e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon Tigger » Do 30. Mär 2017, 13:30

Leider:
LED-Abblendlicht mit automatischer Leuchtweitenregulierung (nur für Elektro)
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017. Ich persönlich finde Sixt seit dem 09.01.2018 eher nicht mehr empfehlenswert...
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Anzeige

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon SL4E » Do 30. Mär 2017, 13:32

:o na das disqualifiziert den Ioniq gleich noch weiter in meiner persönlichen Wunschliste. :shock:
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon Twizyflu » Do 30. Mär 2017, 13:55

Also Fernlichtassistent hat der IONIQ nicht.
Licht an, aus, Regensensor schon.

Ja das ist schwach.
Aber nur dass du es weißt:

Der BMW i3 hat genauso Fernlicht Halogen, der Leaf auch.

Die haben alle nur Abblendlicht LED und Fernlicht Halogen.

Heute ist das nicht mehr unbedingt zeitgemäß, ja.
Aber da das LED gut ist reicht es mir.

PS: Tesla Model S hat Voll LED. B-Klasse weiß ich gar nicht (BiXenon?).
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium oder Tesla Model 3 Mid-Range RWD Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22761
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon Solarstromer » Do 30. Mär 2017, 14:00

Tigger hat geschrieben:
Leider:
LED-Abblendlicht mit automatischer Leuchtweitenregulierung (nur für Elektro)


Damit ist das Fernlicht Halogen?
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1970
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon SL4E » Do 30. Mär 2017, 14:01

Ich glaube der i3 hat sogar Serie Halogen Ablendlicht, LED ist Aufpreis, aber nagelt mich nicht drauf fest. Der i3 disqulifiziert sich bei mir alleine schon wegen des Kofferraumes und des Türkonzeptes.
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: AW: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen

Beitragvon Helfried » Do 30. Mär 2017, 14:02

Luganorenz hat geschrieben:
Als ich das letzte mal ein Auto gekauft habe, hiessen die Modelle von Hyundai noch "Pony" und "Atos" und waren der Trabbi-Ersatz für ostdeutsche Rentner.


Der Ioniq ist auch heute quasi ein Rentnerauto, da sonst niemand dermaßen viel Geld für ein Auto dieser Klasse hat bzw. ausgeben möchte. :)
Den Wagen müssen die Erben zahlen, selber wäre ich zu geizig für einen Koreaner.
Helfried
 
Beiträge: 8590
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon Twizyflu » Do 30. Mär 2017, 14:02

Ja. Das Fernlicht beim IONIQ ist immer Halogen (wie bei Nissan Leaf Tekna, BMW i3 optional erst LED Abblendlicht!)
Ab Style ist das Abblendlicht LED.
Bei Trend ist alles Halogen.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium oder Tesla Model 3 Mid-Range RWD Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22761
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon Helfried » Do 30. Mär 2017, 14:37

Halogen ist doch ohnedies viel besser: Was glaubt ihr, warum heutzutage so viele Einäugige herumfahren? Nicht, weil sie zu faul sind, die kaputte Lampe zu wechseln, sondern weil die "modernen" Leuchtmittel so immens teuer sind als Ersatzteil oder bezüglich Tauschaufwand. Da wechsele ich lieber alle 7 Jahre eine Glühlampe um 4 Euro.

Genauso diese schicken LED-Lichter hinten: Bestehen beispielsweise aus 28 LED. Ist ja toll, fällt eine LED aus, reichen die anderen 27 immer noch gut aus. Nur, wie sieht das dann aus? Bescheiden.
Also keep it simple! Alle Technologien seit Halogen sind eigentlich primär nur mehr Geldmacherei.
Helfried
 
Beiträge: 8590
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon Twizyflu » Do 30. Mär 2017, 15:11

Findest du?
Mein Leaf ist 4 Jahre alt, die LED Scheinwerfer halten nach wie vor.
Die haben zig tausende Betriebsstunden.
Klar kann immer was kaputt gehen, aber die Lichtausbeute und Sicherheit sind es mir wert.
Man sieht ja was bei Halogen (alter ZOE) rauskommen kann -> nämlich ein Teelicht.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium oder Tesla Model 3 Mid-Range RWD Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22761
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: e-Golf oder Ioniq? Erste Eindrücke eines "E-willigen"

Beitragvon chrissy » Do 30. Mär 2017, 17:40

@joe66: hast du schon mal an den neuen Nissan Leaf 2018 gedacht?
nissan-leaf-allgemeines/neuen-leaf-modelljahr-2018-vorbestellen-t22377.html
Nissan Leaf und Nissan e-NV 200 zu günstigen Konditionen bestellen?
Von Deutschlands größtem Leaf-Händler. www.nissan-schaller.de
Benutzeravatar
chrissy
 
Beiträge: 862
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 09:15
Wohnort: Landsberg am Lech

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste