Der Vorstellungsthread

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 2332
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 1511 Mal
  • Danke erhalten: 1519 Mal
read
Hallo,

nachdem ich bei der Suche nach E-Mobilitäts-Themen immer wieder hier gelandet bin, habe ich mich auch endlich einmal angemeldet.
Sehr informatives Forum mit einer guten Diskussionskultur ;-) .

Ich fahre seit knapp über einem Jahr Passat GTE, inzwischen fast nur noch elektrisch, und steige jetzt auf einen ID.3 um. Als Ladeinfrastruktur ist seit einigen Monaten ein ID Charger Pro vorhanden, der inzwischen sehr gut funktioniert.

Ich freue mich auf den Austausch mit Euch.
ID.3 Pro Performance
Anzeige

Re: Der Vorstellungsthread

Gustel
  • Beiträge: 60
  • Registriert: So 27. Dez 2020, 06:07
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Ja dann sage ich mal Hallo hier.
Zu meiner Wenigkeit: Bj 85, Männlich was halt übrigbleibt wenn man Verheiratet ist :lol: und ein Sohn 5 Jahre alt.
Job: Bei einem Automobil Zulieferer
Zu meiner Auto Vergangenheit: MG ZS mk2 V6 (RIP :cry: ), MG ZT-T Mk1 V6 (18 Jahre gingen nicht Spurlos an dem Auto vorbei, Motor hätte vermutlich nochmal 200.000 km gehalten) und über 6 Jahre einen Mini Bj 91 61PS+ als Spielzeug.
Wie Ihr seht "leicht" Englisch angeschlagen.
JAG hätte ich gern als Nachfolger gekauft, hat aber einfach Fahrprofi mäßig nicht gepasst.
Somit fahre ich jetzt seit gut 1 Jahr einen Passat GTE BJ18 und bereue die Entscheidung nicht. Ok der Sound meiner V6 Sauger vermisse ich schon ab und an. Aber das reine Elektrische hat auch seine reize. Vor der Aufschrei kommt der fährt eh nur Benzin, nein mache ich nicht, ich fahre gut 90% meiner Strecken rein Elektrisch.
In 2 Monaten wird das Auto meiner Frau (5 Golf 1.4 Benziner) uns verlassen und durch einen Twingo Z.E. ersetzt.

Gruß
Gustel
MG ZS 180 Mk2 2006 bis 2014
MG ZT-T 190 Mk1 2014 bis 2019
Mini Cooper Vergaser 61+ PS 2013 bis 2019
Frau: Golf 5 1.4 2007 bis 2021

Aktuell
Passat Variant GTE
Frau: Twingo Z.E.

Re: Der Vorstellungsthread

panib
  • Beiträge: 6
  • Registriert: So 4. Okt 2020, 18:26
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Moin! Bin neu hier, Bodo, 78 (hoffentlich nehmt Ihr mich bei dem Alter überhaupt noch auf). Seit zwei Wochen Renault Zoe Intens R 135 Z.E. 50
Im ersten Beruf Marineoffizier, war nichts für mich, Ausstieg im Herbst 1971 im Alter von 29 Jahren als Kapitänleutnant. Studium und Assizeit- Zahnmedizin- in meiner Geburtsstadt Kiel, Tätigkeit im wasserlosen Hochtaunuskreis in eigener Praxis von 1979 bis 2009, danach noch 9 Jahre bis 8 Stunden pro Woche in einem großen Altersstift im Hochtaunuskreis.
Ich habe eben meine/unsere Autos ´durchgezählt´- bin bei 21 angekommen. Von Fiat 500 und VW Käfer 1302 S im Studium, riesigem Amivan in den 80er Jahren über vier Alfas, vier Volvos und und und- kein Auto hat mich so fasziniert wie das kleine Elektroei Zoe. Gaudi pur.
Ich hoffe, dass ich hier viel lernen kann über Elektroautos und dass ich auch schon mal meinen Frust los werden kann. So hat z.B. die Frontkamera des Zoe nichtmal die Überführungsfahrt vom Renaulthändler nach Haus überstanden. Nach zwei Wochen hat der hiesige Händler noch keine Ersatzkamera aufgetrieben. Dass das System mir nach 250 km z.T. flotter Autobahnfahrt eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 26,6 km/h gemeldet hat, ist da noch zu verschmerzen. Nach einem Reset wird jetzt ein Durchschnitt von 12,5 km/h angezeigt. Immerhin, ´er´ zählt noch ;-).
Gruß in die Runde.

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
  • Alo
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Do 31. Dez 2020, 14:18
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hallo, ich bin ebenfalls neu hier und stelle mich kurz vor.
Mein Name ist Alois Lipsky, bin 67 Jahre, Rentner und habe zwei Kinder und fünf Enkel. Mein Wohnort ist der schöne Rheingau.
Ich interessiere mich bereits seit Jahren mit der E-Mobilität und alles was mit Umweltschutz zu tun hat. Ich war bisher aktiv bei vielen Umwelt-Demos mit dabei weil ich der Meinung bin, das wir immer noch viel zu wenig für diesen Planeten tun. Ob wir ihn noch retten können bezweifle ich sehr. Mein erstes E-Auto wird voraussichtlich Ende Januar 2021 geliefert, worauf ich mich wie ein kleines Kind freue. Meinen Caddy habe ich schon verkauft, und wenn dann endlich mein Kia E-Soul 64Kw geliefert wird, wird auch der Renault Clio meiner Frau verkauft. Und dann heißt es, nie mehr Verbrenner. Das ist jetzt schon ein super Gefühl. Da ich in einer Wohngemeinschaft mit einem Kfz-Stellplatz wohne, gibt es in Zukunft noch einiges zu tun bzgl. Wallbox usw. Jedenfalls freue ich mich, das ich nach meinem Sohn und meiner Tochter der dritte in der Familie bin
Kia E-Soul 64Kwh Infernorot / Black

Hallo vom Niederrhein...

USER_AVATAR
  • eybie
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Sa 2. Jan 2021, 18:06
read
... ich bin Andreas B. (deswegen auch mein Nick - AB [spell it english]), einiges über 50 Jahre jung mit Frau und zwei (erwachsenen) Kids, Labrador etc. - und der "MACH-E-Sucht" zu verfallen.

Aktuell noch in einem Ampera-e unterwegs bis der MME kommt...

Lese hier schon sehr lange unangemeldet mit und habe mich nun registriert, um auch mal aktiv Antworten zu können.
LG Andreas

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
  • Ferhat
  • Beiträge: 265
  • Registriert: So 3. Jan 2021, 17:22
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Hallo zusammen und frohes neues Jahr!

Ich bin bisher auch nur stiller (unregistrierter) Mitleser gewesen bisher, jedoch dachte ich mir wenn ich mir sowieso bald ein E-Auto zulegen möchte wäre es von Vorteil auch mal Hallo zu sagen!

Ich heiße Ferhat und bin 21 Jahre jung, aus Stuttgart und momentan als Azubi zum Kfz Mechatroniker eingestellt.

Da meine Schule 30km und meine Arbeit 11km von mir entfernt ist und ich die lästigen Wartezeiten (+Ausfälle) der Bahn (erstrecht im kalten Winter) statt bin, möchte ich mir ein Auto zulegen.

Warum ein E-Auto?

Nun wenn man in Stuttgart wohnt, dann sollte man sich mit Stau anfreunden und dadurch auch an hohe Verbräuche der Verbrenner.
Mit einem E-Auto spare ich mir unmengen an Spritkosten (Stau, Kurzstrecke), Wartungskosten und Steuer. (Von Vorteil wenn man noch nie ein Auto versichert hat und somit viel für die Versicherung zahlt.)

Jedoch wird das schwierig was passendes zu finden, da die E-Autos ziemlich teuer sind.

Vielen Dank fürs Lesen

Mit freundlichen Grüßen
Ferhat

Gesendet von meinem SM-N975F mit Tapatalk

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
  • MarkSab
  • Beiträge: 53
  • Registriert: Fr 1. Jan 2021, 14:27
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Hallo Zusammen,

dann will ich mich auch mal kurz vorstellen.

Ich heiße Mark und komme aus Duisburg. :)
Zu meiner Familie zählt meine Frau und drei Kinder. :D

Zur E-Mobilität bin ich/sind wir im Grunde durch Zufall gekommen. Unser Zweitwagen wurde bei einem Unfall im Oktober letzten Jahres zu Schrott gefahren (zum Glück ist wirklich nur Material zu Schaden gekommen). Dann mussten wir uns gezwungener Maßen nach einem Wagen umschauen. So sind wird beim Skoda Citigo e iV gelandet. Der Stadtflitzer macht richtig Spaß, und ich würde jetzt auch gern die Familienreiselimousine (Ford Galaxy) als Elektroauto fahren.

Leider ist der Bestand da irgendwie sehr dünn.
Wir warten mal was kommt.... :D

Ich freue mich hier Erfahrungen zu sammeln und zu teilen.
Viele Grüße

Mark
Skoda Citigo e iV Nutzer seit November 2020 :)
PV Anlage mit 10,23 kWp, SMA EV Charger, BYD Speicher mit 7,7 kWh. 8-)

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
read
Hallo! Dann stell ich mich auch mal vor.

Ich heiße Jason, bin 35 Jahre alt, Web Developer und wohne in Bonn.

Da ich immer eine gute ÖPNV-Anbindung hatte und gerne Fahrrad fahre, habe ich trotz Führerschein mit 18 bis kürzlich kein Auto besessen und auch nicht für nötig gehalten dies zu tun. Somit steige ich quasi "unbeschmutzt" in die Elektromobilität ein. Bis auf extrem seltene Ausflüge mit Carsharing, mehr oder weniger um das Fahren nicht zu verlernen.

In den letzten Jahren fiel es mir allerdings immer schwerer auf ein Auto zu verzichten, da ich mir einen Hund zugelegt habe, Freunde aus der Stadt gezogen sind und ich auch ungern jemand frage ob er/sie mich zB mal eben zu Ikea bringen kann. Die Vorstellung einfach mal spontan mit Hund und Gepäck ans Meer oder in den Schwarzwald zu fahren wurde auch immer verlockender. Eine Freiheit die man natürlich auch mit dem Zug theoretisch hat, aber die Umstände sind doch deutlich größer und vermiesen den Spaß daran erheblich. Also sollte ein Auto her. In meinem Job lief es gerade auch prächtig, sodass ich etwas mehr locker machen konnte. Mir war auch schon relativ bald nach den Erfolgen von Tesla klar, dass Elektroautos die Zukunft sind und weil ich immer das Klima im Auge habe und ein Dickkopf bin, war das Ziel früh gesetzt.

Etwa August 2020 haben die Mühlen angefangen sich zu drehen. Ich konfigurierte Autos, las Berichte, schaute gefühlt alle E-Auto Videos die es auf Youtube zu finden gab. Wenn ich mich in etwas reinsteigere, dann richtig. Es zog mich aber immer wieder zum ID.3 hin. Weil der Kofferraum mir groß genug erschien für einen Hund, es einen sehr ansprechenden, frischen Look hat, keine Verbrennerbasis, eine ordentliche Reichweite und noch in mein Budget passt. Mitte November wurde dann alles unterschrieben und kurz vor Weihnachten war es dann endlich da und ich konnte auch direkt meine erste längere Fahrt zur Familie antreten.

Ein Problempunkt vor der Entscheidung war natürlich noch die Ladeinfrastruktur. Da ich in einem Mehrfamilienhaus wohne und es nur Parkplätze an der Straße gibt, fällt die Option des Zuhause Ladens weg. Glücklicherweise gibt es direkt in der Nähe ein paar Schnelllader und ich habe außerdem die Aussicht auf eine Ladesäule um die Ecke, die ich im Oktober bei On Charge registriert habe. Alles in Allem ist die Situation nicht so schlecht, dass es mich an meinem Plan gehindert hätte und bisher habe ich es auch nicht bereut. Es kann jetzt eh nur noch besser werden!

Ich freue mich auf einen regen Austausch hier oder an einer Ladesäule des Vertrauens!
VW ID.3 Pro Business (WP, GJR) seit Dez 2020 • Standklima wurde gefixt • Vorstellung

Re: Der Vorstellungsthread

Philipp93
  • Beiträge: 105
  • Registriert: Fr 8. Jan 2021, 14:59
  • Hat sich bedankt: 76 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Hallo,

ich bin Philipp, 28 und wohne in Dingolfing.

Aktuell fahre ich einen Polo GTI welcher dieses Jahr durch einen Mini Cooper SE ersetzt wird.
Zum Thema Elektromobilität kam ich aufgrund der gestiegenen Fahrzeugzahlen und Ladestationen hier im Umkreis, dem Umweltgedanken, steigende Benzinpreise und der Förderung.
Ich fahre in 80% der Fälle Kurzstrecken unter 30km und habe vor in den meisten Fällen in meiner Garage via Heidelberg Home Eco Wallbox zu laden.

Ich freue mich auf regen Austausch hier im Forum ;)
seit 06/21 Mini Cooper SE

Re: Der Vorstellungsthread

USER_AVATAR
read
Hallo GoingElectric Forum,

Mein Name ist Markus, ich bin ein bisschen über 50 Jahre und ich wohne kurz vor dem neu eröffneten Skigebiet SAUERLAND, wo ich im Sommer meinem geliebten Hobby Motorrad fahren nachgehe.

Möchte mich kurz vorstellen und freue mich auf eine gute und konstruktive Zeit hier mit Euch !
Ich habe mir vor kurzem einen Honda e gekauft, der Wagen ist Geil, die App dazu der größte Mist, da muss ganz dringend was passieren !

Markus
Honda e Advance 17" Moderngraugeil
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „GoingElectric Forum“

Gehe zu Profile