Laden beim Arbeitgeber?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Laden beim Arbeitgeber?

Benutzeravatar
read
Mei hat geschrieben: Mir wären sogar 2kW lieb, damit der Akku nicht Rand voll wird.
Voll zum Feierabend ist doch hervorragend. Nach Hause fahren und schon ist der Akku nicht mehr voll. ;)
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Anzeige

Re: Laden beim Arbeitgeber?

Mei
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Voll zum Feierabend ist doch hervorragend. Nach Hause fahren und schon ist der Akku nicht mehr voll. ;)
Ne.
100% minus 15% = 85% = nicht gesund um 12 Stunden daheim mit 85% rum zu stehen.

Das Problem ist das Umparken.

Wenn nicht der Zwand zum Umparken wäre, dann könnte man bei z.B. 75% abschalten.

Re: Laden beim Arbeitgeber?

Benutzeravatar
read
Mei hat geschrieben: nicht gesund um 12 Stunden daheim mit 85% rum zu stehen.
Kannst Du mir glauben. Wenn Deine Anzeige noch 85% Akkuladung anzeigt, sind das garantiert keine 85% sondern weniger. 100% in der Anzeige bedeutet auch nicht, dass der Akku zu 100 % geladen ist. Da haben die Hersteller schon aus Garantiegründen einen Puffer vorgesehen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Laden beim Arbeitgeber?

Mei
read
ecopowerprofi hat geschrieben: ....
Kannst Du mir glauben. Wenn Deine Anzeige noch 85% Akkuladung anzeigt, sind das garantiert keine 85% sondern weniger....
Boah,
Du Schlaumeier.

Deshalb stehst Du bei mir auf Ignore und nur ab un zu schaue ich deine Beiträge an.

Du kennst allso alle Autos und Akkustypen um das zu beurteilen?

Ich hab nen iOn, der bei 100% auf 4,105 geladen ist, was laut Datenblatt der Akkus sogar schon mehr als 100% ist, weil laut Datenblatt sind es 4,100.

Geh also....

Re: Laden beim Arbeitgeber?

Benutzeravatar
read
Mei hat geschrieben: Ich hab nen iOn, der bei 100% auf 4,105 geladen ist, was laut Datenblatt der Akkus sogar schon mehr als 100% ist, weil laut Datenblatt sind es 4,100.
Eh, Du Oberschlaumeier. Du glaubst also, dass man ein Li-Akku überladen kann !!! Wenn im Datenblatt 4,100 steht (ich nehme an, dass das die Zellenspannung ist; aber Du hast es ja nicht dabei geschrieben), dann hat der Zellenhersteller schon einen Sicherheitsbereich eingerechnet. Warum glaubst Du ist ein BMS erforderlich ??? Antwort: Ohne würden alle Akkus irgendwann abfakeln. Da wünsche ich fröhliches Feuerwerk. [Mod:entfernt]
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Laden beim Arbeitgeber?

Roland81
  • Beiträge: 1003
  • Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
  • Wohnort: Freiburg i.B.
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Und die Kommunikationsweise ist ein weiterer Punkt für andere Lösungen..sry
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

Re: Laden beim Arbeitgeber?

Benutzeravatar
read
Wenn Du meinst ..... Aber ich lass mich nicht beleidigen.

Aber irgendwelche Werte ohne Maßeinheiten oder Bezug in den Ring zu werfen zeugt auch nicht gerade von Sachverstand.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Laden beim Arbeitgeber?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 2963
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 335 Mal
read
Ob die 85% Ladezustand Deinem Akku wirklich weh tun, darf bezweifelt werden. Meine Postkutsche war 6Jahre jede Nacht am 3,7KW Anschluss. Jetzt wird er auch jeden Tag vollgeladen und steht so oft einen Tag und eine Nacht. Immer wenn ich in die Firma komme ziehe ich den Stecker aus dem geparkten Kangoo und stecke den anderen dran. Abend steht immer einer von beiden an der Ladesäule bis jetzt 96000km und 75000km ohne merkliche Differenzen zwischen den beiden Fahrzeugakkus.

MfG
Michael

Re: Laden beim Arbeitgeber?

Benutzeravatar
read
Es kommt ja auch auf die Chemie an, wie schädlich es ist. Aber man wird bei allen Lithium-Ionen-Akkus bei hohem SOC eine stärkere kalendarische Alterung haben, als bei mittlerem SOC. Wer es daher komfortabel einrichten kann, nicht voll zu laden, sollte es auch nicht tun.

Re: Laden beim Arbeitgeber?

Mei
read
ecopowerprofi hat geschrieben:
Mei hat geschrieben: Ich hab nen iOn, der bei 100% auf 4,105 geladen ist, was laut Datenblatt der Akkus sogar schon mehr als 100% ist, weil laut Datenblatt sind es 4,100.
Eh, Du Oberschlaumeier. Du glaubst also, dass man ein Li-Akku überladen kann !!! Wenn im Datenblatt 4,100 steht (ich nehme an, dass das die Zellenspannung ist; aber Du hast es ja nicht dabei geschrieben), dann hat der Zellenhersteller schon einen Sicherheitsbereich eingerechnet. Warum glaubst Du ist ein BMS erforderlich ??? Antwort: Ohne würden alle Akkus irgendwann abfakeln. Da wünsche ich fröhliches Feuerwerk. Wenn Dummheit weh tun würde .........

Wieviel Sicherheit ist den deiner Meinung nach eingeplant?

20%?

Bei dem Kampf der Hersteller um jede Wh..... Oder 30%?

Wofür ist ein BMS? Erklär doch mal. Aber bitte dann mit genauen Daten vom BMS und Akku. Also wann zu welchem Zeitplunkt welche Ströme fließen und welche Spannungen anliegen.

Am besten am Beispiel iOn (Drillinge).

Aber bitte genau. Es gibt einen Zustand, da lässt der iOn sogar Ladung bis 4,125V zu.
Sind die 0,61% jetzt die Sicherheit vom Hersteller?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag