970 Kilometer mit Citigo nach Kroatien

Re: 970 Kilometer mit Citigo nach Kroatien

Xochipilli
  • Beiträge: 528
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 583 Mal
  • Danke erhalten: 334 Mal
read
Ärger! Ich habe mir die TIWAG-App aufs Mobil-phone geladen und mich pflichtgemäss registriert. Das dann notwendige Anmelden klappt aber nicht. Meldung: "E-mail Adresse oder Passwort falsch" Ich hatte es 5 Minute vorher festgelegt...
Zoe50 mit AHK,
e-Smart als Dienstauto,
private Wallbox,
Anzeige

Re: 970 Kilometer mit Citigo nach Kroatien

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11311
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 435 Mal
  • Danke erhalten: 2795 Mal
read
hm, bei mir hat es auf Anhieb geklappt. Einfach auf Passort vergessen gehen und noch mal probieren wäre hier mein Rat.

Aber: stimmt es, dass man bei TIWAG für 22ct/kWh bei einer AC von Wien Energie laden kann? (sagt die App gerade nach erfolgreicher Anmeldung und Vertragsabschluss)
Das wäre die billigste Möglichkeit für Wienenergie über Nacht wenn es keine City ist.
Hat jemand eine Ladekarte gefunden oder geht alles nur über die App von has.to.be ???

Kurzum: Für Urlauber eine echte Alternative, aber Achtung: Salzburg ist teuer, da ist Linz AG noch am Günstigsten da aber mit Mindestumsatz oder EMC Clubbeitrag....
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: 970 Kilometer mit Citigo nach Kroatien

USER_AVATAR
read
Nein, @AbRiNgOi. So weit ich weiß gelten die 22 ct/kWh nur für die Nutzer mit Grundpreis. Für die ohne Grundpreis gelten die 22 ct/kWh nur an den Tiwag-eigenen Säulen. An den anderen Säulen wird der Has-To-Be-Preis durchgereicht. Aber auch nicht alle Säulen sind verfügbar - ich seh in Wien z.B. nur eine Säule. Wenn Du in der App angemeldet bist siehst Du die Kosten.

Grüazi MaXx

Re: 970 Kilometer mit Citigo nach Kroatien

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11311
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 435 Mal
  • Danke erhalten: 2795 Mal
read
na dann bin ich mal auf die erste Rechnung gespannt. Ich habe die App gestartet und einen Vertrag abgeschlossen, da war nur einer zur Auswahl, also TIWAG mobil, ohne plus oder so und auch nur der eine. Wenn ich jetzt unter Verträge in der App schaue, kann ich nichts überprüfen, da steht zwar mein vertrag als Titel, aber keine weitere Auswahl... Aber beim Startten der Säule verspricht mir die TIWAG App 22ct/kWh
Ich gehe davon aus, keinen Plus Vertrag mit Grundgebühr abgeschlossen zu haben, aber wissen kann ich es erst nach der ersten Rechnung.

Jetzt hat gerade ein Nachbar geleutet, er kann auf der Ladesäule 1,2km neben dem Gymnsium bei uns seine ZOE nicht laden, es hat abgebrochen... Na super. Auch dachte er, er hat hier am Land bei Wien Energie den City Tarif in der Nacht. Wie gut, dass meine ZOE vor der Garage steht weil ich drinnen den Fliesenschneider aufgebaut habe, sonst hätte er mein Schätzchen nicht gesehen und hätte nicht gefragt. Jetzt treffen wir uns um 4 bei der Ladestelle, mal sehen, ist es die Ladesäule die defekt ist, sein Vertrag noch ungültig oder, oder, oder.

Da werde ich den TIWAG Tarif geich testen. Da dieser Nachbar dort immer laden möchte wäre natürlich der Plus Tarif auch nicht verkehrt, ich werde es ihm vorschlagen, aber wenn ich den Plus Tarif hätte würde ich diesen Kündigen. Aber wie? Man kann nur Verträge dazu hängen... spannend.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: 970 Kilometer mit Citigo nach Kroatien

Xochipilli
  • Beiträge: 528
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 583 Mal
  • Danke erhalten: 334 Mal
read
Einfach auf Passort vergessen gehen und noch mal probieren
Das klappt auch nicht! :( Vielleicht mögen die keine Preussen? Ich bin aber gar kein solcher!!
Ich will nächste Woche von Berlin an den Ossiacher See fahren und dortselbst 2 Wochen urlauben. Da wäre TIWAG schon eine gute Zusatzoption.
Zoe50 mit AHK,
e-Smart als Dienstauto,
private Wallbox,

Re: 970 Kilometer mit Citigo nach Kroatien

Topse
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Sa 1. Feb 2020, 07:20
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Xochipilli hat geschrieben: Danke für den schönen Bericht! Unkar bleibt aber, wo und mit welcher Ladekarte du die Schwiegermutter auflädst? Geht da auch DC?
Abend an alle

@Xochipilli , ich hab meine Schwiegermutter nicht geladen keine Angst :mrgreen: .

Muss noch mein Bericht zusammenschreiben, bin gerade noch nicht dazu gekommen!

Vorweg, mit was habe ich geladen?

Elvah flat (Deutschland, Österreich), Elen App (in Kroatien komplett DC&AC Kostenlos) und die EnBW Mobility+ (in Italien, Österreich Rückfahrt)

Ich gucke das ich am Sonntag alles fertig hab!
Das Citigo Herz wird nächste Woche entkleidet :roll:
Gibt auch einen kleinen Fun Fact........
:doof:
Skoda Citigo e iV est. may2020

3000km Kroatien -> viewtopic.php?p=1682501#p1682501

Re: 970 Kilometer mit Citigo nach Kroatien

Topse
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Sa 1. Feb 2020, 07:20
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Wie angekündigt unsere Fahrt nach Kroatien.
Ich werde alle größeren Reiseabschnitte genauer beschreiben.

Wir sind zuerst wie schon bekannt zur Schwiegermutter nahe Durdenovac (980km).
Wegen Corona habe ich die Tour 2020 nicht durchführen können oder wollen. Dank Corona ist es aber entspannter für mich geworden.
In Kroatien hat ELEN die Infrastruktur gerade Richtung Slawonien richtig gut ausgebaut. Osijek zb. hat bestimmt gut 5 Trippel Lader dazu bekommen.
Aber nun zur Fahrt nach Kroatien …..

221 Kilometer
Gestartet sind wir Freitagnacht um ca. 22:30 und 100% im Akku mit dem Ziel erster Stopp in München.
Das hat nicht ganz gelangt, wir hatten leichten Regen, stellenweise um die 13 Grad Außentemperatur und ich wollte nicht das meine Frau die zu dem Zeitpunkt einen Schupfen hatte noch mehr friert. Die Klima war glaub auf 21-22 Grad AC nachts.
Nach dem Drackensteiner Hang war klar München war nicht machbar und ursprünglich wollte ich dann IONITY Friedberg anfahren wo ich mich kurz vor der Abfahrt dagegen entschieden hatte und den Allego in Bergkirchen https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-3/39044/ angefahren bin.
Mit der Schildkröte von der Autobahn runter hat sich doof angefühlt und war auch das erste Mal das ich das Kerlchen gesehen hab (war kurz vor 20tkm elektrische Erfahrung).
An den Ladern angekommen, alles frei und natürlich die Hypercharger angefahren weil tripple und Elvah hatte ich keine gute Erfahrung.
Angesteckt, App gestartet und nichts, Lader geht auf Störung erster Gedanke, Sch…e das darf nicht wahr sein „hättest auf CARManiac gehört“.
Also erst den Ladestecker ab bekommen, gleich umgeparkt wieder versucht, niete gezogen "Station Außer Betrieb", dritte Säule (leichte Panik) hat nach langem hin und her angefangen zu laden (Erleichterung).
Der WAF war fast am Tiefpunkt. Während wir geladen haben ist ein Ioniq Classic an die defekte Säule gefahren und hat erfolgreich laden können!!!
Mit schlafen war bei mir dann auch nichts mehr, hatte nicht vorschlafen können, also geschaut ob wir Hochfelln erreichen können mit dem Regen.

67,5 +71,5 Kilometer
Dabei noch ein IONITY https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -A8/42428/ auf dem weg entdeckt mit Pipi Box und Kaffee. Attacke weiter dort hin, neue Taktik laden wie es mir gerade rein passt! IONITY angesteckt und Elvah gestartet, dabei bemerkt, wer lesen kann ist klar im Vorteil, auf die APP hören, hätte vielleicht bei Allego besser funktioniert?
Pipi Kaffee weiter nach Hochfelln https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -A8/15940/ im Regen, laden klappte ohne Probleme.
Dann ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen Höhe der Überleitung nach Salzburg, auf das Google Navi vertraut Piding raus und Österreich über die Landstraße eingereist.

90,1 Kilometer
Der Schlaf hat mich erwischt und ich musste kurz die Füsse vertreten und bin Eben Süd https://www.goingelectric.de/stromtanks ... A10/32825/ raus.
Ironischer weise zwei, der drei Lader mit Verbrenner zugeparkt. Bin hinter einem am 160kW Lader stehen geblieben und bin ausgestiegen, dann ist gleich ein Österreicherin auf mich zu gekommen und wollte wissen was ich da mache, ob ich laden wöllte und ob das überhaupt ein E-Auto sei weil ich keine Grüne Kennzeichen hätte.
Ich erklärte ihr das wir in Deutschland ein E auf dem Kennzeichen haben und das es ein E-Auto sei. Sie hat sofort gesagt sie parkt weg was ich eigentlich gar nicht wollte weil mir der Strom langte, aber was soll's angesteckt und eine Überraschung, mit dem Wisch in der Elvah App startete schon die 160kw Säule und lädt, unsere Deutschen Dinger hätten erst rumgemacht. Begeistert wie ich war ist ein deutsches Paar ungläubig an mir vorbei zu ihrem PKW gelaufen und haben mich wie ein Alien angeschaut.
Als ich dann weiter gen Süden los bin haben sie mir noch hinter her geschaut!

79 Kilometer
Auf dem Weg nach Liezen lag dummer weiße ein Todes Reh auf der Bahn, für mich war es zu gefährlich bei 100km/h auszuweichen und bin drüber, hat ein wenig gerumpelt und meine Frau wurde dadurch Wach. Ich habe nicht angehalten und hatte mein Fahrzeug jetzt erst in Deutschland am 14.09. auf der Bühne. Es sind noch ein Paar Haare vorhanden und durchgängig ist eine Schleifspur.
Auf meinen Wunsch wird in KW 38 die Verkleidung abgenommen ob was am Akku ist. Werde gerne berichten!

Nächster Halt Liezen https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -26/47795/ ohne Probleme.

161 Kilometer
Weiter nach Gralla zu einem Skoda Händler, der mich weiter geschickt hat zum MC Doof. Wollten meine Frau und ich nicht, also zu Kreisler https://www.goingelectric.de/stromtanks ... k-5/44901/, Pures Ladeerlebnis mit sauberen Toiletten und gutem Kaffee con Leche, OK das Ladeerlebnis am A. der Welt....., hätten wir eine Führung bekommen in der Anlage bekommen, vielleicht. Doof nur das ein leichtes Rapidgate merkbar war und wir die ersten Sonnenstrahlen ein wenig länger genießen mussten.
Kreisler Auto.jpg
Kreisler 30_pro.jpg
Kreisler 58_pro.jpg
101 Kilometer
Weiter nach Varazdin oder evtl. Koprivinica. Es wurde Varazdin https://www.goingelectric.de/stromtanks ... a-1/59242/, dank Nexmove war ich vorbereitet, anstecken und glücklich sein war angesagt.
Überraschend ist die Ladeleitung wieder besser geworden, die Elen App logt sogar die Maximale Leistung, man kann die ganze Zeit auch Prüfen wie schnell man lädt und wie weit das Fahrzeug ist. Man ist aber auf die App angewiesen was noch zum Problem für mich wurde.

92 Kilometer
In Pitomaca https://www.goingelectric.de/stromtanks ... a-4/53149/ haben wir noch schnell genugelt und die Füße vertreten und im Plodine was gekauft.

94,4 Kilometer
Endspurt zur Schwiegermama mit Ankunft 6% Ladestand Samstagmittag ca. 15:30.
D_HR.PNG
Skoda Citigo e iV est. may2020

3000km Kroatien -> viewtopic.php?p=1682501#p1682501

Re: 970 Kilometer mit Citigo nach Kroatien

Topse
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Sa 1. Feb 2020, 07:20
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Besondere Vorkommnisse beim Laden :roll:

Am nächsten Tag, ausgeschlafen bin ich nach Donji Miholjac gekrochen, da ich nicht bei meiner Schiegermutter laden wollte.

Mit Sportlichen 3% am Lader angekommen. Angesteckt und blöd kein Empfang.
Am Lader stand Start, also drauf gedrückt und er fängt an zu laden, Auto leuchtet grün, ich happy Auto abgeschlossen, macht s klack Ladevorgang abgebrochen. :shock:
So und nun, da steht er ohne Netz, mit leerem Akku und Tags davor 980km abgespult, nochmal probiert an aus so ging das Spiel auch mit AC und Not Aus, hat alles nichts gebracht.
Also Auto abgesteckt zum nächsten Cafe wegen WLAN.
Kurz vor dem Cafe WLAN vom Ort bekommen. Aber es gab nichts am Lader.
Also Frau per Whatsapp angerufen, da WLAN Telefonie nicht wollte, mit der bitte bei Elen anzurufen.
Meine Schwiegermutter hat das gemacht, sie hatte sehr schnell eine Dame dran, die gesagt hat sie startet die Säule nicht neu weil keine Störung vorliegt :o und es steckt auch kein Auto dran.
Ich muss nur mit der App den Ladevorgang beginnen.
Soo wie denn, hab kein Netz. Aaaber vielleicht anstecken und zurück ins WLAN, bei dem Gedanken ist einer mit seinem IPhone am Ohr in die Richtung meines Autos gelaufen.
Also dem hinterher, vor dem Auto erwischt und gefragt ob ich sein WLAN nutzen kann. Er war so nett und hat es tatsächlich gemacht und zack Auto Lädt. :danke:
Wieder zurück ins WLAN vom Ort meiner Frau mitgeteilt das mein Auto lädt, dass wusste sie auch schon dank der netten Dame bei Elen.
Danke nochmal liebe Schwiegermutter für deinen Einsatz.
:danke:
Also erst mal ins CAFE die Nerven beruhigen (mit einer Cola). Nach der Cola noch eine Runde laufen, hatte dabei mein Smartphone auf Flugmodus gesetzt weil ich keinen Empfang hatte. Wieder näher in der Ortsmitte habe ich den Flugmodus deaktiviert und hatte oh Wunder 4G.
Wenn man :doof: ist man :doof:, auf jeden Fall hatte ich am Auto wunderbaren Empfang.
Aber es zeigt auch wie abhängig man mit den Geräten ist.
Auf dem Heimweg hab ich gedacht komm nach Nasice weil es laut meiner Schwiegermutter die AC Säule nicht mehr gibt, aber in der Elen App drin steht.
Sie ist ein Paar Meter weiter gewandert, hab sie natürlich gleich ausprobieren müssen zwecks Fotoshooting und funktioniert mit Empfang wunderbar.
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... ica/57359/

Ich hatte dann noch Probleme nach dem AC Laden, die APP hat behauptet ich lade noch und ließ dann keine andere Ladevorgänge zu. Hab meist den Cache und den Speicher gelöscht, mich neu angemeldet. Dann ging es wieder.
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... ana/21339/
Skoda Citigo e iV est. may2020

3000km Kroatien -> viewtopic.php?p=1682501#p1682501

Re: 970 Kilometer mit Citigo nach Kroatien

Topse
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Sa 1. Feb 2020, 07:20
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Weg nach Porec (479 km)

Zur Vorbereitung und Zeitvertreib hab ich in Slatina https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -29/57356/ mein kleinen auf 97% gebracht.
Was sehr schön wie erwähnt in der App zu sehen ist.
Lader Slatina.png
Wir sind 7:30 los mit dem 229 km entfernten Ziel Zagreb Busbahnhof oder Bahnhof zu laden.
Es wurde der Busbahnhof https://www.goingelectric.de/stromtanks ... a-2/53241/ wo gerade als ich um die Ecke zu den Lader abgebogen bin, ein E-Up mit dem kleinen Akku angesteckt hat.
An der Station hat man auf dem Display gesehen das der mit ca. 80% voll ist.
Meine Frau hat gefragt ob wir an DC können, Antwort das Auto kann nur mit dem Stecker laden. Aber er ist in 10 Minuten weg.
An der anderen Säule hing ein ID4 und war voll.

Elen lässt das abstecken nur zu mit der APP. Also Auto geparkt zum gleich randdrücken an die Säule kommt der Besitzer vom ID4.
Wieder umdrehen, angesteckt happy sein.
Während dessen hat der Typ mit dem e-up meiner Frau erklärt er müssen den zurück geben und dazu muss er wieder voll sein und ist dann auch schon weg gefahren.

Und zack weiter ging es zur nächsten 135km entfernten Station Lepenica Sjeverhttps://www.goingelectric.de/stromtankstellen/K ... -50/53176/.
Die Berg Tal fahrt hatte ich eingerechnet aber doch unterschätzt, bin kurz unter 100km/h gegangen was am Ende unnötig war.
Am Lader ohne Vorkommnisse laden und Happy sein, kurze Zeit Später weiter auf nach Porec mit Puffer die knapp 127km aufgenommen.

Dort angekommen musste ich erst einmal den Parkplatz finden weil der Typ vom Apartment es uns nicht sauber erklären konnte und ich es nicht angekündigt hatte das wir parken müssen.
Auf diesem ist auch eine Kostenlose 22kw Säule https://www.goingelectric.de/stromtanks ... ca-5/9317/ an der wir in unserer Woche dreimal geladen hatten.
Ankunft 16:16.
Skoda Citigo e iV est. may2020

3000km Kroatien -> viewtopic.php?p=1682501#p1682501

Re: 970 Kilometer mit Citigo nach Kroatien

Topse
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Sa 1. Feb 2020, 07:20
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Ich habe in Zagreb eine Größenvergleich unterschlagen :mrgreen:
Laden Zagreb.jpg
Und die Ladedauer
Nach Porec.PNG
Was auch schön war die Touren im Landesinneren mit dem Citigo, wie man sich mit dem kleinen Durchschlängeln kann ist klasse.
Und Glück muss man haben, eine nicht eingetragene Ladestation!
Es Lohnt sich wer Trüffel mag!
InkedKarlic Tartufi Auto_LI.jpg
Karlic Tartufi.jpg
Mit Blick auf den Stausee
Süsswassersee.jpg
Zuletzt geändert von Topse am So 19. Sep 2021, 18:50, insgesamt 2-mal geändert.
Skoda Citigo e iV est. may2020

3000km Kroatien -> viewtopic.php?p=1682501#p1682501
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Treffen, Touren, Urlaub“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag