28tkm, wer bietet mehr?

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

28tkm, wer bietet mehr?

Beitragvon DaZei » Di 11. Aug 2015, 06:36

Hallo E-Up-Gemeinde!
Hab mittlerweile 28tkm mit den E-Up abgespult. Hat schon jemand die 30tkm geknackt und war beim 1ten Service?

Mein Bilanz ist bisher überwiegend positiv, wenn auch mit Schönheitsfehlern. Elektrisches Fahren finde ich nach wie vor super-angenehm, der E-Up verhält sich absolut unauffällig. Bis auf ein klapperndes Panoramadach (das nachgestellt/gefettet wurde) gab´s in den letzten 15 Monaten keinerlei Auffälligkeiten. Verbesserungswürdig finde ich das M&M: es ist oft lahm, BT-Musikstreaming stockt manchmal, dafür bietet es die Möglichkeit für do-it-yourself upgrades. Wünschen tät ich mir auch mehr Infos vom Hersteller was den Akku betrifft - z.B. wie ist die durchschnittliche Akku-Degeneration (wieviel % verliert man pro Jahr bzw. 10tkm), aber auch wie schon man den Akku am besten (die Angaben im Handbuch finde ich mickrig). Tät auch gern selbst die Möglichkeit haben den Akkuzustand abzurufen (wie das ja auch bei anderen Fahrzeugen funktioniert).

Alles in allem aber von mir Daumen hoch für den E-Up: er ist bis jetzt absolut zuverlässig, fühlt sich durch den Einsatz von Leder und Alu gut an, fährt sich gut und sparsam, und ist für mich das perfekte Auto für die Kurzstrecke. Durch den zügigen Ausbau von CCS sind auch mittlere und längere Strecken kein Problem mehr - allzu eilig darf man es ob der Ladestopps halt nicht haben :mrgreen:
DaZei
 
Beiträge: 306
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:09

Anzeige

Re: 28tkm, wer bietet mehr?

Beitragvon rolfrenz » Di 11. Aug 2015, 11:54

Leider nur 25.246 (aber heute abends sind es um 160 km mehr)… ;-). Ansonsten kann ich deine Eindrücke nur 100% bestätigen - auch was die Wünsche anbelangt. Lustigerweise hatte ich auch genau das Panoramadachproblem, das mit Einstellen/Fetten behoben wurde. Ansonsten ebenfalls unauffällig, tut was er tun soll, macht Spaß beim Fahren, wird von allen Familienmitgliedern geliebt… Langstrecke mit CCS habe ich jetzt schon zweimal probiert einmal Salzburg-Klagenfurt, einmal Salzburg-Amstetten. Funktioniert auch recht gut, man muss halt etwas mehr Zeit fürs Fahren einkalkulieren und sich ein bisserl was für die Ladestopps überlegen. Also in meinem Fall z.B. statt zuerst im Büro noch Arbeit (am Laptop) fertigmachen und dann fahren > gleich losfahren und während des Ladestopps weiterarbeiten. Aber natürlich passt das nicht in das Lebensprofil von allen…

Trotzdem > ein Schnellladesystem an den Autobahnen a là Fastned (z.B. an jedem ASFINAG Rastplatz) würde das Leben hier ganz rasch noch einmal um einiges erleichtern…
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017 Bild
rolfrenz
 
Beiträge: 665
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53


Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste