Achtung vor Auto / Wohnmobil Dieben in Italien

Achtung vor Auto / Wohnmobil Dieben in Italien

eMarkus
  • Beiträge: 688
  • Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Ihr werdet wahrscheinlich beim Lesen vom Titel sagen das Thema ist nicht neu, jedoch glaube ich dass die Corona- Situation das Thema noch verschärft, was Risiko und Dreistigkeit anbelangt.

Am Montag ist meinem Bruder und seiner Familie am helllichten Tag beim 1- stündigen Einkauf in einem Einkaufszentrum ausserhalb von Rom das Wohnmobil samt Hab und Gut gestohlen worden.

Am Dienstag sind sie dann nach München heimgeflogen. Am Abend haben sie dann noch einen Anruf von der deutschen Botschaft bekommen dass die Polizei das Wohnmobil gefunden hat.

Meine Ratschläge mit Urlaub im Süden (Spanien, Italien):

1. Grosse Städte meiden und aufs Land gehen. Dort sind auch tendenziell die Corona- Zahlen niedriger. Wenn es wirklich sein muss in einem bewachten Parkplatz parken und Rest mit öffentlichem Verkehr.

2. Versicherungssituation prüfen.
- Stichwort Autoinhaltsversicherung, Campingversicherung
- Desweiteren gibt es Versicherungen die für die Hinreise und / oder Rückholung des Fahrzeugs nicht aufkommen, das ist ziemlich ärgerlich
- Schauen was mit gehärteten Bügelschlössern für Lenkrad etc möglich ist
- GPS Tracker im Fahrzeug installieren (Gesetzessituation im Auge behalten)

3. Pässe nicht im Wagen lassen, auch wenn sie sperrig sind

Habt ihr weitere Tips ?
Anzeige

Re: Achtung vor Auto / Wohnmobil Dieben in Italien

Blueskin
  • Beiträge: 1097
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1906 Mal
  • Danke erhalten: 425 Mal
read
Ja.
Sich zu dem unglaublichen Kraftakt überwinden, mal 1 Jahr nicht in einen Auslandsurlaub zu verreisen und mit dem A... zu Hause bleiben.

Die Leute, die sich durch kriminelle Aktivitäten finanzieren, haben sich ja nicht in Luft aufgelöst, aber die große Menge der potentiellen Opfer schon.
Da ist das Risiko natürlich viel größer, dass das St-Florians-Prinzip nicht funktioniert.

Re: Achtung vor Auto / Wohnmobil Dieben in Italien

eMarkus
  • Beiträge: 688
  • Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
1 Jahr zu Hause bleiben dann verreisen schützt vor Diebstahl ?
Wie das ?

Re: Achtung vor Auto / Wohnmobil Dieben in Italien

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8021
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 286 Mal
  • Danke erhalten: 1181 Mal
read
eMarkus hat geschrieben: 1 Jahr zu Hause bleiben dann verreisen schützt vor Diebstahl ?
Wie das ?
Wer lesen kann ist klar im Vorteil :)
Blueskin hat geschrieben: Die Leute, die sich durch kriminelle Aktivitäten finanzieren, haben sich ja nicht in Luft aufgelöst, aber die große Menge der potentiellen Opfer schon.
Ja, ist ein langer Satz, das verstehe ich schon. Wenn aber in einer Stadt 1000 Gangster sitzen die normalerweise auf 100.000 Urlauber treffen sind es in diesem Jahr nun 1000 Gangster auf 100 Urlauber....
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Achtung vor Auto / Wohnmobil Dieben in Italien

eMarkus
  • Beiträge: 688
  • Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Genau, wenn ihr lesen könnt seid ihr klar im Vorteil.

Ein Jahr daheim wird nichts bringen, weil Corona in einem Jahr nicht rum sein wird.

Des Weiteren finde ich es unanständig Leute zu kritisieren die versuchen die Pleitebranchen im Tourismus und deren Familien wirtschaftlich am Leben zu halten.

Re: Achtung vor Auto / Wohnmobil Dieben in Italien

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8021
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 286 Mal
  • Danke erhalten: 1181 Mal
read
Die moralische Frage ob es wichtiger ist die Wirtschaft als Einzelner zu fördern oder durch wenig Mobilität die Pandemie zu begrenzen hatten wir in einem anderen Thread.
Unabhängig davon bleibt die Aussage gültig, wer sich entscheidet Reisen an zu treten, wessen Corona Risiko auch immer zu steigern, sollte das Thema Kriminalität im Auge behalten.

Wenn die EU es schafft die Krisengelder aus zu liefern, werden wir alle dafür gerade stehen ohne irgendein Pandemie Risiko zu erhöhen. Das sind aber nur meine 2ct.

Die Pandemie wird dann zu Ende sein, wenn 60% der Bevölkerung immunisiert sind, das sieht aus heutiger Sicht aus, wenn wir das mittels Impfung schaffen können, noch vor Sommer 2021. Für den Winter 2020/21 allerdings sehe ich schwarz. Wer aber trotzdem nach Österreich auf Skiurlaub kommen möchte, auf niedrigem Niveau aber doch besteht dieses Thema dann natürlich auch in Österreich. (Nicht unbedingt aus Österreich, aber in Österreich). Auch hier verschwinden oft Fahrzeuge gegen Osten oder Brieftaschen beim Anstellen. Auch wird die Gefahr höher Fake-Vigneten oder andere gefälschte Eintrittskarten am Straßenrand zu bekommen. Die Weinbetrüger die teuren Wein am Tisch verkaufen und Schankwein einschenken fallen aber unseren Nördlichen Freunden eh nicht auf. ;)

Ich denke daher, dass diese Warnung aus Herbst 2020 für alle wichtig bleibt für Winter 2020/21 egal wo hin es gehen soll, eben auch nach Österreich.
Stand dazu aus Ischgl: https://www.dw.com/de/ischgl-skifahren- ... a-55615157
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Achtung vor Auto / Wohnmobil Dieben in Italien

kirovchanin
read
@AbRiNgOi Der mit den Weinbetrügern und dem Nicht-Auffallen war auf jeden Fall gut :D

Ich bin mehr so der Sommer-in-Österreich-Typ, und mir fällt's schon auf, wenn ein Gösser überteuert oder eine Kasjausn mit minderwertigem Käse gereicht wird... ;-)

Was ich eigentlich schreiben wollte: Corona-Diskussionen sind laut Guy nicht mehr erwünscht, also: halten wir uns dran.
Deiner Theorie mit dem Verhältnis Gangster/potenzielle Opfer stimme ich übrigens zu.

Re: Achtung vor Auto / Wohnmobil Dieben in Italien

USER_AVATAR
  • TeslaPhil
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Mo 16. Nov 2020, 16:26
read
Ich finde es gut, dass solche Themen auch besprochen werden. Wenn du schon den GPS Tracker erwähnst wollte ich nur mal einen Link mit euch teilen, der eine Tonne an Infos zu den Trackern bringt: https://www.outdoormeister.de/gps-tracker-test/
Ich selbst habe so einen in meinem Fahrzeug und fühle mich deutlich sicherer im Ausland damit als sonst. Ich benutze ihn öfter mal aber auch beim Wandern, der liegt nicht nur in meinem Auto rum.
Die Welt ist müde von Staatsmännern, welche die Demokratie zu Politikern degradiert hat.

Re: Achtung vor Auto / Wohnmobil Dieben in Italien

eMarkus
  • Beiträge: 688
  • Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Ihr habt das alles ganz gut beschrieben.

Möchte Euch den nächsten Teil der Story Euch nicht vorenthalten. Titel könnte heissen:
Ineffiziente Sicherheitsorgane in Kombination mit deren Amtsschimmel.

Mein Bruder kann jetzt nicht nach Italien fliegen um den Wohnwagen abzuholen weil bisher noch kein „Richter den Tatort besichtigt hat“.
Ja ist kein Scherz !
Erst wenn der „Richter den Tatort besichtigt hat“ wird der Wohnwagen freigegeben, der rechtlich nach wie vor meinem Bruder und meiner Schwägerin gehören !

Re: Achtung vor Auto / Wohnmobil Dieben in Italien

Paranormal
  • Beiträge: 359
  • Registriert: So 4. Aug 2019, 19:42
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 72 Mal
read
eMarkus hat geschrieben: Genau, wenn ihr lesen könnt seid ihr klar im Vorteil.

Ein Jahr daheim wird nichts bringen, weil Corona in einem Jahr nicht rum sein wird.

Des Weiteren finde ich es unanständig Leute zu kritisieren die versuchen die Pleitebranchen im Tourismus und deren Familien wirtschaftlich am Leben zu halten.
Ja, den Tourismus mit einem Wohnmobil, das vermutlich ein Verbrenner ist, brav die Wirtschaft unterstützen. Als nächstes kaufen wir keine BEV mehr und nur noch Verbrenner, weil ist ja für die Wirtschaft, wegen Corona und so. Der Rückflug erfolgte auch mit einem Solarflugzeug.

Wer Ironie findet, darf sie behalten.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Treffen, Touren, Urlaub“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag