Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

harlem24
    Beiträge: 5078
    Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal

folder Mi 12. Dez 2018, 09:46

Auf einen Transporter passen bis zu 8500 Fahrzeuge, von daher sollte ein Schiff nicht mal halb voll sein.
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Anzeige

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Benutzeravatar
    prophyta
    Beiträge: 2837
    Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47
    Hat sich bedankt: 3 Mal

folder Mi 12. Dez 2018, 09:46

Langsam aber stetig hat geschrieben: 3000 Autos sind schon recht viel, aber wahrscheinlich füllt das kein komplettes Schiff.
Keine Sorge, von 600 bis 8.500 ist alles möglich. ;)
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Benutzeravatar

folder Mi 12. Dez 2018, 10:50

Das wären ja 12.000 im Monat. Wie viele davon landen dann in Deutschland? 1000 oder mehr? Selbst wenn es "nur" 700 sein sollten, wäre das M3 dann von jetzt auf gleich an der Spitze der Zulassungsstatistik.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Benutzeravatar

folder Mi 12. Dez 2018, 11:08

Priusfahrer hat geschrieben:wäre das M3 dann von jetzt auf gleich an der Spitze der Zulassungsstatistik.
Würde mich sehr wundern, wenn dies nicht passieren würde. Vielleicht nicht in jedem Monat, aber wenn man über mehrere Monate mittelt, sicher.

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Toumal
    Beiträge: 2209
    Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11
    Danke erhalten: 2 Mal

folder Mi 12. Dez 2018, 11:13

Nettes Vergleichsvideo Model 3 vs. BMW M2:

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Michel-2014
    Beiträge: 557
    Registriert: Mi 14. Okt 2015, 21:45

folder Mi 12. Dez 2018, 11:20

Na dann hätten sie entweder einen normalen 2er oder das P Modell beim Tesla nehmen sollen. Trotzdem nett gemachtes Video

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Naheris
    Beiträge: 1606
    Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 17 Mal

folder Mi 12. Dez 2018, 13:16

@on-topic:
Nach Recherche eines Twitter-Users Stand Montag ist das Model 3 in der EU noch nicht homologisiert. Nicht homologierte Fahrzeuge dürfen hier aber nicht ohne große, auffällige Warnung verkauft werden.

Sobald Tesla also in der EU mit dem echten, verbindlichen Verkauf anfängt sollte das Model 3 homologiert sein.
___________________________

@off-topic:
Ich finde Teekays Beiträge gut. Aber ich finde generell alle witzigen und gut gemachten sarkastischen Beiträge gut, egal von wem und über welches Thema - auch wenn sie sie meiner Meinung nicht entsprechen. Als nicht-Tesla-Besitzer habe ich übrigens in dem hier behandelten Punkt keinerlei eigene Meinung, nur um das klar zu stellen.

Humor ist immer eine gute Sache. Schlimm wird es nur für diejenigen, welche den Humor nicht mehr erkennen sobald er ihrer eigenen Meinung widerspricht.

Insgesamt kritisiert Teekay alles und jeden, der es aus seiner Sicht verdient. Das macht ihn wesentlich authentischer als einige hier, welche nur ihre Marke sehen, die meisten anderen Marken ausblenden und auf einer oder zwei Marken herum hauen. Ehemalige Fans werden ja zudem nicht selten zu den scharfsten Kritikern.

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie er mich auf dem Tesla-Forum für meine "Tesla-bashende" Meinung angegangen ist, z.B. weil ich in eine Feature-Wunschliste ein paar noch heute fehlende Features eingetragen haben. Heute bin ich verglichen mit ihm beim Thema Tesla richtig moderat, obwohl sich meine Meinung zur Marke nicht wirklich verbessert hat. ;)
___________________________

@bangser:
Du solltest vor einer Probefahrt echt nicht so viel trinken. Wenigstens bist Du nicht selber gefahren. Das war übrigens kein Ampera-e - sieht man genau am Rücklicht. :mrgreen:

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Naheris
    Beiträge: 1606
    Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 17 Mal

folder Mi 12. Dez 2018, 13:48

:mrgreen: Am schlimmsten ist es doch eigentlich immer, wenn man sich gerade selber über etwas ärgert und es eigentlich nicht wahr haben will - und dann kommt da so ein einer, der es ohne den Fehler gemacht zu haben auch noch besser weiß, und einem das auch noch so ungeniert als Kritik unter die Nase reibt! Kein Wunder, wenn da einige etwas der Kragen platzt. ;)
________________________

@on-topic:
Für alle Fans des Model 3, die wirklich einen kaufen wollen, empfehle ich eine Recherche in das Thema "Winterfestigkeit". Diese bekannte Problem dürften für viele kein Hindernis sein. Aber man sollte sich einmal damit beschäftigt haben, bevor man einen Kauf tätigt. Ich gehe zudem davon aus, dass dieses Problem mit der Zeit behoben werden. Aber dazu muss man Tesla auch Zeit lassen. Vor Mitte 2019 erwarte ich da keine Besserungen. Der Winter hat ja jetzt erst angefangen.
Zuletzt geändert von Naheris am Mi 12. Dez 2018, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

cpeter
    Beiträge: 1694
    Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08
    Danke erhalten: 3 Mal

folder Mi 12. Dez 2018, 15:25

Naheris hat geschrieben:Für alle Fans des Model 3, die wirklich einen kaufen wollen, empfehle ich eine Recherche in das Thema "Winterfestigkeit". Diese bekannte Problem ...
Na gut, dass du schon ein Model 3 im Winter gefahren hast. Dann erzähl mal von deinem persönlichen Erfahrungen.

Im Ernst: es gibt soviele Videos von zufriedenen Model 3 Besitzern, die auf die Winterfahreigenschaften explizit eingehen, dass ich mir dazu keine ernsthaften Sorgen mache. Ja, rahmenlose Fenster erfordern besondere Vorkehrungen im Winter: ein Vaselin-Stift auf die Türdichtungen und auf das Ladeklappengelenk aufgetragen tut hier Wunder. Und wenn man schon dabei ist, auch gleich die Türgriffe.

Sonst noch etwas, was dir aufgefallen wäre, was im Winter wichtig wäre? (Ja, wirklich, das ist eine ernsthafte Frage. Ernsthafte Antworten ohne Spott auf die, die sich für ein Model 3 interessieren, wären tatsächlich interessant.)
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader

Re: Wir spekulieren, diskutieren und ... zum Thema Model 3

Benutzeravatar
    HeinHH
    Beiträge: 737
    Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
    Wohnort: Hamburg
    Danke erhalten: 5 Mal

folder Mi 12. Dez 2018, 15:27

Naheris hat geschrieben:Für alle Fans des Model 3, die wirklich einen kaufen wollen, empfehle ich eine Recherche in das Thema "Winterfestigkeit". Diese bekannte Problem dürften für viele kein Hindernis sein. Aber man sollte sich einmal damit beschäftigt haben, bevor man einen Kauf tätigt. Ich gehe zudem davon aus, dass dieses Problem mit der Zeit behoben werden. Aber dazu muss man Tesla auch Zeit lassen. Vor Mitte 2019 erwarte ich da keine Besserungen. Der Winter hat ja jetzt erst angefangen.
Nun in Kanada - da wurden die gedreht - ist schon der erste kleine Einbruch durch. Bei einigen gezeigten Videos (insb. das mit dem Eis-Panzer) hätte ich wohl auch mit einem "normalen" Auto so meine Probleme gehabt. Und als alter Manta-Fahrer weiß ich ob der Problematik der rahmenlosen Scheiben :-)

Bin mal gespannt, wie sich das mit den versenkten Türgriffeln entwickelt. Wie ist das eigentlich beim Model S? Sind die da beheizt?

Bye Thomas
Anzeige
Gesperrtlock build arrow_drop_down

Zurück zu „Tesla Model 3“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag