Was ist schlimmer für die Batterie Jahre oder Kilometer

Was ist schlimmer für die Batterie Jahre oder Kilometer

Beitragvon eGolf2017 » Mi 27. Dez 2017, 19:44

Ich frage mich seit einigen Tagen,was für die Batterie beim 190 eGolf schlimmer ist,bzw. was bringt die Batterie schneller zum altern und magische Grenze von 70%,wo der Hersteller VW die Garantie innerhalb 8 Jahre gewährt?

Wie sieht es mit Batterieälterung bei mässigem Gebrauch, sagen wir pro Jahr 12.000km,oder 30.000km/ Jahr?

Habt ihr damit euere Erfahrungen gesammelt?

Bzw. ist schon jemand hier der in Nähe von 160.000km angekommen und und wie sieht es mit der Batterie aus,was hat die an Kapazität eingebusst?

Wird die Restkapazität in Rahmen der jährlichen Inspektion überprüft oder muss man dies extra drauf hinweisen bzw. anfordern?
eGolf2017
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 18. Nov 2017, 22:13

Anzeige

Re: Was ist schlimmer für die Batterie Jahre oder Kilometer

Beitragvon Alex307 » Mi 27. Dez 2017, 20:17

das ist eine Interessante Frage.

Wenn du Akkus genauso Robust sind wie bei Tesla, dann wird das mit den 160.000km nichts...
... also nichts mit Tausch auf VW Gewährleistung.

Ich meine mal gelesen zu haben, z.B. bei Tesla die Batterien nach 100.000km etwa 6% Verlust haben.
Wenn man bedenkt, das die mit höheren Ladeströmen und stärkeren Motoren arbeiten, wird der Akku im Golf lange halten.
Gut der Akku beim Tesla ist auch fast doppelt so groß, aber trotz dessen wird gerne mal mit dem 3 fachen Ladestrom gearbeitet.
e-Golf 300 am 21.12.17 bestellt :)

Lieferdatum voraussichtlich: 05/2018 --> KW 24-28 :roll:
bestellte Ausstattung: VRRAF66R
Alex307
 
Beiträge: 80
Registriert: So 10. Dez 2017, 19:19
Wohnort: Unna

Re: Was ist schlimmer für die Batterie Jahre oder Kilometer

Beitragvon Spüli » Mi 27. Dez 2017, 21:07

Moin!
Die Alterung einer Batterie hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Neben dem Ladestand also zum Beispiel die Temperatur und Strombelastung.

Der Vergleich mit Tesla ist nicht ideal, da diese natürlich auch viel mehr Kapazität besitzen. 30tkm bei Tesla entsprechen somit in etwa 100tkm beim Golf. Da aber selbst der Smart bei 100tkm noch eine sehr gute Batterie besitzt, würde ich mir beim Golf da auch wenig Sorgen machen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Was ist schlimmer für die Batterie Jahre oder Kilometer

Beitragvon Alex307 » Mi 27. Dez 2017, 22:27

Spüli hat geschrieben:

Der Vergleich mit Tesla ist nicht ideal, da diese natürlich auch viel mehr Kapazität besitzen. 30tkm bei Tesla entsprechen somit in etwa 100tkm beim Golf. Da aber selbst der Smart bei 100tkm noch eine sehr gute Batterie besitzt, würde ich mir beim Golf da auch wenig Sorgen machen.


Ja die Fahrzeuge sind nicht wirklich vergleichbar, aber ich meinte das ja auch so: Bei Tesla fließen höhere Strome, dafür die ist der Akku in der Basis Version schon doppelt so groß.

Beim Golf fließen ja auch geringere Ströme (max. 40kw beim DC laden über CCS), was der Batterie auch zu gute kommt. Auch der Entnahme Strom ist deutlich geringer.
Schau dir die Motoren an. VW setzt auf einen 100kw Motor. Bei Tesla gehts als kleinstes Model erst ab 315kw Motorleistung los.

Ich würd mir das keine Sorgen machen. 8 Jahre Gewährleistung gibt es auf den Akki und wenn der Akku 10 Jahre hält, wer weiß wie stark dann die Austausch Akkus sind. Ich denke in 10 Jahren werden wir bei gleichen Platzverhältnissen nicht ca. 35kwh haben, sondern eher an die 80-90kwh.
Kreisel verbaut ja jetzt schon nachträglich und gegen Aufpreis größere Akkus in den Golf oder?
e-Golf 300 am 21.12.17 bestellt :)

Lieferdatum voraussichtlich: 05/2018 --> KW 24-28 :roll:
bestellte Ausstattung: VRRAF66R
Alex307
 
Beiträge: 80
Registriert: So 10. Dez 2017, 19:19
Wohnort: Unna

Re: Was ist schlimmer für die Batterie Jahre oder Kilometer

Beitragvon EmEm » Mi 27. Dez 2017, 23:38

Alex .. der Tesla-Akku ist klimatisiert und doppelt bis dreifach so groß. Wenn Du Dich ein bissi ins Thema einließt wirst Du feststellen müssen, dass dies die zwei wesentlichen Faktoren dafür sind, dass die "Lebensdauer" der Tesla-Akkus merklich über denen der Golf-Akkus liegen werden. Dafür haben "wir" die besseren Motoren, die auch noch innerhalb deutlich moderateren Spezifikationen betrieben werden. Doof nur, dass E-Motoren heute nur ein' Bruchteil der korrespondierenden Akkus kosten .. aber das wird sich ja auch ändern .. in 20 Jahren oder so :D

Und Austausch-Akkus für die paar funzeligen e-Gölfe, die bis 2019 verkauft sein werden .. wird vermutlich nie jemand anbieten.
Zuletzt geändert von EmEm am Do 28. Dez 2017, 00:26, insgesamt 1-mal geändert.
EmEm
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 11. Okt 2017, 19:28

Re: Was ist schlimmer für die Batterie Jahre oder Kilometer

Beitragvon Alex307 » Mi 27. Dez 2017, 23:50

Ich bin gespannt was die Zukunft bringt :D

Dennoch glaube ich, das VW nicht so "blöd" sein wird und die Akkus direkt nach 160t km oder 8 Jahren den Geist aufgeben.
Warten wir mal ab und schauen wie sich das ganze entwickelt.

Nach gut 3 Jahren wäre es mal interessant zu wissen, ob einer von den Kollegen hier im Forum, einen der ersten e-Golfs hat und wie da momentan nach 3 Jahren der Kapazitätsverlust ausschaut. (wenn sowas messbar ist)
e-Golf 300 am 21.12.17 bestellt :)

Lieferdatum voraussichtlich: 05/2018 --> KW 24-28 :roll:
bestellte Ausstattung: VRRAF66R
Alex307
 
Beiträge: 80
Registriert: So 10. Dez 2017, 19:19
Wohnort: Unna

Re: Was ist schlimmer für die Batterie Jahre oder Kilometer

Beitragvon Karlsson » Do 28. Dez 2017, 01:50

Alex307 hat geschrieben:
Beim Golf fließen ja auch geringere Ströme (max. 40kw beim DC laden über CCS)

Das kannst Du so nicht vergleichen, die Leistung muss immer in Relation zur Größes des Akkus gesetzt werden.
40kW beim Golf entsprechen dann 111kW beim Tesla S100D.
Auch hat Tesla eine sehr aufwändige Temperierung und durch den größeren Akku kriegen die pro Kilometer weniger Zyklen drauf.

Insofern würde ich das:
Alex307 hat geschrieben:
1
Wenn du Akkus genauso Robust sind wie bei Tesla, dann wird das mit den 160.000km nichts...

Eher als gegenteilig vermuten.

Bei Tesla hab ich von nem Akku mit deutlich über 500.000km gelesen, der nicht groß Verlust hat.
Natürlich hängt das auch sehr vom Umgang ab. Flache Zyklen und niedrige Ströme sind gut.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14076
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Was ist schlimmer für die Batterie Jahre oder Kilometer

Beitragvon TeamMTV » Do 28. Dez 2017, 19:06

Bei meinem mittlerweile fast 6 Jahre alten Nissan hat die vergangene Zeit weit mehr Kapazität gekostet, als die 183.000Km die ich bis jetzt gefahren bin.

Wollte mir einen baugleichen Nissan mit demselben Bj. kaufen, der um 160TKm weniger Km darauf hatte um die Batterie zu tauschen.
Es stellte sich heraus, das 20TKm Nissan nur unwesentlich mehr an Kapazität hatte.
Jeder der mich überholt, zahlt die Steuern, die ich nicht bezahlen muss!
TeamMTV
 
Beiträge: 178
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 21:04

Re: Was ist schlimmer für die Batterie Jahre oder Kilometer

Beitragvon Helfried » Do 28. Dez 2017, 19:58

Ganz schlecht ist jedenfalls zu wenig zu fahren. Also monatelanges Rumgammeln auf Händler-Parkplätzen oder auch zu Hause (z.B. Cabrio im Winter), womöglich noch mit falschem Ladestand. Das gilt übrigens auch für die E-Bikes von Oma und Opa!
Helfried
 
Beiträge: 7113
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Was ist schlimmer für die Batterie Jahre oder Kilometer

Beitragvon AndiH » So 31. Dez 2017, 15:19

Die kalendarische Alterung bei "guten" Mischungen und bestimmungsgemäßen Gebrauch liegt wohl bei etwa 1-2% pro Jahr. Die Spezifikation für Vollzyklen oft bei 1500..2000 und 85% Restkapazität. Das würde theoretisch zu etwa 200k km bis 85% führen, oder 10 Jahre wobei ich nicht sicher sagen kann wie sich die beiden Faktoren überlagern.
Auf jeden Fall gehe ich davon aus das alle Hersteller die Garantie so legen das keine relevante Anzahl an Fällen auftauchen sollten, das ist nämlich des Kostenrechners Alptraum vor allem über lange Zeiträume ;-)
Seit 02/2016 über 1.800 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1397
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Anzeige


Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast