go-eCharger jetzt mit eigenem MQTT Server

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

go-eCharger jetzt mit eigenem MQTT Server

menu
k_b
    Beiträge: 502
    Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
    Danke erhalten: 83 Mal
folder Di 16. Apr 2019, 08:05
Hallo, könnte mir jemand einmal die Bedeutung und Funktion des „MTQQ Servers“ erklären?
Danke für Rückmeldung.
Anzeige

Re: go-eCharger jetzt mit eigenem MQTT Server

menu
bretterbauer
    Beiträge: 2
    Registriert: So 21. Okt 2018, 09:31
folder Mo 10. Jun 2019, 10:28
MQTT nicht MTQQ :)

Wenn ein anderes Gerät z.B den aktuellen Ladestrom kontinuierlich vom go-e auslesen will müsste is über REST-API ständig Anfragen schicken (auch pollen genannt)
Eleganter geht das per MQTT: Der go-e ist mit dem MQTT-Broker (der eigentliche Server) verbunden und übermittelt diesem bei jeder Änderung den aktuellen status. (publish) Das Gerät, das an dem Status interessiert ist, ist auch mit dem Broker verbunden und sagt diesem, dass es bitte informiert werden möchte sobald eine Änderung eintritt. (subscribe)

Re: go-eCharger jetzt mit eigenem MQTT Server

menu
Benutzeravatar
    A11e6rO
    Beiträge: 13
    Registriert: Fr 5. Feb 2016, 11:12
    Wohnort: Spannberg
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mi 12. Jun 2019, 12:02
Hallo Zusammen,
ich bin auch gerade dabei den go-e Charger in meine Heim Automation einzubinden. Dazu bietet sich MQTT an. Ich möchte OpenHAB auf einem Raspberry Pi benutzen da ich dort auch meinen KOSTAL Wechselrichter einlesen kann. Dies habe ich schon geschafft und die ersten kennenlern Schritte gemacht. Leider bin ich neu in dem ganzen Thema und hab noch Probleme beim Setup und was das Verständnis bezüglich MQTT betrifft.
Der MQTT Broker läuft am Raspberry. Wie bekomme ich den go-e dazu das er jetzt seinen Daten dort bereitstellt? In der go-e App ist der Punkt "Eigener MQTT Server Verbindung:......" ausgegraut. Kann mir jemand helfen wie ich hier vorgehe?
go-e SW Version: 030.1

Per REST - API kann ich mir die Daten holen - zumindest im Browser habe ich das geschafft, Ziel ist es aber per MQTT.

würde mich über Experteninfos sehr freuen,
Vielen Dank, Christian
Hyundai IONIQ Electric seit 09/2018 - Auto Sangl
PV Anlage: 5,76kWp, go-e Charger

go-eCharger jetzt mit eigenem MQTT Server

menu
Benutzeravatar
    isolar
    Beiträge: 88
    Registriert: Do 6. Jul 2017, 08:56
    Wohnort: Grasberg
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Mi 12. Jun 2019, 12:59
Du trägst bei „eigener MQTT Server“ die IP Adresse und den Port des MQTT Brokers ein. Die Go-e Box sendet dann zyklisch ihren Status. Ich nutze den Mosquitto und in einem Terminal Fenster sieht man den Status dann.

Ich kann heute Abend aber vor Ort noch mal in der App nachsehen, wie ich es genau eingetragen habe. Das ist nur sichtbar, wenn man direkt mit der Box verbunden ist.
Mit dem E-Golf 300 seit 11/2017 unterwegs...Go-e Ladebox - PV 9,975 kWp.

Re: go-eCharger jetzt mit eigenem MQTT Server

menu
Benutzeravatar
    A11e6rO
    Beiträge: 13
    Registriert: Fr 5. Feb 2016, 11:12
    Wohnort: Spannberg
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mi 12. Jun 2019, 13:48
Vielen Dank für den Hinweis!! Die Einstellungen lassen sich nur bearbeiten, wenn man direkt mit dem Lokalen WLAN des go-e verbunden ist.(IP,Port,Benutzername des Brokers,Passwort) Hat bei mir geklappt, jetzt kann ich schon mittels dem Programm MQTT.fx subscriben und bekomme Daten.
Jetzt gehts mit openHAB weiter.......
Hyundai IONIQ Electric seit 09/2018 - Auto Sangl
PV Anlage: 5,76kWp, go-e Charger

Re: go-eCharger jetzt mit eigenem MQTT Server

menu
Benutzeravatar
    isolar
    Beiträge: 88
    Registriert: Do 6. Jul 2017, 08:56
    Wohnort: Grasberg
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Mi 12. Jun 2019, 13:54
Schön dass es geklappt hat. Der Trick ist der direkte Zugriff auf die Box. Dann weiterhin viel Erfolg bei deinem Projekt.
Mit dem E-Golf 300 seit 11/2017 unterwegs...Go-e Ladebox - PV 9,975 kWp.

Re: go-eCharger jetzt mit eigenem MQTT Server

menu
Benutzeravatar
    misiu11
    Beiträge: 5
    Registriert: Mo 19. Mär 2018, 06:17
    Wohnort: Berlin
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder Mi 17. Jul 2019, 09:16
Hallo, ist es auch geplant, dass man MQTT Server per TLS ansprechen kann?
Seit 10.07.2018 mit "FieryRed" Premium "volle Hütte" unterwegs. PV laden mit EmonEVSE: https://guide.openenergymonitor.org/int ... v-charging

Re: go-eCharger jetzt mit eigenem MQTT Server

menu
waldif
    Beiträge: 2
    Registriert: Mo 4. Dez 2017, 13:04
folder Mo 26. Aug 2019, 14:31
A11e6rO hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 12:02
Hallo Zusammen,
ich bin auch gerade dabei den go-e Charger in meine Heim Automation einzubinden. Dazu bietet sich MQTT an. Ich möchte OpenHAB auf einem Raspberry Pi benutzen da ich dort auch meinen KOSTAL Wechselrichter einlesen kann. Dies habe ich schon geschafft und die ersten kennenlern Schritte gemacht. Leider bin ich neu in dem ganzen Thema und hab noch Probleme beim Setup und was das Verständnis bezüglich MQTT betrifft.
Der MQTT Broker läuft am Raspberry. Wie bekomme ich den go-e dazu das er jetzt seinen Daten dort bereitstellt? In der go-e App ist der Punkt "Eigener MQTT Server Verbindung:......" ausgegraut. Kann mir jemand helfen wie ich hier vorgehe?
go-e SW Version: 030.1

Per REST - API kann ich mir die Daten holen - zumindest im Browser habe ich das geschafft, Ziel ist es aber per MQTT.

würde mich über Experteninfos sehr freuen,
Vielen Dank, Christian
Hallo Christian!

Wie hast du es geschafft, den Kostal Wechselrichter auszulesen? Ich bin am Wochenende verzweifelt, meinem Kostal Plenticore über openhab (laufend auf einem Pi) Daten zu entlocken. Eigentlich müsste das über TCP/IP gehen.

Sonnige Grüße!
Waldif

Re: go-eCharger jetzt mit eigenem MQTT Server

menu
radioactiveman
    Beiträge: 37
    Registriert: Di 12. Sep 2017, 11:05
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mo 26. Aug 2019, 15:07

Re: go-eCharger jetzt mit eigenem MQTT Server

menu
Geraldus
    Beiträge: 89
    Registriert: Fr 17. Aug 2018, 20:46
    Wohnort: Rems-Murr-Kreis
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Sa 5. Okt 2019, 13:36
Schon etwas älter, aber ich bin ebenfalls gerade dabei diese Geräte einzubinden. Habt Ihr eine Beschreibung zur Rest-Api vom Kostal Wechselrichter?
Man sieht die Schnittstelle, wenn man http://<IP-des-Wechselrichters>/api/v1/ aufruft. Dort kann man auch gleich einige Funktionen austesten. Jedoch habe ich leider noch keine Beschreibung bezüglich der Authentifizierung gefunden. Diese muss man aber zwingend vorher durchgeführt haben.

Ich weiß, dass es ein Binding bei Openhab gibt, jedoch würde ich es lieber mit Node-Red umsetzen. Vielleicht schreibe ich auch einen kleinen Service, der mir die Werte zyklisch holt und in MQTT pushed. Dann habe ich in Node-Red eine gemeinsame Ausgangsbasis.
Testla Model3 LR/AWD, Red Mul-Coat, Volles Potential
Hallo Ihr Schwaben - lasst uns beide etwas umsonst bekommen und verwendet meinen Referral Code bei eurer Bestellung https://ts.la/frank37840
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag