Telekom GET CHARGE ab 03.04.2019 – aus Telekom Ladestrom wird GET CHARGE

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Telekom GET CHARGE ab 03.04.2019 – aus Telekom Ladestrom wird GET CHARGE

USER_AVATAR
read
Sorry für leichtes OT: Sind die Preise auf der be.energised Plattform nicht vom jeweiligen Betreiber der Ladepunkte abhängig?

Ich sehe hier eine breite Spanne, von Pauschalpreisen über zeitbasiert über Abrechnung pro kWh, je nach Standort und Betreiber der Ladepunkte die be.ernergised zur Abrechnung nutzen.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net
Anzeige

Re: Telekom GET CHARGE ab 03.04.2019 – aus Telekom Ladestrom wird GET CHARGE

Misterdublex
  • Beiträge: 3144
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 351 Mal
read
Die rechnen mit dem Betreiber immer eine Zeitpauschale ab für die Nutzung von deren Plattform. Das sind i.d.R. mehr als 1 ct/min für die Nutzungsdauer. Darauf kommen dann die Stromkosten der Ladeinfrastrukturbetreiber.

Oben drauf kommt noch die Gebühr zur Einbindung in intercharge.

Bei diesem Modell kann man keine Ladeinfrastruktur sinnvoll betreiben!
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Telekom GET CHARGE ab 03.04.2019 – aus Telekom Ladestrom wird GET CHARGE

USER_AVATAR
read
@Misterduplex, das was du beschreibst scheint nicht aktuell zu sein. Ich sehe hier bei den aktuellen Tarifen, dass has.to.be pauschal 20% vom eingestellten Preis für sich behält. Unabhängig davon, ob das kWh, Minuten oder Pauschaltarife sind, du als Betreiber bekommst immer 80% der Gesamtsumme ausgezahlt, dafür fallen aber überhaupt keine einmaligen oder laufenden Kosten an. Anbindung über Hubject ist da auch schon mit drin. Das kann durchaus eine vernünftige Lösung sein, z.B. mit dem Tarif COM134 (Nutzer zahlt 40 Cent/kWh, Betreiber erhält 32 Cent/kWh).

Das Problem ist allerdings, dass diese Tarife nicht im Roaming gelten. Über NewMotion sind es z.B. immer 10 Cent/min und über die Telekom, damit wir beim Thema bleiben, immer 89 Cent/kWh. Für diese Roamingpolitk wird has.to.be zurecht kritisiert, und das ist sehr bedauerlich, denn die Backendlösung kann für kleine Betreiber durchaus attraktiv sein. Ich habe ein Angebot von Chargecloud für die Integration von einigen Ladepunkten vorliegen und da bist du eben schnell mal bei vierstelligen Einrichtungsgebühren + dreistelligen laufenden Kosten. Dann doch lieber die 20% vom Umsatz abgeben.
Zuletzt geändert von PowerTower am Mi 5. Jun 2019, 16:07, insgesamt 2-mal geändert.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Telekom GET CHARGE ab 03.04.2019 – aus Telekom Ladestrom wird GET CHARGE

Misterdublex
  • Beiträge: 3144
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 351 Mal
read
PowerTower hat geschrieben: @Misterduplex, also ich sehe hier bei den aktuellen Tarifen, dass has.to.be pauschal 20% vom eingestellten Preis für sich behält. Unabhängig davon, ob das kWh, Minuten oder Pauschaltarife sind, du als Betreiber bekommst immer 80% der Gesamtsumme ausgezahlt, dafür fallen aber überhaupt keine einmaligen oder laufenden Kosten an. Das hat aber jetzt mit der Telekom nichts mehr zu tun.
Indirekt schon, denn so waren sie gezwungen bei denen 89 ct/kWh zu verlangen. Denn es ist einfach für 29 ct/kWh nicht machbar.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Telekom GET CHARGE ab 03.04.2019 – aus Telekom Ladestrom wird GET CHARGE

USER_AVATAR
  • annath
  • Beiträge: 97
  • Registriert: Sa 23. Jun 2018, 16:06
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Die App funktioniert inzwischen. Leider sind die angezeigten Lademöglichkeiten mit akzeptablen € 0,29 sehr gering. In Karlsruhe sind es gerade einmal 2 Ladeplätze. Damit ist die App zum Suchen von Lademöglichkeiten unbrauchbar. Das können andere Anbieter wesentlich besser.

Re: Telekom GET CHARGE ab 03.04.2019 – aus Telekom Ladestrom wird GET CHARGE

Athlon
  • Beiträge: 1594
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 178 Mal
  • Danke erhalten: 352 Mal
read
Die neue Version ist immer noch lahm bei mir trotz halbwegs aktuellem Telefon. Nicht alle bevorzugen Säulen sind mit Sternen ausgezeichnet (eins Energie) und am Beispiel werdau fehlt die Comfort Charge Säule.
Peinlich irgendwie wenn die Konzerneigenen Sachen fehlen...
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:
Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal de Gusche halten!

Zoe Q210 11/14
Mii plus 04/20

Re: Telekom GET CHARGE ab 03.04.2019 – aus Telekom Ladestrom wird GET CHARGE

almrausch
  • Beiträge: 1155
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Bei mir (Galaxy S7) schmiert die App ständig ab. Spätestens beim Login. Deinstallation mit Löschen aller Daten der App und anschließende Neuinstallation hat daran nichts geändert.

Ist aber nicht besonders tragisch, da ich bei den Preisen ohnehin nicht damit laden würde.
EV: IONIQ Elektro Premium 28 kWh, SW: 181002
Apps: IoniqInfo 0.7 | Dateimanager + 2.0.9 | EasyTouch 4.5.26 | Set Orientation 1.1.4 | ABRP Transmitter 3.1.5
PV: 5 kWp Ost + 5 kWp West mit E3/DC S10 13,8 kWh
Wallbox: go-eCharger

Telekom GET CHARGE ab 03.04.2019 – aus Telekom Ladestrom wird GET CHARGE

USER_AVATAR
read
Hatte mir auch verschiedene Backends für meine Ladestation angesehen. Bis auf einige, die von Herstellern für Ihre eigenen Kunden betrieben werden, habe ich keine - für den Säulenbetreiber - günstigeres gefunden. (Oder kennt jemand ein günstigeres?) Aktuell werden 20% Provision verlangt. Vielleicht wird diese mit der Zeit geringer, wenn die Umsätze pro Ladestation größer werden.
Has-To-Be hat ca. 70 verschiedene Tarife, die auch an die Platform Intercharge weitergereicht werden.

Wenn jetzt jemand, wie die Telekom, nur 2 Tarife kennt, dann gibt es solche großen Differenzen.

Warum auf der anderen Seite New-Motion einen Zeittarif verlangt, wenn über Hubject der Säulenbetreiber einen kWh Tarif haben will ist mir unerklärbar.
Fiat 500e seit 2017, VW eGolf bestellt. 12 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Link: Story meiner öffentlichen Ladestation vor der Haustür

Re: Telekom GET CHARGE ab 03.04.2019 – aus Telekom Ladestrom wird GET CHARGE

Heavendenied
  • Beiträge: 1601
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 239 Mal
read
Funktioniert die App bei irgendjemand noch? Wollte am Wochenende mal schauen was die Ladung an einer Säule kostet wo ich grad stand und laden wollte, aber die App schmiert sofort nach dem Start ab. Beenden der App und Neustart, Neuinstallation etc. alles erfolglos. Hab ein iPhone und so ein Problem ehrlich gesagt noch nie mit einer App gehabt und wenn ich jetzt lese, dass andere das selbe Problem aber auch bei Android haben ist das ja schon sehr merkwürdig...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Hyundai Ioniq 2017, e-Niro 2020 64kWh)

Re: Telekom GET CHARGE ab 03.04.2019 – aus Telekom Ladestrom wird GET CHARGE

USER_AVATAR
read
Kann ich nicht bestätigen Start und Bedienung der App funktioniert bei mir einwandfrei auf Android 9
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag