Relaunch up!/citigo/..?

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Relaunch up!/citigo/..?

menu
Schaumermal
    Beiträge: 1286
    Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
    Hat sich bedankt: 113 Mal
    Danke erhalten: 243 Mal
folder Do 7. Mär 2019, 08:49
steff2306 hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 06:46
Ich denke, 250 Kilometer werden im Sommer locker drin sein. Es ist ja eine Verdoppelung der Kapazität. Bin auch gespannt, was sonst noch so geändert wird :-)
Es wurde immer 300 km (für den citigo) kolportiert. Und die brauche ich auch.
Also abwarten auf die Vorstellung und die erste Berichte.
https://www.electrive.net/2018/03/07/sk ... it-300-km/

Eigentlich müssten die Verantwortlichen von VW/Skoda mal allmählich mit näheren Infos aus dem Keller kommen - für ein Brot-und-Butter-Auto,
Der Wagen soll doch 2019 geliefert werden?
Zuletzt geändert von Schaumermal am Fr 15. Mär 2019, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo unter Beobachtung
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch u!/citigo/..?

menu
Benutzeravatar
    1lukas1
    Beiträge: 513
    Registriert: Do 27. Okt 2016, 10:00
    Wohnort: 2340 Mödling
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Do 7. Mär 2019, 09:37
Also ich letztens bei ETKA nachgeschaut und da ist noch nichts von einer e-Version des Citigo's abgebildet.
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
---VW e-Up Battery upgrade in process -> 43 kwh Brutto---

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch u!/citigo/..?

menu
AndiH
    Beiträge: 1859
    Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
    Hat sich bedankt: 26 Mal
    Danke erhalten: 59 Mal
folder Do 7. Mär 2019, 12:51
Die letzten "Gerüchte" die ich gelesen habe haben das Startdatum auf Ende 2019 verschoben :-(
Aber der doppelte Energieinhalt des Akku und die "Drilling" Strategie ist wohl gesetzt. Spannend wird der Preis für die Konzernbrüder der "günstig" Marken und wie lange diese zurück gehalten werden.
Seit 02/2016 über 2.700 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch u!/citigo/..?

menu
StussyCB
    Beiträge: 89
    Registriert: Di 5. Mär 2019, 22:35
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 19 Mal
folder Do 7. Mär 2019, 18:53
Ein ganz interessanter Artikel von der englischen Autobild zum Thema nach VW-Verlautbarungen in Genf https://www.autoexpress.co.uk/volkswage ... ctric-only

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch u!/citigo/..?

menu
Schaumermal
    Beiträge: 1286
    Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
    Hat sich bedankt: 113 Mal
    Danke erhalten: 243 Mal
folder Do 7. Mär 2019, 19:43
StussyCB hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 18:53
Ein ganz interessanter Artikel von der englischen Autobild zum Thema nach VW-Verlautbarungen in Genf https://www.autoexpress.co.uk/volkswage ... ctric-only
Ich hab den Text mal ganz stumpf deepL zum Fraß vorgeworfen. Das ist dabei herausgekommen. Ganz werde ich daraus (und dem englischen Original) nicht schlau.
"Wir arbeiten daran, dem e-up ein zweites Leben zu geben! - es hat in den nächsten drei bis vier Jahren eine große Rolle zu spielen", sagte Stackmann. "Auf lange Sicht ist das große Fragezeichen, ob die Rechtsordnung die gesetzlichen Regelungen verfolgt und umsetzt, die sie gerade bestätigt hat, dass es keinen einzigen Business Case für die Autos der Größe des Aufsteigers gibt! - es ist einfach nicht möglich."
Der up! wird zusammen mit seinen Schwesterfahrzeugen SEAT Mii und Skoda Citigo gebaut - aber das Projekt soll hinter den eigenen internen Gewinnzielen von VW zurückgeblieben sein. Angesichts der gestiegenen Kosten, die das Projekt mit dem Rückzug von VW an SEAT und Skoda weitergeben würde, ist es unwahrscheinlich, dass ein Nachfolger für den Mii und Citigo entwickelt wird, was jedoch unbestätigt bleibt.
Stackmann fügte hinzu: "Die Autos sind zu klein, um High-Tech zu tragen, und ein normaler Verbrennungsmotor ist einfach nicht in der Lage, die erforderlichen CO2-Werte zu erreichen. Theoretisch müsste man also ein Elektroauto verkaufen, um das Problem eines[konventionellen] up! zu kompensieren, bei dem die Marge bereits dünn ist. Wir konzentrieren uns auf das e-up! in die Zukunft."
Der e-up! wird jedoch nicht Teil der neuen ID. Reihe von Elektrofahrzeugen von VW werden, sagte Stackman uns. Da das Fahrzeug nicht auf die neue MEB-Plattform umsteigen kann, wird es als Einstiegspunkt für VW in den EV-Besitz dienen.
Der letzte Satz sagt aus meiner Sicht ganz klar:
- der up! ist und bleibt auf Jahre der BEV-Einstieg. Es gibt auf jeden Fall einen Relaunch.
Außerdem verstehe ich den Text so:
- es wird kein neuer up! entwickelt wird, denn VW reicht die Marge nicht und seat/skoda können die Kosten nicht tragen.
- es ist kein Co2-Grenzwert-konformer Wagen dieser Größe zu bauen. Der Preis erlaubt die Strafen nicht und kompensations-BEV-Fahrzeuge gibt in der Größenordnung die Marge auch nicht her ..

Für mein Verständnis heißt das jetzt: der Up! mit Schwestermodellen wird incl. neuer BEV-Variante weiter gebaut.
Wann und wo kommt die BEV-Variante?
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo unter Beobachtung
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch u!/citigo/..?

menu
Benutzeravatar
folder Do 7. Mär 2019, 20:22
Helbig schrieb, der "neue" e-Up könne Mitte/Ende diesen Jahres. Ich gehe mal vom Jahresende aus.

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch u!/citigo/..?

menu
StussyCB
    Beiträge: 89
    Registriert: Di 5. Mär 2019, 22:35
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 19 Mal
folder Do 7. Mär 2019, 20:27
Ich lese da folgendes raus:

Ein Anpassen des Verbrenner-Up/MII/CityGo ist so teuer, daß die Verkaufszahlen dermaßen einbrechen würden, daß die Produktion völlig unwirtschaftlich wird. Also geht man den Smart-Weg - Einstellen der Verbrenner und volle Kraft auf Elektro. Diese Rolle spielt der überarbeitete e-Up/e-MII/e-CityGo bis 2023/2024, bis ein Nachfolgemodell auf einer neuentwickelten Mini-MEB-Plattform fertig ist und markenübergreifend margenträchtige Elektro-Kleinwagen nach dem jeweiligen Gusto der einzelnen Konzerntöchter zulässt (vielleicht dann ja auch gebaut von e-Go :lol: )

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch u!/citigo/..?

menu
Schaumermal
    Beiträge: 1286
    Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
    Hat sich bedankt: 113 Mal
    Danke erhalten: 243 Mal
folder Do 7. Mär 2019, 20:37
StussyCB hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 20:27
Ich lese da folgendes raus:

Ein Anpassen des Verbrenner-Up/MII/CityGo ist so teuer, daß die Verkaufszahlen dermaßen einbrechen würden, daß die Produktion völlig unwirtschaftlich wird. Also geht man den Smart-Weg - Einstellen der Verbrenner
Da hieße also .. arme Leute kaufen sich schnell noch einen neuen oder gebrauchten Kleinwagen. In Kürze werden die 'kleinen' Verbrenner wg. technischem Aufwand und/oder Strafzahlungen so teuer, dass sie sich keiner mehr erlauben kann. Die Gebrauchtwagen gehen daher im Preis durch die Decke, weil Neufzg nicht kommen.
wenn das so kommt - hatte Diess das nicht prognostiziert?
Gut das e-go Gewehr bei Fuß steht, dass wenigstens die gewerblichen Nutzer eine Alternative haben.

Ach .. fiat-Chrysler hat bekannt gegeben, dass sie keine BEV bauen sondern lieber Strafe zahlen wollen.
http://www.aktiencheck.de/news/Artikel- ... en-9627751
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo unter Beobachtung
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch u!/citigo/..?

menu
StussyCB
    Beiträge: 89
    Registriert: Di 5. Mär 2019, 22:35
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 19 Mal
folder Do 7. Mär 2019, 20:57
Naja, bei FCA wäre ich mir am Ende auch nicht so sicher, das es "so" kommt. Ein neuer 500e kommt wohl Ende 19/Anfang 20 - nur eben sicher noch nicht in den erforderlichen Stückzahlen. Bis der Centoventi fertig entwickelt ist, wird es wohl so laufen, wie es im Artikel steht. Danach erfolgt dann aber sicher der Umschwung, auch vor dem Hintergrund des Verkehrsverbotes in Roms Innenstadt ab 2025. Die Strafzahlungen für FCA sind ja auf Grund des Portfolios deutlich geringer als bei VW ...

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch u!/citigo/..?

menu
Schaumermal
    Beiträge: 1286
    Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
    Hat sich bedankt: 113 Mal
    Danke erhalten: 243 Mal
folder Do 7. Mär 2019, 21:02
StussyCB hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 20:57
Naja, bei FCA wäre ich mir am Ende auch nicht so sicher, das es "so" kommt.[...]. Die Strafzahlungen für FCA sind ja auf Grund des Portfolios deutlich geringer als bei VW ...
Und warum das letztere? Wenn der up! sich nicht mehr rechnet - wie sollen sich dann die Fiat-Primitivlinge rechnen? Gilt für die eine andere C02-Regel als in D?
Für mich ist das nicht schlüssig.

Oder FCA geht davon aus, dass irgend jemand bei den italienischen Zulassungsbehörden die Hand über sie hält - wie beim Dieselskandal wo ja in Italien 'nix Betrug' war
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo unter Beobachtung
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „VW e-up!“

Gehe zu arrow_drop_down