Eigene Internet-Verbindung für CarNet-Dienst?

Eigene Internet-Verbindung für CarNet-Dienst?

Beitragvon mimikri » Di 21. Nov 2017, 12:22

Bin gerade über folgenden Passus (s.u.) gestolpert, weil ich Infos über den CarNet-Dienst "Fahrzeugzustandsbericht" haben wollte. Sehe ich das richtig: ich bezahle 170€ für 2 Jahre für CarNet (manchmal tut's, öfter auch mal nicht) und muß z.B. für den CarNet-Dienst "Fahrzeugzustandsbericht" aber noch zusätzlich meine eigene Datenverbindung ins Internet bezahlen? Gibt's eventuell noch mehr Dienste die "extra" kosten? Was meint ihr?

Für die Datenübertragung benötigen Sie ein Mobilfunkgerät (z. B. Smart-
phone), das die F
ähigkeit besitzt, als mobiler WLAN-Hotspot zu agieren.
Alternativ kann mit der Telefonschnittstelle "Business" (ehemals "Pre-
mium") ein Mobilfunkgerät mit remote SIM Access Profile (rSAP) oder
eine SIM-Karte (Datenübertragung über den werkseitig eingebauten
SIM-Kartenleser) mit Telefon- und Datenoption oder ein geeigneter
CarStick* (funktioniert nur in Verbindung mit Discover Media) für die
Datenübertragung genutzt werden.
Gruß, Jürgen
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Benutzeravatar
mimikri
 
Beiträge: 262
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
Wohnort: Allensbach

Anzeige

Re: Eigene Internet-Verbindung für CarNet-Dienst?

Beitragvon acurus » Di 21. Nov 2017, 13:31

mimikri hat geschrieben:
Bin gerade über folgenden Passus (s.u.) gestolpert, weil ich Infos über den CarNet-Dienst "Fahrzeugzustandsbericht" haben wollte. Sehe ich das richtig: ich bezahle 170€ für 2 Jahre für CarNet (manchmal tut's, öfter auch mal nicht) und muß z.B. für den CarNet-Dienst "Fahrzeugzustandsbericht" aber noch zusätzlich meine eigene Datenverbindung ins Internet bezahlen? Gibt's eventuell noch mehr Dienste die "extra" kosten? Was meint ihr?


Guide und Inform. Meines Erachtens der einzig sinnvolle Dienst bei CarNet, aber alleine auch eine Verlängerung nicht wert. Remote-Control (Vorklimatisieren usw), die Zustandsberichte, die Verbrauchs/Streckeninfos im CarNet, eigentlich jede CarNet Funktionalität geht mehr nicht als das sie funktioniert.

Ich werde, wenn sich das nicht dramatisch verbessert, sicher nicht verlängern.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Immer einen Besuch wert: der Elektrostammtisch OWL, jeden 1. Samstag im Monat: https://www.goingelectric.de/forum/vereine-stammtische/elektro-stammtisch-owl-t30935.html
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 1543
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: Eigene Internet-Verbindung für CarNet-Dienst?

Beitragvon ChristianF » Do 23. Nov 2017, 04:35

Seit ich CarNet in meine Hausautomation eingebunden habe, bekomme ich sehr gut mit wie oft es bei mir nicht funktioniert. Das ist etwa 1x pro Tag, wenn überhaupt. Über die Handy App habe ich überhaupt keine Probleme.
Viele Grüße,
Christian

e-Up seit 2017 und e-golf 300 seit 2018
Überschussladung mit Leistungssteuerung an eigener PV-Anlage
ChristianF
 
Beiträge: 533
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01

Re: Eigene Internet-Verbindung für CarNet-Dienst?

Beitragvon mimikri » Do 23. Nov 2017, 07:20

Danke für die Kommentare. Sehe das auch so ... allerdings: gibt's noch Kommentar(e) zum Topic der selber zu bezahlenden Internet-Verbindung trotz bereits kostenpflichtigem CarNet?
Gruß, Jürgen
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Benutzeravatar
mimikri
 
Beiträge: 262
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
Wohnort: Allensbach


Zurück zu e-Golf - Infotainment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast