11,8 kwh Durchschnitt trotzdem nur 128km !VW soll's wissen!

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

11,8 kwh Durchschnitt trotzdem nur 128km !VW soll's wissen!

Beitragvon Bennysnaucum » Do 24. Sep 2015, 20:07

Hallo zusammen,
ich habe mal ein neues Thema aufgemacht. Obwohl Ich hier schon mein Leid geklagt habe: vw-e-up/reichweite-nach-vollladen-e-up-t7791-30.html#p251642
wollte ich lieber einen extra Fred dafür aufmachen.

Obwohl ich im allgemeinen ein sehr sparsamer und vorrausschauender Fahrer bin schaffe ich es nicht den Verbrauch des e-Up unter 11,8 kwh zu bringen.
Selbst Autobahn schleichen hinterm LKW bringt den Verbrauch nicht runter. Im Schnitt liege ich absolut bei 12,2kwh allerdings nur eco+ oder eco++ ganz selten eco.

Meine Reichweite ist auf ca 120-130km beschränkt, mehr werde ich so auch nicht erreichen.
Ich habe mich auch schriftlich an den VW Konzern gewand und möchte euch hier darum bitten das ganze nicht auf sich beruhen zu lassen.
Es gibt hier schon einige Beiträge zum Thema Reichweite.

Ganz wichtig für die Zukunft der Elektromobiltät wäre für mich: Die Hersteller müssen sich an ihre Versprechen und die
technischen Daten halten.
Wenn ein Verbrenner einen Liter mehr verbraucht als NEFZ ist das nicht schön aber ändert nichts an der Alltagstauglichkeit.
Wenn ein E-Auto 20% mehr Verbraucht oder 30% weniger Kapazität hat kann das Schlachtentscheidend sein.

Wie schon im andren Beitrag geschrieben, muss ich am "Notladekabel" mit 10A ganze 19 kwh für 120 km
in das Auto laden.
Das geht so nicht!!!! VW gibt 3€ für eine Ladung an. Ich liege jetzt bei 4,75€ für 120 km und bin damit fast genauso teuer wie mit meinem ehemaligen Seat Ibiza TDi !!
Hätte ich den so bewegt wie den e-Up hätte er auch nur 4 Liter verbraucht.

Was ebenso wichtig ist:
Wenn VW mit einem 18,7 kwh Akku wirbt, muss dieser auch dem Kunden zur Verfügung stehen.
Ansonsten ist das in meinen Augen nicht hinnehmbar.

Ich bitte deshalb alle denen keine 160km Reichweite zur Verfügung stehen. Dies bei VW zu melden.
Es geht weniger darum ob man 160km braucht, sondern vielmehr darum das man diese bezahlt hat und sie auch erwarten darf.
Natürlich nur dann wenn man den Verbrauch nach NEFZ erreicht!!!

Wenn VW die Kapazität an anderen Dingen festmacht z.B. an der Aussentemperatur dann muss auch feststehen bei welcher Temperatur die "volle Kapazität" zur Verfügung steht.


Mfg Benny
Freund der Gleichstromladung :twisted:
Benutzeravatar
Bennysnaucum
 
Beiträge: 174
Registriert: Do 10. Sep 2015, 08:07

Anzeige

Re: 11,8 kwh Durchschnitt trotzdem nur 128km !VW soll's wiss

Beitragvon Spürmeise » Do 24. Sep 2015, 20:11

Bennysnaucum hat geschrieben:
Im Schnitt liege ich absolut bei 12,2kwh allerdings nur eco+ oder eco++ ganz selten eco.

Anzeige im BC oder Messung an/vor der Wallbox?
Die Angaben zum VW e-Up! laut NEFZ sind doch 160 km bei 11,7 kWh/100 km (inkl. Ladeverluste). Für 160 km bei NEFZ-Fahrweise müssten also 1,6 * 11,7 kWh = 18,7 kWh ab Netz geladen werden.
Zuletzt geändert von Spürmeise am Do 24. Sep 2015, 20:17, insgesamt 1-mal geändert.
Spürmeise
 

Re: 11,8 kwh Durchschnitt trotzdem nur 128km !VW soll's wiss

Beitragvon m.k » Do 24. Sep 2015, 20:17

Ich hab letzthin für 254km 10,2kWh/100km laut Bordcomputer gehabt. Mit der Restreichweite aufgerechnet bin ich auf die 15,6 kWh nutzbar gekommen, die für den e-up auch hier im Forum irgentwo angegeben sind. Kein Hersteller gibt die Akkukapazität netto an und dass man die NEFZ Werte nicht erreicht sollte klar sein, schaff ich mit meinem Verbrenner auch nicht.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: 11,8 kwh Durchschnitt trotzdem nur 128km !VW soll's wiss

Beitragvon bm3 » Do 24. Sep 2015, 20:22

Hallo,

11,8 kwh im Schnitt ab Akku finde ich doch für ein Auto in der Größe des E-Up ganz ok ? Wenn ein Twizy schon 8-10 kwh verbraucht ? Leaf und Zoe so etwa 15kwh im Schnitt ?
Wo ist also das Problem ? Am Verbrauch wird sich da nicht mehr viel machen lassen, entspricht der doch umgerechnet 1,2 Liter Diesel / 100km .Ob der E-UP nicht die von VW versprochene Akkukapazität bringt kann ich nicht bewerten.
Außerdem, wenn man sich die Normverbräuche von Verbrennern anschaut ist es da doch auch nicht anders ?
Außer den "Superhelden" die immer den Normverbrauch (zumindest mit Mund) unterbieten erreichen die normalen Fahrer die doch auch nicht im Schnitt.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5699
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: 11,8 kwh Durchschnitt trotzdem nur 128km !VW soll's wiss

Beitragvon Bennysnaucum » Do 24. Sep 2015, 20:34

Es geht aber in erster Linie um verfügbare Kapazität. Der Verbrauch nach NEFZ wird ohne Ladeverluste angegeben.
Daher muss auch der Dreisatz funktionieren.
12,7 kwh Verbrauch
18,7 kwh Kapazität
160km Reichweite
Fertig.
Ansonsten ist da was faul.

Hier z.B. wird geschrieben das VW die Ladeverluste aussen vor lässt:
bmw-i3-allgemeines/verbrauchsangaben-i3-und-egolf-t4092-20.html#p72923

VW muss sich da klar zu äußern.
Einer der Werte kann nicht stimmen. Oder ist falsch deklariert.

Den Normverbrauch beim verbrenner zu unterbieten ist kein Problem.
Wenn du möchtest kann ich dir gerne meine Superheldenhaften Verbräuche verlinken :
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 20096.html
Auf Winterreifen


Mfg Benny
Zuletzt geändert von Bennysnaucum am Do 24. Sep 2015, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
Freund der Gleichstromladung :twisted:
Benutzeravatar
Bennysnaucum
 
Beiträge: 174
Registriert: Do 10. Sep 2015, 08:07

Re: 11,8 kwh Durchschnitt trotzdem nur 128km !VW soll's wiss

Beitragvon lingley » Do 24. Sep 2015, 20:44

Was wird versprochen im Prospekt ? 160km laut NEFZ ?
o.k. wenden wir mal den veröffentlichten "Renault Dreisatz" an
reelle km (Sommer) ~ NEFZ x 2/3
kommt für den eUp 106,67km Reichweite raus, da liegst du mit 128km doch sehr gut !
lingley
 

Re: 11,8 kwh Durchschnitt trotzdem nur 128km !VW soll's wiss

Beitragvon mig » Do 24. Sep 2015, 20:47

Bennysnaucum hat geschrieben:
Der Verbrauch nach NEFZ wird ohne Ladeverluste angegeben.


Das ist falsch. Es ist mit Ladeverlusten. siehe e-golf-batterie-reichweite/e-golf-netto-batteriegroesse-reichweite-ams-t4894-90.html#p170287

beim e-Golf ist der angegebene Verbrauch 12,7 kWh mit Ladeverlusten. Bei angenommenen ca. 15% Ladeverlusten, muss man für die NEFZ-Reichweite von 190 km 11,1 kWh/100km schaffen. Das ergibt dann eine nutzbare Kapazität der Batterie von 11,1 kWh/100km * 190km = 21,1 kWh
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: 11,8 kwh Durchschnitt trotzdem nur 128km !VW soll's wiss

Beitragvon Bennysnaucum » Do 24. Sep 2015, 20:59

Hast recht hab auch grad nochmal gelesen. Ist wohl NEFZ Reichweite und Verbrauch durcheinander geraten. :-o
Dann kann es aber nicht angehen das VW als einzige echte Größe den NEFZ Verbrauch angibt und die anderen Werte frei erfindet (Reichweite) bzw. dem Kunden gar nicht zugänglich sind (Kapazität).
Das ganze dann auch noch so zu verpacken das es plausibel aussieht grenzt für mich an...
Freund der Gleichstromladung :twisted:
Benutzeravatar
Bennysnaucum
 
Beiträge: 174
Registriert: Do 10. Sep 2015, 08:07

Re: 11,8 kwh Durchschnitt trotzdem nur 128km !VW soll's wiss

Beitragvon TimoS. » Do 24. Sep 2015, 21:10

Meiner Erfahrung nach muss der Bordcomputer unter 10KWh/100km anzeigen, damit du auf 160km kommst. Wie man die im normalen Betrieb erreichen kann ist eine andere Sache. Es geht, aber wie... Einige mögen das einfach schaffen, bei meinem täglichen Weg nur schwer zu erreichen. Hängt sehr stark vom Streckenprofil und Wetterbedingungen ab. Ich sehe das Hauptproblem beim NEFZ. Sollange da nicht etwas Ähnliches passiert wie aktuell mit den Abgaswerten wird sich VW einen Scheiß um deine Reichweitenprobleme kümmern. Wird dann immer heißen: "Sie fahren ja nicht mit Normverbrauch. Gilt nur bei idealer Temperatur. Haben Sie 100 Punkte beim BlueScore erreicht?"usw. Ausreden haben sie genug. Was mich etwas wundert sind deine hohen Ladeverluste. Ich komme eher auf zu wenig. Soll heißen von 0 auf 100% mit 16-18kWh. Wäre zu erklären mit einer Nettokapazität von ca. 15,6kWh plus ca. 10% Ladeverluste. 15,6kWh Netto würde dann auch wieder zu meinen notwendigen <10kWh/100km passen. Hast du mal an einer "geeichten" Säule abgelesen wieviel kWh geladen wurden?
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: 11,8 kwh Durchschnitt trotzdem nur 128km !VW soll's wiss

Beitragvon rolfrenz » Do 24. Sep 2015, 21:27

Also ich kann auch nach 28.000km mit dem e-Up! 160km erreichen. Der Punkt ist, dass dies halt nur funktioniert, wenn du das Gebläse komplett ausschaltest und die Strecke nicht zuviele Höhenmeter aufweist. Dann ist auch eco, oder eco+ eigentlich komplett egal, es geht eher darum, dass du nicht viel schneller als 80-90 km/h fährst, Reku ausschaltest und natürlich Brems- und Beschleunigungsexzesse vermeidest. Angezeigte Reichweite ist eher irrelevant, besser die km pro Strich bei der Tankanzeige kontrollieren. Ich habe damit im besten Fall 11km pro Teilstrich erreicht, das gibt dann 176 km bis komplett leer. Erst vor kurzem bei einer 800km Rundreise ausprobiert...
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017 Bild
rolfrenz
 
Beiträge: 662
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste