Wertverlust

Re: Wertverlust

menu
Benutzeravatar
    BED
    Beiträge: 1682
    Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
    Wohnort: Stuggi
    Hat sich bedankt: 167 Mal
    Danke erhalten: 163 Mal
folder Mo 21. Okt 2019, 20:06
Mei hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 06:07
Lizzard hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 21:54
Mei hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 18:18


Sag mal Preise von den Akkus.
Teilenummer 1137375-01-K
Gebraucht bei EBay (382950982772) um die 10.000€
Offiziell verkauft Tesla das Teil nur an Tesla.
Ich dachte an ein Neuteil und kein gebrauchtes.
Gebrauchte Akkus gibt es auch von anderen Autos.
Warum sollte ein Teslaowner einen Akku neu kaufen wollen? Die meisten sind noch in der 8 jährigen Garantie. Und in der Garantie tauscht Tesla sehr wohl die Akkus.
BED :massa:
_____________________________________________________________________________________________

„Das Klimapaket der Bundesregierung ist ein Globuli und man hofft, dass die Erde glaubt, dass es wirkt!“
Anzeige

Re: Wertverlust

menu
Mei
folder Mo 21. Okt 2019, 20:32
BED hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 20:06
Mei hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 06:07
Lizzard hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 21:54


Teilenummer 1137375-01-K
Gebraucht bei EBay (382950982772) um die 10.000€
Offiziell verkauft Tesla das Teil nur an Tesla.
Ich dachte an ein Neuteil und kein gebrauchtes.
Gebrauchte Akkus gibt es auch von anderen Autos.
Warum sollte ein Teslaowner einen Akku neu kaufen wollen? Die meisten sind noch in der 8 jährigen Garantie. Und in der Garantie tauscht Tesla sehr wohl die Akkus.
Heisst also ein Tesla hat mit Ende der Garantie die Lebensdauer erreicht und ist nix mehr Wert und wird verschrottet?

Re: Wertverlust

menu
GTE_Ebi
    Beiträge: 350
    Registriert: So 29. Jul 2018, 23:27
    Danke erhalten: 42 Mal
folder Mo 21. Okt 2019, 20:38
Nach 505tkm ohne Ölverbrauch und normaler Leistung mit dem 3L (Restwert 799€) hat mir VW 5000€ geboten und ich hab einen GTE kauft.
Der 3L Motor wäre sicher noch 200tkm weiter gefahren.
Gratuliere.......soll das jetzt ein Beleg dafür sein, dass Verbrenner wahnsinnig zuverlässig sind ? Kannst ja mal nach TSI und Steuerkette googeln, aber das Drama kennst ja vermutlich selbst. Back to topic: Wenn ein heutiger High-Tech Verbrenner mit Turbo, Partikelfilter, Direkteinspritzung etc blabla im Gemischtbetrieb die 200 TKM ohne größere Motorreparaturen übersteht, ist das schon eine Leistung. Das Motorgedöns ist IMHO gegenüber Fahrwerk, Bremsen und Karosserie die anfälligste und kostenintensivste (Wartungskosten) Komponente. Gibts beim BEV nicht, deshalb wird ein BEV auch einen geringeren Wertverlust aufweisen und nach einem "Aufpäppeln" d.h. Austausch einzelner Batteriemodule wieder einen vernünftigen Gebrauchswert haben analog zum Austauschmotor beim Verbrenner. Der hätte beim 120D und über BMW übrigens locker 10 k€ gekostet.
Heisst also ein Tesla hat mit Ende der Garantie die Lebensdauer erreicht und ist nix mehr Wert und wird verschrottet?
Heißt nix anderes als bei unseren GTEs. Wenn du außer der Garantie bist und ein massives Batterieproblem hast, wirds bei VW bestimmt nicht billiger als bei Tesla :mrgreen: außer du schaust nach Gebrauchtteilen. Ich denke, es werden in Zukunft ne Menge freier Werkstätten hier ein Betätigungsfeld finden.
https://insideevs.com/news/364736/grube ... ed-teslas/

Gruß
Ebi
Zuletzt geändert von GTE_Ebi am Mo 21. Okt 2019, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Wertverlust

menu
Benutzeravatar
    BED
    Beiträge: 1682
    Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
    Wohnort: Stuggi
    Hat sich bedankt: 167 Mal
    Danke erhalten: 163 Mal
folder Mo 21. Okt 2019, 20:42
Mei hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 20:32


Heisst also ein Tesla hat mit Ende der Garantie die Lebensdauer erreicht und ist nix mehr Wert und wird verschrottet?
Sag mal, stellst Du Dich absichtlich so dammisch an?
Natürlich nicht. Sondern: es gibt noch keinen Bedarf, einen Teslaakku neu von Tesla zu kaufen, weil bisher immer die Garantie greift.
BED :massa:
_____________________________________________________________________________________________

„Das Klimapaket der Bundesregierung ist ein Globuli und man hofft, dass die Erde glaubt, dass es wirkt!“

Re: Wertverlust

menu
Benutzeravatar
folder Mo 21. Okt 2019, 23:16
Lizzard hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 16:36
PS: wer ist "Gerome"?
Ups, Jerome schreibt man den... Electrify BW Podcast... Du weißt schon.
Lizzard hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 16:36
Aber möchte wir deshalb ein Tretauto fahren?
Ganz sicher nicht. Bitte einfach die Basics erfüllen - weit fahren, schnell laden, bei Kälte schön heizen, bei Wärme schön kühlen, der Motor darf gern auch drücken. Einfach ein AUTO. Auch keinen Dacia Billigmist, sondern solide Qualität und alles, was man von einem Auto erwartet.
Aber nicht diese Griffspielereien oder ein Handschuhfach, über Touchscreen.
Ok, vielleicht muss man dafür noch auf einen anderen Hersteller warten, bloß erfüllt sonst ja quasi keiner die Basics.
Lizzard hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 16:36
Mit einem E-Auto kannst Du selbstverständlich in eine freie Werkstatt. Mit dem Tesla sogar ohne Garantieverlust.
Die werden Dich in der Regel wegschicken.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Wertverlust

menu
Benutzeravatar
folder Mo 21. Okt 2019, 23:33
Skeptizist hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 17:00
Ich interessiere mich nur insofern für E-Autos, als dass wir vll. irgendwann alle gezwungen werden E-Autos zu fahren
An welchen Zeitrahmen denkst Du da denn so? Und geht es Dir nur um die Innenstädte von Ballungszentren oder ein komplettes Verbrenner Verbot?
Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht 2030 und auch nicht 2040 vorstellen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Wertverlust

menu
Benutzeravatar
    Lizzard
    Beiträge: 913
    Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
    Wohnort: Simmerath
    Hat sich bedankt: 155 Mal
    Danke erhalten: 159 Mal
folder Di 22. Okt 2019, 06:04
So soll das sein.

https://electrek.co/2019/10/21/tesla-mo ... JZw9Wvn-7s

Das mit dem Wertverlust ist alles spekulation.

PS: das mit dem Handschufach und dem Trunk finde ich super praktisch.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: Wertverlust

menu
Sheriff6
    Beiträge: 307
    Registriert: So 7. Okt 2018, 02:02
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 36 Mal
folder Di 22. Okt 2019, 06:42
Was mir aufgefallen ist das seit ca. 2 Wochen auf der Tesla Website keine neuen Model 3 als Sofortkauf angeboten werden und gebrauchte ebenso Noch nicht.
Außer ein neues Konfigurieren funktioniert.

Re: Wertverlust

menu
Skeptizist
    Beiträge: 528
    Registriert: So 20. Okt 2019, 08:31
    Hat sich bedankt: 29 Mal
    Danke erhalten: 116 Mal
folder Di 22. Okt 2019, 08:53
Karlsson hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 23:33
Skeptizist hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 17:00
Ich interessiere mich nur insofern für E-Autos, als dass wir vll. irgendwann alle gezwungen werden E-Autos zu fahren
An welchen Zeitrahmen denkst Du da denn so? Und geht es Dir nur um die Innenstädte von Ballungszentren oder ein komplettes Verbrenner Verbot?
Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht 2030 und auch nicht 2040 vorstellen.
Schwer zu sagen, mir ist die Politik zu unberechenbar geworden, es gibt außer direkten Verboten ja noch genug andere Schikanen, flächendeckende Umweltzonen, horrende Steuern auf Benzin, Totregulierung von Verbrennern ...

Ich denke ab 2030 könnte es kritisch werden, je nachdem wie die politische Landschaft bis dahin aussieht, auch auf EU-Ebene.

Was auch schwer abzuschätzen ist, sollten sich E-Autos tatsächlich schnell in der Masse durchsetzen, gibt es auch keine Veranlassung mehr, den verbliebenen Verbrennern auf die Pelle zu rücken, siehe heutige Fahrzeuge mit H-Kennzeichen, früher gab es Smog-Alarm, heute dürfen die wenigen Oldtimer ohne Kat in alle Innenstädte.

Ich meine 2/3 aller Neuwagen sind Firmenwägen, das Schicksal des E-Autos hängt damit an dessen Akzeptanz bei Flottenkunden.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Wertverlust

menu
Benutzeravatar
folder Di 22. Okt 2019, 13:13
Skeptizist hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 08:53
Schwer zu sagen, mir ist die Politik zu unberechenbar geworden, es gibt außer direkten Verboten ja noch genug andere Schikanen, flächendeckende Umweltzonen, horrende Steuern auf Benzin, Totregulierung von Verbrennern ...
Na da habe ich aber einen völlig anderen Eindruck. Nämlich dass unsere Politik zuverlässig das irgendwie minimal mögliche tut und so lange, wie es nur irgendwie geht, maximal auf der Bremse steht.
Also wenn Du Dich nur deswegen mit E-Autos beschäftigst, kannst Du Dich IMHO erstmal wieder hinlegen und 2030 vielleicht mal wieder schauen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Tesla Model 3“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag