Mercedes C-Klasse PHEV

Mercedes C-Klasse PHEV

gogogo
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Sa 11. Jan 2020, 21:13
  • Wohnort: Hückelhoven
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Da ich noch auf der Suche nach einem schicken Plug-In Hybriden bin, fand ich noch kein Thema zur C-Klasse.
Ein neuer ist mir leider zu teuer und warum bauen die nun wieder einen Diesel mit E-Motor?
Mich interssieren vorallem gebrauchte C-Klasse PHEV Modelle ab 2015.
Hat hier jemand Erfahrung damit gemacht? Was ist gut was weniger?
MAZDA MX-30 E mit Wankel REX Kaufabsicht, bis dahin wird es vllt. erst mal ein schicker PHEV Kombi
Anzeige

Re: Mercedes C-Klasse PHEV

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3213
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 404 Mal
read
Mercedes hat mit dem OM 654 einen Dieselmotor mit 15ug NOX im RDE Test der ist sauberer als 95% der verkauften Benziner und verbraucht auf der BAB zwischen 5 und 7 Liter Diesel. Für mich wäre das Argument, wenn dieser Mischbetrieb zwischen viel Autobahn und täglichem Pendeln innerhalb der E-Reichweite passen würde. Für gelegentlich Autobahnfahrten und viel Stadt würde ich dann auch eher den Benziner wählen. Ich nehme ein E-Auto für die Stadt und einen sauberen Diesel für die Autobahn, sonst müsste ich dauernd neue Autos kaufen, da ich zwischen 35000 und 45000km / Anno auf die Tachos bekomme.

MfG
Michael

Re: Mercedes C-Klasse PHEV

Zeeländer
  • Beiträge: 100
  • Registriert: Fr 24. Mai 2019, 13:40
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Die C-Klasse als Kombi würde mir auch gefallen. Sind gebraucht nicht viel teurer als ein Audi A3 e-tron, der mir auch gefällt.
Bei mobile.de findet man schon gute C-Klasse ab 25.000,- hier bei autoscout.nl sogar schon ab 21.000,- + 21% BTW Kaufsteuer. Diese würde ich als sebsständiger Gewerbetreibender zurück bekommen. Auch sind Autos mit unter 50g CO2 zur Hälfte steuerreduziert.
Leider können die nur 31km elektrisch, bedeutet in der Realität oft nur 20km.
Für mich spielt es übergangsweise keine Rolle, da ich nicht in der Stadt fahre nur AB, das Auto lasse ich am Stadtrand auch kostenfrei zu parken stehen und fahre Rad.
Mit der AHK sollten wir nochmals schauen, ob diese auch Lasten ziehen kann oder nur für einen Fahrradträger montieren darf.
Das ist das grösste Problem an den BEV und PHEVs.
Brammo Enertia Basic seit 2014 (vorher 2 China E-Roller und Ampera) eBike für Stadt und Urlaub - Kleine E-Autos für Kurzstrecken sinnvoll
Mercedes C350e T-Modell PHEV - Später Interesse am Mazda Wankel Hybrid mit H2

Re: Mercedes C-Klasse PHEV

gogogo
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Sa 11. Jan 2020, 21:13
  • Wohnort: Hückelhoven
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Wenn ich auf den Neuwagenkonfigurator gehe, dann gibt es doch noch beide T-Modelle E mit Diesel und E mit Benin.
https://www.mercedes-benz.de/owcc/motor ... E/T-MODELL
Die kann man da gut vergleichen.
Die haben zumindest eine E-Reichweite von 56km aber nur nach NEFZ.
Der Benziner verbraucht etwas mehr Benzin aber dafür weniger Strom. Ansonsten sehr ähnlich und der Benziner ist günstiger in der Anschaffung.
Mit Leasing muss ich mir das nochmals durchrechnen.
Der Mazda mit Rex könnte genauso teuer werden, aber der kann auch 200km elektrisch, ist aber nicht so schön und die AHK Frage ist noch nicht geklärt.
Ausserdem gibt es den ja absehbar auch noch nicht.
Ich fahre dieser Tage mal zu Mercedes und lasse mich dazu mal beraten mit einem Leasingangebot.
MAZDA MX-30 E mit Wankel REX Kaufabsicht, bis dahin wird es vllt. erst mal ein schicker PHEV Kombi

Re: Mercedes C-Klasse PHEV

Zeeländer
  • Beiträge: 100
  • Registriert: Fr 24. Mai 2019, 13:40
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
@gogogo, schau dir alternativ auch mal den ganz neuen 2020 Skoda Octavia an, der ist auch sehr schick, hat grössere Ladefläche und ist als Neuwagen günstiger als die C-Klasse. Die AHK ist toll.
Der soll ab Juni / Juli lieferbar sein.
Hier gibt es auch ein Thema zu und hab dazu ein nettes Video gefunden, das hat mich erst mal begeistert :)
viewtopic.php?f=110&t=54799

Hab gestern mal meinen Steuerberater angeschrieben, ob ich das preislich beim Mercedes mit Leasing noch hinbekomme oder zu SKODA downgrade.
Einer von beiden wird es dieses Jahr dann werden.
Brammo Enertia Basic seit 2014 (vorher 2 China E-Roller und Ampera) eBike für Stadt und Urlaub - Kleine E-Autos für Kurzstrecken sinnvoll
Mercedes C350e T-Modell PHEV - Später Interesse am Mazda Wankel Hybrid mit H2

Re: Mercedes C-Klasse PHEV

Zeeländer
  • Beiträge: 100
  • Registriert: Fr 24. Mai 2019, 13:40
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Hab mich nun für einen gebrauchten Mercedes C-Klasse PHEV Kombi Bj 2015 mit 100.000km entschieden.
Der soll schon im Laufe der nächsten Woche kommen und den darf ich 2 Wochen zur Probe fahren und sogar dem Händler zurückgeben falls er mir nicht gefallen sollte. :)
Er hat leider kein AAC und kein Carplay und noch keine AHK die mein kleiner Suzuki Baleno schon hat, aber die AHK werde ich nachrüsten. Ich wollte nicht länger warten da die heftigen Stürme während der letzten Fahrten mit meinem kleinen 1000kg Auto viel zu anstrengend und unsicher geworden sind.
An die 49g CO2/km und 2,1 l/100 km Herstellerangabe glaube ich natürlich nicht und ein PHEV ist zwar (noch) nicht die ideale Lösung wird mir aber für ca. 2-3 Jahre bis zur E-Auto Entscheidung weiter helfen, da ich auch in 2-3 Jahren die weiten Strecken nicht mehr fahren werde.
Brammo Enertia Basic seit 2014 (vorher 2 China E-Roller und Ampera) eBike für Stadt und Urlaub - Kleine E-Autos für Kurzstrecken sinnvoll
Mercedes C350e T-Modell PHEV - Später Interesse am Mazda Wankel Hybrid mit H2

Re: Mercedes C-Klasse PHEV

Paranormal
  • Beiträge: 309
  • Registriert: So 4. Aug 2019, 19:42
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Bei BMW gibts den 3er PHEV auch endlich als Kombi mit 65 km Reichweite. Die PHEV Limo hat 750 kg Anhängelast. Dann dauert es noch eine Weile, bis gebraucht verfügbar.

Re: Mercedes C-Klasse PHEV

Zeeländer
  • Beiträge: 100
  • Registriert: Fr 24. Mai 2019, 13:40
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Danke für die Info zu dem BMW, den 3er kannte ich bisher nur als Limosine.
65km Reichweite klingt sehr gut, aber beim Kombi steht leider: Voraussichtlich verfügbar ab 07/2020 :( dann hätte ich vermutlich auf den günstigeren Oktavia gewartet.
Ich quäle mich jetzt schon fast ein Jahr mit der Entscheidung für einen Fahrzeugwechsel und wollte nun nicht noch länger warten.
Brammo Enertia Basic seit 2014 (vorher 2 China E-Roller und Ampera) eBike für Stadt und Urlaub - Kleine E-Autos für Kurzstrecken sinnvoll
Mercedes C350e T-Modell PHEV - Später Interesse am Mazda Wankel Hybrid mit H2

Re: Mercedes C-Klasse PHEV

Blindek
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mi 15. Jan 2020, 17:32
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Falls ihr nicht auf den Octavia iV warten wollt gibt es noch den Superb als iV auch mit AHK usw.

Re: Mercedes C-Klasse PHEV

Carsten77
  • Beiträge: 285
  • Registriert: So 11. Feb 2018, 17:07
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
Blindek hat geschrieben: Falls ihr nicht auf den Octavia iV warten wollt gibt es noch den Superb als iV auch mit AHK usw.
Mit aktuell 12+ Monaten Lieferzeit ^^
Golf GTE EZ09/16 (MJ17), ID.3 Max bestellt. Wer Interesse am GTE hat, darf sich gerne melden :-P
Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „andere Plug-In Hybride“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag