E-Golf - Hilfe bei Planung von Wochenendtrips

E-Golf - Hilfe bei Planung von Wochenendtrips

menu
stobbart
    Beiträge: 85
    Registriert: Mo 4. Mär 2019, 17:11
    Hat sich bedankt: 32 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Fr 25. Okt 2019, 10:23
An anderer Stelle hab ich schonmal geschrieben, dass in Berlin E-Golf für 40€/Tag zu mieten ist (via WeShare).
Das wollen wir in den nächsten Wochen mal ausgiebig testen, damit ich auch meine bessere Hälfte davon überzeugen kann, dass unser erstes gemeinsames Auto elektrisch sein wird ;)
Dabei will ich die Fahrten natürlich so angenehm und unkompliziert wie möglich machen und daher hier mal fragen, ob ihr mir mit Tips und Hinweisen helfen könnt.
Zunächst geht es mir darum, sicher zu gehen, welches Auto ich da genau hab. Bisher hatte ich von WeShare sehr neue Autos (<7.000 km Laufleistung) mit angezeigter Reichweite von 180 - 200 km Reichweite bei ~80-90% soc. Reicht das, um sicher zu gehen, dass es ein Model mit 35 kwh Batterie ist und muss ich noch auf was anderes achten?

Weitere Rahmenbedingungen:
Es liegt eine Plugsurfing Ladekarte und ein Typ2 Ladekabel mit bei. Die Touren starten ungefähr am Bahnhof Berlin-Ostkreuz.
Nächste Woche soll es nach Rostock gehen (Zentrum) und bei der Planung haben sich noch ein paar Fragen ergeben:
  • - ABRP sagt, eine Pause in Wittstock am 175kw Lader. Von 15% - 100% in 45 Minuten aufladen. Ist das realistisch?
    - Würdet ihr empfehlen, privat eine Ladekarte zu besorgen, um flexibler zu sein und mehr Sicherheit zu haben?
    - Ist es ratsam, das Auto dort am Ziel an Schuko aufzuladen und was bräuchte ich dazu?
    - Wie lange würde es dauern, das Auto an einer AC-Ladestation (22kw) aufzuladen?
    - Wäre es ok, es an einer AC Station über Nacht zu Laden zu lassen, oder ist die Gefahr groß, jemandem dabei den Ladeplatz zu blockieren?
Alle Tips weiß ich wirklich sehr zu schätzen und Danke schon einmal im Voraus
Anzeige

Re: E-Golf - Hilfe bei Planung von Wochenendtrips

menu
Benutzeravatar
folder Fr 25. Okt 2019, 11:01
Ja, dass ist ein 300er.

Es kommt darauf an, welche Bedingungen du bei ABRP eingibst (Geschwindigkeit, SoC-Wünsche). Ab Wittstock solltest du bei 110km/h bleiben. Bis Rostock wären ja nur AC-Säulen am Wegesrand. In Wittstock sollten auch 90% SoC bis reichen.

Der 300er lädt AC maximal mit 16A auf 2 Phasen (also ca. 7,2kW), egal ob 11kW oder 22kW Säule. Dauer maximal 5h (je nach SoC).
Wenn der Ladeziegel dabei ist, an Schuko maximal 17h (je nach SoC).
VW Passat Variant GTE 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 04/19)
Facelift VW Passat Variant GTE bestellt

Re: E-Golf - Hilfe bei Planung von Wochenendtrips

menu
Benutzeravatar
folder Fr 25. Okt 2019, 11:23
Warum keine privaten Karten bestellen? Dauert nur ein paar Minuten und kostet nichts. Und wenn Du dann Deine Freundin überzeugt hast, musst Du diese nicht mehr holen, wenn Ihr ein Elektroauto kauft. Plugsurfing geht nicht überall, daher vielleicht auch für einen "Überzeugungstrip" besser, eine Alternative zu haben, als weiterfahren zu müssen oder liegenzubleiben.

Ich schlage vor, die Ladekarten von Maingau, Get Charge und Shell Recharge (formerly known as New Motion) zu bestellen, und die jeweiligen Apps zu installieren.

Außerdem genutzt habe ich bisher (in den sechs Wochen, die ich ein Elektroauto habe) die mobility+-App von EnBW, die eCharge-App von innogy und die TankE Rheinenergie-App (letztere ist für Dich wohl nicht sinnvoll, aber schau einfach, ob es Äquivalentes lokales gibt für Dich, wenn Euer Stadtwerk nicht im Ladenetz ist, was durch Maingau abgedeckt ist).

Am Ziel auf jeden Fall mit Schuko laden, wenn das einfach möglich ist, und der Ladeziegel im Auto liegt. Über Nacht bekommst Du den Akku wahrscheinlich (fast) voll, wenn Du nicht ganz leer ankommst.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: E-Golf - Hilfe bei Planung von Wochenendtrips

menu
Benutzeravatar
    Spüli
    Beiträge: 3217
    Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
    Wohnort: Gifhorn
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 77 Mal
folder Fr 25. Okt 2019, 11:30
Moin!
Ab Werk ist eigentlich nur ein 1~16A-Kabel dabei, daher gehen 2~16A nur an Säulen mit festem Kabel oder falls der Vermieter ein anderes Kabel in das Auto gelegt hat.
Aber für die Strecke ist CCS eh pflicht, das ist mit um die 30-35kW schon langsam genug. Daher helfen Dir auch keine HPC-Lader mit >50kW Leistung, da das Auto an sich hier die Bremse ist.
Gruß Ingo

Re: E-Golf - Hilfe bei Planung von Wochenendtrips

menu
OlliMe
    Beiträge: 70
    Registriert: Fr 4. Mai 2018, 15:02
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Fr 25. Okt 2019, 13:34
Der eGolf lädt an CCS bis ca. 88% SoC mit 40kw stabil. Denke mal, dass die WeShare eGölfe CCS haben?! Der Ladeziegel für Schuko liegt wahrscheinlich nicht im Auto. Plugsurfing unterstützt sehr viele Ladeanbieter, am besten einfach mal die App installieren und schauen, ob die Ladesäulen, die in Frage kämen, dort aufgelistet sind.
Seit 18.05.18: ZOE R240 Intens (EZ 12/2015), schwarz, 17“ Alufelgen, original MAL und doppelter Kofferraumboden.
Seit 24.06.19 e-Golf 190 (EZ 03/2015), reflexsilber, Wärmepumpe, CCS. Nun also voll elektrisch unterwegs.

Re: E-Golf - Hilfe bei Planung von Wochenendtrips

menu
TheVisitorX
    Beiträge: 25
    Registriert: So 6. Okt 2019, 17:13
    Hat sich bedankt: 11 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Fr 25. Okt 2019, 14:30
OlliMe hat geschrieben:
Fr 25. Okt 2019, 13:34
Der eGolf lädt an CCS bis ca. 88% SoC mit 40kw stabil. Denke mal, dass die WeShare eGölfe CCS haben?! Der Ladeziegel für Schuko liegt wahrscheinlich nicht im Auto. Plugsurfing unterstützt sehr viele Ladeanbieter, am besten einfach mal die App installieren und schauen, ob die Ladesäulen, die in Frage kämen, dort aufgelistet sind.
Die Fahrzeuge haben alle CCS. Ein Ladeziegel für Schuko war nicht enthalten - zumindest war bei mir keiner drin. Interessant fand ich auch, dass bei mir vor Kurzem keine Ladekarte enthalten war. Die hier genannte Plugsurfing hatte ich nicht. Die sollte ja eigentlich im Handschuhfach sein. Gott sei Dank hatte ich meine eigenen Karten (e-Charge, GET CHARGE) + App dabei...

Re: E-Golf - Hilfe bei Planung von Wochenendtrips

menu
stobbart
    Beiträge: 85
    Registriert: Mo 4. Mär 2019, 17:11
    Hat sich bedankt: 32 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Fr 25. Okt 2019, 15:17
Das ist ja schon sehr viel sehr hilfreiches. Dank euch allen. Nach der Ladekarte muss ich dann unbedingt schauen.

Meine Frage nach schuko und AC Laden zielte auf folgendes ab: ich wollte schauen, ob der Ladezeiten dabei ist, oder ob ich einen besorgen kann. Plan B wäre es ansonsten, eine AC Station zu suchen und dort das Auto über Nacht zu laden. Bei allen Zielen in nächster Zeit ist immer eine im Umkreis von 1km. Das sollte nicht so schlimm sein, das Auto über Nacht dann da zu lassen, oder?

Unterwegs soll natürlich über ccs geladen werden. in den FAQ von WeShare stand irgendwo, dass alle Autos ccs haben.

Morgen geht's erstmal raus nach Brandenburg. Laden wird da wahrscheinlich nicht nötig sein, aber wenn wir an einer vorbei kommen, probieren wir es schon mal aus
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „e-Golf - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag