Wie gut ist der Ladewirkungsgrad des OBC beim KIA Soul ?

Wie gut ist der Ladewirkungsgrad des OBC beim KIA Soul ?

menu
Prius
    Beiträge: 154
    Registriert: So 19. Mär 2017, 14:02
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Di 2. Apr 2019, 19:26
Hallo,

bin wieder mal hier ... viel zu tun!
Mein Soul läuft super und nuckelt brav am Solarstrom. Bin ca. 900km gefahren, 700 mindestens mit Solarstrom vom eigenen Dach, ein gutes Gefühl!

Im Hinterkopf hatte ich mögliche hohe Ladeverluste (vermutete 20-30% - hier irgendwo gelesen) was mir natürlich nicht recht gewesen wäre aber zum Glück auch nicht zutrifft! Dies war mir grob schon klar da der OBC auch nach mehreren Stunden des Ladens gerade mal warm wird. Bei 1kW Verlusten würde der ja heiß werden trotz Wasserkühlung!

Nun, hab mal den Gleichstrom direkt am Kabel zum Akku gemessen. 7,6ADC
Offensichtlich ist es per App nicht möglich den tatsächlichen Strom auszulesen mangels tauglicher PID?
EvNotify gibt ja an das die Werte vom Soul "verfälscht" sein können.
EvNotify UND Torque zeigen den Ladestrom leider um 30% zu wenig Strom an! Hat auch nur 5,4ADC angegeben!
(Interessant wäre wie "falsch" der Wert der HV-Akku Spannung ist? Aber dessen Auswirkungen bei z.B -20 Volt wäre relativ egal!)

Das ist schade da die App Auswertungen so nicht zu gebrauchen sind!
Wenigstens ist gewiss das der Wirkungsgrad des OBC excellent ist!
Nach meinen Messwerten 97%

Da aber der kW Wert der go-e Wallbox auch nicht perfekt sein wird und ich noch
keinen separaten Stromzähler an der Wallbox hab (auch nicht geplant da unrentabel)
gehe ich mal von über 90% aus. Das ist Marktüblich und bei 50% Nennlast des OBC OK!

Wie ist eure Meinung dazu??

Werde aber wenn ich etwas mehr Zeit hab genauere Messungen erstellen. Nicht Wissenschaftlich perfekt aber genau genug.
(Ich vermisse das exakte Monitoring vom Prius DANK Hybrid Assistant ......)

Gruß, Eduard
Screenshot_Laden.jpg
Dateianhänge
2019_04_02_10_00_IMG_0588.JPG
I fahr mit Strom, das ist Volt und Ohm ....
Anzeige

Re: Wie gut ist der Ladewirkungsgrad des OBC beim KIA Soul ?

menu
igangum
    Beiträge: 98
    Registriert: Mo 30. Okt 2017, 09:58
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Mi 3. Apr 2019, 08:58
Hallo,

meine Erfahrung nach 10.000 km:

2 % Ladeverlust in meiner 30 Meter Stromleitung zur Garage.
ca. 15 - 18 % Ladeverluste vom Go-Echarger zum Auto. Ich vergleiche monatlich den Zähler vom Charger mit dem berechneten Verbrauch.

Bin das Auto aber bis jetzt nur im Winter gefahren. Mal sehen ob das jetzt besser wird.

MFG

Re: Wie gut ist der Ladewirkungsgrad des OBC beim KIA Soul ?

menu
Prius
    Beiträge: 154
    Registriert: So 19. Mär 2017, 14:02
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Mi 3. Apr 2019, 16:59
Hallo igangum,

Interessant! Mit wie viel Ampere ladest du in der Regel?
Die go-e Wallbox hat ja praktisch keinen Verlust, schaltet ja nur die Spannung durch.
Fürchte das der kWh Zähler da zu ungenau sein wird!?
Na, da werde ich mir die Tage doch die Zeit nehmen und einen geeichten Zähler einbauen.
Will da Gewissheit haben! Fast 20% wär schon viel!
Ja schade das der Soul das nicht mit protokolliert was er an kWh netto in den Akku ladet.
Gibt zwar bei TORQUE einen Wert, aber was der Taugt ist wieder die Frage!

DANKE und Gruß
Screenshot_2019-03-10-15-01-48.png
I fahr mit Strom, das ist Volt und Ohm ....

Re: Wie gut ist der Ladewirkungsgrad des OBC beim KIA Soul ?

menu
igangum
    Beiträge: 98
    Registriert: Mo 30. Okt 2017, 09:58
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Do 4. Apr 2019, 07:04
ich hoffe mal stark, dass der Zähler ungenau ist!

Re: Wie gut ist der Ladewirkungsgrad des OBC beim KIA Soul ?

menu
Benutzeravatar
folder Do 4. Apr 2019, 11:23
Die Ladeverluste sind doch bei der Verbrauchsermittlung erfasst worden, zumindest bei Verwendung des ICCB/ Ladeziegel. Die angegebenen 14,7kWh/100km beim 27er Soul sind inklusive Ladeverluste. Die Reichweite von 212km sind ohne Ladeverluste. Lässt sich also ausrechnen.

Re: Wie gut ist der Ladewirkungsgrad des OBC beim KIA Soul ?

menu
igangum
    Beiträge: 98
    Registriert: Mo 30. Okt 2017, 09:58
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Mo 9. Sep 2019, 08:40
Habe jetzt längere Erfahrungswerte, deshalb muss ich das Thema nochmal aufgreifen:

Habe einen Kia Soul EV mit 27 kwh Batterie (SOH noch 105 %) und einen go e-Charger. Ich lade in 90 % der Fälle nicht voll, begrenze immer die zu ladenden kwh am Handy. Und ich lade ausschließlich zu Hause.

Meine Ladestatistiken zeigen über 5 Monate hinweg folgendes:
Verbrauch laut Boardcomputer im Schnitt 13,8 kwh/100 km
IST-Verbrauch laut geladenen kwh vom go echarger 16,7 kwh/100 km

Das sind 21 % Abweichung im Schnitt.

Mir zeigt das Auto vollgeladen 180 km an, was bei verfügbaren 27 kwh Kapazität deutlich näher bei den 13,8 als bei den 16,7 kwh/100 km liegt.

Also stimmt der Boardcomputer. Da ist meine 25 Meter Kabelleitung zur Garage noch gar nicht berücksichtigt.

Ich lade mit 16A, da angeblich da die Ladeverluste am geringsten sind.

Hat wer ähnliche Erfahrungen? Ist schon etwas sehr hoch.

Re: Wie gut ist der Ladewirkungsgrad des OBC beim KIA Soul ?

menu
Thopomas
    Beiträge: 109
    Registriert: Sa 11. Feb 2017, 10:21
    Wohnort: Graz, Österreich
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Di 10. Sep 2019, 15:56
Ich habe eine Frage an die Experten hier:

Ich fahre einen KIA Soul EV 27kwh. Der originale Ladeziegel liefert lt. TorquePro nur ca. 2kw - bei 10A sollten das aber 2,3kw sein, oder?

Nun habe ich mir ein Zencar Ladegerät gekauft und heute kurz probeweise angesteckt bei 16A liefert das Gerät lt. der integrierten Anzeige 3,1kw - hier hätte ich mit knapp 3,7kw gerechnet.

Sind das Messfehler, meine Denkfehler oder liegt das an einer minderwertigen E-Installation?

PS: Sorry für das Doppelpost (habe die selbe Frage in einem anderen Unterforum gestellt.
Endlich KIA Soul EV 27kwh

Re: Wie gut ist der Ladewirkungsgrad des OBC beim KIA Soul ?

menu
Orion
    Beiträge: 244
    Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
    Hat sich bedankt: 38 Mal
    Danke erhalten: 51 Mal
folder Di 10. Sep 2019, 18:14
Thopomas hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 15:56
Ich fahre einen KIA Soul EV 27kwh. Der originale Ladeziegel liefert lt. TorquePro nur ca. 2kw - bei 10A sollten das aber 2,3kw sein, oder?

Nun habe ich mir ein Zencar Ladegerät gekauft und heute kurz probeweise angesteckt bei 16A liefert das Gerät lt. der integrierten Anzeige 3,1kw - hier hätte ich mit knapp 3,7kw gerechnet.

Sind das Messfehler, meine Denkfehler oder liegt das an einer minderwertigen E-Installation?
Du verlierst 200 Watt einfach nur dadurch, dass der Soul "aufwacht" beim Laden.
Dann hast du 10% Ladeverluste. Die sind bei Torque schon abgezogen, das misst auf der DC-Seite.
Und der Soul nutzt meist die verfügbaren 16A voll aus, sondern bleibt vorsichtshalber oft auch ein bisschen drunter.
Deine Werte sind also normal.

Und dass man einer Schukodose sowieso keine 16A zumuten sollte, wurde hier ja schon dutzendmale durchgekaut.

Re: Wie gut ist der Ladewirkungsgrad des OBC beim KIA Soul ?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 16. Sep 2019, 21:20
Thopomas hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 15:56
Ich habe eine Frage an die Experten hier:

Ich fahre einen KIA Soul EV 27kwh. Der originale Ladeziegel liefert lt. TorquePro nur ca. 2kw - bei 10A sollten das aber 2,3kw sein, oder?
Weil der Ladeziegel 8A hat...

Re: Wie gut ist der Ladewirkungsgrad des OBC beim KIA Soul ?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 16. Sep 2019, 21:21
Orion hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 18:14
..sondern bleibt vorsichtshalber oft auch ein bisschen drunter.
An einer 22kW Säule liegen 6,6kW an, ich kann da keine Begrenzung erkennen.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Kia Soul EV“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag