Degradation Akku eGolf "300"

Degradation Akku eGolf "300"

AAmstelAG
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Sa 23. Sep 2017, 10:24
read
Hallo Zusammen,

bei meinem eGolf "300" (Baujahr 10/2017) habe ich eine "theoretische" Degradation des Akkus in Höhe von 20% festgestellt.
Ich habe den Akku mit 5A langsam vollgeladen und erreiche nur noch 238km (NEFZ) bei Volladung.
=> das ist kein Einzelfall, sondern schon das 2. Mal probiert
Am Anfang hatte er mir mal 298km angezeigt, die vollen 300 habe ich nie gesehen.
Vor ca. einem Jahr bin ich der Meinung noch 284km gesehen zu haben.
Den Akku habe ich (bis auf die erste unerfahrene Anfangszeit) immer nur auf 80% vollgeladen, oder bin bei 100% gleich losgefahren.
Mittlerweile haben wir ca. 63.000km mit dem Auto runter.
Laut Garantiebedingungen sollte das Fahrzeug nach 8 Jahren noch 80% der Akku-Kapazität haben, demnach hätte ich schon jetzt einen Garantiefall!?
Wie sind eure Erfahrungen, was habt ihr noch für Rest-Kapazitäten im Akku?
Danke.

Gruß Ingo
Anzeige

Re: Degradation Akku eGolf "300"

hmwfreak
  • Beiträge: 162
  • Registriert: So 24. Nov 2019, 08:45
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Mal ein anderer Ansatz! Warst du zur Inspektion? Könnte sein das die Anzeige nicht mehr den NEFZ anzeigt sondern nach einem Softwareupdate WLTP...das würde nämlich passen....Ich meine mal sowas gelesen zu haben....

Re: Degradation Akku eGolf "300"

AAmstelAG
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Sa 23. Sep 2017, 10:24
read
Die Idee ist super, ich hatte Anfang 2020 meine 60.000er Inspektion.
Von einer Umstellung von NEFZ auf WLTP hat keiner was gesagt und das hätte man m.E. tun müssen, oder?
Des Weiteren wäre es etwas zu wenig Degradation...

Re: Degradation Akku eGolf "300"

hmwfreak
  • Beiträge: 162
  • Registriert: So 24. Nov 2019, 08:45
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Glaube nicht das sie dir das sagen müssen bzw ob die Werkstatt das überhaupt weiß. was meinst du mit zu wenig Dekradation? Mein Auto ist von Anfang 2020 mit 6500km und meist zeigt meine Reichweite so um 250km (Fahrprofil Normal mit Klima) an. Da bei mir definitiv WLTP angezeigt wird würde es bei dir doch passen....

Re: Degradation Akku eGolf "300"

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3373
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 112 Mal
read
Moin!
Das laden mit 5A bringt schon einmal gar nichts, außer einem noch schlechteren Wirkungsgrad.
Gibt dem Wagen mal einen vollen Zyklus von <10% bis auf 100% und lasse den Wagen so über Nacht stehen. So hat das BMS eine Chance den Akku besser kennen zu lernen.
Dein Akku wird garantiert keine 20% verloren haben, nur Dein BMS ist etwas außer Tritt.
Gruß Ingo

Re: Degradation Akku eGolf "300"

keinplanvonnix
  • Beiträge: 53
  • Registriert: Di 8. Okt 2019, 15:10
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Die angezeigte Reichweite hängt von deinem Durchshcnittsverbrauch der letzten Tage ab, denke ich. Unser Egolf wurde immer Autobahn gefahren zur Arbeit. Mittel 15Kwh/100km. Reichweite vollgeladen etwa 23X km. Jetzt nach 1 Woche Urlaub und Dorffahrten habe ich 30x km anstehen.

Re: Degradation Akku eGolf "300"

USER_AVATAR
read
Dazu kommt das die „Messmethode“ eher Unsinnig ist.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Degradation Akku eGolf "300"

USER_AVATAR
  • bm3
  • Beiträge: 11687
  • Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 988 Mal
read
Woher stammen denn die 238km NEFZ ? Sorry, aber ich blicke da nicht durch, fährst du bei dir zuhause den NEFZ-Zyklus nach ? Ich kenne das nur so dass die Reichweite anhand des Durchschnittsverbrauches auf den Fahrten vorher im Auto angezeigt wird. Ist das beim E-Golf anders ? Um nachzumessen wieviel noch in den Akku hineingeladen werden kann, wäre die gängige und verlässlichste Methode eines Kunden ohne große Messmöglicheiten, das Auto von ganz leer bis ganz voll zu laden und dabei die elektrische Arbeit (mangels Messmöglichkeiten mit einem genauen Zähler an AC) zu messen. Das Selbe sollte dann aber zum Vergleich auch schonmal gemacht worden sein als das Auto neu kam und möglichst auch bei gleichhohen Zelltemperaturen mit gleichhohem Ladestrom. Danach könnte man relativ verlässlich sagen, in den Akku passen, beispielsweise, nur noch 80% an elektrischer Arbeit gegenüber dem Neuzustand hinein.

Re: Degradation Akku eGolf "300"

AAmstelAG
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Sa 23. Sep 2017, 10:24
read
Der eGolf hatte bei gleicher Fahrweise Anfangs vollgeladen 298km Reichweite und jetzt nur noch 238km.
Den Hinweis mit NEFZ habe ich nur gegeben um zu zeigen das er noch kein nach WLTP ausgelieferter eGolf ist.
Ich will hier auch keinen Fahrzyklus nachfahren, sondern suche nach einer Erklärung für die fehlende Reichweite im vollgeladenen Zustand.

Re: Degradation Akku eGolf "300"

USER_AVATAR
  • bm3
  • Beiträge: 11687
  • Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 988 Mal
read
Ermittle, wie bereits geschrieben, wieviel jetzt noch hinein geladen werden kann und vergleiche das mit einem noch recht neuen Fahrzeug. Das ist die einzige Möglichkeit mit recht geringen technischen Mitteln eine verlässliche Aussage zur Speicherfähigkeit des Akkus zu treffen und einige Faktoren die außerhalb des Akkus liegen dabei bereits auszuschließen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Golf - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag