Telekom Ladestrom

Re: Telekom Ladestrom

USER_AVATAR
read
das hört sich toll an. ich erzeuge 7mW pro jahr, davon gehen 1,5mW in Staplerbatterie die für die nacht strom speist. untertags ca. 10kw, aber die könnte ich nie, wie in batterie, ins suto laden. ausser es gibt ladegeräte die man steuern janb, je nach überschuss. unser i3 lädt gerade von 10 - 14h, da gab ich ca. 3-4kw überschuss

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt
Anzeige

Re: Telekom Ladestrom

USER_AVATAR
  • E-Manfred
  • Beiträge: 57
  • Registriert: So 5. Apr 2015, 22:20
  • Wohnort: Bad Kreuznach
read
i3lady hat geschrieben:
E-Manfred hat geschrieben:
Nordisch hat geschrieben: Wer rechnen kann...zuhause laden für 30 Cent oder als Maingaukunde für 15 Cent unterwegs....ich warte immer noch drauf das es Flaterats für zuhause gibt...aber das wird wohl so schnell nicht kommen...
Flatrate für zu hause? Habe ich seit 12 Jahren, heißt Photovoltaik, hat sich schon lange amortisiert, Problem: bringt Leistung für 10 E-Autos, habe aber nur 2.
"Aber ich wohne zur miete".....das kann Jeder. für die, die kein eigenes Dach haben: Es werden PV-Anlagen ausgeschrieben und errichtet, an denen man sich beteidigen kann.
m
Wie ladest du deine Fahrzeuge wenn du nicht daheim bist? Speicherst du den Strom etwa? Dann würde ich gerne wissen ob sich das dann auch amortisiert.
Habe selber PV, aber fürs Laden reichts nur am Wochenende, wenn daheim.
Verstehe deine Frage nicht...

Wenn die Sonne scheint speise ich den Strom ins Netz ein und bekomme 50Cent für eine Kwh.
Und laden kann ich dann immer und überall.

m

PS Insidertipp: Profis nicht mehr PV sonder Beteidigung an einer Windanlage.
Seit 1995 Hotzenblitz.
Soul EV: Bestellt März 2015, Erhalten Sept 2015
E-Soul: Bestellt Juli 2019, Erhalten Mai 2020

Re: Telekom Ladestrom

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 1695
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 146 Mal
read
i3lady hat geschrieben: das hört sich toll an. ich erzeuge 7mW pro jahr, davon gehen 1,5mW in Staplerbatterie die für die nacht strom speist. untertags ca. 10kw, aber die könnte ich nie, wie in batterie, ins suto laden. ausser es gibt ladegeräte die man steuern janb, je nach überschuss. unser i3 lädt gerade von 10 - 14h, da gab ich ca. 3-4kw überschuss

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk
Einspeisung pro Zeit ist kWh oder MWh, keine mW (Milliwatt???). Falsche Einheit, falsche Dimension.

Man versteht zwar, was Du meinst, aber Du wirst hier sicher ernster genommen, wenn das richtig geschrieben wird.
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: Telekom Ladestrom

Casamatteo
  • Beiträge: 597
  • Registriert: Mo 12. Mär 2018, 00:57
  • Hat sich bedankt: 149 Mal
  • Danke erhalten: 114 Mal
read
c2j2 hat geschrieben: Falsche Einheit, falsche Dimension.

Man versteht zwar, was Du meinst, aber Du wirst hier sicher ernster genommen, wenn das richtig geschrieben wird.
So ist es. Ebenso die Rechtschreibung mit Großbuchstaben.
Smart Fortwo 451 Electric Drive EZ 03/2013 47200 km, zweiter 22-kW-Lader
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag