Zusätzlich eine mobile Ladestation?

Re: Zusätzlich eine mobile Ladestation?

Beitragvon Alex307 » So 4. Feb 2018, 13:18

Hier nochmal eine Ergänzung, was ich gefunden habe und auch meine:

Hamburger hat geschrieben:
Abschließbare CEE-Steckdose-Schalter-Kombinationen gibt es zum Beispiel von Gewiss.
Schalter lässt sich in beiden Schaltpositionen mit einem Vorhängeschloss abschließen.
Zusatznutzen:
Der Schalter lässt sich nur einschalten wenn der passende Stecker steckt und der Stecker lässt sich nur abziehen wenn der Schalter ausgeschaltet ist. Somit also gleichzeitig Kabel vor Diebstahl gesichert und Steckdose sicher aus, wenn nicht benutzt.
Bild


private-ladeinfrastruktur/abschliessbare-cee-steckdose-t26789.html
e-Golf 300 am 21.12.17 bestellt :)

Lieferdatum voraussichtlich: 05/2018 --> KW 24-28 :roll:
bestellte Ausstattung: VRRAF66R
Alex307
 
Beiträge: 80
Registriert: So 10. Dez 2017, 19:19
Wohnort: Unna

Anzeige

Re: Zusätzlich eine mobile Ladestation?

Beitragvon Weber » Do 8. Feb 2018, 20:12

Ich habe den mitgelieferten Knochen unter dem Dach vom Carport montiert und lade oft damit. Wenn ich am Abend von der Arbeit komme schließe ich den Golf an - am nächsten Morgen ist er wieder voll. Die Schnarchladung ist also voll ausreichend. Meine Fahrt zur Arbeit und zurück ist 100 km. Also ca. 50% Akku. Das lädt der Knochen in 10 Std. - fast keine Unkosten!!! Typ 2 Halter am Pfosten mit einem Wetterschutzdach. Das sind 40€.
Man braucht also nicht unbedingt eine Menge Geld auszugeben. Eine Mobile für fast 1000€ ist doch viel zu teuer. Da kann ich ja Jahre fahren. Es muss nicht immer alles ganz schnell gehen.
Weber
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 11:10

Re: Zusätzlich eine mobile Ladestation?

Beitragvon ZehAhEss » Do 8. Feb 2018, 20:34

Danke euch für den ganzen Input.

@Weber Kann ich mir auch so vorstellen, wenn wir hier auch jedesmal das ICCB erst noch am Stellplatz bereitlegen müssten.

Die zwei Elektrofirmen, die ich für die Wall-Boxen angefragt hatte, kommen eh nicht in die Pötte: Ich hatte sie im November angefragt, mehrfach um Angebote gebeten, halbherzige Rückmeldungen erhalten, wieder nachgehakt, bis heute nichts passiert.

Vielleicht ja Glück, und am Ende reicht der ICCB wirklich.
Benutzeravatar
ZehAhEss
 
Beiträge: 101
Registriert: Do 17. Aug 2017, 15:05

Re: Zusätzlich eine mobile Ladestation?

Beitragvon Tobi42 » Do 8. Feb 2018, 20:49

Also bei mir ist die Entscheidung jetzt für den Juice Booster gefallen.
Habe mir die Wandhalterung dazu bestellt und lasse mir vom Elektriker noch eine rote CEE-Dose an die passende Stelle der Garagenwand setzen (eine vorhandene CEE ist leider in der Garage suboptimal platziert).

95 % der Zeit wird der JB in seiner Wandhalterung sein und somit den zu einer Wallbox identischen Nutzen haben, aber einige Male im Jahr besuche ich Verwandtschaft, wo ich dann auch eine CEE-Dose zur Verfügung habe. Dann wird der JB mitgenommen und das Auto dort nachgeladen.

Die Variante "feste Wallbox in der Garage und zusätzlich Juice Booster zum Verbleib im Auto" war mir dann doch zu kostspielig und nur das mitgelieferte Notladekabel mitzunehmen wäre mir zu langsam, wenn ich wirklich beim Familientreffen gleich nebenher laden möchte.
Gruß Tobi

eGolf bestellt am 18.09.2017
VW Code V2V8DUK4
Liefertermin März 2018 (Wunschtermin)
Benutzeravatar
Tobi42
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 00:07

Re: Zusätzlich eine mobile Ladestation?

Beitragvon Matze77 » Do 8. Feb 2018, 21:55

Wir haben auch lange mit uns gerungen was mir machen wollen.... eigentlich mit dem "Knochen".... aber wir haben uns jetzt doch unentschieden und haben uns den go-e charger bestellt. Vom Elektriker lassen wir uns eine eigene Unterverteilung in die Garage legen mit 5x16mm² um evtl. mal 64A in der Garage zu haben oder 2x 32A. Vorerst lassen wir uns eine CEE32 Dose setzen an der der go-e charger kommt.

Warum?
1. Der Wirkungsgrad ist hier am höchsten (ich weiß ich werd die kosten für die Box und die Installation nie rein bekommen)
2. Mit Schuko zu laden kann auf Dauer gefährlich werden (hab viel davon hier im Forum gelesen) und der "Knochen ist ja auch
nur ein Notladekabel
3. Schnelligkeit! Wenn wir mal nach einer langen Strecke nach Hause komme und, sagen wir mal in ein bis zwei Stunden
wieder weg müssen, dann ist die Ladung mit 7,2kW einfach 3x schneller.
4. Ich hab immer meinen "Schnelllader" 7,2kW anstatt 2,3kW dabei wenn wir mal auf reisen gehen. CEE Dosen findet man im
Notfall fast überall und könnte "betteln" gehen

An eine feste Wallbox haben wir auch mal gedacht, aber die meisten sind einfach zu teuer. Der go-e charger war für uns jetzt das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Evt. kaufen wir noch ein Spiralkabel oder ein kurzes normales um es in der Garage stecken zu lassen, würde evtl. den Komfort erhöhen. Aber jetzt muß unser e-Golf erst mal in ca. 4 Wochen kommen und dann 2 Wochen später der go-e ;-)
Bestellt am 06.10.2017, Abgeholt in DD am 09.03.2018 :hurra:
Überführungsfahrt bei 4°C und Schnee mit 4 Personen im Auto: ACC auf 110km/h, meist Eco und 22°C Klima: Durchschnitt 18,9kWh/100km (ohne WP)
Matze77
 
Beiträge: 205
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 10:19
Wohnort: Bad Abbach

Re: Zusätzlich eine mobile Ladestation?

Beitragvon Marc512 » Do 8. Feb 2018, 22:52

Ich bin auch noch am überlegen, was das Beste ist, aber vermutlich starte ich im Juni, wenn er denn da kommt mit 3x2,5qmm und blauer CEE und einem 3,6kW Lader mit 16A bei 230V
Für alles andere ist der Aufwand doch erheblich bei uns.
Und mit den 3,6kW ist er nach 10h voll, d.h. sollte er mal leer sein, komme ich am nächsten Morgen auf jeden Fall die 40km ins Geschäft.
So ein Juice Booster wäre schon toll für unterwegs, aber erstmal schauen, wie es mit Typ2 und CSS klappt.
e-Golf bestellt am 07.12.2017, unverbindlicher Termin KW22...
Benutzeravatar
Marc512
 
Beiträge: 9
Registriert: So 10. Dez 2017, 02:54
Wohnort: Stuttgart

Re: Zusätzlich eine mobile Ladestation?

Beitragvon Matze77 » Fr 9. Feb 2018, 06:07

Wir haben in der Garage nur eine Schuko und an der Sicherung hängt auch noch das Treppenhaus und die Kellerräume (warum?)

Da somit eh ein neues Kabel vom Zähler verlegt werden muß und der Kabelpreis nicht das schlimme an der Sache ist, haben wir uns eben für ein dickes, zukunftssicheres Kabel entschieden. Netzwerk legen wir auch gleich noch in die Garage.

Übrigens: der go-e charger hat 8 Wochen und länger Lieferzeit, falls Du damit liebäugelst, dann solltest Du rechtzeitig bestellen. Ich hatte das leider nicht am Schirm und dachte: bestellen und spätestens nächste Woche ist er da, naja.

Im letzten Beitrag hab ich noch was vergessen. Wir haben bei unserem Energieversorger eine Leistungserhöhung beantragt. Angeblich kostet "ein Sprung" nur An- und Abfahrt (~60€). Bei mehr Leistung müsste eine teuere Messung durchgeführt werden.

Es geht mir halt bei der Investition auch um das Thema Zukunft. Ich denke die Onboard-Lader werden bald deutlich schneller und können evtl. dann 3 Phasig.... Dann bin ich froh eine 22kW fähige Dose in der Garage zu haben.
Bestellt am 06.10.2017, Abgeholt in DD am 09.03.2018 :hurra:
Überführungsfahrt bei 4°C und Schnee mit 4 Personen im Auto: ACC auf 110km/h, meist Eco und 22°C Klima: Durchschnitt 18,9kWh/100km (ohne WP)
Matze77
 
Beiträge: 205
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 10:19
Wohnort: Bad Abbach

Anzeige

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast