10 typische Ladeprobleme

10 typische Ladeprobleme

menu
Benutzeravatar
folder Mi 12. Jun 2019, 20:51
...und was man dagegen tun kann!

Ich habe einen kleinen Ratgeber über typische Ladeprobleme geschrieben und diese mit praktischen Tipps ergänzt, was man in den einzelnen Situationen unternehmen kann:

10 Probleme beim Laden

Der Artikel richtet sich vor allem an E-Auto-Neulinge und soll auch die Angst vor dem Liegenbleiben nehmen. Bestimmt kennt ihr noch weitere Probleme, die auftreten können oder habt andere Tipps und Erfahrungen, was man so unternehmen kann, um an den Strom zu kommen. Ich bin gespannt! :)
Viele Grüße
Marcus

Generation Strom
Anzeige

Re: 10 typische Ladeprobleme

menu
TorSta
    Beiträge: 268
    Registriert: Sa 4. Mai 2019, 08:33
    Hat sich bedankt: 105 Mal
    Danke erhalten: 183 Mal
folder Mi 12. Jun 2019, 21:05
Sehr schön geschrieben! Wirklich klasse! Toller Beitrag!

Re: 10 typische Ladeprobleme

menu
Benutzeravatar
    mack3457
    Beiträge: 337
    Registriert: Di 1. Jan 2019, 22:05
    Wohnort: Bad Harzburg
    Hat sich bedankt: 80 Mal
    Danke erhalten: 78 Mal
folder Mi 12. Jun 2019, 21:07
Punkt 6: Wenn der Ladevorgang nicht startet, dann hilft beim Ioniq in der Regel, den Wagen komplett auszuschalten und abzuschließen und das Laden nochmal von vorne zu beginnen. Andere Probleme mit "kein Ladestart" hatte ich bislang noch nicht.

Ich weiß nicht, ob das für andere Fahrzeuge in ähnlicher Weise zutrifft.

Dein Schlusssatz in Punkt 10 hört sich nicht motivierend an. Es klingt eher nach einer sportlichen Leistung als nach Alltag, den man als Autofahrer erwarten würde.

Re: 10 typische Ladeprobleme

menu
Xochipilli
    Beiträge: 37
    Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
    Hat sich bedankt: 11 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Mi 12. Jun 2019, 21:25
Ich schaffe es nicht bis zum Ladepunkt ...

Ich kenne mehrere Autohändler, die eine Wallbox besitzen. Diese sind aber "privat" und nicht im Verzeichnis der Stromtakstellen verzeichnet. Dort kann ich dann aber sogar kostenlos laden.
Ich kann hier nur über die Autohändler und -fachwerkstätten in meiner näheren Umgebung berichten, aber ich bin sicher, dass diese Möglichkeit sehr viel öfter besteht.
Beispiele sind mehrere Renault-Händler und auch (mindestens) ein VW-Autohaus in Berlin.
Ich habe meinen Renault-Händler angesprochen, ob er dann E-KFZ anderer Marken abweisen würde, doch er antwortete: "Nein, selbstverständlich nicht! Hier darf jeder laden." und auch umgekehrt, wenn ich mit meiner Zoe auf dem Parkplatz des VW-Händlers lade, so werde ich mit einem freundlichen Lächeln begrüsst.

Re: 10 typische Ladeprobleme

menu
Benutzeravatar
folder Mi 12. Jun 2019, 21:53
mack3457 hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 21:07
Dein Schlusssatz in Punkt 10 hört sich nicht motivierend an. Es klingt eher nach einer sportlichen Leistung als nach Alltag, den man als Autofahrer erwarten würde.
Hallo mack3457,

ja, das stimmt natürlich. Allerdings ist eben Laden immer noch nicht so einfach und selbstverständlich wie tanken. Und so lange das so ist, ist es eben doch immer noch ein kleines Abenteuer, gerade wenn man eben viel laden muss. Ich kenne zumindest keine Tankstellen, die stundelang zugeparkt sind oder wo ich "Angst" haben muss, dass ich hier nicht zahlen kann, weil meine Karte nicht funktioniert. Oder das es nur eine einzelne Zapfsäule gibt, die dann vllt. mehrere Stunden blockiert ist. Oder das die einzige Zapfsäule weit und breit defekt ist. Oder, oder, oder...
Von daher muss ich das leider so formulieren.

Nicht falsch verstehen, ich fahre gerne und oft längere Strecken mit dem smart mit mehreren Ladestopps, aber im Nachhinein frage ich mich oft, ob das z.B. meine Eltern auch so hinbekommen hätten. Und oft muss ich zugeben: Wahrscheinlich nicht! Erst dieses Wochenende bin ich wieder 2x an defekten Ladesäulen an der A6 gelandet. Da muss man erst einmal lernen cool zu bleiben. So etwas schreckt einfach die Masse ab (zu recht) und muss daher schnell besser werden.

So, das war jetzt ein bisschen Off-topic, aber vielleicht kannst du dadurch meine Motivation besser verstehen ;-)
Das Laden klappt ja auch sehr oft einwandfrei!
Viele Grüße
Marcus

Generation Strom

Re: 10 typische Ladeprobleme

menu
JuGoing
    Beiträge: 1482
    Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
    Wohnort: DE 58300 Wetter
    Hat sich bedankt: 77 Mal
    Danke erhalten: 62 Mal
folder Sa 10. Aug 2019, 12:30
Vielen Dank für die Mühe :-)
Das schreit doch nach einem Linkeintrag im Wiki.
Ich helfe gern, wenn du möchtest
https://www.goingelectric.de/wiki/
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert

Re: 10 typische Ladeprobleme

menu
Elektroautomieter
    Beiträge: 37
    Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Mo 12. Aug 2019, 00:11
Sehr guter Beitrag, der die größten Probleme aufzeigt.
Trotz meiner erst 5000 elektrischen KM habe ich fast alle diese Probleme schon selbst erlebt. Manche sind weniger dramatisch wie das langsame laden, wenn Zeit hat, andere sehr schlimm, wie das der Ladevorgang abbricht und man nach 1h an sein Auto zurückkommt und kaum geladen wurde.
Problem 9 habe ich so noch nicht erlebt und 10 ist auch nur tagsüber so einfach zu lösen. Nachts um 2 Uhr wird das sicher nicht Vergnügungssteuerpflichtig, wenn man irgendwie Strom für sein Fahrzeug sucht
Ich brauche Eure Hilfe. Bitte an dieser Umfrage für meine Bachelorarbeit teilnehmen.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48
Danke :)

Re: 10 typische Ladeprobleme

menu
Benutzeravatar
    B.XP
    Beiträge: 1025
    Registriert: Fr 12. Okt 2018, 18:59
    Hat sich bedankt: 29 Mal
    Danke erhalten: 141 Mal
folder Fr 16. Aug 2019, 09:20
Wir haben jetzt rund 9000km auf unserem i3s und ich würde die Liste mal als "was alles passieren kann" interpretieren. Mit einigen hatte ich zwar Kontakt, aber als "alltägliche Probleme" würde ich sie nicht bezeichnen.
Verbrenner-zugeparkte Ladestationen habe ich gesehen, aber war noch nicht davon behindert, das gleiche mit besetzten Ladestationen. Defekte Ladestationen habe ich bisher eine erlebt, und da war der Akku alles andere als leer. Bei einem Säulentyp hatte ich zweimal einen Bedienungsfehler beim Start von CCS (nicht auf "Start" gedrückt) und beim ersten Laden habe ich so lange herumgetan, dass bei Freischaltung der Säule das Auto im Schlafzustand war.
"Stecker lässt sich nicht entfernen" oder "Ladung startet nicht" hatte ich auch direkt am Anfang, da war das Auto aber noch halb im Transportmodus - Händlerfehler.

Das Wort "Reichweitenangst" ist bei uns mittlerweile humorvoll besetzt ...

Re: 10 typische Ladeprobleme

menu
Benutzeravatar
folder So 18. Aug 2019, 13:05
Habe jetzt den Artikel ins Wiki übertragen:
10 Probleme beim Laden - und was man dagegen tun kann
Viele Grüße
Marcus

Generation Strom

Re: 10 typische Ladeprobleme

menu
Benutzeravatar
    hosleaf
    Beiträge: 2
    Registriert: Sa 24. Aug 2019, 11:46
    Wohnort: 61137 Schöneck
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Sa 24. Aug 2019, 12:11
Ideenlose Anordnung der Ladesäulen. Meine Erfahrung nach ca. 8000km: Es regnet, keine Überdachung, man steht im Regen, unmöglich!
Die Sonne scheint: das Display ist nicht lesbar, da die intelligenten Ersteller nicht daran gedacht haben, daß bei Tageslicht da Probleme auftreten könnten.
Zu den Ladepreisen , reine Abzocke! So finden sich keine weiteren e-mobil Interessenten!
Mit Photovoltaik auf dem Dach hab ich trotzdem meinen Spaß!
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag