e-Golf passives Kühlsystem ?

Re: e-Golf passives Kühlsystem ?

Beitragvon 150kW » Sa 27. Jan 2018, 22:24

novalek hat geschrieben:
Die Analyse spricht für sich, nur alle anderen Hersteller sind doch nicht blöd und verbauen für die unterschiedlichen Klimazonen z.T. aufwändige Klimatisierungen mit PTCs, Ventilatoren oder KühlflüssigkeitsPumpen sowie Wärmetauscher in und um Batteriemodule, darunter all die historisch mit KnowHow gesegneten Tesla, BMW, HYundai, KIA, Nissan, Renault und ContiTech Enwickler.
Man sollte dabei nicht vergessen das der e-Golf PHEV Zellen verwendet. Die stecken etwas mehr weg als BEV Zellen.
150kW
 
Beiträge: 1628
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Anzeige

Re: e-Golf passives Kühlsystem ?

Beitragvon wogue » So 28. Jan 2018, 11:09

Hallo!

Mit etwas Übung, einiger Konsequenz und selektiver Wahrnehmung kann man sich wohl alles schlecht reden. Ich empfehle die Lektüre von Paul Watzlawicks "Anleitung zum Unglücklichsein".

LG
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 593
Registriert: Do 24. Nov 2016, 20:22
Wohnort: Graz

Re: e-Golf passives Kühlsystem ?

Beitragvon morris » So 28. Jan 2018, 15:00

Grundsätzlich geb ich dir recht, mir gefällt der gedanke an ein rein passives Akkukühlsystem im Golf auch nicht.
Aber man hat 8 Jahre bzw. 160.000km Garantie auf den Akku. Was schon sehr ordentlich ist.
Nur lese ich da immer unterschiedliche Zahlen. Manchmal das der Akku in dieser Zeit/Km mindesten 80% seines orig. Akkuleistung haben soll, andere schreiben 70%
Wer weiß es genau?
E-Golf bestellt 03.2018 voraussichtliche Abholung 10.2018
Benutzeravatar
morris
 
Beiträge: 80
Registriert: Di 17. Okt 2017, 14:45

Re: e-Golf passives Kühlsystem ?

Beitragvon Cerebro » So 28. Jan 2018, 19:56

70% sind es, steht in den Garantiebedingungen.
Cerebro
 
Beiträge: 299
Registriert: So 5. Mär 2017, 11:32

Re: e-Golf passives Kühlsystem ?

Beitragvon 1lukas1 » Di 30. Jan 2018, 14:53

Warum unsere E-Fahrzeuge generell nicht gekühlt sind, ist mir bis heute nicht klar. Der Akku des Passats GTE hat nämlich eine aktive Flüssigkeitskühlung. Es wurden lediglich flüssigkeitsdurchströmte Platten seitlich auf die Akkublöcke geschraubt. Das würde die Lebensdauer der Zellen entsprechend verlängern. Vor allem hohe Temperaturen zerren deutlich an der Kapazität / Lebensdauer.
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 308
Registriert: Do 27. Okt 2016, 10:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: e-Golf passives Kühlsystem ?

Beitragvon Prignitzer » Di 30. Jan 2018, 16:26

1lukas1 hat geschrieben:
Der Akku des Passats GTE hat nämlich eine aktive Flüssigkeitskühlung. Es wurden lediglich flüssigkeitsdurchströmte Platten seitlich auf die Akkublöcke geschraubt. Das würde die Lebensdauer der Zellen entsprechend verlängern. Vor allem hohe Temperaturen zerren deutlich an der Kapazität / Lebensdauer.

Weil der Akku des GTE viel kleiner ist und die pro Zelle viel mehr gestresst wird. Ein paar mal voll auf das E-Pedal und die Leistungsbegrenzung schlägt schon zu. Ein paar Minuten im e-Charge Modus fahren und die Ladeleistung geht runter.
VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 11/17)
VW Passat Variant GTE MJ 2018, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (11/17 - aktuell )
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 267
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 13:42

Re: e-Golf passives Kühlsystem ?

Beitragvon mimikri » Di 30. Jan 2018, 16:37

150kW hat geschrieben:
Man sollte dabei nicht vergessen das der e-Golf PHEV Zellen verwendet. Die stecken etwas mehr weg als BEV Zellen.

PHEV und BEV sind Elektrfahrzeug-Typen und keine Batterie-Typen. Was meinst Du also damit?
Gruß, Jürgen
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Benutzeravatar
mimikri
 
Beiträge: 250
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 15:20
Wohnort: Allensbach

Re: e-Golf passives Kühlsystem ?

Beitragvon Cerebro » Di 30. Jan 2018, 16:38

Genau beim PHEV wird die Zelle mit ungefähr ~7C belastet und beim e-Golf mit ~3C. Bei der Reku das gleich anders rum.
Cerebro
 
Beiträge: 299
Registriert: So 5. Mär 2017, 11:32

Re: e-Golf passives Kühlsystem ?

Beitragvon Cerebro » Di 30. Jan 2018, 16:43

mimikri hat geschrieben:
PHEV und BEV sind Elektrfahrzeug-Typen und keine Batterie-Typen. Was meinst Du also damit?


Das sind die unterschiedlichen Batterietypen die z.b. von Samsung angeboten werden. Die sind auf diese Einsatzgebiete bestimmt. Kurz PHEV und BEV Zellen.
http://www.samsungsdi.com/automotive-ba ... -cell.html

Der e-Golf 300 verwendet PHEV Zellen von Samsung und nicht die BEV Zellen
Cerebro
 
Beiträge: 299
Registriert: So 5. Mär 2017, 11:32

Re: e-Golf passives Kühlsystem ?

Beitragvon 150kW » Di 30. Jan 2018, 17:32

Richtig. PHEV Zellen sind auf andere Parameter optimiert. Eine BEV Zelle hat zwar viel Kapazität, kann aber weniger Leistung ab und umgedreht.
150kW
 
Beiträge: 1628
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron