Inbetriebnahmen öffentlicher Ladepunkte in D, seit 2016

Inbetriebnahmen öffentlicher Ladepunkte in D, seit 2016

USER_AVATAR
read
Q: "Wie viele öffentliche E-Ladesäulen sind nach Kenntnis der Bundesregierung seit dem Jahr 2016 pro Quartal neu in Deutschland hinzugekommen, und inwiefern will die Bundesregierung sicherstellen, dass das im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD anvisierte Ziel von 100.000 E-Ladesäulen bis 2020 realisiert wird?"

A: "Ziel ist, bis 2020 mindestens 100.000 Ladepunkte (nicht Ladesäulen) für Elektrofahrzeuge zusätzlich verfügbar zu machen, wovon mindestens ein Drittel Schnellladesäulen (DC) sein sollen. Gemäß den Daten der Bundesnetzagentur sind seit dem Jahr 2016 pro Quartal in Deutschland folgende Ladepunkte in Betrieb genommen worden:"
InBetriebnahme.png
Stand April 2019
Quelle
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Anzeige

Re: Inbetriebnahmen öffentlicher Ladepunkte in D, seit 2016

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7446
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
  • Website
read
Scheint eng zu werden mit 100.000 bis 2020.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Inbetriebnahmen öffentlicher Ladepunkte in D, seit 2016

USER_AVATAR
  • hghildeb
  • Beiträge: 711
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
  • Wohnort: WUG
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 111 Mal
read
Das bedeutet bis Ende 2020 ja nur eine knappe vervierzehnfachung der Ausbaugeschwindigkeit. Wir schaffen das... :ironie:

Auch interessant, aus gleicher Quelle:
Von den insgesamt geförderten öffentlich zugänglichen Ladepunkten sind aktuell erst rund 10 Prozent in Betrieb
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black

Re: Inbetriebnahmen öffentlicher Ladepunkte in D, seit 2016

aiahaumx
  • Beiträge: 395
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 19:20
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Klingt genauso, wie beim Glasfaserausbau. Gelder sind da, Beantragung sehr komplex und kaum keiner kümmert sich richtig bzw. die Akteure an der Basis sind damit überfordert und allein gelassen. Am Ende wundern sich dann alle, dass nichts passiert ist.

Re: Inbetriebnahmen öffentlicher Ladepunkte in D, seit 2016

kirovchanin
  • Beiträge: 711
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
  • Hat sich bedankt: 462 Mal
  • Danke erhalten: 251 Mal
read
Mir bereitet das ja ein bisschen Sorge, gerade im Hinblick auf CCS.

Sehr bald kommen deutlich mehr E-Autos für den Massenmarkt, vor allem von VW (UpMiiGo-Drillinge und ID), aber auch Peugeot, Ford usw. Die werden sicherlich in beträchtlichen Stückzahlen abgesetzt. CCS ist jetzt schon oft belegt – wenn ich mit der Zoe ankomme, freue ich mich dann immer, schnell an Typ2 laden zu können. Mit CCS wird arg eng werden, zumal sogar an wichtigen Fernstraßen/Knotenpunkten/Autobahnen oft (wenn überhaupt) nur ein einziger muffiger Triple von Allego, EnBW oder e.off steht. Bin echt mal gespannt, wie das in den nächsten 12 Monaten laufen wird.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag