Alternative Rad-Reifen-Kombinationen

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Alternative Rad-Reifen-Kombinationen

Beitragvon DaZei » Sa 3. Feb 2018, 13:48

Hallo E-Up-Gemeinde,
Jetzt wo 4 Saisonen und 85tkm der erste Sommerreifensatz fällig wird (zwar noch 3,5mm drauf, aber der Reifen ist einfach laut und unkomfortabel) hab ich mich wieder mit dem Thema Reifen beschäftigt.

Erfreulich: VW lässt als optionale Rad-Reifen-Kombinationen alle Dimensionen zu, die auch an den Verbrenner Up! zugelassen sind. In einem internen Nachschlagewerk für den Kundendienst sind 14, 15, 16 und 17 Zoll Dimensionen als Optionen für alle Motorisierungen technisch möglich. Hab mir dieses Dokument von meinem Kundendienstler in der Werkstatt ausdrucken lassen. Ich denke, das sollte als Nachweis für die Eintragung beim TÜV ausreichen.

ABER: Der E-Up! hat höhere Achslasten als der Verbrenner Up!. Die feschen Up! Felgen (Triangle, Upsilon & Co.) haben bloß 360kg als höchstzulässige Radlast angegeben - das reicht nicht für die eingetragene Achslast von 780kg vorn und 750kg hinten.

Hat jemand Erfahrung, ob die angebenen max. Radlasten von Originalfelgen tatsächlich so gering sind, oder ob das bloß so angegeben ist, weil sie für den Verbrenner-Up! ausreichen?


P.S. Beim Sommerreifen tendier ich zum Michelin Energy Saver + oder zum Conti E-Contact. Gibt´s Meinungen dazu?
DaZei
 
Beiträge: 315
Registriert: Do 29. Mai 2014, 11:09

Anzeige

Re: Alternative Rad-Reifen-Kombinationen

Beitragvon rolfrenz » Sa 3. Feb 2018, 20:53

Ich habe den Michelin jetzt eine Saison drauf gehabt und bin sehr zufrieden...
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.08.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017
rolfrenz
 
Beiträge: 862
Registriert: So 9. Mär 2014, 20:53


Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tom_2K17 und 6 Gäste