Reichweite bei xx km/h und xx Grad Ceslius

Re: Reichweite bei xx km/h und xx Grad Ceslius

Beitragvon iOnier » Mo 19. Nov 2018, 10:45

Auch der Innenwiderstand der Akkuzellen steigt mit sinkender Temperatur, damit entsteht bei gleicher abgerufener Leistung im Akku mehr Verlustwärme und es bleibt weniger Energie für die Reichweite übrig.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3833
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Anzeige

Re: Reichweite bei xx km/h und xx Grad Ceslius

Beitragvon AgV8DdmU » Mo 19. Nov 2018, 11:09

Xavair hat geschrieben:
Den Rechner kenne ich. Aber ich weiss natürlich nicht, ob der stimmt.


Der stimmt sehr gut. Man muss nur die Felder mit den richtigen Fahrdaten füllen (Höhenlage, Steigung, Temperaturen, etc...)
Die Eckdaten der Fahrzeuge (Masse, cW*A, Heizung, Wirkungsgrad Antrieb,...) sind sehr genau hinterlegt.
Zuletzt geändert von AgV8DdmU am Mo 19. Nov 2018, 12:24, insgesamt 2-mal geändert.
AgV8DdmU
 
Beiträge: 530
Registriert: Sa 18. Nov 2017, 23:59

Re: Reichweite bei xx km/h und xx Grad Ceslius

Beitragvon AgV8DdmU » Mo 19. Nov 2018, 11:45

eGolf2017 hat geschrieben:
Bei 4°C e-Golf BJ 2016 , 85kW ohne Wärmepumpe Geschwindigkeit im Schnitt 50km/h, Strecke 52km Verbrauch mit eingeschaltete Heizung ziemlich hoch,nämlich so um die 17kWh laut BC in Wirklichkeit um die 20kWh.
Restweitenanzeige laut BC seit 3 Wochen miserable,unterirdisch so um die 150km in eco+ Modus,so bald man die Lüftung anmacht fallen 20km weg , Heizungregler von 22°C auf 24°C sind dann nur noch um die 110km bei voller Akkuanzeige vorhanden.
Die reale Reichweite ist eher so um die 90km und zwar bei moderate Fahrweise.
Die Strecke wo ich im Sommer laut BC mit 11kWh (realistische 14kWh incl. s.g. Ladeverluste) gefahren bin ist nicht unter 17kWH bzw realen 20kWh zu schaffen.
Die Heizung ist Scheiße,verbraucht 4-6kWh. Jeder kleine keramische Heizungslüfter zu Hause wärmt mein 10qm großes Bad wenn ich es brauche mit 1kWh in 5 min auf!
2qm e-Golf braucht 6kWh für die Heizung gerade so das man nicht frieren muss!
Was ist das für Ingenieursleistung?
Bin auf jeden Hyundai Ionic neidisch der mit fast gleich großem Akku 200km im Winter schaft.


Also... Einheiten sind meiner Meinung nach wichtig und sollten auch im richtigen Kontext verwendet werden.
kW => Leistung (oder Nm/s)
kWh => Energie (oder J oder Ws oder cal)

Zum Bad ist folgendes anzumerken.
10qm => ca. 25m³ Luft oder 30kg Luft. Spezifische Wäemekapa Luft 1005 J/(kg * K)
Um die Luft um 10°C zu erwärmen benötigt man ca. 85Wh oder 0,085kWh.

Im Auto ist das etwas anders. Hier ist ein permanenter Luftstrom über die Lüftung am Laufen. Je nach Heiz- und Kühlbedarf werden 75-225m³/h Luft umgesetzt. Ein Mensch braucht pro Stunde ca. 25m³ Frischluft.

Annahme Auto ist innen ausgekühlt => Innen 22°C und Außen 2°C => Dann werden erstmal ca. 1,2kWh Wärmeenergie benötigt, um den Innenraum (Sitze, Armarturenbrett, Mittelkonsole, Luftkanäle, ...) aufzuheizen. Diese Energie wird über den Mensch (ca. 70W Wärmeleistung) und durch die aufgewärmte Lüftungsluft bereitgestellt. Im Prinzip entzieht der Innenraum der Innenraumluft die Wärme und dies muss durch eine höhere Luftmenge am Anfang bereitgestellt werden. Der Prozess dauert je nach Innenraumgröße ca. 15-45min. Siehe auch ADAC-Tests zu Heizleistungen von Autos.

Dann ist das Auto sehr schlecht gedämmt und verliert über die äußere Luftumströmung sehr viel Wärme. Hier schätze ich den permanenten Wärmebedarf bei 50km/h auf ca. 1kW (ohne Wärmepumpe). Höhere Fahrgeschwindigkeiten führen hier auch zu einem höheren Heizbedarf.

im obigen Beispiel geht es um eine Fahrt über ca. 50km und 50km/h Durchschnittsgeschwindigkeit. Die Fahrt dauert somit ca. 1h.
Energie-Mehrverbrauch auf 50km wegen Heizung ist dann 1,2kWh (Aufheizen Innenraum) + 1kWh Dauerheizenergie => ca. 2,2kWh
Auf 100km ist der Mehrbrauch dann ca. 4,4kWh/100km. Mit Wärmepumpe ist es dann etwas mehr als die Hälfte... wobei die Wärmepumpe bei Minusgraden nicht sehr effizient ist.

Bei Kälte erhöht sich die Luftdichte und somit der Luftwiderstand. Temperatur fällt um 20°C => Luftdichte steigt um 10% => Luftwiderstand ist um ca. 10% höher.
Bei 50km/h beträgt der Anteil des Luftwiderstands am Gesamtfahrwiderstand ca. 33%. D.h. der Verbrauch steigt um ca. 3%.
Daneben sind die Lager und Antriebswellen noch kalt und das Öl/Fett ist anfangs etwas zäher. Dies führt auch zu einem gewissen Mehrverbrauch.
Und dann ist der Innenwiderstand der Batterie höher und dies führt ebenfalls zu einem höheren Energiebedarf.

Ein Benziner mit einem Verbrauch von ca. 7ltr/100km verbraucht hier dann 3,5ltr auf 50km.
Das sind dann ca. 35kWh Energie für 50km, welche sich in etwa wie folgt aufteilen:
ca. 25% Vortrieb => 8,75kWh
ca. 30% Auspuff => 10,5kWh
ca. 10% Strahlung Motorraum => 3,5kWh
ca. 10% Motor aufheizen => 3.5kWh (Im Sommer geringer)
ca. 25% Kühlung => 8,75kWh => Diese Wärmemenge steht im Sommer und im Winter immer zur Verfügung
AgV8DdmU
 
Beiträge: 530
Registriert: Sa 18. Nov 2017, 23:59

Re: Reichweite bei xx km/h und xx Grad Ceslius

Beitragvon Xavair » Di 20. Nov 2018, 17:40

Ich fände ein paar Beiträge trotzdem interessant:

- Fahrtstrecke
- nennenswertes Höhenprofil
- Durchschnittsgeschwindigkeit/Zielgeschwindigkeit besonders bei Autobahnanteil (Besonderheiten: zB Stau, starker Gegenwind, etc)
- Außentemperatur
- Wärmepumpe ja/nein
- angezeigte Restreichweite
Xavair
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 17:43

Re: Reichweite bei xx km/h und xx Grad Ceslius

Beitragvon ChrKoh » Di 20. Nov 2018, 21:56

Das was du verlangst interessiert doch keinen hier. Jeder hat Spaß am Auto, loggt ein paar Daten mit, aber das was du hier begehrst wird dir vermutlich nur VW liefern können, oder jemand, der darüber eine Diplomarbeit schreibt. Sorry, aber deine Threads mit den ständigen Fragereien in diesem Forum hier sowie auf motor-talk nerven langsam. Kauf dir das Auto oder lass es und warte auf den I.D.. Wäre ohnehin besser, weil du einen neuen e-Golf eh nicht vor Mitte 2019 bekommen würdest...
e-Golf am 22.11.2018 abgeholt 8-)
Benutzeravatar
ChrKoh
 
Beiträge: 18
Registriert: Di 21. Aug 2018, 21:45

Re: Reichweite bei xx km/h und xx Grad Ceslius

Beitragvon 0cool1 » Mi 21. Nov 2018, 01:01

So unterschiedlich wie der Verbrauch ist kann man da gar keine pauschale Antwort geben.
Ist beim Auto mit Verbrennungsmotor nicht anders. Da schafft man doch keine zwei Tankfüllungen mit x,xx l/100 km hintereinander.

Letzte Woche hab ich für die Strecke 14.7 kWh/100 km im Schnitt gehabt, heute war es windig und es standen 16.3 kWh/100 km im Bordcomputer, im Sommer fahr ich die mit 11-12, wenn ich bei -5 Grad und Wind alle Autos überhole sind es auch mal 20-21.

Einfach mal ausprobieren und selbst die eigenen Strecken fahren, eigene Erfahrungen machen und schauen ob es passt.

Hab ich bei mir auch so gemacht und festgestellt dass es passt.
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 682
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: Reichweite bei xx km/h und xx Grad Ceslius

Beitragvon Xavair » Mi 21. Nov 2018, 12:38

ChrKoh hat geschrieben:
Das was du verlangst interessiert doch keinen hier. Jeder hat Spaß am Auto, loggt ein paar Daten mit, aber das was du hier begehrst wird dir vermutlich nur VW liefern können, oder jemand, der darüber eine Diplomarbeit schreibt. Sorry, aber deine Threads mit den ständigen Fragereien in diesem Forum hier sowie auf motor-talk nerven langsam. Kauf dir das Auto oder lass es und warte auf den I.D.. Wäre ohnehin besser, weil du einen neuen e-Golf eh nicht vor Mitte 2019 bekommen würdest...


Und du bist der Forumshäuptling, der bestimmt, wen was interessieren darf, was gefragt werden darf, und was nicht?
Verstehe ich das richtig? Außerdem "verlange" ich nichts, sondern ich frage nach Erfahrungen. Wenn du schlecht drauf bist, geh vielleicht mal eine Runde joggen an der frischen Luft.

Ich schlage vor, wenn dich etwas nicht interessiert, dann lies es nicht oder antworte einfach nicht.
Xavair
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 17:43

Re: Reichweite bei xx km/h und xx Grad Ceslius

Beitragvon AgV8DdmU » Mi 21. Nov 2018, 12:48

Xavair hat geschrieben:
ChrKoh hat geschrieben:
Das was du verlangst interessiert doch keinen hier. Jeder hat Spaß am Auto, loggt ein paar Daten mit, aber das was du hier begehrst wird dir vermutlich nur VW liefern können, oder jemand, der darüber eine Diplomarbeit schreibt. Sorry, aber deine Threads mit den ständigen Fragereien in diesem Forum hier sowie auf motor-talk nerven langsam. Kauf dir das Auto oder lass es und warte auf den I.D.. Wäre ohnehin besser, weil du einen neuen e-Golf eh nicht vor Mitte 2019 bekommen würdest...


Und du bist der Forumshäuptling, der bestimmt, wen was interessieren darf, was gefragt werden darf, und was nicht?
Verstehe ich das richtig? Außerdem "verlange" ich nichts, sondern ich frage nach Erfahrungen. Wenn du schlecht drauf bist, geh vielleicht mal eine Runde joggen an der frischen Luft.

Ich schlage vor, wenn dich etwas nicht interessiert, dann lies es nicht oder antworte einfach nicht.


Wer im Glashaus sitzt...

Vielleicht erst mal die div. Unterforen zum Thema "Batterie, Reichweite" eingehend studieren? Da finden sich schon viele Informationen... ist ja nicht so, dass hier alle darauf warten ihre Infos genau hier abzuladen zu dürfen.
AgV8DdmU
 
Beiträge: 530
Registriert: Sa 18. Nov 2017, 23:59

Re: Reichweite bei xx km/h und xx Grad Ceslius

Beitragvon Xavair » Mi 21. Nov 2018, 13:53

Gelesen habe ich sehr viel hier im Forum, auch auf Youtube und in anderen Foren (falls du mich meinst, was ich aus dem Zitat nicht erkenne).
Aber so eine Art Tabelle/Umfrage mit wichtigen Daten fehlt bezogen auf das Fahrprofil. Man müsste ja nicht so viel dazuschreiben. Nur kurz und bündig. So ließe sich zB ermitteln, was der eGolf bei 90km/h, 100 km/h, 110 km/h, 120 km/h (relativ) konstanter Fahrt benötigt bei x Grad Celsius. Wenn man dann noch verschiedene Temperaturen hat, könnte man Aussagen treffen wie zB.:

"Der eGolf benötigt bei 90/100/110 kmh (relativ) konstanter Fahrt (zB auf der Autobahn) ca. XX kwh bei 15 Grad Außentemperatur" und pro Grad Celsius weniger ca. 2% mehr".

Interessant wäre (für mich zumindest) ein Durchschnitt, also von "normalen" Fahren, nicht welche, die ohne Heizung fahren, nicht welche die auf 26 Grad Innenraumtemperatur heizen, nicht bei Orkan Gegenwind oder Rückenwind, ich denke ihr versteht was ich meine.
Xavair
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 17:43

Re: Reichweite bei xx km/h und xx Grad Ceslius

Beitragvon AgV8DdmU » Mi 21. Nov 2018, 14:18

Xavair hat geschrieben:
Gelesen habe ich sehr viel hier im Forum, auch auf Youtube und in anderen Foren (falls du mich meinst, was ich aus dem Zitat nicht erkenne).
Aber so eine Art Tabelle/Umfrage mit wichtigen Daten fehlt bezogen auf das Fahrprofil. Man müsste ja nicht so viel dazuschreiben. Nur kurz und bündig. So ließe sich zB ermitteln, was der eGolf bei 90km/h, 100 km/h, 110 km/h, 120 km/h (relativ) konstanter Fahrt benötigt bei x Grad Celsius. Wenn man dann noch verschiedene Temperaturen hat, könnte man Aussagen treffen wie zB.:

"Der eGolf benötigt bei 90/100/110 kmh (relativ) konstanter Fahrt (zB auf der Autobahn) ca. XX kwh bei 15 Grad Außentemperatur" und pro Grad Celsius weniger ca. 2% mehr".

Interessant wäre (für mich zumindest) ein Durchschnitt, also von "normalen" Fahren, nicht welche, die ohne Heizung fahren, nicht welche die auf 26 Grad Innenraumtemperatur heizen, nicht bei Orkan Gegenwind oder Rückenwind, ich denke ihr versteht was ich meine.


Die Chance, diese Infos zu erhalten geht sehr deutlich gegen Null. Die meisten haben, meiner Erfahrung nach, auch nicht die Muße, alle nötigen Randbedingungen sauber zu dokumentieren. Auch die Durchschnittsgeschwindigkeiten und Streckenprofile passen selten zusammen.

Nimm einen der Verbrauchsrechner und gut ist... https://www.goingelectric.de/forum/post755847.html#p755847
AgV8DdmU
 
Beiträge: 530
Registriert: Sa 18. Nov 2017, 23:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: case06 und 1 Gast