Porsche Mission e

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Porsche Mission e

menu
Kermit
    Beiträge: 57
    Registriert: Di 29. Aug 2017, 15:53
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Sa 17. Feb 2018, 19:23
Wenn das mit der Emobilität ernsthaft losgeht hilft sowieso nix außer eigene Trafos.
Dann brauchen wir Flächendeckend Ladeparks wo mindestens 10, an manchen Standorten auch 30 Autos (aller marken) gleichzeitig mit jeweils mindestens 150 kw laden können. Da helfen auch keine krücken mit Akkupacks so das 2 oder 3 Porschefahrer am Tag mal ihre Karre volldrücken können. Das sind doch alles nur übergangslösungen.
Anzeige

Re: Porsche Mission e

menu
150kW
    Beiträge: 3664
    Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
    Hat sich bedankt: 38 Mal
    Danke erhalten: 173 Mal
folder Sa 17. Feb 2018, 19:32
punkhead hat geschrieben:Vllt nochmal genau zuhören. Er geht hier in keiner Weise darauf ein, das auch mit dieser Lösung die 350kW möglich sind.
Laut Pressemeldung 320kW:
https://www.ads-tec.de/unternehmen/pres ... ger-f.html

Re: Porsche Mission e

menu
150kW
    Beiträge: 3664
    Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
    Hat sich bedankt: 38 Mal
    Danke erhalten: 173 Mal
folder Sa 17. Feb 2018, 21:42
Ein Bericht über den Mission E und Porsche:
Unter Hochspannung: Porsche zeigt, wie es gehen kann
aachener-nachrichten hat geschrieben:„Wir liegen voll im Zeitplan. Sowohl was das Auto betrifft, als auch die Produktionsstätte“
aachener-nachrichten hat geschrieben:Wer aber mit solchen E-Fahrzeugen und gerade auch einem etwa 600 PS starken Mission E, der in 3,3 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt und in der Spitze mehr als 250 Kilometer pro Stunde (km/h) schafft...
aachener-nachrichten hat geschrieben:Porsche Turbo Charging heißt das entwickelte Konzept, mit dem möglichst schnell frische Energie in das Lithium-Ionen-Batteriepaket mit einer Kapazität von 80 Kilowattstunden (kWh) geführt werden soll.
aachener-nachrichten hat geschrieben:Porsche wäre nicht Porsche, hätten die Entwickler nicht auch gleich eigene Ladesäulen entworfen. 66 solcher Säulen mit 109 Ladepunkten sollen in absehbarer Zeit an den Standorten des Porsche-Händlernetzes stehen.

Re: Porsche Mission e

menu
zitic
    Beiträge: 2772
    Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 81 Mal
folder Mo 19. Feb 2018, 20:30
punkhead hat geschrieben:Welchen e Auto Fahrer jukt das Image?
Ich bin nicht unbedingt ein Telsa Fanboy, aber Tesla bietet einfach das bessere Gesamtkonzept.
Wenn es einen chinesischen OEM gibt, der es besser kann, dann würde ich auch ein chinesisches Auto fahren.
Beschäftige dich mal mit Tesla. Auf den Image-Aspekt baut und baute das ganze Konzept auf. Und das meine ich nicht negativ. Die haben als erstes begriffen, dass es nicht um die Vernunftautos geht, wenn man der Elektromobilität zum Durchbruch verhelfen will. Da wollte dann jeder Star, jedes Sternchen und jeder Alt- und Neureiche einen Tesla in der Garage neben den anderen haben. Irgendwelche Vernunftkäufer haben die Firma nicht groß gemacht.

Solche Argumente in eine Model S und Porsche-Diskussion einzubringen, demonstriert ja eigentlich auch nun einen gewissen Trollfaktor :lol:

Re: Porsche Mission e

menu
punkhead
folder Di 20. Feb 2018, 10:53
Naja, Elon hat es schon ganz gut geschafft, die Werbetrommel ordentlich anzukurbeln. Was eher mehr seiner Person als dem Umstand des eAutos an sich geschuldet ist. Der verkauft dir so gut wie alles, siehe "Boring hats" und "not-a-flamethrower".
Der Hype kam dann erst so richtig ins rollen, als die Autos wirklich fahren konnten und nicht nur Studien in Ausstellungsräumen waren. Und jeder, der meint einen Namen in Hollywood oder sonstwo zu haben, muss bei "safe the planet" mitmachen, sonst kannst dir auch gleich den "I voted Tump" Aufkleber auf die Stirn tackern.

Nichtsdototrotz ist ein Tesla S mehr Vernunftsauto als es ein Porsche, mit welchem Model auch immer, jemals war/ist/sein wird.

Und der Vergleich der beiden Fahrzeuge ist. wie schon erwähnt, unfair. Das Model S hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, den Mission e gibt es noch gar nicht zu kaufen. Würde Tesla einen Model S Nachfolger zur gleichen Zeit bringen, könnte Porsche den Mission e gleich in die Tonne treten.
Seit 31.10.18 stolzer Besitzer einer grauen eMaus, 282 Tage nach Unterschrift, Konfiguration: VENKLLV8

Re: Porsche Mission e

menu
Benutzeravatar
folder Di 20. Feb 2018, 12:05
punkhead hat geschrieben: Und der Vergleich der beiden Fahrzeuge ist. wie schon erwähnt, unfair. Das Model S hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, den Mission e gibt es noch gar nicht zu kaufen. Würde Tesla einen Model S Nachfolger zur gleichen Zeit bringen, könnte Porsche den Mission e gleich in die Tonne treten.
Es gibt da schon 2-3 Tesla besitzer auch hier im Forum die Auto und Servicqualität leid sind....
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC oder Crozz, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Porsche Mission e

menu
Benutzeravatar
folder Di 20. Feb 2018, 12:55
punkhead hat geschrieben:Und der Vergleich der beiden Fahrzeuge ist. wie schon erwähnt, unfair. Das Model S hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, den Mission e gibt es noch gar nicht zu kaufen. Würde Tesla einen Model S Nachfolger zur gleichen Zeit bringen, könnte Porsche den Mission e gleich in die Tonne treten.
Nö, der Vergleich ist nicht unfair. Tesla und deren Anhänger werden nicht müde zu erwähnen, dass es keine Modelljahre gibt, sondern das Fahrzeug stets auf den aktuellsten Stand gebracht wird. Größere Traktionsbatterie, stärkere Motoren, besseres Klimasystem, aufgehübschte Front, neue Sitzmaterialien, Glasdach, Erneuerte Autopilot Hardware und ständige Softwareupdates. Alles ist stets auf dem Stand dessen, was Tesla gerade kann. Daher muss sich ein aktueller Tesla auch an den neuen Fahrzeugen messen. Ebenso wie sich der Mission E in 5 Jahren dann am stetig verbesserten Model S messen muss.
Ignorierte Mitglieder: CCS=SuperPlus135, CreytaX, DonDonaldi, drilling, Elwynn, fliegerdieter, Fronty, Fu Kin Fast, harlem24, Helfried, Man-i3, NortonF1, PapaCarlo, punkhead, saxoli, PeterMüller, The Stig, thought, Twizyflu

Re: Porsche Mission e

menu
zitic
    Beiträge: 2772
    Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 81 Mal
folder Di 20. Feb 2018, 14:04
Naja, das ist natürlich auch relativ. Die Batterie hängt im Vergleich zum Model 3 ja dann schon technisch schon ein ordentliches Stück hinterher.

Letztlich ist das aber auch alles ein wenig müßig. Porsche ist ja z.B. dann auch in einer etwas anderen Kategorie als Audi. Letztlich können wir nur froh sein, dass die Auswahl größere wird. Die Model S/X-Kapazitäten bleiben ja jetzt auch erst mal offiziell limitiert, sodass es gut ist, dass andere Anbieter in den Markt stoßen. Das geht dann nur zu lasten der Verbrennerfraktion.

Re: Porsche Mission e

menu
Buzzemann
    Beiträge: 42
    Registriert: Do 6. Jul 2017, 15:32
folder Di 20. Feb 2018, 14:31
punkhead hat geschrieben:Würde Tesla einen Model S Nachfolger zur gleichen Zeit bringen, könnte Porsche den Mission e gleich in die Tonne treten.
Wieso das? Der Porsche ist immer noch ein Porsche. Warum kaufen sich Menschen einen Porsche Macan statt eines Audi Q5 (ist quasi das gleiche Auto)? warum kaufen sich Leute einen Panamera anstatt Audi/Mercedes/BMW? warum kaufen sich Leute einen 911 ansatt eines Nissan GT-R?

Re: Porsche Mission e

menu
punkhead
folder Di 20. Feb 2018, 14:39
Buzzemann hat geschrieben:
punkhead hat geschrieben:Würde Tesla einen Model S Nachfolger zur gleichen Zeit bringen, könnte Porsche den Mission e gleich in die Tonne treten.
Wieso das? Der Porsche ist immer noch ein Porsche. Warum kaufen sich Menschen einen Porsche Macan statt eines Audi Q5 (ist quasi das gleiche Auto)? warum kaufen sich Leute einen Panamera anstatt Audi/Mercedes/BMW? warum kaufen sich Leute einen 911 ansatt eines Nissan GT-R?
Weil Porsche draufsteht.

Für die wenigsten eAuto Fahrer ist ein Mission e die erste Wahl, wenn es um große elelktrische Limusinen geht.
Ich sehe den eAutofahrer doch noch etwas mehr vernunftgesteuert, als den klassichen Ottonormalverbr(enner)aucher.
Klar werden Leute, die schon immer Porsche fahren, wieder Porsche kaufen. Jedoch die, die die vllt von Mercedes C/S /BMW 5/Audi 5 auf vollelektrisch umsteigen möchten, weil ihre Marken keine vollelektrischen Fahrzeue im Portfolio haben, werden sich auf Grund der guten Convenience eher für Tesla entscheiden.
Seit 31.10.18 stolzer Besitzer einer grauen eMaus, 282 Tage nach Unterschrift, Konfiguration: VENKLLV8
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Prototypen / Studien“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag