ID.3 Interieur - Wertigkeit?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

ID.3 Interieur - Wertigkeit?

ultramario
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Fr 15. Apr 2016, 12:05
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
War heute auf der Wiener Automesse und hab mich kurz in den ID.3, den E-Golf u. den E-Up gesetzt. Erkenntnis: Der neue VW ID.3 wirkt innen nicht besonders hochwertig - viel matter Kunststoff. Man sieht vorne schlecht aus (zumindest mit meinen 1,80 Größe). Lenkrad liegt angenehm in den Händen aber sonst - naja...

Kein Vergleich zum E-Golf (viel besser) und soger der E-Up wirkte auf mich innen wertiger und stimmiger.

Sollte es soetwas geben, so würde sich ein Interieur-Upgrade auszahlen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Anzeige

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

USER_AVATAR
  • Flow
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Mi 29. Mai 2019, 15:03
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Ich kann deine Eindrücke nur bestätigen. Ich hatte ursprünglich auch einen ID.3 1ST reserviert. Nachdem ich aber auf der Messe in Frankfurt war, hab ich diese storniert - hauptsächlich wegen des billig wirkenden Innenraums, der mMn in keinem Verhältnis zu dem aufgerufenen Preis der 1ST-Edition steht.
Gestern war ich auch in Wien. Ich hatte den Eindruck, dass sich die Oberflächenqualitäten tlw. verbessert haben, aber nicht an die des e-Golfs heranreichen. Falls du dich auch in den neuen Golf gesetzt hast, müsste dir dessen ebenfalls geringere Materialqualität aufgefallen sein, die vergleichbar mit der des ID.3 ist. Anscheinend dürfte der auslaufende Golf 7 der Höhepunkt hinsichtlich Materialqualität gewesen sein.
"Fossiles Denken schadet noch mehr als fossile Brennstoffe." (Bank Sarasin)

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

gekfsns
  • Beiträge: 2725
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 381 Mal
  • Danke erhalten: 262 Mal
read
Sowas in der Art hab ich befürchtet, als VW verkündet hat, so und soviel Millionen einzusparen. Wenn das mal nicht nach hinten los geht. Mehr sparen = mehr Gewinn, solche dummen Ideen hat nur ein Controller der nur auf die Zahlen schaut. Ähnliches gab's schon Mal, kennt ihr noch den Lopez Effekt ? Der drastische Qualitätsverlust bei Opel in den 90er Jahren geht mitunter auf sein Konto.
Ioniq Electric seit 12/2016

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

USER_AVATAR
read
gekfsns hat geschrieben: Sowas in der Art hab ich befürchtet, als VW verkündet hat, so und soviel Millionen einzusparen. Wenn das mal nicht nach hinten los geht. Mehr sparen = mehr Gewinn, solche dummen Ideen hat nur ein Controller der nur auf die Zahlen schaut. Ähnliches gab's schon Mal, kennt ihr noch den Lopez Effekt ? Der drastische Qualitätsverlust bei Opel in den 90er Jahren geht mitunter auf sein Konto.
Bei Opel oder Mercedes hat man auch bei der Technik gespart, was VW bei den ID.3 Modellen nicht macht. Digitalisierung hoch und Innenraum Materialien dafür runter. Ich könnte damit leben, weil mir ein gutes Infotainmentsystem mehr nützt als Softtouch oder Ziernähte.
Aber die Autoindustrie arbeitet sicher daran irgendeinen tolles Material zu finden was günstig ist und dann als sehr hochwertig verkauft werden kann.
Es gibt ja noch Honda oder Renault bei denen man sehen kann das die Materialen besser werden.
Vielleicht wird es ja wieder besser wenn die Chinesen kommen.

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

Musikhattu
  • Beiträge: 72
  • Registriert: Di 20. Nov 2018, 17:59
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
SimonTobias hat geschrieben:
gekfsns hat geschrieben: Sowas in der Art hab ich befürchtet, als VW verkündet hat, so und soviel Millionen einzusparen. Wenn das mal nicht nach hinten los geht. Mehr sparen = mehr Gewinn, solche dummen Ideen hat nur ein Controller der nur auf die Zahlen schaut. Ähnliches gab's schon Mal, kennt ihr noch den Lopez Effekt ? Der drastische Qualitätsverlust bei Opel in den 90er Jahren geht mitunter auf sein Konto.
Bei Opel oder Mercedes hat man auch bei der Technik gespart, was VW bei den ID.3 Modellen nicht macht. Digitalisierung hoch und Innenraum Materialien dafür runter. Ich könnte damit leben, weil mir ein gutes Infotainmentsystem mehr nützt als Softtouch oder Ziernähte.
Aber die Autoindustrie arbeitet sicher daran irgendeinen tolles Material zu finden was günstig ist und dann als sehr hochwertig verkauft werden kann.
Es gibt ja noch Honda oder Renault bei denen man sehen kann das die Materialen besser werden.
Vielleicht wird es ja wieder besser wenn die Chinesen kommen.
Ich kann gut mit dem Innenraum leben, habe ihn auf der IAA gesehen. Es gibt doch noch viel wichtigere Qualitätsaspekte wie ich finde. Und die stimmt beim ID.3
Hier ein Video von einem "Mercedes-Ingenieur" ab 14.51 min Qualitätseindruck https://www.youtube.com/watch?v=3ttN_vY_6w8&t=0s

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

Soordhin
  • Beiträge: 200
  • Registriert: Fr 1. Nov 2019, 19:44
  • Wohnort: Hauptstadt
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
DIe Autos auf der IAA waren nur teilweise ein Indikator, das waren handgefertigte Prototypen, VW blendet bei Werbefilmen immer so was wie "seriennahe Prototypen" ein, weil es zur Serie noch leichte Abweichungen geben wird. Aber ja, der Innenraum ist halt leider wie bei den meisten neueren VW Modellen.

Ob sie inzwischen Modelle aus Zwickau ausstellen weiß ich nicht. Für die Erprobung wurden über 1000 Prototypen gebaut, davon werden wohl einige als Ausstellungsstücke recycled.
Vorbesteller: Tesla Model 3 (ja wirklich, immer noch), VW ID.3 1st Line 3 Markena-Türkis

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

Helfried
read
Musikhattu hat geschrieben: Hier ein Video von einem "Mercedes-Ingenieur" ab 14.51 min Qualitätseindruck https://www.youtube.com/watch?v=3ttN_vY_6w8&t=0s
Ah, nach gefühlten 5 Minuten Spaltmaßen im Video dämmert mir bei 18'30" endlich, wozu die schwarze Wurst unter der Windschutzscheibe dient:

Da jedes Autodesign die Vorstufe zum nächsten Autodesign ist und man ältere Kunden nicht mit zu starken Veränderungen verunsichern darf, kaschiert man die "Motorhaube" optisch mit dem schwarzen Ding, um sie etwas kürzer wirken zu lassen, damit man sie dann mit der nächsten Autogeneration tatsächlich kürzer machen kann, ohne wiederum zu große Schocks zu produzieren! Motorhauben sind ja von der aussterbenden Art.

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

ultramario
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Fr 15. Apr 2016, 12:05
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Also ich finde die Aussicht aus dem ID3 sehr bescheiden. Saß schon eher tief im Sitz und hatte die Sonnenblende knapp über meinen Augen (brei 1,80m Körpergröße). Ev. konnte man den Sitz noch runter stellen aber dann macht das Ein- u. Aussteigen keine große Freude mehr...
Naja, will nicht zu viel schimpfen, bin halt enttäuscht, weil ich so gerne gehabt hätte, dass mir der Wagen voll taugt...
Von vorne schaut er dafür top aus.

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

Helfried
read
ultramario hat geschrieben: Ev. konnte man den Sitz noch runter stellen
Also den Sitz tiefer zu stellen, damit man die Sonnenblende tiefer stellen kann... der Gedanke ist für mich neu.
Kannst du nicht einfach die Sonnenblende weg geben, wie oft fährst du mit Sonnenblende?

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

roland_geheim
  • Beiträge: 202
  • Registriert: So 5. Mai 2019, 17:51
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
na vielleicht war das id3 model auf der vienna automesse ja ein ausreißer - falls nicht dann gute nacht: die qualität war grauenhaft und hat eher an dacia erinnert...
wer hier als 1st prebooker ernsthaft mehr als 40k bezahlt, der hat die kontrolle über sein leben verloren - und das meine ich jetzt ernst!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag