Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon umali » Fr 15. Sep 2017, 10:07

Moin,
den hattet Ihr gelesen?
vw-e-up/ahk-fuer-den-e-up-t12898.html
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1370
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: Leipzig

Anzeige

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon bm3 » Fr 15. Sep 2017, 10:11

mimikri hat geschrieben:
bm3 hat geschrieben:
...weshalb das angeblich nicht gehen soll, und fast jede einzelne davon könnte man auch wieder zerpflücken.
Ich kann dazu nur noch eins sagen, wenn es gehen müsste bei unseren Herstellern dann ginge es plötzlich. ...

- wenn ich den Thread richtig gelesen habe, hat hier niemand Gründe angeführt warum es nicht geht, sondern (zu Recht) spekuliert bzw. diskutiert, warum es ggf. im Moment (noch?) nicht geht!
- wenn die Nachfrage entsprechend hoch ist, werden die Hersteller garantiert eine Lösung anbieten. Allerdings muß die Nachfrage auch die Bereitschaft der Käufer beinhalten, ggf. tiefer in die Tasche zu greifen, falls den technische Änderungen nötig wären


Genau, schön dass du VW permanent hier "Schützenhilfe" gibst. Solche Aktionen der Autohersteller (oder , es sind ja eben keine Aktionen für die E-PkW sondern nur für die Verbrenner-PkW einer Modellreihe) , also eine AHK für eine ganze Modellreihe außer der rein elektrischen Ausführung anzubieten tragen eben ihren Teil dazu bei dass der Umstieg der Kunden auf E-PkW weiterhin schön ausgebremst wird. Du findest das gut ?

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7209
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon mimikri » Fr 15. Sep 2017, 11:20

bm3 hat geschrieben:
mimikri hat geschrieben:
bm3 hat geschrieben:
...weshalb das angeblich nicht gehen soll, und fast jede einzelne davon könnte man auch wieder zerpflücken.
Ich kann dazu nur noch eins sagen, wenn es gehen müsste bei unseren Herstellern dann ginge es plötzlich. ...

- wenn ich den Thread richtig gelesen habe, hat hier niemand Gründe angeführt warum es nicht geht, sondern (zu Recht) spekuliert bzw. diskutiert, warum es ggf. im Moment (noch?) nicht geht!
- wenn die Nachfrage entsprechend hoch ist, werden die Hersteller garantiert eine Lösung anbieten. Allerdings muß die Nachfrage auch die Bereitschaft der Käufer beinhalten, ggf. tiefer in die Tasche zu greifen, falls den technische Änderungen nötig wären


Genau, schön dass du VW permanent hier "Schützenhilfe" gibst. Solche Aktionen der Autohersteller (oder , es sind ja eben keine Aktionen für die E-PkW sondern nur für die Verbrenner-PkW einer Modellreihe) , also eine AHK für eine ganze Modellreihe außer der rein elektrischen Ausführung anzubieten tragen eben ihren Teil dazu bei dass der Umstieg der Kunden auf E-PkW weiterhin schön ausgebremst wird. Du findest das gut ?

VG:

Klaus

Fände ich nicht gut, wenn es denn so wäre, aber Du glaubts doch nicht wirklich, daß die Kunden mit Hilfe einer fehlenden AHK vom Kauf eines E-PKW abgehalten werden sollen?! Das klingt ziemlich nach Verschwörungstheorie.
Schützenhilfe für wen oder was hab' ich denn gegeben? Bestimmt nicht gegen das Verfügbarmachen einer AHK. Ich habe versucht zu ergründen, was denn genau die Gründe sein könnten, warum es im Moment noch keine Möglichkeit gibt den eGolf (und offensichtlich auch kein bzw. wenig andere e-Fahrzeuge) mit AHK zu bekommen. Eine AHK hätte ich definitiv mit dazugenommen, wenn ich die für meinen Nächsten hätte bekommen können.
Gruß, Jürgen
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Benutzeravatar
mimikri
 
Beiträge: 253
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 15:20
Wohnort: Allensbach

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon orinoco » Fr 19. Jan 2018, 21:27

Es ist vielleicht noch ein bisschen früh, denn mein e-Golf kommt wahrscheinlich erst Mitte des Jahres, aber ich plane schon mal so spaßeshalber den Einbau der AHK. Es gibt ja drei Varianten: starr, abnehmbar und schwenkbar. Für die ersten beiden Varianten gibt es auf ebay genug Anbieter, die die AHK als für den e-Golf geeignet ausweisen. Bei der schwenkbaren Ausführung nur einer und alle anderen klammern den e-Golf (neben R und GTI Club) aus. Ist das auch wieder nur Schikane?

Was den Grund warum VW für den e-Golf keine AHK anbietet bzw. keine Anhängelast freigibt betrifft, liegt das nach meiner Einschätzung daran, dass eine Homologisierung VW extra Geld kostet. Und das muss ja irgendwo wieder herein kommen, sprich über verkaufte AHKs am e-Golf. Und in den aktuellen Stückzahlen ist der e-Golf mit Sicherheit für VW insgesamt noch defizitär und davon würde ja auch nur ein Teil eine AHK nehmen. Das war beim 3L-Lupo auch schon so. Ansonsten sind mMn alle allseits immer wieder vorgebrachten Bedenken nur Schutzbehauptungen und es gibt keinen wirklichen, technischen Grund warum ein e-Golf nicht mindestens genau so viel ziehen kann wie ein Verbrenner-Golf.
orinoco
 
Beiträge: 90
Registriert: So 28. Feb 2016, 23:28

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon Stromsegler » Sa 20. Jan 2018, 07:26

Das Ziehen war nicht das Problem, sondern die Gefahr, dass sich beim Crash die Kupplung samt Befestigung in die Batterie bohrt.
e-GOLF 300 seit April 2018 :)
Gruss Norbert
Benutzeravatar
Stromsegler
 
Beiträge: 109
Registriert: Di 28. Nov 2017, 08:13
Wohnort: Berlin

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon fxu » Sa 20. Jan 2018, 08:04

Hallo
Wenn sich die AHK samt Befestigung beim Benziner in den Tank bohrt scheint mir das ähnlich gefährlich.
mfg
fxu
fxu
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 28. Nov 2017, 09:28

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon André » Sa 20. Jan 2018, 08:47

Dieses Problem scheint mir beim e-Golf als Auslaufmodell sekundär. :lol:
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 766
Registriert: So 2. Mär 2014, 00:45

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon wdegolf » So 21. Jan 2018, 11:26

Die Batterie liegt zwischen den Achsen. Sollte sich die AHK in diese bohren, dann hast Du andere Sorgen
wdegolf
 
Beiträge: 55
Registriert: So 30. Jul 2017, 11:13

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon mimikri » Mo 22. Jan 2018, 22:31

Stromsegler hat geschrieben:
Das Ziehen war nicht das Problem, sondern die Gefahr, dass sich beim Crash die Kupplung samt Befestigung in die Batterie bohrt.

Würde das nicht bedeuten, daß man dann auch damit rechnen müsste, daß sich die AHK in den Rücken der Passagiere auf dem Rücksitz bohren könnte? Sorry, aber das halte ich für Unsinn.
Gruß, Jürgen
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.
Benutzeravatar
mimikri
 
Beiträge: 253
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 15:20
Wohnort: Allensbach

Re: Anhängerkupplung am e-Golf / e-Up

Beitragvon Ludego » Di 23. Jan 2018, 02:02

Ja, bei manchen Fahrzeugen, sollte man nicht auf dem Rücksitz sitzen, wenn man zieht. Der Unterschied ist wenn der Akku durchbohrt wird, ist es auch für Fahrer und Beifahrer schlecht.
Aber beim e-Golf sehe ich dieses Problem nicht.
Ich würde eher orinoco zustimmen, VW spart sich hier das Geld für die extra Zulassung.
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/
Ludego
 
Beiträge: 954
Registriert: So 4. Dez 2016, 13:31
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste