalls brennend interessiert. Ich möchte gern die Amnesie behandeln, sprich Klimaaeinstellung, Fahrmodus und Rekustufe sollen möglichst gespeichert bleiben. Mal sehen ob sich irgendwas davon umsetzen lässt. Bei einigen e-up! gibt es zudem eine vergessliche Multifunktionsanzeige als vierte Komponente auf der Kummerliste.

1lukas1 hat geschrieben:
Ist die Autolock-Funktion darüber auch codierbar?

Hallo Lukas,

es sind (fast) alle Funktionen der up! Familie auch beim e-up! über OBDeleven codierbar. Dinge wie Abbiegelicht ausgenommen, weil man dafür Nebelscheinwerfer benötigt. Eine schöne Übersicht was alles über welche Adresse einzustellen geht, findet man hier, wobei diese Liste nicht die e-up! spezifischen Elemente berücksichtigt, die aber offenbar tatsächlich vorhanden sind wie ich gestern lernen durfte.

Das Einstellen der Auto-Lock Funktion geht wunderbar und hat keine zwei Minuten in Anspruch genommen. Nun macht es ab 15 km/h "klack" und die Türen sind zu. Man muss nur ein wenig aufpassen, dass man nicht zu sehr dem Spieltrieb verfällt, da die App doch sehr benutzerfreundlich gestaltet ist. Man treibt nach wie vor in den Steuergeräten des Fahrzeugs sein Unwesen und sollte sich dessen stets bewusst sein.

Viele Grüße
Micha
Dateianhänge
e-up_codierung_auto-lock.jpg
Codierung per OBDeleven, hier die Auto-Lock Funktion für den e-up!
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4318
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: CanZE, LeafSpy & Co, gibt es sowas auch für den Up?

Beitragvon 1lukas1 » Sa 11. Mär 2017, 09:22

Klasse, genau dort wollte ich das Diagnose System bestellen :lol: . Puhh nun hast du mir das ODBeleven sehr schmackhaft gemacht :D
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: CanZE, LeafSpy & Co, gibt es sowas auch für den Up?

Beitragvon webersens » So 12. Mär 2017, 12:33

Wow,ich bin überrascht.
Ich wusste nicht,das es so etwas gibt.Kannte bisher nur VCDS und einige teure Profilösungen die so etwas können.
Hab mir auch gleich mal den Dongle bestellt.
Einziger Nachteil scheint zu sein,daß man eine Internetverbindung zwingend benötigt und ggfs.vorgefertigte Codierungen mit Coins beim Hersteller extra bezahlen muß..

Vielleicht sollten wir dann unsere Codierungen mal vergleichen..ich habe das Klimaproblem z.B. nicht.

Das mit der Carnet Funktionsfreischaltung hat mich auch echt beeindruckt.Ich hatte seinerzeit meine OCU auf die neue Version umgerüstet und auch alle Funktionen gehabt.Nach der Serverumstellung hat das jedoch alles nicht mehr funktioniert.Habe Carnet deshalb nicht verlängert....
Schön wäre nur noch,wenn man die Scheibenheizung wie beim Golf auch noch fernstarten könnte...
Benutzeravatar
webersens
 
Beiträge: 344
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
Wohnort: Stade

Re: CanZE, LeafSpy & Co, gibt es sowas auch für den Up?

Beitragvon PowerTower » So 12. Mär 2017, 12:42

Ja, eine permanente Internetverbindung ist zwingend erforderlich. Gleichzeitig kann das natürlich dazu führen, dass man immer auf eine topaktuelle Datenbank mit Fehlercodes und Codierungen zugreifen kann. Dafür funktioniert es nicht mehr, wenn die Server abgeschaltet werden.

Nur 1-Click Codierungen müssen mit Coins bezahlt werden. Die Änderung bezüglich Fernsteuerung der Abfahrtszeit war jedenfalls frei verfügbar. Ich habe bislang noch keinen Punkt gefunden, der dieses Guthaben benötigt. Und falls es doch mal vorkommen sollte, so kann man täglich fünf Coins kostenlos bekommen.

Beim Klimasteuergerät gibt es die Codierung leider nicht als Menüpunkt, nur eine Kanalanpassung ist verfügbar, aber nicht näher beschrieben. Entweder ist das woanders integriert oder noch nicht vollständig erforscht. Da der neue Benzin-up! die gleiche Klimaautomatik besitzt, erhoffe ich mir mehr Details dazu in den nächsten Monaten.

Bin schon gespannt, ob ein Vergleich Unterschiede deutlich macht.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4318
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: CanZE, LeafSpy & Co, gibt es sowas auch für den Up?

Beitragvon mpolak77 » Mo 13. Mär 2017, 13:01

Wie sieht es mit der graphischen Aufbereitung der Messwerte aus? Kann OBDEleven so was?

Ich habe selber schon einige Versuche mit VCDS und CarPort Diagnose gestartet ... und bei CarPort funktioniert das unter Windows auch zu einem ähnlichen Preis wie mit OBDEleven ganz gut ... allerdings ist das halt noch immer eine Datenhalde und daher wenig Alltagstauglich um zB einen guten Überblick über den Batteriezustand zu bekommen.

Um das ähnlich nützlich wie zB CanION zu machen, müsste man die UDS Diagnose der Sensordaten wahrscheinlich selbst nach implementieren ... und das scheint einiges an "re-engineering" zu sein.
e-UP (2014) bis 4/17 .... e-GOLF (2014) ab 4/17
mpolak77
 
Beiträge: 88
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:42

Re: CanZE, LeafSpy & Co, gibt es sowas auch für den Up?

Beitragvon ChristianF » Mo 13. Mär 2017, 14:56

Hat jemand schon etwas gefunden wie man den Akku-Lebensstatus rausfinden kann? Stichwort SOH?
Viele Grüße,
Christian
e-Up Fahrer (wenn meine Frau mich läßt :massa: ) // e-Golf-Warter (bestellt 9.11.17, Liefertermin: 01/2018) :hurra:
Selbstbau-"Wallbox" mit variabler Ladeleistung (PV-gesteuert)
ChristianF
 
Beiträge: 305
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01
Wohnort: Norderstedt bei HH

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste