SR+ in Europa verfügbar

Re: SR+ in Europa verfügbar

menu
zoppotrump
    Beiträge: 1832
    Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
    Hat sich bedankt: 53 Mal
    Danke erhalten: 177 Mal
folder Fr 12. Apr 2019, 11:40
PeterMüller hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 11:20
zoppotrump hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 11:14
Welche Batteriegröße (Brutto/Netto) ist das denn nun?
Danke!
Ist das nicht egal, bei +400KM WLTP?
Nö, mir nicht. WLTP enstpricht ja nicht dem echten Leben.
Anzeige

Re: SR+ in Europa verfügbar

menu
Benutzeravatar
folder Fr 12. Apr 2019, 11:46
solarstromer

Guck beim Y rein, dort sind die "alten" Preise noch


3.100 Euro AP
5.200 Euro AP full autonom
Zuletzt geändert von PeterMüller am Fr 12. Apr 2019, 11:49, insgesamt 2-mal geändert.
Die Sonne geht in 5 Mrd. Jahren endgültig aus. Auch wenn wir bis dahin 100% unserer Welt Energie damit verwenden.
use it not lose it

Re: SR+ in Europa verfügbar

menu
Benutzeravatar
folder Fr 12. Apr 2019, 11:47
zoppotrump hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 11:40
Nö, mir nicht. WLTP enstpricht ja nicht dem echten Leben.
Doch. Außer du fährst konstant 180 oder mehr.
Die Sonne geht in 5 Mrd. Jahren endgültig aus. Auch wenn wir bis dahin 100% unserer Welt Energie damit verwenden.
use it not lose it

Re: SR+ in Europa verfügbar

menu
Benutzeravatar
folder Fr 12. Apr 2019, 11:55
Solarstromer hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 11:33
harlem24 hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 10:50
Alleine der serienmäßige AP ist Gold wert.

Kann mir mal jemand bitte die Sache mit dem Autopilot erklären? Ich habe im Hinterkopf, dass der AP zuvor 5200€ kosten sollte. Jetzt steht auf der Tesla Webseite der AP ist inklusive, aber "Volles Potenzial für autonomes Fahren" kostet 5200€ extra.
Die Ausstattung wurde vor kurzem umgestellt. Deine Hinterkopfinfo bezog sich auf AP (5k€) mit "Navigate on Autopilot" - also automatisches Fahren auf Highways inklusive Spurwechsel und Ausfahrten - und als weiteres Paket (3k€): alles, was darüber hinaus geht, was quasi dem vollautonomen Fahren entspricht und keinen Input des Fahrers mehr verlangt. Das Navigate on Autopilot wurde jetzt in das Paket zum vollautonomen Fahren gesteckt, welches dann entsprechend mehr kostet (jetzt 5k€). Dafür wurde der Preis für den Standard-Autopiloten um 2000 € gesenkt (erst 3k€, jetzt inklusive, aber zumindest in den USA mit teilweisem Aufpreis auf die Grundkonfiguration), enthält aber auch "nur noch" Spurhalten und Adaptive Cruise Control.
Zuletzt geändert von Monkeyhead am Fr 12. Apr 2019, 11:58, insgesamt 1-mal geändert.
Ignorierte Mitglieder: CharlyEletro, CreytaX, DonDonaldi, drilling, Elwynn, fliegerdieter, Fronty, harlem24, Man-i3, NortonF1, PapaCarlo, punkhead, saxoli, PeterMüller, The Stig, thought, Twizyflu

Re: SR+ in Europa verfügbar

menu
harlem24
    Beiträge: 6342
    Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
    Hat sich bedankt: 93 Mal
    Danke erhalten: 248 Mal
folder Fr 12. Apr 2019, 11:56
Also am Anfang gab es beim M3 zwei Varianten einmal Enhenced Autopilot (Abstandhaltung, Spurhaltung, Lenken, Einparken und aus Lücken heraus fahren) und Full Self driving (konnte nichts, war aber ein Versprechen auf die Zukunft). Beides kostete Geld.
Dann irgendwann wurde das FSD, was ja ohne Funktion war, aus dem Store genommen und man konnte es nur noch per Mail gegen Aufpreis nachbestellen.
Konnte aber immer noch nichts.
Dann gibt es Auto Pilot (Abstandhaltung, Spurhalten und Lenken) für 3100€ und FSD (Einparken, aus Lücken herausfahren und nach Navigation automatisch fahren) für 5200€.
Jetzt ist AP immer drin und nur FSD kostet Aufpreis.
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: SR+ in Europa verfügbar

menu
fideliovienna
    Beiträge: 136
    Registriert: So 13. Jan 2019, 12:30
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Fr 12. Apr 2019, 12:01
PeterMüller hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 11:46
3100 Euro AP
5.200 Euro AP full autonom
Aber nicht vergessen, das war additiv ;)

Ich würde sagen EPA ist näher an Realität dran als WLTP, kommt aber stark darauf an wo man wie fährt.
Wer viel Autobahn fährt und nicht im Windschatten eines LKW dahin zuckeln will sondern 120-130 fährt wird statt den 14-16 kWh laut EPA (SR+ bzw LR AWD) sicher 20kWh/100k brauchen.
In den ganzen YouTube-Videos sieht man meist eher etwas in Richtung 18-20kWh/100km, bei Spritmonitor liegt der Schnitt bei 17,5 kWh/100km.
Bild

Tesla Model 3 LR AWD
Tesla Referal Link: https://ts.la/michael67593

Re: SR+ in Europa verfügbar

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 10753
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 53 Mal
    Danke erhalten: 726 Mal
folder Fr 12. Apr 2019, 12:03
PeterMüller hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 11:47
zoppotrump hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 11:40
Nö, mir nicht. WLTP enstpricht ja nicht dem echten Leben.
Doch. Außer du fährst konstant 180 oder mehr.
Nein, die WLTP-Reichweite ist schon dichter an der Alltags-Realität, es geht aber trotzdem noch real ein weiteres Stück nach unten. Die EPA-Reichweite passt schon ziemlich gut zur Realität, wenn man sparsam fährt.

Re: SR+ in Europa verfügbar

menu
kirovchanin
    Beiträge: 600
    Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
    Hat sich bedankt: 449 Mal
    Danke erhalten: 262 Mal
folder Fr 12. Apr 2019, 12:05
Paar Fragen von mir a.k.a. "Ich-Versteh-Nix":

1. Auf der Webseite (Link am Anfang des Threads) steht ja, dass man beim Leasing am Ende das Fahrzeug nicht kaufen kann. Im Telsa-Konfigurator ist aber nur von Finanzierung die Rede, nicht Leasing. Dabei wird aber nach 48 eine Schlussrate von über 20.000 Euro fällig - die ist doch sicherlich dazu gedacht, dass mir das Auto anschließend gehört?

2. Ich sehe bei den Preisen im Konfigurator noch nicht mal, dass Tesla die staatliche Förderung abzieht, dabei ziehen die doch sonst alles ab, sogar die Benzineinsparungen... Sind 44,5 k jetzt also der Endpreis oder kann man da noch was abziehen? (Ich weiß, die Frage kam schon, aber ich steig nicht durch)

3. Welche NOCH günstigeren M3-Varianten stehen für Europa jetzt noch aus? Nur SR ohne "+", oder?

4. Der inkludierte AP ist zwar eigentlich "nur" Tempomat und Spurhalte-Assistent, aber autonom ein- und ausparken kann das Ding auch, oder?

Re: SR+ in Europa verfügbar

menu
marcometer
    Beiträge: 568
    Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
    Hat sich bedankt: 99 Mal
    Danke erhalten: 167 Mal
folder Fr 12. Apr 2019, 12:06
bm3 hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 12:03
PeterMüller hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 11:47
zoppotrump hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 11:40
Nö, mir nicht. WLTP enstpricht ja nicht dem echten Leben.
Doch. Außer du fährst konstant 180 oder mehr.
Nein, die WLTP-Reichweite ist schon dichter an der Alltags-Realität, es geht aber trotzdem noch real ein weiteres Stück nach unten. Die EPA-Reichweite passt schon ziemlich gut zur Realität, wenn man sparsam fährt.
So sehe ich das auch.
WLTP ist halbwegs okay, EPA ist so wie man wirklich fährt.
NEFZ ist/war lächerlich.

Re: SR+ in Europa verfügbar

menu
harlem24
    Beiträge: 6342
    Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
    Hat sich bedankt: 93 Mal
    Danke erhalten: 248 Mal
folder Fr 12. Apr 2019, 12:08
Ja, EPA ist noch näher dran, aber wenn ich mir die Zoe anschaue, dann ist es, mit etwas Zurückhaltung, problemlos möglich die 320km WLTP zu erreichen.
260-280km gehen auch bei meiner nun wirklich nicht sparsamen Fahrweise im Sommer immer.
Von daher sollten die 300km auch im echten Leben drin sein. Schaffen ja Kona und Niro auch.
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Tesla Model 3“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag