Mit dem Elektroauto nach Kroatien in den Urlaub - Geht das?

Mit dem Elektroauto nach Kroatien in den Urlaub - Geht das?

menu
Benutzeravatar
folder Sa 9. Sep 2017, 14:51
Klare Antwort: Ja! Aber der Reihe nach:

Vorbereitungen:

15.8.2017: Auf der Heimreise vom Attersee mit nur 1x Nachladen kommt bei uns der Gedanke auf, auch nach Kroatien mit dem Leaf zu fahren.

16.8.2017: Für alle Fälle wird schon mal auf elen.hep.hr eine Ladekarte für Kroatien bestellt. Die Seite ist in kroatisch gehalten, aber einfach in englisch schreiben, die Antwort kommt sehr schnell.

17.8.2017: Die Pickerl für Österreich sind gekauft, die brauchen wir sowieso. Die slowenische Vignette wird, wie immer, unterwegs an einer Raststätte erworben werden.

20.8.2017: Nach gründlicher Recherche auf goingelectric.de, gremonaelektriko.si, polni.si, puni.hr und elen.hep.hr (Vielen Dank an Forumsmitglied AbRiNgOi für die Tipps!) steht fest: Wir fahren elektrisch in den Urlaub!

Also den GE Routenplaner gezückt und die Daten eingegeben. Das Ergebnis http://www.goingelectric.de/stromtankst ... er/1549353 ist allerdings zu riskant, da wir zu dritt und voll beladen unterwegs sind. Außerdem würde die Fahrt wegen eines, zu lange beanspruchten Langsamladers 15:59 Stunden dauern. Nach meiner manuellen Anpassung sieht die Hinreiseroute in etwa folgendermaßen aus:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... r/1537312/ und dauert wohl nur 13:18 Stunden.
(Der Startpunkt ist nur eine Näherung. Wir wohnen natürlich nicht am Allego Lader ;) )

21.8.2017: Der bereits gebuchte Verbrenner wird wieder abbestellt. Jetzt gibt es kein Zurück mehr.
Die kennzeichenabhängige Videomaut für die Tauernstrecke und den Karawankentunnel ist jetzt auch für den Leaf gebucht.

Die elen-Card war heute in der Post! Es hat gerade mal 5 Tage inklusive Wochenende von der Beantragung per Fax bis zum Eintreffen per Post gedauert! Ansonsten hätten wir in Rijeka bei einer Säule der Hrvatska Telekom (puni.hr) kostenlos geladen.

23.8.2017: Jetzt haben wir auch noch die Windabweiser bekommen, also ist auch für ausreichende Belüftung während der Fahrt gesorgt.

25.8.2017: Der Reifendruck beim Leaf wird noch ein bisschen erhöht, da wir ja auch mit mehr Gepäck fahren. Heutiger Durchschnitt 14,1 kWh pro 100 km.

Jetzt müssen wir nur noch packen. Der Platz, den wir bisher in unserem Grand Scenic hatten, ist das einzige, was wir schmerzlich vermissen. Aber es geht trotzdem erstaunlich viel in den Kofferraum rein.

Fortsetzung folgt...
Anzeige

Re: Mit dem Elektroauto nach Kroatien in den Urlaub - Geht d

menu
Benutzeravatar
folder Sa 9. Sep 2017, 15:02
Hinreise:

26.8.2017, 23:07 Uhr: es geht los.

27.8.2017, 0:58 Uhr Ankunft an der Raststätte Hochfelln Süd mit 17 % Restakku, 29 Restkilometer
Nach 35 Minuten geht's weiter Richtung Altenmarkt.

2:40 Uhr Ankunft in Sinnhub bei Altenmarkt, am Gasthof Laudersbach mit Restakku 41 %. An der Einfahrt zum Parkplatz steht ein sperriger Container um den man umständlich herumfahren muss. Weiterfahrt um 3:04 Uhr mit 95 % (Der Tauernaufstieg liegt noch vor uns!)

5:05 Uhr Ankunft in Radovljica. Wir haben den Ladeparkin Villach ausgelassen, da wir nach der Rekuperationsparty vom Tauernpass noch genug geladen hatten, dass wir auch den Anstieg zum Karawankentunnel locker hinbekommen haben. Bei Ankunft war es noch etwas 56 km Restreichweite. Leider kann man an der Ladestation nicht feststellen, wie viel Prozent man schon geladen hat. Die Petrol Prepaid kostet für 1x Laden 10€.

7:00 Uhr: Wir sind in Ravbarkomanda West, der Raststätte mit dem derzeit letzten Schnelllader auf der Route. Der Leaf ist zwar noch halb voll, aber wir wollen am 22 KW Lader in Crikvenica wenigstens nur 2 Stunden warten. In der Zwischenzeit werden wir dort frühstücken.

Planänderung: Nachdem wir von Ravbarkomanda nach Rijeka fast nur bergab gefahren sind, haben wir immer noch 198 km Reichweite, und beschließen, direkt nach Novalja weiter zu fahren. Kurz vor dem landseitigen Fährhafen Prizna kommt jedoch eine starke Steigung, die uns dann doch noch etwas zweifeln lässt. Aber zum Glück liegt der Hafen ja am Meer, was sich nicht nur auf die Fähren günstig auswirkt, die dadurch dort anlegen können, sondern auch die Reichweite wieder etwas nach oben schraubt. Mit 20 % Restreichweite kommen wir in Novalja gegen 11:45 an.

Gesamtbilanz Hinfahrt: 4x schnell Laden für 712 km.

Fortsetzung folgt...

Re: Mit dem Elektroauto nach Kroatien in den Urlaub - Geht d

menu
Benutzeravatar
folder Sa 9. Sep 2017, 15:04
Laden am Urlaubsort

27.08.2017:Am Nachmittag unseres Anreisetages bringen wir den Leaf zum Moon Rocks Hostel, wo sich zwei 22KW-Lader befinden.
Die freundliche Dame an der Rezeption versteht nur "punionica" und "električni automobil" und drückt mir sofort die Ladekarte von puni.hr in die Hand. Diesmal laden wir nur bis 65 %.
30.08.2017: Noch einmal, genauso unkompliziert geladen.
06.09.2017: Heute am Moon Rocks Hostel vollgeladen, morgen geht es leider zurück nach Hause.
Dateianhänge
strand.jpg
Das tägliche Kurzstreckenziel - dafür reicht ja auch ein Elektroauto...

Re: Mit dem Elektroauto nach Kroatien in den Urlaub - Geht d

menu
Benutzeravatar
folder Sa 9. Sep 2017, 15:28
Rückfahrt

07.09.2017: Abfahrt um 13:20 zur Fähre mit 220km Reichweite. Die ersten 20 km fressen gleich mal 60km weg. Dann aber geht es beständig leicht bergab, so dass der Kilometerpuffer wieder wächst. Außerdem geht es an der Küstenstraße nach einem Regen sowieso etwas langsamer zu.
16:50 Erstes Etappenziel ist die Zagrad B Garaža in Rijeka mit etwa 40% Restreichweite. Wieder Typ2-Lader mit 22KW. Da das Laden also etwas dauert, gehen wir Richtung Fußgängerzone und finden ein Restaurant namens Municipium, das dermaßen schön ist, und leckerste Speisen kredenzt.Seit über 30 Jahren fahren wir nun an Rijeka vorbei. Nur durch die Notwendigkeit, nachzuladen, entdeckt man dann solche Juwelen!
Gegen 19:00 geht es dann weiter Richtung Slowenien.
In Ravbarkomanda und Radovljica laden wir ohne ohne Probleme. Nur das schlechte Wetter treibt die Urlauber nach Hause! Vor dem einröhrigen Karawanjentunnel entsteht deshalb ein 7 km langer Stau. Aber selbst Staufahren ist elektrisch viel gemütlicher als im Verbrenner!
Beim Herunterfahren vom Karawankenpass lädt sich der Akku wieder so weit auf, dass wir leichtsinnigerweise beschließen, nach Sinnhub durchzufahren. Vorm Katschbergtunnel haben wir aber schon zu wenig auf der Uhr. Also fahren wir in Rennweg raus und füllen noch ein paar KWh am Gemeindehaus nach.
08.08.2017, 3:50: In Sinnhub bekommen wir nach Ladeende die Reichweite 252 km angezeigt! Das verleitet natürlich, nicht in Hochfelln zu laden, sondern erst am Irschenberg. Und da wird es dann doch eng, mit 13 % und 18 km Restreichweite kommen wir an.
Nach erneutem Laden fahren wir bis zuhause durch und sind gegen 07:00 Uhr zuhause.

Fazit: Das Reisen dauert etwas länger, ist aber deutlich entspannter. Und wer Ladestation suchet, der wird finden. Auch in Kroatien!

Re: Mit dem Elektroauto nach Kroatien in den Urlaub - Geht d

menu
geko
    Beiträge: 2538
    Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
    Wohnort: München
    Danke erhalten: 34 Mal
folder Sa 9. Sep 2017, 15:46
Danke für deinen Bericht.
Kroatien steht bei uns kommendses Jahr im Sommer vsl. auf der Agenda. Bis dahin dürfte es noch weitere DC-Schnelllader geben. Zumindest hoffe ich das.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: Mit dem Elektroauto nach Kroatien in den Urlaub - Geht d

menu
Benutzeravatar
folder Sa 9. Sep 2017, 16:18
geko hat geschrieben:Danke für deinen Bericht.
Kroatien steht bei uns kommendses Jahr im Sommer vsl. auf der Agenda. Bis dahin dürfte es noch weitere DC-Schnelllader geben. Zumindest hoffe ich das.
DC-Lader werden laut elen eher an den Autobahnen aufgestellt, wenn überhaupt. Wir haben halt die 6,6KW-Option beim Leaf, dann geht das in annehmbarer Essenszeit - sowie bei unserer Rückreise in Rijeka.

Re: Mit dem Elektroauto nach Kroatien in den Urlaub - Geht d

menu
Benutzeravatar
    DeJay58
    Beiträge: 4606
    Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
    Wohnort: Voitsberg/Steiermark
    Hat sich bedankt: 47 Mal
    Danke erhalten: 38 Mal
folder Sa 9. Sep 2017, 18:18
Kostet die kroatische Karte was?
Für 40km Strom geschenkt hier ohne Verpflichtung, einfach nur kostenlos registrieren! (&Charge): https://and-charge.com/#/invite-friends?code=BEUKQH

Re: Mit dem Elektroauto nach Kroatien in den Urlaub - Geht d

menu
Benutzeravatar
folder Sa 9. Sep 2017, 19:30
DeJay58 hat geschrieben:Kostet die kroatische Karte was?
Beide (elen und puni) kosten derzeit nichts und werden ASAP zugesandt!

Re: Mit dem Elektroauto nach Kroatien in den Urlaub - Geht das?

menu
Benutzeravatar
folder Di 15. Okt 2019, 10:01
Wir waren jetzt Mitte September mit unserem 62er Leaf in Kroatien.
Von uns aus (40km nördlich von München) bis Rasthaus Eben Süd (Pongau), da der Tauernaufstieg doch ganz schön frisst. Nach dem Mittagessen war er wieder voll. Dann noch mal auf einen Kaffee in Rosegg, kurz vorm Karawankentunnel, damit wir in einem Rutsch nach Rijeka durchfahren können. In Rijeka wieder vollgeladen und, mit Umweg über die Insel Pag bis Šibenik zum Kaufland. Danach weiter zum Ziel in Trogir. Dort nicht geladen.
Auf der Rückreise von Trogir bis zum Kaufland Zadar, dann wieder bis Rijeka, dort wieder vollgeladen und übernachtet. Am nächsten Tag dann vor der slowenischen und der österreichischen Grenze jeweils eine halbe Stunde Stau, so dass wir hungrig in Seeboden am Millstätter See gegessen und geladen haben. Von dort aus wieder bis nach Hause. Gefühlt kein Rapidgate.

Re: Mit dem Elektroauto nach Kroatien in den Urlaub - Geht das?

menu
Benutzeravatar
    harry07
    Beiträge: 62
    Registriert: So 1. Mai 2016, 19:47
    Wohnort: Immenstadt
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Di 22. Okt 2019, 11:44
"Seit über 30 Jahren fahren wir nun an Rijeka vorbei. Nur durch die Notwendigkeit, nachzuladen, entdeckt man dann solche Juwelen!"
Haha, so geht's uns auch, seit wir elektrisch nach Kroatien fahren haben wir einen wunderschönen Tag in Bled und das nächste Jahr 2 Tage an der Soca verbracht!
1 Zoe Q90, 2 Twizy80, keinVerbrenner, nie wieder VW, Sion reserviert.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Treffen, Touren, Urlaub“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag