Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Das hängt halt jeweils mit dem persönlichen Horizont zusammen.
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

0x00
  • Beiträge: 1352
  • Registriert: Do 18. Aug 2016, 14:15
  • Wohnort: Wien
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
also Maingau schafft es nun echt sich als unbeliebteste Firma zu profilieren. ich schreibe in der Kündigung bitte per 1.9. (für ESL) und jetzt kommt Mail, ab sofort deaktiviert. Danke sehr :(
die wollten mich wohl wirklich sofort loswerden, vmtl auch weil ich als Stromkunde daheim super sparsam bin und eh keinen Unsatz bringe mit meinen 730kWh Jahresverbrauch
Blog: Kona EV 40.000km und Zukunft mit Hyundai IONIQ 5 - https://e-klar.xyz/2021/02/24/kona-ev-4 ... i-ioniq-5/

IONIQ 5 in Lucid Blue Pearl bestellt am 25.2.2021 bei INSTADRIVE (AT First Edition)
dzt Kona 64, davor Leaf 40

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Blueskin
  • Beiträge: 1230
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 2177 Mal
  • Danke erhalten: 492 Mal
read
Selbstverständlich ist die Preiserhöhung von Maingau nicht der Untergang des Abendlandes!
Aber ein Hinweis, was gerade abgeht und wohin die Reise geht:

Wenn die neuen Preise "nur" die Realität ohne Quersubventionierung abbilden, heißt das, wer auswärts laden MUSS, wird auf Dauer keinen billigen Strom bekommen. Auch nicht AC, wie man an den Preisen für die sieht, die viel AC geladen haben.
(Anscheinend ist es wohl doch nicht sooooo billig wie proklamiert, AC-Ladepunkte anzubieten und zu betreiben)

Dann wird es auch keinen weiteren massenhaften Ausbau von Destination-Ladern für Leute ohne persönliche Lademöglichkeit geben.

Die Elektromobilität wird sich daher weitgehend beschränken auf diejenigen, die auch heute das Haupt-Klientel bilden: Leute mit eigener Lademöglichkeit zu Hause/Arbeitsplatz mit günstigem oder gar kostenlosen Strom. Aufgrund größerer Akkus wird dann auch nur noch auf tatsächlich längeren Fahrten ein Auswärtsladen notwendig sein und nicht mehr bei jedem kleinen Ausflug.

Und dann stellt sich schon die Folgefrage: Wie lange wird der "Rest" der Bevölkerung still zusehen, dass nur diese "elitäre" Gruppe auch noch Zuschüsse für den Kauf eines Elektroautos bekommt im Namen des "Klimaschutzes"?

Letzteres analog zum beobachteten Umstand, dass langsam immer mehr Leuten klar wird, wer den Hausbesitzern TATSÄCHLICH die schicke Photovoltaik-Anlage auf dem Dach bezahlt und sich Widerstand gegen die EEG-Umlage breit macht.

Und ja, Elektromobilität ist nicht nur eine Sache des Preises....oder sollte es nicht sein.
Nun zeigen sich aber durch die Maingau-Aktion erste Ausläufer der Trennung von "Spreu und Weizen".
Das bisher gerne nach außen hin vollmundige "Ich gebe sogar MEHR Geld für den Autokauf aus zugunsten der Umwelt" wurde womöglich nicht selten "hintenrum" ausgehebelt von der Hoffnung, durch günstige Folgekosten. nicht wirklich MEHR für diesen schönen Anschein bezahlen zu müssen. (Wurde hier im Forum ja sehr oft lang und breit genau aufgezählt, um zu beweisen, wie günstig TOC kommt)
Das hat jetzt natürlich einen Riss bekommen und es bleibt abzuwarten, ob die ganzen ach so hippen und umweltbewussten Großstädter mit öffentlichen Ladesäulen en masse (auf welche sie auch angewiesen sind) auch bei der E-Stange bleiben, wenn ihr schickes BEV nicht mehr billiger zu betreiben ist als ein Verbrenner.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read

Farnsworth hat geschrieben: Wieso muss man in Österreich einen Aufpreis von 21cent bezahlen?

Farnsworth
ist ja nicht mehr, nur 9,xx cent aufschlag

i3s 94Ah

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt

Re: Ladekarte der Maingau Energie (oder: Totgesagte leben länger)

USER_AVATAR
read
MartinG hat geschrieben:- Werde ich irgendwann umgestuft, wenn sich mein „derzeitiges Ladeverhalten“ ändert?
Die Frage erübrigt sich eigentlich, denn mit 60ct/kWh oder mehr wird es keine Ladung mehr geben.

Ich hätte mir einen gestaffelten Tarif gut vorstellen können: Für 30ct/kWh hat man eine eher schlechte Abdeckung weil alle teuren Betreiber ausgeschlossen werden, mit 40ct kommen dann mehr Anbieter hinzu, für 50ct entsprechend noch mehr...

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Odanez
  • Beiträge: 5028
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 181 Mal
  • Danke erhalten: 689 Mal
read
@Basti_ also so wie es Get Charge mit den bevorzugten Anbietern macht (Obwohl die Staffellung 39-89c schon krass ist) https://get-charge.com/tarif/
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Ab 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Odanez hat geschrieben:[mention]Basti_[/mention] also so wie es Get Charge mit den bevorzugten Anbietern macht (Obwohl die Staffellung 39-89c schon krass ist) https://get-charge.com/tarif/
Deswegen halt etwas fein gestaffelter, 30ct, 40ct, 50ct, usw. Gern auch mit monatlicher Wechselmöglichkeit, dann kann man für die Urlaubsreise mal etwas hochstufen, während man während des Jahres seine Stammsäulen nutzt.

Dann würde die Nutzung hin zu den günstigen Betreibern gelenkt ohne die teureren gleich auszuschließen.

Re: Ladekarte der Maingau Energie (oder: Totgesagte leben länger)

Dr.Zoidberg
  • Beiträge: 100
  • Registriert: Di 30. Jul 2019, 14:55
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
MartinG hat geschrieben:
Was wären die Kommentare gewesen, wenn Maingau einfach Insolvenz angemeldet hätte, wie die Bayerische Energieversorgungsgesellschaft in 2019? Sag zum Abschied leise Servus, es war schön, solange es noch ging...
Alles verständlich und nachvollziehbar. Was für mich weder verständlich noch nachvollziehbar ist:

Das bisherige Geschäftsmodell?!?!

Was wollte Maingau bisher erreichen?

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Markteintritt

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Dr.Zoidberg
  • Beiträge: 100
  • Registriert: Di 30. Jul 2019, 14:55
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
Ein Markteintritt macht aber nur Sinn, wenn man dann auch drin bleibt. Das sehe ich hier nicht gegeben.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag