Positives und Negatives rund um den eGolf

Positives und Negatives rund um den eGolf

dingsvomdach
  • Beiträge: 258
  • Registriert: So 22. Jul 2018, 22:32
  • Hat sich bedankt: 146 Mal
  • Danke erhalten: 140 Mal
read
Hallo zusammen,
habe die ersten 2000km in meinem, sagen wir mal "Mittelmäßig" ausgestattetem eGolf geschaft. Hier mal was mir sowohl positiv, als auch negativ aufgefallen ist:
Positiv:
- gute Verarbeitung
- Angenehmes Inneraumgefühl
- Die Infotainmenbedienung finde ich, bis auf wenige Aussnahmen gut gelungen
- Die Rekuperationsstufen
- Dynaudio ist geil! :hurra: da rappelt auch nix in der Verkleidung
- Autohold is klasse
- Gute Strassenlage auch ohne Fahrwerksmodifikation
- Es ist immer noch ein Golf :)
- Nachtrag: Das LED Licht, auch ohne DLA eine Freude!

Negativ:
- Was mich richtig nervt, er springt beim schalten von "B" nicht auf "D", sondern erstmal in "N" - Nachtrag: Alles gut, habs jetzt kapiert wie es geht.... :oops:
- Der Stoffbezug auf der Armlehne....das Ding wird garantiert schnell speckig
- Steht die Heckklappe eine viertel Stunde auf, läßt sie sich nur sehr schwer schließen
- Die Bildqualität der Rückfahrkamera ist nicht so prickelnd
- Die Wischwasserfördermenge ist zu gering
- Das Lederlenkrad hat jetzt schon drei Macken und ich habe keine Ahnung warum! :o :evil: - Nachtrag: selber verursacht, war zu doof.... :oops:
- Keine Lenkradheizung
- Das Handschuhfach ist zu klein


Vielleicht mag auch noch jemand anderes eine +/- Liste machen, fänd ich ganz spannend!
Zuletzt geändert von dingsvomdach am Mo 1. Jun 2020, 21:41, insgesamt 1-mal geändert.
Weiterhin StaySono / 43xx / Der Sion kommt nicht zu spät, er kommt zu früh!
Aktuell ignorierte Mitglieder: knutik .... ufff
Anzeige

Re: Positives und Negatives rund um den eGolf

USER_AVATAR
read
- du meinst das N zwischen P und D liegt in der Schaltkulisse? Normale Automatik-Kulisse, kein eGolf Thema
- Armablage: sieht nach 2 1/2 Jahren und fast 55tkm aus wie neu
- Heckklappe ist bei unseren beiden Fahrzeugen kein Problem
- Kamera: ich find das Bild sehr gut, ins. im Dunkeln. Kein Vergleich zu Peugeot, Ioniq, Leaf. Nur die nicht mitlenkenden Linien sind schade
- Lenkrad siehe Armlehne. Aber ja, beheizt wäre gut
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Positives und Negatives rund um den eGolf

Kajatan
  • Beiträge: 62
  • Registriert: Sa 9. Nov 2019, 09:38
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Ich denke man kann Fahrstufe B wieder anschalten indem man nochmals nach unten bzw hinten zieht, oder? Meine das so in Erinnerung zu haben aus der Probefahrt.
In B Schaltest du den Hebel ja nicht Rastend. Er tastet ja dort hin und springt zurück. Somit sollte nochmaliges betätigen wieder zurück in D schalten. Irre ich da?

Gesendet von meinem Pixel 3a mit Tapatalk

Re: Positives und Negatives rund um den eGolf

USER_AVATAR
read
Nein, du irrst dich nicht. Im Modus D einmal kurz nach hinten ziehen wechselt in B, noch mal ziehen wieder nach D.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Positives und Negatives rund um den eGolf

Sporttourer
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Fr 8. Nov 2019, 18:28
read
Hallo!

Stoff Armlehne - nach 120.000 kein Problem
Lederlenkrad .. trägst du ringe?
Heckklappe .. gibt bei mir kein Problem
Kamera - besser als Wettbewerber
Lenkradheizung .. brauche ich nicht
Handschuhfach ... nutze ich kaum
Wischwasser .. am besten guten markenZusatz verwenden

Re: Positives und Negatives rund um den eGolf

Beobachter
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Fr 18. Jan 2019, 20:37
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Mit dem Lenkrad geht es mir gleich - erst neulich wieder plötzlich einen tiefen Kratzer entdeckt, keine Ahnung, woher der kommt. Und solche Kratzer im Lenkrad nerven. Ich trage nur einen Ring, mit dem man aber nichts kratzen kann.
Auflösung der RFK empfinde ich jedesmal als Wohltat, wenn ich vom Passat B7 in den Golf umsteige.
Mit der Heckklappe habe ich kein Problem, auch mit dem Wischwasser nicht.

Mich stört, dass Kessy an den Türen hinten nicht auf Berührung reagiert. Damit es es eigentlich nur die Hälfte wert. Ebenfalls störend ist die Unzuverlässigkeit von WeConnect. Alles andere sind eigentlich nur Kleinigkeiten.

Re: Positives und Negatives rund um den eGolf

USER_AVATAR
  • trilobyte
  • Beiträge: 402
  • Registriert: Mo 2. Mai 2016, 17:51
  • Wohnort: CH-Lenggenwil
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
micht stört dass die letzten 50km reichweite nur 120kmh mit dem tempomat fahren kann. effektiv sind das nur geschätzt 115 und das nervt auf der CH autobahn wo man 120kmh fahren darf.

dass beim neuen digitalen tacho nur eine analoge grafik für den akkustand da ist ist auch nicht so toll.

ansonsten ist es praktisch (z.b im vergleich zu unserem anderen auto dem i3) dass alles passt und standard grösse hat. golf halt. so kosten reifen grad mal die hälft wie beim i3. es gibt zubehör ohne ende usw.

das design polarisiert nicht so wie bei anderen e autos und der egolf wird von mehr verbrennerfahrern als interessant wahrgenommen also bspw ein i3.
das kann man mögen oder auch nicht ,-)

vorderrad antrieb ist auch nervig. sobald die strasse nicht absolut trocken ist kann man die leistung gar nicht mehr abrufen weil nur die räder durchdrehen. das ist beim heckantrieb was anderes.

gruss
siegi
I3 Fluid Black 94Ah 20" + Sion Reserviert + E-Golf300 als Überbrückung zum Sion

Re: Positives und Negatives rund um den eGolf

Misterdublex
  • Beiträge: 3002
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 314 Mal
read
Sporttourer hat geschrieben: Hallo!

Stoff Armlehne - nach 120.000 kein Problem
Lederlenkrad .. trägst du ringe?
Heckklappe .. gibt bei mir kein Problem
Kamera - besser als Wettbewerber
Lenkradheizung .. brauche ich nicht
Handschuhfach ... nutze ich kaum
Wischwasser .. am besten guten markenZusatz verwenden
Also ich finde die Kamera im Hyundai IONIQ besser.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Positives und Negatives rund um den eGolf

USER_AVATAR
read
die Kamera im Ioniq (vor-Facelift, die andere kenn ich nicht) hat den Vorteil der mitlenkenden Linien. Die Auflösung ist schlechter, die Sicht bei nacht ist deutlich schlechter und verrauschter, und die Kamera verdreckt sehr schnell, da sie nicht wie im Golf versenkt ist.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Positives und Negatives rund um den eGolf

Misterdublex
  • Beiträge: 3002
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 314 Mal
read
Das Mitlenkende ist meiner Meinung nach jedoch ein hervorstechendes Merkmal!

Der LEAF kann das auch. Fand das schon immer besser gelöst als im e-Golf.

Wir haben auf der Dienststelle einen IONIQ vFL und die Kamera darin, mit der Linienführung ist Klasse.
Zuletzt geändert von Misterdublex am So 31. Mai 2020, 11:10, insgesamt 1-mal geändert.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Golf - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag