Erster Schaden nach 23.000 km?

Re: Erster Schaden nach 23.000 km?

menu
Gutilein
    Beiträge: 12
    Registriert: Di 8. Okt 2019, 17:01
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Fr 11. Okt 2019, 11:28
nono hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 20:27
Sehe ich es richtig, dass das dein erster Beitrag in diesem Forum war?
Und ich bin wahrlich kein Fachmann für E-Maschinen. Aber erklär mir bitte mal, was das Getriebe der Rekuperation ist...
Ja das ist mein erster Beitrag in diese Forum. ;-) Rekuperations-Getriebe: Google mal, dann wirst du lesen, dass bei der Rekuperation sehr wohl ein Getriebe vorhanden ist, welches auf die Räder direkt wirkt! Und ja, du bist wahrlich kein Fachmann....
Anzeige

Re: Erster Schaden nach 23.000 km?

menu
Gutilein
    Beiträge: 12
    Registriert: Di 8. Okt 2019, 17:01
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Fr 11. Okt 2019, 11:31
TorstenW hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 19:56
Moin,

Du hast einen von wievieltausend? Kona und hast offenbar ein Problem, das bisher noch nicht wirklich bei anderen Fahrzeugen aufgetreten ist.
Deshalb gleich auf mangelhafte Qualität zu schimpfen finde ich etwas übertrieben.....

Grüße
Torsten
wenn man nicht betroffen ist, hat man leicht reden! das hier ist ein forum zum austauschen. und meine erfahrung hilft vielleicht andern. ich habe das knattern auch nicht gleich bewusst ernst genommen und mir nichts dabei gedacht. und auch wenn ich einen von wieivieltausend konas habe, dann gehe ich davon aus, dass das problem vielleicht auch bei anderen auftreten könnte. und über qualitäts kriterien lässt sich streiten....

Re: Erster Schaden nach 23.000 km?

menu
Gutilein
    Beiträge: 12
    Registriert: Di 8. Okt 2019, 17:01
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Fr 11. Okt 2019, 11:33
Helfried hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 20:40
Gutilein hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 17:11
Das Gebtriebe der Rekuperation ist kaputt.
Da haben sie dir ja einen schönen Bären aufgebunden. Die sehen dich als Opfer.
Triff Maßnahmen!
Wie kommst du auf das?? Ich dachte, hier sind Fachleute unterwegs..die wissen, dass E-Antrieb verbunden mit Rekuperation sehr wohl über ein Getriebe funktioniert.

Re: Erster Schaden nach 23.000 km?

menu
TorstenW
    Beiträge: 470
    Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 98 Mal
folder Fr 11. Okt 2019, 11:35
Moin,

wenn das Problem bei einer merklichen Anzahl von Usern aufgetreten wäre, hätte man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon davon gehört/gelesen...... :roll:

Grüße
Torsten

Re: Erster Schaden nach 23.000 km?

menu
E-Fox
    Beiträge: 126
    Registriert: Di 12. Feb 2019, 09:24
    Wohnort: Mainz
    Hat sich bedankt: 32 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Fr 11. Okt 2019, 11:45
Gutilein hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 11:28
nono hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 20:27
Sehe ich es richtig, dass das dein erster Beitrag in diesem Forum war?
Und ich bin wahrlich kein Fachmann für E-Maschinen. Aber erklär mir bitte mal, was das Getriebe der Rekuperation ist...
Ja das ist mein erster Beitrag in diese Forum. ;-) Rekuperations-Getriebe: Google mal, dann wirst du lesen, dass bei der Rekuperation sehr wohl ein Getriebe vorhanden ist, welches auf die Räder direkt wirkt! Und ja, du bist wahrlich kein Fachmann....
Hallo Nano,
welche Maßnahmen will den die Werkstatt nun machen?
Zur Zeit Audi A3 E-Tron PLug in (80% Elektrisch unterwegs)
Kona Electric Bestellt am 27.11.18 Ceramic Blue Dach Dark Knight ,Premium Ausstattung
Vorläufiges Lieferdatum Dezember 2019 :?

Re: Erster Schaden nach 23.000 km?

menu
Benutzeravatar
folder Fr 11. Okt 2019, 11:53
Das Getriebe heißt aber "Reduktionsgetriebe" bzw. "Untersetzungsgetriebe". Das hat entweder die Werkstatt falsch bezeichnet oder Du hast es falsch verstanden. Dieses Getriebe sitzt zwischen Rädern und Elektromotor, um die Drehzahl des Elektromotors der benötigten Drehzahl der Räder anzupassen. Der Elektromotor dreht sich schneller als die Räder (beim Ioniq ist der Faktor der Untersetzung etwa 7,4).

Und dieses Untersetzungsgetriebe wird sowohl beim Beschleunigen, als auch beim Rekuperieren genutzt, da es fest zwischen Rädern und Elektromotor geschaltet ist.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Erster Schaden nach 23.000 km?

menu
Gutilein
    Beiträge: 12
    Registriert: Di 8. Okt 2019, 17:01
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Fr 11. Okt 2019, 18:29
E-Fox hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 11:45
Gutilein hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 11:28
nono hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 20:27
Sehe ich es richtig, dass das dein erster Beitrag in diesem Forum war?
Und ich bin wahrlich kein Fachmann für E-Maschinen. Aber erklär mir bitte mal, was das Getriebe der Rekuperation ist...
Ja das ist mein erster Beitrag in diese Forum. ;-) Rekuperations-Getriebe: Google mal, dann wirst du lesen, dass bei der Rekuperation sehr wohl ein Getriebe vorhanden ist, welches auf die Räder direkt wirkt! Und ja, du bist wahrlich kein Fachmann....
Hallo Nano,
welche Maßnahmen will den die Werkstatt nun machen?
Weil dieses Teil in Österreich nicht lagernd ist, muss es aus Südkorea bestellt werden. Wird dann getauscht. Zwischenzeitlich ist auch die Lenkung defekt.
Macht ein schleifendes Geräusch....das wurde noch nicht von der Werkstatt angeschaut. Mach ich Montag :-(

Re: Erster Schaden nach 23.000 km?

menu
rsiemens
    Beiträge: 369
    Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:52
    Hat sich bedankt: 119 Mal
    Danke erhalten: 22 Mal
folder Sa 12. Okt 2019, 14:17
E-Fox hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 17:48
Ist ziemlich Ärgerlich so ein Schaden. Denke aber das das Problem locker durch die Garantie von 5 Jahren abgedeckt ist oder?
Auf jeden Fall!
31234 Edemissen bei Peine / Niedersachsen
- Ab 15.11.2018: Kona 64 kWh Premium
- August - Oktober 2018: ZOE R90 41kWh
- Seit 07/2017: Yaris Hybrid
- Seit 2013: EFH mit PV 5,8 kWp

Re: Erster Schaden nach 23.000 km?

menu
Gutilein
    Beiträge: 12
    Registriert: Di 8. Okt 2019, 17:01
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 5 Mal
folder So 13. Okt 2019, 11:20
rsiemens hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 14:17
E-Fox hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 17:48
Ist ziemlich Ärgerlich so ein Schaden. Denke aber das das Problem locker durch die Garantie von 5 Jahren abgedeckt ist oder?
Auf jeden Fall!
Ja der Schaden ist durch die Garantie gedeckt. Er tritt aber sehr häufig auf. In anderen Foren sind auch zahlreiche andere Konas betroffen.
Es wäre Zeit für eine Rückrufaktion von Hyundai! Denn ich z.b. brauch mein Auto täglich beruflich. Und bekomme jetzt einen Leihwagen, den ich abholen und wieder zurückbringen muss....unnötige Wege und Zeit. Und auch kein gutes Gefühl, wenn ich weiß, dass ein gröberer Schaden schon nach so wenigen km-Laufleistung entstanden ist. Was kommt da noch?

Re: Erster Schaden nach 23.000 km?

menu
Kona E 64
    Beiträge: 116
    Registriert: Do 20. Dez 2018, 11:55
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder So 13. Okt 2019, 11:43
Gutilein hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 11:20
In anderen Foren sind auch zahlreiche andere Konas betroffen.
In welchen Foren ist das? Ich habe auch diverse Foren zum E-Kona abonniert und lese ehrlich gesagt hier bei dir und in deinem Facebook-Post erstmalig davon.

Das soll nicht heißen, dass das nicht doch tatsächlich eine Schwachstelle beim Kona ist. Hierbei muss man bedenken, dass das Reduktionsgetriebe ja ein neu entwickeltes Teil ist, weil es bei Verbrennern nicht vorkommt. Erfahrungen hat Hyundai allenfalls mit dem Ioniq, der aber weniger Leistung und Drehmoment hat. Das Reduktionsgetriebe muss beim Kona mit dem enormen Drehmoment klarkommen und bei der Rekuperation auch erhebliche Kräfte über das Getriebe abfangen.

Aber gelesen über diese Probleme habe ich eben nur bei dir.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Kona - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag