e-Golf ist tot

e-Golf ist tot

Backaroo
  • Beiträge: 16
  • Registriert: So 14. Jul 2019, 10:43
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo zusammen,

seit Anfang Feb. diesen Jahres fahre ist eigentlich hoch zufrieden mit dem e-Golf bislang über 5.000km
Gestern Nachmittag schließe Ich meinen Golf an die Wallbox an....
Heute Morgen wollte Ich losfahren und stellte fest, das das Auto komplett Tod ist. Zudem war das Auto noch offen, wobei ich mit ziemlicher Sicherheit weiß, das Ich es (wegen dem Ladestecker) abgeschlossen habe.
Zentralverrigelung geht nicht
Beim öffnen der Tür gehen die Instrumente nicht an. START-Knopf reagiert nicht. das AUTO IST KOMPLETT TOD!!

Kann es an der 12V Versorgung liegen? das die Battarie defekt ist?
Ich hatte schon mal ziemlich zu Anfang mal eine Fehlermeldung, das die 12V Battarie schwach ist (Nach dem Ladevorgang) und ich einige Kilometer fahren soll.
Nach ca. 5km war die Fehlermeldung verschwunden und kam auch nie wieder.
Ich fahre täglich 2x 40km zur Arbeit, also eigentlich wenig Kurzstrecke
Hat jemand auch schon so was gehabt?
Ich bin auf das Fahrzeug angewiesen und sowas passiert immer auf einem Feiertag :-(
Ich probiere gleich mal die Pannen-Hotline von VW anzurufen......

Gruß
Thorsten
Anzeige

Re: e-Golf ist Tod

harlem24
  • Beiträge: 6935
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 156 Mal
  • Danke erhalten: 348 Mal
read
Mess mal die 12V, wenn nichts passiert, ist das der erste Ansatzpunkt.
Gruß

CHris, bald nicht mehr unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: e-Golf ist Tod

Misterdublex
  • Beiträge: 2913
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 292 Mal
read
Genau das selbe hatte ich mit unserem Smart Ed 451: Zurückgekehrt und Auto offen, nichts hatte mehr Saft.

Da war es die 12 V Batterie.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: e-Golf ist Tod

Backaroo
  • Beiträge: 16
  • Registriert: So 14. Jul 2019, 10:43
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
.....schon mal danke für die Hinweise.
Ich habe nun mal meine Ladegerät an die 12V Battarie dran gehängt. Mal sehen, ob dadurch mein Auto wieder zum leben erweckt wird!!

Re: e-Golf ist tot

USER_AVATAR
read
Das klingt sehr nach 12V Batterie, weil andere EVs sich dann auch so verhalten.
Keine 12V -> keine Bordnetzverbraucher / Steuergeräte usw.

Die Batterie hat sich womöglich tiefentladen nur warum?
Licht angelassen? Radioeinheit hängen geblieben? Dongle dran gelassen (Dauerplus)?
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07. bis zu 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: e-Golf ist tot

Backaroo
  • Beiträge: 16
  • Registriert: So 14. Jul 2019, 10:43
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Eigentlich habe Ich gegenüber den anderen Tagen nicht anderes gemacht als sonst. Licht usw. geht ja automatisch....
Ich schätze mal, das vielleicht schon ein vorschaden da war, weil Ich das Problem ja schon einmal hatte (vor 3 Monaten). Allerdings war da die Battarie wohl noch geladen und Ich habe über den Bordcomputer nur eine Warnmeldung erhalten!!

Re: e-Golf ist Tod

Helfried
read
Backaroo hat geschrieben: Ich habe nun mal mein(e) Ladegerät an die 12V Battarie (sic) dran gehängt. Mal sehen, ob dadurch mein Auto wieder zum leben erweckt wird!!
Ist das nicht ein wenig gefährlich? Das klingt so nach 14-Euro-Gartenmarkt-Ladegerät mit gefährlichen Spannungsspitzen...

Re: e-Golf ist tot

tibe
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Sa 21. Okt 2017, 10:22
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
read
Hallo,
hast Du vor dem Abstellen und Anhängen an die Wallbox CCS geladen? Mein e-Golf (6/2018) leert dann reproduzierbar die 12V Batterie. Angeblich kennt VW das Problem und arbeitet an einer Lösung. Über meinen VW-Händler wurde mir als Überbrückungslösung vorgeschlagen, nach dem Abstellen 5min mit dem Anschluss an die Wallbox zu warten, dann würde das Problem nicht auftreten (habe ich aber noch nicht ausprobiert).

Viele Grüße
tibe

Re: e-Golf ist tot

Backaroo
  • Beiträge: 16
  • Registriert: So 14. Jul 2019, 10:43
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ist das nicht ein wenig gefährlich? Das klingt so nach 14-Euro-Gartenmarkt-Ladegerät mit gefährlichen Spannungsspitzen..
...nein, da kann Ich Dich beruhigen......Hat aber auch nichts gebracht. Das Ladegerät prüft vor dem Ladegerät die Batterie und läd nur wenn alles in Ordnung ist. Selbst tiefentladene Battarien lädt das Ding auf. Aber auch hier kein Erfolg. Die Battarie scheint komplett "platt" zu sein
hast Du vor dem Abstellen und Anhängen an die Wallbox CCS geladen?
Nein, Ich lade momentan zu 99% über meine Wallbox

Ich werde wohl m orgen doch die 0800- Volkswagen-Hotline anrufen. Bin gesannt, was die Mobilitätsgarantie bei VW Wert ist......
Ich werde berichten ;-)

Re: e-Golf ist tot

USER_AVATAR
read
Hätte ja der DC/DC Wandler sein können (Gleichspannungswandler).
Aber defekte Blei-Anker sind leider nicht selten.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07. bis zu 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Golf - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag