Vom Insignia zum Zoe Intens

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Vom Insignia zum Zoe Intens

ZOEworld
  • Beiträge: 12
  • Registriert: So 2. Aug 2020, 16:58
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Hallo mein Name ist Markus und komme aus dem Heidekreis.

Zurzeit fahre ich noch einen Opel Insigna 2015,ich bekomme am Dienstag mein ZOE Intens 135 Phase2
Nun hoffe ich das es eine Richtige Entscheidung war,da ich jetzt erst sehe was für Fehler auftauchen können.
Bis vor kurzen hatte ich noch einen Twizy um in die Elektromobilität mal zu testen.
Nun bin ich den Zoe mal Probe gefahren und war so überzeugt das ich ihn gleich bestellt hatte.

War es zu voreilig?Kann sein aber er macht Spass. ;)
Wie ist die Qalität von Renault zu Opel ?Keine Ahnung muss ich hier noch lesen :D

MfG Markus
Zoe 135 Intens Phase2
CCS
Winterpaket
Anzeige

Re: Vom Insignia zum Zoe Intens

harlem24
  • Beiträge: 7124
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 179 Mal
  • Danke erhalten: 381 Mal
read
Bin jetzt 14 Monate Zoe P1 gefahren und hatte keine Probleme.
Du wirst viel Spaß mit dem Auto haben.
Zuletzt geändert von harlem24 am So 2. Aug 2020, 18:09, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Vom Insignia zum Zoe Intens

Lucky-Randy
  • Beiträge: 39
  • Registriert: Sa 7. Mär 2020, 19:03
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ich bin von einem VW Tiguan auf die Zoe umgestiegen.
Qualitativ ein Abstieg, aber ich habe es noch nicht bereut!
Die Zoe macht echt Spaß und in der Stadt und auf Kurzstrecke ist sie deutlich überlegen!
Zoe Intens mit CCS, Winterpaket, Ganzjahresreifen und Bose-Sound seit 3.6.2020
PV-Anlage mit 4 kW Peak
Sunny Homemanager 2.0
Mennekes Amtron Xtra 11 kw

Re: Vom Insignia zum Zoe Intens

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2020
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 121 Mal
read
ZOEworld hat geschrieben: Zurzeit fahre ich noch einen Opel Insigna 2015,ich bekomme am Dienstag mein ZOE Intens 135 Phase2
Nun hoffe ich das es eine Richtige Entscheidung war,da ich jetzt erst sehe was für Fehler auftauchen können.
Hej, grundsätzlich kann man IMHO bei Umstieg von einem thermischen Fahrzeug zu einem Elektro nicht sooo viel falsch machen (mal abgesehen davon, dass bei manchen Herstellern der CCS Anschluss optional ist und sie einem die Möglichkeit geben mehr falsch zu machen wozu Du Dich aber offensichtlich nicht zu hast versuchen lassen ;). Vom Interieur gefällt mit die Phase 2 mit den Textilapplikationen nochmal deutlich besser.

Abgesehen davon gehe ich mal davon aus, dass auch die Ladetechnik bei der Zoe zuverlässiger geworden ist und auchbei uns hielten sich außerhalb von Belarus die Probleme in Grenzen bzw. hingen teils mit der (zu jenem Zeitpunkt noch sehr zickigen) Ladeinfrastruktur selbst zusammen.

Von daher wünsche ich einen guten Einstieg ohne bzw. mit möglichst wenig Zwischenfällen!
1.500 km Gratis SuperCharging bei Bestellung eines Model S, 3, X oder Y
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)

Re: Vom Insignia zum Zoe Intens

harlem24
  • Beiträge: 7124
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 179 Mal
  • Danke erhalten: 381 Mal
read
In den 14 Monaten hatte ich genau zwei Säulen, die nicht gestartet haben. Von daher sollte es da keine Probleme mehr geben.
Der Contimotor ist ja eh raus.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Vom Insignia zum Zoe Intens

northcup
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mo 5. Sep 2016, 20:37
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Das beste Auto, dass ich je (50 Jahre) gefahren habe. 8 Jahre Twizy mit 100.000 km habe ich auch hinter mir und weiss den Komfort jetzt doppelt zu schaetzen. Natuerlich gibt es Schwachpunkte - wie bei jedem Auto. Der Zoe ist aber schon einmal geliftet und hat die meisten Kinderkrankheiten hinter sich. Alles was ums Fahren und Laden selber geht, gibts die Note 2+ von mir. Schwachpunkte ist das Ententrainer-System mit Problemen im Zusammenspiel mit der sehr schlechten App. (Wer die Twizy-App mit OVMS kennt, der weiss was moeglich ist!) Die Vorklimatisierung funktioniert immer noch nicht. Bordcomputer gibts so gut wie gar keinen. Die Fernlichtautomatik ist fuer mich unbenutzbar. Ein Camping-Modus (Stromversorgung - Klimatisierung beim Laden) ist ein Must-Have. Kundendienst muss geloechert werden. Alles in Allem... 8000km jetzt und es ist ein Traum, mit diesem Auto elektrisch zu fahren. Gruss, Klas
> 100.000 Twizy-KM :!:
Oekostrom aus Schoenau :!:
eigene Twizy/Zoe Stromversorgung mit 4,2 kwp Sunpower :!:

Re: Vom Insignia zum Zoe Intens

ZOEworld
  • Beiträge: 12
  • Registriert: So 2. Aug 2020, 16:58
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
eve hat geschrieben: Herstellern der CCS Anschluss optional ist und sie einem die Möglichkeit geben mehr falsch zu machen wozu Du Dich aber offensichtlich nicht zu hast versuchen lassen ;).
Okay CCS habe ich extra bestellt.
Und was für Möglichkeiten wären das ich verstehe gerade nicht wie du das meinst ? Sorry
Zoe 135 Intens Phase2
CCS
Winterpaket

Re: Vom Insignia zum Zoe Intens

ZOEworld
  • Beiträge: 12
  • Registriert: So 2. Aug 2020, 16:58
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Lucky-Randy hat geschrieben: Ich bin von einem VW Tiguan auf die Zoe umgestiegen.
Qualitativ ein Abstieg, aber ich habe es noch nicht bereut!
Die Zoe macht echt Spaß und in der Stadt und auf Kurzstrecke ist sie deutlich überlegen!
Nun ich hatte mit dem Insignia auch keine Proleme ,er hat ach noch nicht viel runter mit 57000 muss er mich jetzt verlassen.
Qualtität von Renault werde ich ja die nächsten Wochen erleben :)
Zoe 135 Intens Phase2
CCS
Winterpaket

Re: Vom Insignia zum Zoe Intens

USER_AVATAR
read
Die Qualität von Renault ist ein bißchen Glückssache, weil die Autos ziemlich streuen (wenn ich alleine daran denke, wie unterschiedlich sich bei den Ph1 vorne die Ladeklappen anfühlen, von ganz leicht bis schwergängig war da alles dabei). Deswegen drücke ich Dir für Deine Zoe einfach mal die Daumen. :-)
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Vom Insignia zum Zoe Intens

FMercier
  • Beiträge: 49
  • Registriert: So 17. Sep 2017, 18:10
  • Wohnort: Ohlenbüttel
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hey Markus, ähnlich wie du es geschrieben hast, ist es mir vor 3 Jahren gegangen und die Begeisterung hält immer noch an - damals war es eine gebrauchte Q210 und im März haben wir eine aktuelle R150 bekommen, das ist jetzt echt Luxus! Allerdings wird der Umstieg vom Insignia auf ne Zoe vielleicht von der Qualität her enttäuschen, je nach dem, was man für Ansprüche hat ;-)
ich wohne nahe Neu Wulmstorf, also eigentlich in deiner Nähe ;-)
...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag