Ansprechpartner VW e-up Großraum Frankfurt

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Ansprechpartner VW e-up Großraum Frankfurt/ Main

Beitragvon TeeKay » Mi 20. Nov 2013, 09:41

petba hat geschrieben:
Ich wuerde mir gerne ein Elektroauto zulegen. Die Reichweite von 150km mit einer Ladung reicht mir bei 90% meiner Fahrten, den Rest kann ich mit einem meiner anderen Autos bewältigen. Es scheint mir so, dass diese Autos nur produziert werden um den Flottenverbrauch zu senken, verkaufen will die kein Hersteller wirklich.


Der Flottenverbrauch kann nur gesenkt werden, wenn die Autos auch verkauft werden. Flottenverbrauch heißt nicht (Golf + Phaeton + e-up)/3, sondern ((verkaufte Golf)+(verkaufte Phaeton)+(verkaufte e-Up))/Gesamtverkaufszahl.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Ansprechpartner VW e-up Großraum Frankfurt/ Main

Beitragvon eddie_g » Mi 20. Nov 2013, 09:59

petba hat geschrieben:
Die Herstellung eines e-up ist eindeutig günstiger als die eines e-up mit Benzinmotor (Motor, Auspuff, kein aufwendiges Getriebe, Tank usw.) Einzig und alleine kommen die Akkus dazu. Die dürften einen Materialwert von 5.000,- bis 6.000,- Euro haben.

Im Prinzip ist das dann doch ein Widerspruch in sich , oder nicht ? Die Herstellkosten eines besseren Verbrenner UP! dürften nicht höher als 3000,- Euro sein. Dann zieht man für die nicht benötigten Verbrenner Teile ca. 1000,- Euro ab , dafür rechnest aber wieder ca. 500,- Euro für die notwendigen e-UP! Bauteile dazu, plus die Teile die der e-UP! an Ausstattung mehr hat als jeder andere UP! Also werden es wohl wieder 3000,- HK sein.Und jetzt setzt noch deine 5.000- 6000,- Euro ( wie gesagt deine Vermutung ! )für die Batterie drauf. Dann mußt noch den größeren Logistikaufwand (Lagerhaltung) am Band einrechnen und die Garantie die VW für die Batterie gibt muß auch irgendwie eingerechnet werden (was aktuell für die Hersteller ja noch eine Unbekannte ist) und Geld muß der e-UP! auch verdienen. Also in relation zum Verbrenner dürfte der VK Preis des e-UP! schon nicht so realitätsfremd sein, immerhin ist die Batterie dein Eigentum! Und man muß von einem Topausgestatteten Verbrenner UP! ausgehen. Das bei dem Preis natürlich noch Spielraum ist sieht man daran das er in Österreich günstiger angeboten werden wird un die CCS-Buchse serienmäßig sein wird.
Jedenfalls macht es enorm Spass mit dem e-UP! durch die Gassen zu jagen .
Das soll jetzt nich heißen das ich den Preis jetzt schön rede oder gar günstig finde, aber im aktuellen Umfeld dürfte es noch passen - es ist ein VW ... (nein ich besaß noch nie einen). In einem Jahr schon dürfte das Preisgefüge auch schon ganz anders aussehen.
Twizyflu hat geschrieben:
Ja der wird am selben Band wie der normale up gebaut.
Sagt VW zumindest.

Wenn VW es sagt wird es so sein. Wer es nicht glaubt kann es dann ja an der Fahrgestellnummer ablesen, dass sie aus Bratislava kommen.
Benutzeravatar
eddie_g
 
Beiträge: 71
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 14:35
Wohnort: Graz

Re: Ansprechpartner VW e-up Großraum Frankfurt/ Main

Beitragvon vw-eup » Mi 20. Nov 2013, 14:08

der e UP wird wie alle anderen up auch im Werk in Bratislava gerfertigt.

Zur Preisgestaltung und Föderung:

Ich denke mit Stückzahlen werden die Preise fallen. Auch die Batteriekosten werden entsprechend sinken.

Wenn man sich Länder wie Schweden oder Norwegen anschaut: Da Kostet ein 75 PS Benziner UP das gleiche wie ein eUP mit staatlicher föderung. -> beide Fahrzuege kosten rund 25.000 EUR (wie ich mal im Internet gelesen). Wenn wir eine e-Auto Förderung bekommen wir das ganze schon interessanter. Schließlich hat unsere Frau Merkel ja gesagt : Deutschland soll vorreiterland für elektrische Mobilität werden. (im Moment sehe ich das nicht so :lol: )

Zu den Kosten der Batterie schreib ich lieber nix. (ich habe den Preis für ein Neuteil gefunden) Ein kompletter Austausch wäre ja auch nur erforderlich wenn die Batterie komplett zerstört werden würde (z.B. verformung bei einem Unfall oder so). Wenn sie später mal aus kapazitätsgrunden problem macht wir es möglich sein die Batterie instand zu setzen. Hier wird es in jedem Bundesland einen Batteriestützpunkt geben
vw-eup
 
Beiträge: 195
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 14:56

Re: Ansprechpartner VW e-up Großraum Frankfurt/ Main

Beitragvon Adrian » Mi 20. Nov 2013, 16:24

Oh, Oh, kostet sie denn mehr wie beim Leaf (7000€)? Ich denke wenn sie zu teuer ist wird es für den E-Up wirklich schwer werden...
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1261
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Ansprechpartner VW e-up Großraum Frankfurt/ Main

Beitragvon Mei » Mi 20. Nov 2013, 16:43

Adrian hat geschrieben:
Oh, Oh, kostet sie denn mehr wie beim Leaf (7000€)? Ich denke wenn sie zu teuer ist wird es für den E-Up wirklich schwer werden...


Hi,

das Problem mit der Batterie wird erst ernst, wenn die Autos älter werden.

Kaufst du heute für 2000€ einen 10 Jahre alten Verbrenner, dann hat der sicher viele Km drauf.
Aber Tank voll und das Auto läuft noch.

Im Gegensatz dazu ein 10 Jahre alter Elektro, wo die Batterie kaputt ist und ersetzt werden müsste.
Wie sieht es da aus?
Wieviel ist das Auto noch wert, was bekommt man noch dafür?
Wenn man dem Käufer sagen muss, du musst für 5000€ neue Batterie kaufen.

Grüße
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1307
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Ansprechpartner VW e-up Großraum Frankfurt/ Main

Beitragvon Lücke » Fr 22. Nov 2013, 20:09

Hallo zusammen,

ich dürfte vor kurzem einen e-up für 2 Tage testen.

Soweit alles gut nur ein großes Problem habe ich.

In dem Zeitraum wo ich das Auto getestet habe waren es so um die 6-7 Grad. Der up wurde aber auch nach 50km nicht ansatzweise warm obwohl die Heizung auf 29 Grad stand. Vorheizen ging nicht das der Händler den Code für diese nicht da hatte.

Kann das wohl normal sein oder war wohl an diesem up etwas defekt. Ich habe mal die Probe gemacht. Nach mehr als 30min sagt mir mein Kuchentermometer 16 grad im Luftauströmer!

Ich freue mich auf eure Erfahrungen!
Lücke
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 19:49

Re: Ansprechpartner VW e-up Großraum Frankfurt/ Main

Beitragvon vw-eup » Fr 22. Nov 2013, 21:52

Sehr schön . Wie war der Alltag mit dem eUP! ( 2 Tage ist ein ordentlicher Zeitraum um einen Eindruck von einem Fahrzeug zu bekommen ).

Also vorheizen entspannt das ganze Heuzungsthema schon enorm . Der Stromverbrauch der Heizung ist schon recht hoch wenn man mit einem kalten Auto startet. ( ohne vorheizen).

Vorheizen kann man auch am Navi programmieren.( falls man die App nicht nutzen kann oder möchte) welcher Code hat hier gefehlt ? ( für die App?)

Ansonsten bei der Climatronic auf Auto gestellt? Es ist auch möglich die Lüftung manuell abzuschalten - Gebläse ist dann aus , es wird aber immernoch die gewählte Temperatur angezeigt . Erst wenn man nochmals die Gebläse minus Taste drückt geht die Climatronic ganz aus ( Display aus) das hatte ich auch mal falsch eingestellt. Da wurde es nicht warm .

Aber wie gesagt vorheizen ( am Kabel) man Sinn und spart eine menge Energie . 30 min vorwärmen und es ist richtig schön warm :mrgreen: . Die App ist ein nettes Feature ( funktioniert perfekt)
vw-eup
 
Beiträge: 195
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 14:56

Re: Ansprechpartner VW e-up Großraum Frankfurt/ Main

Beitragvon Twizyflu » Fr 22. Nov 2013, 22:02

Carnet e-remote heißt sie übrigens.

http://volkswagen-carnet.com/de/de/star ... imate.html
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ansprechpartner VW e-up Großraum Frankfurt/ Main

Beitragvon vw-eup » Fr 22. Nov 2013, 22:11

So sieht es aus :

Akku voll geladen . Am Kabel angeschlossen . Kann jederzeit vorgeheizt werden .

Macht in jedem fall Spaß mit dem CarNet
Dateianhänge
image.jpg
vw-eup
 
Beiträge: 195
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 14:56

Re: Ansprechpartner VW e-up Großraum Frankfurt/ Main

Beitragvon Lücke » Fr 22. Nov 2013, 23:06

Danke schonmal für die Antworten!

Kannst du bitte erklären wie ich die Standheizung über das Navi ans laufen bekomme? Ich kann da nichts finden.

Danke im Voraus!
Lücke
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 19:49

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste