Model 3 vs VW ID.3

Model 3 vs VW ID.3

menu
Benutzeravatar
folder Di 10. Sep 2019, 23:53
Okay, VW hat ID.3 heute offiziell vorgestellt und soll ab Ende des Jahres an Vorbesteller ausgeliefert werden. Welche Chancen hat ID.3 gegen Tesla's Model 3:


Vergleich Tesla Model 3 "Standard Reichweite Plus" (T) gegen VW ID.3 1st edition (VW):

Preis: T: ca. € 45.000,- <=> VW ca. € 40.000
Reichweite: T ca. 410 Km WLTP <=> VW ca. 420 Km WLTP
Anzeige: T nur 1 großer Bildschirm in der Mitte <=> VW: 2 kleine Bildschirme hinter Lenkrad und Mitte.
Kofferraum: T: kleine Öffnung, wenig Platz <=> VW: große Öffnung, wenig Platz

Das sind meiner Meinung nach die wichtigsten Eckpunkte. Komfortfunktionen geben sich nicht viel zwischen den Modellen. Tesla's Autopilot ist immer noch Beta und kaum einer wird das Lenkrad aus seiner Hand geben wollen. Dafür hat VW's 1st edition augmented reality eingebaut, was sehr praktisch ist um während der Navigation nicht dauernd auf einen Bildschirm blicken zu müssen.

Insgesamt sind die beiden BEVs durchaus vergleichbar, wobei der VW für mich eindeutig die Nase vorn hat, weil der Innenraum deutlich großzügiger und der Kofferraum wesentlich praktischer ist. Außerdem finde ich den zusätzlichen Bildschirm hinter dem Lenkrad als unverzichtbar - wer will dauernd in die Mitte schauen um Geschwindikeit & Co abzulesen? Von den Qualitäts- (und Service-) Problemen bei Tesla ganz zu schweigen.

Tesla wird vermutlich bald keine große Rolle mehr spielen auf dem europäischen Markt.
:old: (mit alter Rostlaube von 2002 unterwegs ...)
Anzeige

Re: Model 3 vs VW ID.3

menu
MKM3
    Beiträge: 111
    Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
    Hat sich bedankt: 12 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 06:04
Äpfel und Birnen?

Beides sind EVs, da hört's für mich aber schon auf.
Aktuell bin ich in einer ähnlichen Situation wie Du - Rostlaube aus 2003 (und kleiner Hybrid aus 2017 dazu) - die durch ein praktisches EV ersetzt werden sollen.

Bin jetzt alles außer ein Tesla Fanboy und werfe ihnen erst Geld hinterher wenn ich nicht mehr 100km fahren muss um zum nächsten Service Center zu kommen, aber der ID.3 hat mich doch etwas amüsiert.

Display auf der Lenksäule finde ich gut (und der komische Wahlhebel gefällt mir sogar), das relativ kleine Display in der Mitte aber eher weniger. Diese komischen Touch Buttons sind für mich ein absoluter Witz, am Lenkrad ist's noch okay und finde ich besser als die Wahlräder im Model 3 - weniger das mechanisch kaputt gehen kann und Dreck sammelt.
Aber was soll das unter der Mittelkonsole und vor allem links vom Lenkrad... wer behauptet dass ein großes Touch Display (mit entsprechend großen / potentiell variablen Schaltflächen) ablenkt und dann diese Touch Oberflächen liefert nehme ich nicht mehr ernst. Wirkt auf mich wie "schaut her, wir haben auch irgendwas mit Touch" - nur ohne die Vorteile!

Das AR Display ist soweit ich weiß nur in der 1st MAX Ausstattung dabei, nicht in der 1st oder 1st Plus (VW typisch).
https://www.elektroauto-news.net/2019/i ... e-details/

Wenn man nur kurze Strecken fährt oder keine Lasten ziehen muss sind die Fahrzeuge durchaus vergleichbar.
Der Ausbau von HPCs gegenüber SuperChargern in ganz Europa lässt doch noch stark zu wünschen übrig, dazu kommen noch unberechenbare Preise sobald man einen Fuß über die Grenze setzt (wohne im Grenzgebiet zu CZ und AT). Sehe da noch einen klaren Vorteil für die SuperCharger.

Für mich geht ohne *großen* Kofferraum (hoffe auf das Model Y oder einen klassischen EV Kombi, Kia Optima SW wäre... optimal) oder AHK die ziehen darf nicht viel. Der ID.3 bekommt höchstens eine AHK für einen Fahrradträger.

Meine persönlichen Vorteile des ID.3...
- LENKRADHEIZUNG!
- leicht zugänglicher Kofferraum
- geringer Wendekreis
- VW Händlernetz (bei evtl. Problemen ist vermutlich eine Werkstatt in der Nähe)

...Nachteile (für mich)...
- Rückfahrkamera und ACC nicht Serie (ab Plus)
- Panoramadach und Komfortsitze erst ab Max (dann aber mit 20"ern, AR Display, etc)
- VW Händlernetz (Pflichttermine und Arroganz des Herstellers - hab öfter mal schlechte Erfahrungen gemacht)
- auf mich billig wirkender, gestreckter Kleinwagen Innenraum mit zerklüfteten Armaturenbrett (Polo meets T-Roc)
- keine AHK für kleine Anhänger (Gartenabfälle und Co.)

Bitte nicht die Basispreise der 1st Edition vergleichen, das Model 3 Standard Range Plus liegt - was die Ausstattung angeht - irgendwo zwischen Plus und Max. Fraglich welche Aufpreise für die ID.3 Plus und Max Ausstattungen aufgerufen werden.

Re: Model 3 vs VW ID.3

menu
Benutzeravatar
folder Mi 11. Sep 2019, 07:10
Das Model 3 hat doch auch eine Lenkradheizung ...
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Model 3 vs VW ID.3

menu
Benutzeravatar
folder Mi 11. Sep 2019, 07:19
Der Tesla Model 3 ist dem ID. 3 von VW in fast allen Belangen überlegen.

Das Model 3 ist besser bzgl.
+ Beschleunigung
+ Topspeed
+ Fahrassistenz (Sensorik, Software und Computer)
+ Materialien im Innenraum
+ Ladeleistung
+ Ladenetzdichte
+ Reichweite
+ Preis-/Leistungsverhältnis
+ Ausstattung
+ Platz im Innenraum
+ durchgängiges und grosses Glasdach
+ Kofferraumvolumen
+ Frunk
+ Anhängerkupplung (mit Zuglast)
+ grösseres Touchdisplay
+ Bedienung
+ kostenlose Softwareupdates
+ Allrad-Option
+ Verfügbarkeit
+ Garantieleistungen

Der ID 3 hat eine grössere Heckklappe und als Nacktversion ohne alles (Variante „Kübelwagen“) einen günstigeren Einstiegspreis. Das wars dann.

Das Model 3 kostet 43‘000€, ausstattungsmässig bietet es abgesehen vom HUD mehr als die Top-Version des ID 1st, die um die 50’000 kosten dürfte. Der ID 3 ist alles andere als ein Auto fürs breite Volk angesichts der Preise, welche VW da ausruft. Diese Rolle dürfte wohl die neue Zoe oder die Koreaner einnehmen. Die sind auch schöner gemacht als der ID3 mit seinem Playmobil-Cockpit.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Model 3 vs VW ID.3

menu
MKM3
    Beiträge: 111
    Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
    Hat sich bedankt: 12 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 07:57
beemercroft hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 07:10
Das Model 3 hat doch auch eine Lenkradheizung ...
Wann wurde die denn aktiviert? Hab meinen Kumpel mit dem M3 AWD seit ~6 Wochen nicht mehr gesehen, da war noch nix mir warmen Fingern.
Hoffentlich wird die Sitzheizung hinten im SR+ auch mal aktivierbar... ;)

Re: Model 3 vs VW ID.3

menu
Benutzeravatar
    Berndte
    Beiträge: 6601
    Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
    Wohnort: Oyten (bei Bremen)
    Hat sich bedankt: 230 Mal
    Danke erhalten: 102 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 08:49
Keine Lenkradheizung.
Man kann aber die Lüftung sehr gut aufs Lenkrad einstellen und dank App-Vorheizung ist das Lenkrad dann auch warm.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Säule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell ≡
Apr 2019: Tesla Modell ≡ (LR AWD mit AP)

Re: Model 3 vs VW ID.3

menu
Benutzeravatar
    HeinHH
    Beiträge: 965
    Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
    Wohnort: Hamburg
    Hat sich bedankt: 66 Mal
    Danke erhalten: 65 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 09:25
MKM3 hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 06:04
Beides sind EVs, da hört's für mich aber schon auf.
Sehe ich auch so. Der ID.3 ist quasi ein Golf Plus. Mit was muss sich das arme M3 denn noch alles (z. Z. eTron, iPace, Taycan etc.) vergleichen lassen? eWohnmobile, weil man ja im M3 auch übernachten kann? Wird Zeit, dass es in den jeweiligen Klassen endlich mal mehr Modelle gibt. Dann ist hoffentlich Schluss mit dieser - aus meiner Sicht - Zeitverschwendung.

Ich finde den ID.3 für einen Erstling sehr gelungen (wenn er denn die technischen Daten (sprich: Versprechungen :-)) hält). Ist eben ein VW: Praktisch und langweilig. Er wird - so denn VW liefern kann - aus meiner Sicht viele Käufer finden. Mich allerdings nicht ... :-)

Bye Thomas

Re: Model 3 vs VW ID.3

menu
Jogom
    Beiträge: 25
    Registriert: Mi 17. Apr 2019, 22:47
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 09:38
HeinHH hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 09:25
MKM3 hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 06:04
Beides sind EVs, da hört's für mich aber schon auf.
... Wird Zeit, dass es in den jeweiligen Klassen endlich mal mehr Modelle gibt. Dann ist hoffentlich Schluss mit dieser - aus meiner Sicht - Zeitverschwendung.
..
genau das ist doch der Punkt. Solang die Auswahl noch so übersichtlich ist, steht Automatisch jedes BEV in Konkurrenz zu den anderen. Es gibt mit Sicherheit viele M3 Fahrer die als Hauptgrund für Ihre Wahl ein bezahlbares BEV ganz oben auf Ihrer Auswahlliste stehen hatten.

Re: Model 3 vs VW ID.3

menu
Ungard
    Beiträge: 906
    Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
    Hat sich bedankt: 27 Mal
    Danke erhalten: 213 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 09:44
Beemertroll mal wieder unterwegs
Platz im Innenraum?
Hinten?
Beim M3
Klar als 10 jährige ja
Sonst eher nicht
i3 120Ah als FamilienErstwagen und einzigem Auto!
Kein Verbrenner in der Hinterhand für lange Strecken.
Ja, von München nach Niederlande, geht ohne Probleme.
Mein i3 ist offiziell günstiger als ein vergleichbarer wertiger Verbrenner laut ADAC.

Re: Model 3 vs VW ID.3

menu
Benutzeravatar
folder Mi 11. Sep 2019, 10:06
Solche Vergleiche hinken ja immer... Nur weil ID.3 und Model 3 beide batterieelektrisch angetrieben sind, müssen sie nicht vergleichbar sein.

Außerdem denke ich, dass der ID.3 erst einmal wirklich auf den Straßen rollen muss, im Besitz von normalen Autonutzern, damit sich wirklich die Stärken und Schwächen zeigen. Momentan ist er, trotz vieler Fortschritte und immer neuen Ankündigungen, immer noch Vaporware. Bei e-tron hat man sich auch das Wunderauto vorgestellt, bevor er wirklich erhältlich war. Nun zeigt sich auch bei dem, dass es doch einige Problemchen und Nachteile gibt, die davor nicht absehbar waren. Beim Porsche Taycan steht die alltägliche Nutzererfahrung ebenfalls noch aus. Der Ampera-E sah damals auf dem Papier gut aus - bis klar wurde, wie gering die Stückzahlen hier in Europa sind. Und auch das Model 3 wurde monatelang gehyped, und in der Praxis gab es dann bei einigen Bestellern Ernüchterung bezüglich des Auslieferungsprozesses und des damit verbundenen Serviceverhaltens.
Darum warte ich jetzt schön ab, bis die ersten wirklichen Erfahrungsberichte von ID.3-Besitzern vorliegen, bevor ich ihn mit irgendetwas vergleiche. Und für mich spielt nicht nur eine Rolle, wie das Auto technisch abschneidet, sondern auch Preis-Leistungs-Verhältnis, Lieferzeiten, Stückzahlen usw. sind wichtig. Das sind Faktoren, über die wir momentan noch gar nichts wissen.

Die Autobild hat übrigens tatsächlich so einen Vergleich angestellt:
https://www.bild.de/auto/auto-news/auto ... .bild.html

Dabei wird aber BILD-typisch oberflächlich bis schlicht falsch vorgegangen - es spricht nicht gerade für die Sachkenntnis der Autoren, wenn behauptet wird, beim Model 3 wäre die Rücksitzbank nicht umklappbar, und man daraus ein viel kleineres Kofferraumvolumen ableitet.
Zuletzt geändert von phonehoppy am Mi 11. Sep 2019, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
BMW i3 94Ah seit 10/2016.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Tesla Model 3“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag