e-Golf kaufen oder nicht?

Re: e-Golf kaufen oder nicht?

Beitragvon SL4E » Do 22. Jun 2017, 12:24

0cool1 hat geschrieben:
Genau so ist es. Die Zoe mag es ab 250 Euro im Leasing geben, den Golf ab 400 Euro.
Aber wenn man da die Kilometer auf 30 oder 40.000 im Jahr anpasst ist das unbezahlbar.


Keine Möglichkeit das irgendwie über Geschäftskundenleasing laufen zu lassen? Die Konditionen sind erheblich besser.
Ich zahl für meinen, Listenpreis 42000€, bei 30000km/a 395€ zzgl Steuer und noch mal 15€/mtl für das Wartung und Verschleißpaket. Laufzeit 3 Jahre / 90000km
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Anzeige

Re: e-Golf kaufen oder nicht?

Beitragvon Nathan » Do 22. Jun 2017, 14:28

SL4E hat geschrieben:
0cool1 hat geschrieben:
Genau so ist es. Die Zoe mag es ab 250 Euro im Leasing geben, den Golf ab 400 Euro.
Aber wenn man da die Kilometer auf 30 oder 40.000 im Jahr anpasst ist das unbezahlbar.


Keine Möglichkeit das irgendwie über Geschäftskundenleasing laufen zu lassen? Die Konditionen sind erheblich besser.
Ich zahl für meinen, Listenpreis 42000€, bei 30000km/a 395€ zzgl Steuer und noch mal 15€/mtl für das Wartung und Verschleißpaket. Laufzeit 3 Jahre / 90000km


Wartung und Verschleiß war mir (fast) immer mit 5 EUR angeboten worden - allerdings bei 15.000 Km pro Jahr bei 36 Monaten.
Eventuell ist das bei deinen Konditionen dann höher...

Ich hoffe bei knapp 43.000 EUR Listenpreis auf 390 EUR netto zu kommen mit 15.000 km und 36 Monaten.
Wenn ich deine Zahlen so sehe sollte das doch drin sein, oder?
Ist das ein Angebot vom Händler deines Vertrauens gewesen?
Ein Leben ohne Stromer ist möglich, aber sinnlos!

e-Golf Atlantic Blue
Bestellt am 01.08.2017
Abholung DD 01.11.2017 :D
Benutzeravatar
Nathan
 
Beiträge: 63
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 08:35

Re: e-Golf kaufen oder nicht?

Beitragvon SL4E » Do 22. Jun 2017, 14:32

Ja örtlicher Händler als Neukunde.
390 netto sollten machbar sein.

Ich habe ein aktuelles Angebot für den 300er e-Golf als Ablöse für meinen 190er. Listenpreis von 44475€ (alles drin außer Leder und Keyless) mit einer Leasingrate von 438€ netto bei 30000km/a
Die 2000€ vom Staat geht als Sonderzahlung mit rein.

Angebot über einen nakten e-Golf + CCS liegt bei 349€ netto oder Barpreis 24792,81€ netto inkl Werksabholung, abzüglich 2000€ vom Staat kostet der e-Golf 22792,81€ zzgl MwSt also 27123,44€ brutto

Leider nur für Geschäftskunden, daher würde ich mal beim Arbeitgeber nachfragen ob man da einen Deal anleiern kann.
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: e-Golf kaufen oder nicht?

Beitragvon 0cool1 » Sa 15. Jul 2017, 16:21

Ich hab beim Händler nochmal nachgefragt, der eGolf hat leider keine Wärmepumpe :(
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 655
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: e-Golf kaufen oder nicht?

Beitragvon Wolfgang Anger » Mi 27. Dez 2017, 18:48

Viele Grüsse,
Wolfgang
e-Golf 300 bestellt am 19.12.17 nach 300 Tagen geliefert!
Wolfgang Anger
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 21. Dez 2017, 00:20

Re: e-Golf kaufen oder nicht?

Beitragvon 0cool1 » Fr 29. Dez 2017, 21:56

Hab ich bereits im August getan :)
Ich hab allerdings gegen eine gebrauchten Diesel gerechnet.
Bei mehr 40000km/Jahr, der Entega-Flat und alle 30-40km CCS konnte ich dann allerdings auch nicht mehr Nein sagen

War auf jeden Fall die richtige Entscheidung

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 655
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: e-Golf kaufen oder nicht?

Beitragvon Wolfgang Anger » Fr 5. Jan 2018, 20:37

0cool1 hat geschrieben:
Hab ich bereits im August getan :)
Ich hab allerdings gegen eine gebrauchten Diesel gerechnet.
Bei mehr 40000km/Jahr, der Entega-Flat und alle 30-40km CCS konnte ich dann allerdings auch nicht mehr Nein sagen

War auf jeden Fall die richtige Entscheidung


gratuliere!

Wann hast du Liefertermin für den 300er?
Viele Grüsse,
Wolfgang
e-Golf 300 bestellt am 19.12.17 nach 300 Tagen geliefert!
Wolfgang Anger
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 21. Dez 2017, 00:20

Re: e-Golf kaufen oder nicht?

Beitragvon 0cool1 » Fr 5. Jan 2018, 22:04

Ich hab mir einen 190er gekauft, da ich leider keinen alten EU4 Diesel hatte und der Preisunterschied bei Wunschkonfiguration mit 17000€ einfach zu hoch war.

Dafür, dass ich so viele Kilometer fahre ist das einfach ein zu hoher Wertverlust/Leasingrate.

Ich habe aber einem Bekannten einen 300er empfohlen, den er Ende Juli/Anfang August bestellt hat.
Abholung war Anfang November :)
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 655
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: e-Golf kaufen oder nicht?

Beitragvon Wolfgang Anger » Sa 6. Jan 2018, 04:35

0cool1 hat geschrieben:
....... er Ende Juli/Anfang August bestellt hat.
Abholung war Anfang November :)


Beneidenswert!
;)
Viele Grüsse,
Wolfgang
e-Golf 300 bestellt am 19.12.17 nach 300 Tagen geliefert!
Wolfgang Anger
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 21. Dez 2017, 00:20

Re: e-Golf kaufen oder nicht?

Beitragvon ex-wrangler » Do 11. Jan 2018, 14:24

hier noch ein Test:
http://e-pioneer.de/2018/01/04/e-probef ... golf-2017/

Bei dem Tester muss man aber cool bleiben und gut filtern
Toyota Prius 3 Plug In

Jeep Wrangler YJ, nicht mehr da
Mercedes Benz W124 E230, Wochenend- und Schönwetterfahrzeug
ex-wrangler
 
Beiträge: 131
Registriert: So 17. Dez 2017, 22:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Anzeige

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste