Bitte: kostenlose Ladesäulen abschaffen!

Bitte: kostenlose Ladesäulen abschaffen!

menu
E-Mobil-Foo
    Beiträge: 560
    Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
    Hat sich bedankt: 21 Mal
    Danke erhalten: 41 Mal
folder Sa 12. Okt 2019, 16:41
Eigentlich ne nette Geste - hier kann jeder mit Kabel kostenlos laden, auch Typ2-11kW, 2 Parkplätze auf einem städtischen Großparkplatz.
Ist ja auch die einzige funktionierende Säule in der Stadt.
Warum stehen dort so viele ?
Alle beiden Parkplätze um die Säule sind belegt - Zeitbegrenzug gibts nicht: "frei für ladende Fahrzeuge" und wenn die Parkscheibe raus.
Sie sparen pro Stunde glatte 0,80 € Parkgebühr.
Und wer parkt dort?
Nur hybride DickeSchiffe von Daimler, Audi. E-Kennzeichen ?? - ach wissen'se NEE, bin doch kein Prolo.
Da kommt ja ein Dickschiff-Fahrer (sieht nach einem Medilkus aus) - packt seinen Einkauf in sein Schiff, schließt wieder ab und geht bummeln.
Was laden die -> garnix, weil ohnehin voll oder maximal 3 kW pro Stunde.
Marktlücke für Verbrenner: ein Typ2-Fake-Dongle mit Strippe dran und die schmeißt man unters Auto.
seit 2015 dabei
Anzeige

Re: Bitte: kostenlose Ladesäulen abschaffen!

menu
Benutzeravatar
    Basti_
    Beiträge: 578
    Registriert: Di 13. Sep 2016, 08:51
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 93 Mal
folder Sa 12. Okt 2019, 16:45
Da bin ich dafür, kostenlose Säulen gehören abgeschafft.

Re: Bitte: kostenlose Ladesäulen abschaffen!

menu
Benutzeravatar
    Zlogan
    Beiträge: 569
    Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
    Wohnort: 53127 Bonn
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Sa 12. Okt 2019, 20:29
Und was soll da die Abschaffung von kostenlosen Ladesäulen bringen? Ich kann bei den meisten das Kabel auch einfach rein stecken ohne einen Ladevorgang zu starten. Für den Laien sieht es nach einem Ladevorgang aus. Das Anschaffen von kostenlosen Ladesäulen löst das von Dir beschriebene Problem also in keinster Weise.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017

Re: Bitte: kostenlose Ladesäulen abschaffen!

menu
E-Mobil-Foo
    Beiträge: 560
    Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
    Hat sich bedankt: 21 Mal
    Danke erhalten: 41 Mal
folder Sa 12. Okt 2019, 20:44
ist doch selbstmurmelnd, er steht ohne Ladenachweis auf einem reservierten Platz - Ordnungsamtsknöllchen oder/und nach n Minuten ein Umsetzen durch den Abschlepper. Das Ordnungsamt kann doch an bepreisten Säulen lesen, wieviel kW aktuell gezapft werden.... Die Säulenaufsteller sind an Einnahmen interessiert und werden die Ordnungsämter schon einschalten.
seit 2015 dabei

Re: Bitte: kostenlose Ladesäulen abschaffen!

menu
Benutzeravatar
    Zlogan
    Beiträge: 569
    Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
    Wohnort: 53127 Bonn
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Sa 12. Okt 2019, 20:51
Nein, können sie nicht zwangsläufig. Ich kenne nur wenige Säulen (und da auch nur DC, wie z.B. IONITY), die die kW anzeigen. Die kWh zeigen bei Weitem auch nicht alle Säulen an, noch haben auch nicht alle einen nach außen sichtbaren Zähler - und selbst wenn, dann müsste das Ordnungsamt sich die Stände zu Zeitpunkt A und B aufschreiben. Und was, wenn er 0,1kWh geladen hat? Dann hat er geladen und es besteht ebenfalls keine Handhabe - egal ob kostenlos oder nicht. Oder willst Du den Leuten vorschreiben wie viele kWh sie zu laden haben oder mit welcher Leistung sie zu laden haben?
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017

Re: Bitte: kostenlose Ladesäulen abschaffen!

menu
Helfried
folder Sa 12. Okt 2019, 20:52
E-Mobil-Foo hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 20:44
Das Ordnungsamt kann doch an bepreisten Säulen lesen, wieviel kW aktuell gezapft werden....
Die meisten Säulen haben aber keine Anzeige!

Re: Bitte: kostenlose Ladesäulen abschaffen!

menu
Benutzeravatar
folder Sa 12. Okt 2019, 21:06
Kostenfreies Laden an kostenfreien Parkplätzen die sonst Parkgebühren kosten würden, oder in "premiumlage" aufgestellt sind, führt nur zu unnötigen Problemen.

Das können Ladeschnorrer sein, wie ich oft bei unserem Aldi feststelle. Also Leute die eigentlich zu Hause laden können, aber die öffentliche ladeinfrastruktur belegen. Das können parkgebühr Sparer sein. Oder auch nur Leute die sich einfach auf den perfekten freien "Parkplatz" stellen, weil die ladesäule einfach genau vor der Eingangstür platziert wurde. Selbst die behindertenparkplätze werden ja oft zugeparkt. Sollten sie solche Leute einen Ladeplatz freihalten.

Eine Anekdote die dazu passt: neulich beim Aldi sehe ich einen wartenden Kona Fahrer. Im Gespräch meinte er, er sei mit einem Firmenwagen unterwegs und müssen noch dreihundert Kilometer nach Hause fahren und er wartet darauf dass die Ladesäule frei wird. Da es eine Dienstfahrt war, machte ich ihn darauf aufmerksam, dass es in unserem Ort noch zwei Schnellladesäulen gibt, die meistens frei sind (nicht wie die Aldi Säule, die immer belegt ist). Darauf meinte er, dass sein Chef ihm leider nur erlaubt an kostenfreien Ladesäulen zu laden und das diese ganze Wartezeit natürlich seine Freizeit ist. Er hat natürlich auch nicht im Aldi eingekauft...

Re: Bitte: kostenlose Ladesäulen abschaffen!

menu
Benutzeravatar
    p.hase
    Beiträge: 7790
    Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
    Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands
    Hat sich bedankt: 39 Mal
    Danke erhalten: 49 Mal
folder Sa 12. Okt 2019, 21:42
Super-E hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 21:06


Eine Anekdote die dazu passt: neulich beim Aldi sehe ich einen wartenden Kona Fahrer. Im Gespräch meinte er, er sei mit einem Firmenwagen unterwegs und müssen noch dreihundert Kilometer nach Hause fahren und er wartet darauf dass die Ladesäule frei wird. Da es eine Dienstfahrt war, machte ich ihn darauf aufmerksam, dass es in unserem Ort noch zwei Schnellladesäulen gibt, die meistens frei sind (nicht wie die Aldi Säule, die immer belegt ist). Darauf meinte er, dass sein Chef ihm leider nur erlaubt an kostenfreien Ladesäulen zu laden und das diese ganze Wartezeit natürlich seine Freizeit ist. Er hat natürlich auch nicht im Aldi eingekauft...
wenn ich das geschrieben hätte, hätte mich drilling wieder ermahnt, daß dies in den pranger-thread gehört. hihi. aber du hast recht, hat man bis vor kurzem bei jedem kaufland erlebt. die bezahlung mit rückerstattung bei einkauf muss kommen und alle sind glücklich und im forum hast du plötzlich HUNDERTE neue feinde. .-)
Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, LEAF2, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
Am Lager: 1x e-NV200 Evalia 5 mit 24kWh. 1x ZOE ZEN Kamera + Komfort ZE40!, 1x i-MiEV 22Tkm.

Re: Bitte: kostenlose Ladesäulen abschaffen!

menu
E-Mobil-Foo
    Beiträge: 560
    Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
    Hat sich bedankt: 21 Mal
    Danke erhalten: 41 Mal
folder Sa 12. Okt 2019, 22:23
Für den mißbräuchlich Handelnden wird immer die Taxierung eine Rolle spielen: "Hat das Konsequenzen ?".
Für den Betroffenen stellt sich die Frage: "Lohnt sich eine Anfahrt des Ladeortes überhaupt" - und er sollte"unbekümmerte" Orte erlernen.

Abgeleitet wäre es sinnvoll, solche Ladesäulen als "häufig fremdbeparkt" // "unzureichende Beschilderung" im GE zu kennzeichnen.
seit 2015 dabei

Re: Bitte: kostenlose Ladesäulen abschaffen!

menu
Afaik
    Beiträge: 124
    Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 47 Mal
folder So 13. Okt 2019, 07:12
Zuerst sollen die Säulen nicht mehr kostenlos sein, in der Hoffnung einen freien Platz zum Laden zu haben. Als nächstes wird dann die Forderung kommen, die Säulen sollen nicht mehr so billig sein, weil dort nun die Fahrzeuge von den ehemalig kostenlosen Säulen stehen und ganz am Ende regt man sich dann über die unverschähmten Ladepreise auf.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag