E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon acurus » Mi 17. Jan 2018, 13:23

tstr hat geschrieben:
Wenn demnächst Diesel mit Fahrverboten belegt werden, dann kann man mal erleben was Wertverlust ist.


Als jemand der vor nem halben Jahr nen Euro 5 Diesel verkauft hat kann ich dir sagen: das kannste jetzt schon live und in Farbe erleben. Und beim noch vorhandenen Euro 6 Diesel (nein, das war nicht der Ersatz für den 5er, so irre bin ich dann doch nicht) sieht es nicht besser aus, wenn ich bei Mobile schaue.

Deswegen mein großes, großes Interesse an einem e-Auto mit 300km Winterreichweite...
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Immer einen Besuch wert: der Elektrostammtisch OWL, jeden 1. Samstag im Monat: https://www.goingelectric.de/forum/vereine-stammtische/elektro-stammtisch-owl-t30935.html
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 1600
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Anzeige

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon 0cool1 » Mi 17. Jan 2018, 13:44

Kann ich bestätigen
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 677
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon Misterdublex » Mi 17. Jan 2018, 13:47

tstr hat geschrieben:
Wenn demnächst Diesel mit Fahrverboten belegt werden, dann kann man mal erleben was Wertverlust ist.


Ich würde behaupten, die Wertverluste der Diesel werden sich in Grenzen halten.

Durch die Fahrverbote würden ja nicht direkt ganze Umweltzonen in den Städten komplett zu Verbotszonen werden. Vielmehr würden einzelne Straßen-(Abschnitte) mit Verboten belegt. Die Behörden müssen bei der Ausweisung im Rahmen gesetzlicher Regeln handeln, da ist viel Ermessensspielraum gegeben und Maßnahmen dürfen nicht strenger sein als rechtlich notwendig.

In Stuttgart werden es wohl größere Gebiete werden (Tallage), im Rheinland und Ruhrgebiet wohl eher bestimmte Hotspots.

D.h. auf 99,99% der Fläche darf der Diesel weiterhin fahren. Es wird wohl eher zu einer Verschiebung des Fahrzeugbestands kommen, auf dem Lande die verdrängten Diesel, in den Städten zunächst Otto-Motoren (bis auch die wegen Feinstaub gehen müssen), PEHV und BEV.
E-Golf300-Fahrer als [b]Familienerstwagen[\b]
smart Ed (451) als Pendelauto
Misterdublex
 
Beiträge: 1224
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon acurus » Mi 17. Jan 2018, 13:51

Misterdublex hat geschrieben:
Ich würde behaupten, die Wertverluste der Diesel werden sich in Grenzen halten.


Wie gesagt, die Preise für gebrauchte Diesel, auch Euro 6, sprechen eine andere Sprache. Und das schon bevor es überhaupt ein Fahrverbot gibt.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Immer einen Besuch wert: der Elektrostammtisch OWL, jeden 1. Samstag im Monat: https://www.goingelectric.de/forum/vereine-stammtische/elektro-stammtisch-owl-t30935.html
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 1600
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon Karlsson » Mi 17. Jan 2018, 14:59

acurus hat geschrieben:
Wie gesagt, die Preise für gebrauchte Diesel, auch Euro 6, sprechen eine andere Sprache.

Absolut. Beim gebrauchten Erstwagen (es gibt noch keinen 60kWh Golf Variant mit Ahk) wirtschaftlich gerade extrem interessant. Mit ein paar Jahren Haltedauer tun da selbst 100% Restwertverlust nicht wirklich weh.
Nur EU6 Fahrverbote wären halt extrem ärgerlich, da besteht wohl gerade Risiko.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 15145
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon Blue shadow » Mi 17. Jan 2018, 15:04

Fahrverbote sind aber auf der langstrecke nicht so gravierend einschneidend wie für pendler...

Und fahrverbote müssen auch kontrolliert werden...bis das lückenlos funktioniert ist selbst die fuelcell marktreif
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 6123
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon Karlsson » Mi 17. Jan 2018, 22:15

Nicht jeder Pendler pendelt in die Umweltzone und auch Langstrecken führen von, nach und durch Umweltzonen.
Auch wird wohl Niemand ein Auto für genau einen statischen Zweck kaufen, die Fahrverbote wären schon ein enormer Nachteil auch für Nutzer, die das in ihrem Alltag nicht betrifft.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 15145
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon acurus » Do 18. Jan 2018, 05:40

Allein die Gefahr mit dem Auto nicht mehr überall hin fahren zu können wird rein psychologisch der Horror werden für viele. Ähnlich wie die Argumentationskette „Elektroauto? 300km Reichweite? Aber mit meinem Diesel komm ich 900km ohne zu tanken!“
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Immer einen Besuch wert: der Elektrostammtisch OWL, jeden 1. Samstag im Monat: https://www.goingelectric.de/forum/vereine-stammtische/elektro-stammtisch-owl-t30935.html
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 1600
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon Kermit » Do 18. Jan 2018, 09:33

Blue shadow hat geschrieben:

Und fahrverbote müssen auch kontrolliert werden...bis das lückenlos funktioniert ist selbst die fuelcell marktreif



Fahrverbote werden jetzt schon recht häufig kontrolliert.
Nicht auf der Straße, aber irgendwann muss man ja parken. Und die Politessen haben das alle im Blick !
Kermit
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 29. Aug 2017, 14:53

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon Blue shadow » Do 18. Jan 2018, 09:37

Dann ist werksgelände und parkhaus safe...

Ich gehe aber eher von kameras wie in austria bei der maut aus....

Als grossen wurf würde wohl london dienen....citymaut und dann je nach schadstoff gebühren. Ist die luft dort wirklich besser geworden?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 6123
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste