"Netzdienliches Laden" - Ladeleistung folgt Standard-Lastprofil - Welche WB kann das?

"Netzdienliches Laden" - Ladeleistung folgt Standard-Lastprofil - Welche WB kann das?

menu
Orion
    Beiträge: 134
    Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
    Hat sich bedankt: 19 Mal
    Danke erhalten: 19 Mal
folder Sa 18. Mai 2019, 09:19
Wenn ich mir schon eine Wallbox installiere, dann würde ich gerne (soweit möglich) das Stromnetz nicht unnötig belasten und ausserdem möglichst viel "Grünstrom" abfangen. Dinge wie "Awattar" habe ich gesehen, aber es wäre mir ganz recht, wenn die Wallbox ohne Internet auskäme.

Daher habe ich mir folgende Ladekurve überlegt:
Lastprofil_negativ.PNG
Sie invertiert (einigermaßen) das Standard-Lastprofil, nimmt die Leistung in den Spitzenzeiten raus (oder zur abendlichen "Prime Time" ganz weg sowie maximiert die Ladeleitung in der Nacht sowie zu Zeiten starker Sonneneinstrahlung.
Mir ist klar, dass dies mit Lösungen wie Awattar oder Corrently viel exakter ginge, aber das erfordert eben ständige Internetverbindung.

Gibt es aktuell schon Lösungen am Markt, die so eine Ladekurve abbilden können?
OpenWB sicherlich, aber ohne selbst programmieren zu können?

Hinweis: die 16A Maximum sind natürlich nur ein Beispiel, an der 22kW-Wallbox entsprechend mehr, falls nötig.
Anzeige

Re: "Netzdienliches Laden" - Ladeleistung folgt Standard-Lastprofil - Welche WB kann das?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 18. Mai 2019, 09:27
Wie Computeraffin bist du denn? EGo Charger mit einer Hausautomatisierung (IOBroker oder Openhab mit MQTT Server) auf einem Raspberry kann das.

Re: "Netzdienliches Laden" - Ladeleistung folgt Standard-Lastprofil - Welche WB kann das?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 18. Mai 2019, 11:21
Es ist egal welche WB man nimmt. In die Logik muss die Erfassung des aktuellen Hausbezuges, ggf. die PV-Leistung und die Tageszeit eingehen, wenn man das ohne Internet machen will. In jedem Fall ist PV-abhängiges Laden ein Schritt in die richtige Richtung. In Kombination mit einer Zeitschaltuhr, um bei fehlende PV-Leistung die Ladung in der Nacht zu aktivieren, kann man schon fast das Wunschziel erreichen. Da die größeren Akkus es nicht erforderlich machen diesen ständig randvoll zu haben, dürfte es auch keine Probleme bei die meisten Fahrprofile geben. Mit einer Schnellladefunktion für den Notfall sollte es ausreichend sein.

Um die vom TS vorgestellte Ladeleistungskurve zu realisieren benötigen wir bei unsere Wallbox nur eine elektronische Zweikanal-Zeitschaltuhr. Man sollte sich aber zutrauen die Zeitschaltuhr richtig einzustellen und darüber hinausgehende Programmierkenntnisse wären nicht erforderlich.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: "Netzdienliches Laden" - Ladeleistung folgt Standard-Lastprofil - Welche WB kann das?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 18. Mai 2019, 11:31
Wie stelle ich den 5 verschiedene Amperestufen über zwei Kanäle ein?

Re: "Netzdienliches Laden" - Ladeleistung folgt Standard-Lastprofil - Welche WB kann das?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 18. Mai 2019, 13:28
Hab ich übersehen, dass es eine 12A und eine 10A Sufe gibt. Da die Stufen sehr grob sind kann man die 10A und 12A Stufe zu 11A zusammen fassen. Macht keinen großen Sinn zwei 4A Schritten und einen 2A Schritt zu haben. So hätte man zwei 5A Schritten. Man muss da keine Haarspalterei betreiben. Selbst die Fernsteuerung von PV-Anlagen über 10 kW durch den Netzbetreiber erfolgt in vier Schritten (100%, 60%, 30% und 0%). Die Steuerung von Nachspeicherheizungen erfolgt sogar nur in zwei Stufen (100% und 0%). Man muss nicht päpstlicher als der Papst sein.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: "Netzdienliches Laden" - Ladeleistung folgt Standard-Lastprofil - Welche WB kann das?

menu
Benutzeravatar
    spark-ed
    Beiträge: 1617
    Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
    Wohnort: Sehnde
    Danke erhalten: 60 Mal
folder Sa 18. Mai 2019, 13:57
4 Zustände über eine 2 Kanal Zeitschaltuhr? Meinst du quasi "2 bit" 00; 01; 10; 11
Im Prinzip könnte man damit ja sogar eine Widerstandskaskade für einen analogen Eingang einer entsprechenden EVSE bedienen. Das wäre eine sehr einfache Lösung ohne Software und für jeden Dorfelektriker sofort nachvollziehbar.

Re: "Netzdienliches Laden" - Ladeleistung folgt Standard-Lastprofil - Welche WB kann das?

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1425
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 24 Mal
folder Sa 18. Mai 2019, 14:36
Wenn es einfach und netzdienlich sein soll, dann würde ich während der Lastspitzen die Ladung einfach sperren und in der übrigen Zeit mit mittlerer Stromstärke freigeben. Ganz einfach, um die Ladung über eine längere Zeit zu verteilen.

So macht es der Netzbetreiber ja auch mit den abschaltbaren Lasten wie Wärmepumpen o.Ä.
Welchen darüberhinausgehenden Effekt versprichst Du Dir von den zusätzlichen Stufen?

Den maximalen Ladestrom zum beschleunigten Laden könntest Du dann bei Bedarf per zusätzlichem Taster aktivieren - wenn es mal schneller gehen sollte.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: "Netzdienliches Laden" - Ladeleistung folgt Standard-Lastprofil - Welche WB kann das?

menu
umali
    Beiträge: 3263
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 81 Mal
    Danke erhalten: 128 Mal
folder Sa 18. Mai 2019, 14:43
Gute Idee mit dem 0-5V-Eingang der EVSE.

Dort einen Attiny85 oder Arduino328 mit DCF-Funkuhrmodul (+ggf. RTC, falls das Atomuhrsignal mal gestört ist) dran und die paar Werte reingeklöppelt. Das sollte stabil, stromsparend und inet-frei laufen.

Programmierung mit Arduino-IDE und den Softwarebibliotheken für o.g. Hardware.

Leider braucht so etwas trotzdem etwas Zeit, um es zu realisieren. Es wäre ein schönes kleines Maker-Projekt. Vielleicht findet sich jemand.

VG U x I

ps
Sommer- Winterzeitumschaltung liefert das DCF-Funkuhrmodul gratis :-).
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: "Netzdienliches Laden" - Ladeleistung folgt Standard-Lastprofil - Welche WB kann das?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 18. Mai 2019, 15:14
spark-ed hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 13:57
4 Zustände über eine 2 Kanal Zeitschaltuhr? Meinst du quasi "2 bit" 00; 01; 10; 11
Genauso ;)

E-lmo hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 14:36
Welchen darüberhinausgehenden Effekt versprichst Du Dir von den zusätzlichen Stufen?
Der TS wollte die Tageslastgangkennlinie vom Haushalt nur halt genau umgekehrt realisieren. Wenns halt mit wenig Aufwand zu realisieren ist, warum nicht?

umali hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 14:43
Programmierung mit Arduino-IDE und den Softwarebibliotheken für o.g. Hardware.
Ungeeignet für den Dorfelektriker. Mit der Zweikanalzeitschaltuhr werden einige schon Probleme haben.

umali hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 14:43
Gute Idee mit dem 0-5V-Eingang der EVSE. Dort einen Attiny85 oder Arduino328 mit DCF-Funkuhrmodul (+ggf. RTC, falls das Atomuhrsignal mal gestört ist) dran und die paar Werte reingeklöppelt. Das sollte stabil, stromsparend und inet-frei laufen. Programmierung mit Arduino-IDE und den Softwarebibliotheken für o.g. Hardware. Leider braucht so etwas trotzdem etwas Zeit, um es zu realisieren. Es wäre ein schönes kleines Maker-Projekt. Vielleicht findet sich jemand.
Du hast es doch schon theoretisch fertig. Worauf wartest Du noch??

PS: Sommer- / Winterzeit gibt es bald nicht mehr.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: "Netzdienliches Laden" - Ladeleistung folgt Standard-Lastprofil - Welche WB kann das?

menu
umali
    Beiträge: 3263
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 81 Mal
    Danke erhalten: 128 Mal
folder Sa 18. Mai 2019, 18:15
ecopowerprofi hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 15:14
umali hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 14:43
Programmierung mit Arduino-IDE und den Softwarebibliotheken für o.g. Hardware.
Ungeeignet für den Dorfelektriker. Mit der Zweikanalzeitschaltuhr werden einige schon Probleme haben.
Na die programmierte Platine muss man ihm schon beistellen.
Diese kann dann an jeder WB - egal ob Kaufgerät oder DIY, welche 0-5V-Steuerung erlaubt, verwendet werden.
ecopowerprofi hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 15:14
umali hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 14:43
Gute Idee mit dem 0-5V-Eingang der EVSE. Dort einen Attiny85 oder Arduino328 mit DCF-Funkuhrmodul (+ggf. RTC, falls das Atomuhrsignal mal gestört ist) dran und die paar Werte reingeklöppelt. Das sollte stabil, stromsparend und inet-frei laufen. Programmierung mit Arduino-IDE und den Softwarebibliotheken für o.g. Hardware. Leider braucht so etwas trotzdem etwas Zeit, um es zu realisieren. Es wäre ein schönes kleines Maker-Projekt. Vielleicht findet sich jemand.
Du hast es doch schon theoretisch fertig. Worauf wartest Du noch??
Ideen dieser Art habe ich einige, aber es fehlen fähige Mitstreiter. Alles selbst zu machen, führt letztlich in den burnout - also keine gute Idee. Bei openWB funktioniert es wegen der Mitstreiter sehr gut.

Was ich anbieten kann, ist die Hardware möglichst günstig auf eine Platine zu bringen. In KiCad bin ich jetzt einigermaßen fit. Am besten einen Platine, wo man günstige Fertigkomponenten aufstöpseln kann und um ein paar Anschlüsse ergänzt. Theoretisch wäre dann auch eine Anzeige möglich.

Aber Software müsste ich mich erst wieder einarbeiten. Wenn die jemand übernimmt und alles open source wird, könnte ich mir Mitarbeit vorstellen.
Einstelloptionen per Display und Taster sind mit müC allerdings sehr mühsam. Man könnte auf die Nextion-Display mit Touch gehen (UART-Anschluss) und die Eingabedaten so etwas nutzerfreundlicher einspielen.

Ev. gibt es auch schon was ähnliches, was nur modifiziert werden muss?
ecopowerprofi hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 15:14
PS: Sommer- / Winterzeit gibt es bald nicht mehr.
Welche gilt denn , wenn man es 2019 programmieren will? Sommer oder Winter?
"Nur RTC" könnte ggf. Zeitabweichungen verursachen.

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag