KiWhi Pass für Frankreich

KiWhi Pass für Frankreich

menu
Benutzeravatar
    Plan B
    Beiträge: 189
    Registriert: So 2. Aug 2015, 17:30
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Mo 27. Feb 2017, 14:51
Hallo Leute,

Letztes Jahr waren wir in der Normandie unterwegs. Haben von dort auch eine Ladekarte von MobiSDEC. Hat alles toll gepasst.
Dieses Jahr geht es 2 mal quer durch Frankreich.

Nun die Frage...

Lohnt es sich eine KiWhi-Karte zu beantragen oder kann man z.B bei den Supermärkten (Auchan / Lecerec) während der Öffnungszeiten ohne Karte laden?

Bin für jeden Tip Dankbar bzw. auch an dem Leihen / Abkauf einer Vorhanden Karte intressiert.

Gruß und Danke

Oliver
und Nachts nehmen wir den Besen ;)
Anzeige

Re: KiWhi Pass für Frankreich

menu
Benutzeravatar
    Gutemiene
    Beiträge: 30
    Registriert: Mo 10. Aug 2015, 20:50
    Wohnort: Unna
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 27. Feb 2017, 18:14
Hallo Oliver,

bin letztes Jahr vom Ruhrgebiet nach Südfrankreich gefahren und habe mit einem Freund ein Buch darüber geschrieben:
"Lautlos unterwegs"; im Buchhandel. Damit gekoppelt ist eine Internetseite, wo Du eine Leseprobe und Infos findest.
Die KiWhi-Karte ist sehr sinnvol bzw.nötig. Bei Auchan brauchte ich sie, obwohl das Laden kostenlos war, genauso bei IKEA, dort kann man sie sich aber auch ausleihen (bei Auchan nicht). Bei Leclerc holt man sich eine Kundenkarte (kostenlos) und kann damit kostenlos laden. Aber Achtung: nicht alle Leclerc-Ladestationen haben Typ2-Anschlüsse, einige nur Typ3. Bei allen diesen Kaufhäusern kann man nur zu deren Öffnungszeiten laden.
Für die Autobahn hatte ich die Sodetrel-Karte, die man ebenfalls bestellen muss. Inzwischen ist meines Wissens die Strecke von Luxemburg bis Avignon (mindestens) mit genügend Schnellledestationen ausgestattet. Ist natürlich nicht kostenlos.
Fals Du ZOE fährst: Die Renault-Händler haben oft nur den Typ3-Anschluss, können aber ggf. mit einem passenden Kabel aushelfen, wenn sie nett sind.

Gruß Wolfgang
Renault ZOE ab 10/2015, ab 4/2017 ZOE Z.E.40
Reisebericht Ruhrgebiet-Südfrankreich als Buch: Lautlos unterwegs, siehe: http://www.lautlos-unterwegs.de. Wegen der rasanten Entwicklung in den letzten 2 Jahren inzwischen ein fast historischer Bericht.

Re: KiWhi Pass für Frankreich

menu
Benutzeravatar
    Plan B
    Beiträge: 189
    Registriert: So 2. Aug 2015, 17:30
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Di 28. Feb 2017, 13:26
Hallo Wolfgang,

Danke für die guten Tips, weis jetzt Bescheid.
Typ3 Kabel habe ich, hatte uns schon letztes Jahr in der Normandie gute Dienste erwiesen.

Gruß Oliver
und Nachts nehmen wir den Besen ;)

Re: KiWhi Pass für Frankreich

menu
Benutzeravatar
    Romulus
    Beiträge: 484
    Registriert: Di 27. Okt 2015, 10:44
    Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL
    Hat sich bedankt: 119 Mal
    Danke erhalten: 19 Mal
folder Do 9. Mär 2017, 13:50
Der KiWhi-Pass gehört für Frankreich genauso zum Bordwerkzeug wie die Alkoholtester :D
Siehe auch http://www.goingelectric.de/forum/post3 ... ml#p332969

Typ3-Kabel auch, das hast du selbst auch schon erfahren. Bonne voyage!
Von 05-19: 15.000 km im Leaf N-Connecta MY2019 (40 kWh) in Silver Grey
Von 12-15 bis 05-19: 73.362 km im Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: über 100.000 km im Audi A2 1.4 BBY

Re: KiWhi Pass für Frankreich

menu
Benutzeravatar
    fabbec
    Beiträge: 1800
    Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04
    Danke erhalten: 78 Mal
folder Fr 10. Mär 2017, 12:01
Der Alkoholtester ist wieder in Frankreich abgeschafft :-)

Typ2 ist aber gut verbreitet
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/

Sodetrel Frankreich

menu
Benutzeravatar
    Bauchweh
    Beiträge: 301
    Registriert: Mo 19. Mai 2014, 22:41
    Wohnort: Wien
folder Do 15. Jun 2017, 18:28
Sind die Ladestationen vom Corri-Door Netz auch von der Bundestrasse erreichbar? Was ich weis ist die Autobahn ja eine KM Mautstrecke und nicht billig.

Re: KiWhi Pass für Frankreich

menu
Jan0815
    Beiträge: 24
    Registriert: Di 30. Mai 2017, 19:29
folder Do 15. Jun 2017, 19:23
Hallo,

kann mir von den Frankreichkennern bitte jemand sagen wie ich an den KiWhi Pass komme?
Wenn ich später rein elektrisch unterwegs bin würde ich gerne diese Lademöglichkeit nutzen, verstehe aber kein Wort französisch 8-)

Tschüß Jan

Re: KiWhi Pass für Frankreich

menu
Benutzeravatar
    sirprize
    Beiträge: 341
    Registriert: So 4. Dez 2016, 13:52
    Wohnort: Ulm
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Do 15. Jun 2017, 20:57
Die Anmeldeseite scheint gerade defekt zu sein, aber hier ist die englischsprache Anmelde-Anleitung: http://www.kiwhipass.fr/kiwhi-pass-for- ... users.html
Tesla S85 CPO seit August 2018 (ersetzt TM3-Reservierung) / Zoe R90 von 03/17 bis 09/18 / verbrennerfrei
Strom: Bürgerwerke

Re: KiWhi Pass für Frankreich

menu
Jan0815
    Beiträge: 24
    Registriert: Di 30. Mai 2017, 19:29
folder Fr 16. Jun 2017, 18:32
Danke schön, englisch kann ich :)

Re: KiWhi Pass für Frankreich

menu
Benutzeravatar
    Plan B
    Beiträge: 189
    Registriert: So 2. Aug 2015, 17:30
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Sa 12. Jan 2019, 17:49
Mal eine Frage...

Hatte für Fra. immer die KiWhi-App genutzt...
Diese App kann nicht mehr aktualisiert werden, einen Nachfolger finde ich nicht. Die Homepage leitet einen zur Seite.. easytripp weiter. Dort gibt es aber keine neue App.

Frankreich-Profis was macht ihr ?

Danke für Info‘s

Gruß Oliver
und Nachts nehmen wir den Besen ;)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Treffen, Touren, Urlaub“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag