Wo kaufen

Wo kaufen

RouvenE
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Sa 9. Apr 2016, 09:17
read
Moin,

Möchte einen eGolf zu dem neu angepriesenen Abverkaufspreis kaufen, ausgestattet mit CCS (Schnell-Ladung AC/DC) und Wärmepumpe, und diesen in Wolfsburg abholen. Die Lieferzeiten sind auch nicht ersichtlich.

Vor 2 Wochen bot man mir noch einen Basis-eGolf im Leasing zu 762EUR/Monat bei 10.000km/Jahr an.

Einen Händler zu finden, der diesen Deal anbietet, scheint schwierig.

Ein Tipp wäre prima.
Anzeige

Re: Wo kaufen

Misterdublex
  • Beiträge: 2765
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 254 Mal
read
Frag mal bei Ludego.com. Die sind spezialisiert auf E-Autos.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Wo kaufen

mickk
  • Beiträge: 248
  • Registriert: Mo 16. Sep 2019, 11:21
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Leasen: vehiculum, nullleasing, leasingtime, car&Ko. Wirklich günstig idR nur für Gewerbe.

Kaufen: car now, APL. Günstig für Gewerbe oder privat durch Inzahlungnahme ("Markentreueprämie" bzw "Eroberungsprämie")

Re: Wo kaufen

mickk
  • Beiträge: 248
  • Registriert: Mo 16. Sep 2019, 11:21
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Btw: 762€/Monat sind extrem teuer, auch bei Privatleasing. Und was meinst du mit "neu angepriesenem Abverkaufspreis"?

Re: Wo kaufen

gohz
  • Beiträge: 509
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Die in der Presse angegebenen 20.000 EUR lassen sich nur nach aller Förderung (also inkl. BAFA) und Inzahlungsnahme eines Fremdfabrikatautos erzielen. Allerdings lohnt sich das dann nur für denjenigen, der ein Auto zur Inzahlungsnamhe mit geringem Wert hat, weil man für das Auto ansonsten privat teurer verkaufen kann. Der Rabatt selbst vom Händler ist unter 10%. D.h. Auf alle Extras wie CCS und Wärmepunpe bekommst Du maximal 10% Rabatt. eher noch weniger.

Ich habe mir das von mehreren Anbietern durchrechnen lassen und komme nicht in die Nähe von 20.000 EUR. Da lohnt es sich auf andere E-Autos wie den ID.3 zu warten, die einen wesentlich größeren Akku und Schnellladen auch mit 100 KW statt wie beim Golf mit nur ca. 40 KW anbieten. Für die gibt es auch die staatliche Förderung und bei der Inzahlungsnahme wird es auch zuätzlichen Rabatt geben.

Oder man holt sich für ca. 25.000 EUR einen gebrauchten BMW i3 94 Ah aus 2017 mit Vollausstattung inkl. CCS-Lader und 11 KW AC-Lader und viele anderen Extras. Von der Akkugröße durchaus vergleichbar und er kann schneller als der e-Golf laden (siehe Ladekurven bei Fastned: https://support.fastned.nl/hc/de/articl ... oder-e-up- und https://support.fastned.nl/hc/de/articl ... nem-BMW-i3 ).

Persönlich gehe ich auch davon aus, dass die Gebrauchtpreise des e-Golf Mitte 2020 Jahr noch einmal sinken werden.

Wer nicht warten will, bekommt allerdings mit dem e-Golf ein schönes Auto.

Re: Wo kaufen

RouvenE
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Sa 9. Apr 2016, 09:17
read
Absolut alles auch meine Meinung. Würde einen MINI Paceman JCW in Zahlung geben können. Schwanke verrückterweise zwischen Tesla Model 3, BMW i3 und eGolf. Vernunft vs. Langzeitdenken.

Habe die Möglichkeit, gewerblich oder privat zu leasen. Die eGolf-Leasingrate von EUR 762 habe ich hier schriftlich liegen, die mich echt aus den Latschen gehoben hat.

Re: Wo kaufen

mickk
  • Beiträge: 248
  • Registriert: Mo 16. Sep 2019, 11:21
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Oha! Ich kenne natürlich die Gründe für deine Auswahl und die Gewichtung deiner Präferenzen nicht - aber dann doch lieber den M3, oder nicht?

Für uns wird der e-Golf im Grund ein Zweitwagen fürs Einkaufen, nahe Ortstermine und so - da wäre der M3 ziemlich übertrieben, auch wenn Geld nur eine untergeordnete Rolle spielt. Wenn mein Hauptfahrzeug mal ersetzt werden soll, sieht das wieder ganz anders aus, dann wäre ich auch beim M3 oder auch S - aktuelle Service- und Qualitätsdefizite hin oder her.

Der i3 passt halt wieder nicht so richtig in deine Reihe - da sehe ich zwar viele hochwertige Materialien wie Carbon, um leider unnötigerweise (Batterien!) ein möglichst geringes Karosseriegewicht zu erreichen. Aber ansonsten im Vergleich zum e-Golf hat er mE nur sehr geringe Vorteile (etwas agiler, nicht so sehr das Opa-Image, lädt schneller) bei gleicher Ausstattung zum leider doppelten Preis. Eigentlich bleibt nur noch die Optik, die einem beim i3 halt auch gefallen muss. Ich muss da immer an den Multipla denken und zack würgts mich... "Premium" und Image werden m.E. auch überbewertet. Ich bin bisher eigentlich BMW-Fan und fahre nix andere seit über 20 Jahren, aber an den niedrigen Reparaturkosten kanns nicht liegen ;)

Re: Wo kaufen

RouvenE
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Sa 9. Apr 2016, 09:17
read
Ich fahre seit 20 Jahren BMW/Alpina. Der i3 überraschte mich sehr positiv trotz seines Alters. Der i3 kostet mit 42kW-Akku ab TEUR 30. Der Golf erscheint nicht günstiger.

Es wird wohl auf ein Model 3 hinauslaufen. Ich kann nur den Wertverlust beim Neuwagen nicht einschätzen.

Re: Wo kaufen

fly
  • Beiträge: 290
  • Registriert: Fr 26. Mai 2017, 15:45
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
gohz hat geschrieben: Oder man holt sich für ca. 25.000 EUR einen gebrauchten BMW i3 94 Ah aus 2017 mit Vollausstattung inkl. CCS-Lader und 11 KW AC-Lader und viele anderen Extras.
Das ist auch die Alternative, die ich immer im Blick habe. Wir hätten hier die Möglichkeit an die Gewerbe-Leasing-Deals beim e-Golf zu kommen, aber 6600€ werden das auch auf 3 Jahre mindestens.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Golf - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag