Opel Astra Electric Sports Tourer als Firmenwagen bestellt

Opel Astra Electric Sports Tourer als Firmenwagen bestellt

Stebo69
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Fr 9. Dez 2016, 07:32
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Hallo zusammen,

dies ist mein erster echter Post seit langer Zeit in diesem Forum.

Ich habe gestern einen Astra Electric Sports Tourer als Firmenwagen bestellt. Leider hat sich mein Arbeitgeber lange gegen elektrische Firmenfahrzeuge gesträubt. Ich hatte nur den Hersteller Opel als Auswahlmöglichkeit und ich konnte zwischen Mokka electric und Astra electric wählen. Logisch, habe ich den Astra genommen. Da ich schon seit fast 30 Jahren Opel Astra fahre, kann ich mit der Auswahl sehr gut leben und freue mich wie Bolle auf das neue und mein erstes Elektroauto.

Mein Einsatzgebiet ist im Außendienst das Dreieck Hamburg/Hannover/Bremen. Ich weiß, dass dies durchaus schon einige Kilometer sind und ich werde im Kollegenkreis auch für bekloppt erklärt. Ich bin aber selten 350 km oder mehr an einem Tag unterwegs. Mit einem oder zwei kurzen Ladestopps am Tag könnte ich ganz gut leben.

Gefühlt bin ich schon seit vielen Jahren "passiver Elektrofahrer"; habe mich immer sehr dafür interessiert, viele Foren und Erfahrungsberichte gelesen und Videos geschaut und auch den Ausbau der Ladeinfrastruktur intensiv verfolgt. Meine Hauptrouten sind die A1/A2/A7/A27 und dort ist inzwischen alles ziemlich gut ausgebaut. Ich kann auch zuhause laden; habe seit dem Sommer eine PV-Anlage auf unserem Dach und werde in 2024 dann noch eine Wallbox installieren lassen.

Folgende Konfig habe ich bestellt:

Astra Sports Touerer Electric Ausstattung GS
Kardio-Rot Metallic
18-Zöller aus der GS Ausstattung
AGM-Sitz Standard (nur für Fahrer)
Tech Paket GS
Infotainment Paket GS
Sicherheitsnetz

Das Komfort Paket GS habe ich nicht bestellt, da ich in kein Schiebedach haben will und ich auch die Heckklappe noch selbst auf- und zumachen kann ;)

Der Opelhändler, bei dem mein Arbeitgeber bestellt, meint, dass die Lieferzeit aktuell zwischen 9 und 11 Monaten betragen soll. Lassen wir uns mal überraschen.

Ich freue mich auf den Austausch und auf meine ersten Erfahrungen, die ich hier gerne teilen werde.

Viele Grüße aus Lüneburg

Stebo69
Anzeige

Re: Opel Astra Electric Sports Tourer als Firmenwagen bestellt

Misterdublex
  • Beiträge: 7233
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 766 Mal
  • Danke erhalten: 1505 Mal
read
Danke für deinen Bericht.
Ich hatte auch überlegt dieses Fahrzeug zu kaufen.

Aufgrund des besseren Preis-Leistungs-Verhältnisses, dem ähnlichen Raumangebot und der schnelleren Verfügbarkeit (aber unter in Kaufnahme einer wesentlich schlechteren Effizienz), haben wir dann einen Skoda Enyaq iV50 bestellt.

Beide Fahrzeuge haben einen etwa gleich großen Akku. Aber der Astra verbraucht wohl wesentlich weniger Strom.

Ich bin auf deine Erfahrungsberichte gespannt. Vielleicht tauschen wir in 4 Jahren ja den Skoda gehen den Opel.
11/2017 bis 10/2023: VW E-Golf300 als Zweitfahrzeug, mit AHK (Heckträger) von Bosstow nachgerüstet,
08/2018 bis 09/2021: Smart Ed 451,
11/2021 bis heute: VW e-Up Aktiv als Erstfahrzeug,
11/2023 bis heute: Skoda Enyaq iV50 als Zweitfahrzeug.

Re: Opel Astra Electric Sports Tourer als Firmenwagen bestellt

mifrjoar
  • Beiträge: 168
  • Registriert: So 6. Aug 2017, 17:43
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ich wünsche Dir viel Spass dann mit dem Astra elektrisch. Wann geliefert wird steht in den Sternen.
Mein Auto habe ich im Juli bestellt und er sollte im November geliefert werden....



nur bei dem Jahr sind Sie noch nicht sicher.

Re: Opel Astra Electric Sports Tourer als Firmenwagen bestellt

Stebo69
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Fr 9. Dez 2016, 07:32
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Misterdublex hat geschrieben:
Aufgrund des besseren Preis-Leistungs-Verhältnisses, dem ähnlichen Raumangebot und der schnelleren Verfügbarkeit (aber unter in Kaufnahme einer wesentlich schlechteren Effizienz), haben wir dann einen Skoda Enyaq iV50 bestellt.
Der Skoda ist mir deutlich zu groß und ich bin überhaupt kein Fan von SUV´s. Ich finde den Trend zu immer größer werdenden Autos sehr bedenklich und der steigende Platzbedarf und Materialverbrauch sind problematisch. Ich finde selbst der neue Astra als Kombi ist schon fast zu lang mit seinen knapp 4,70m Länge und auch ziemlich breit mit 2,06m (inkl. Außenspiegel). Mein Carport wäre für den Skoda oder auch den VW ID4 wahrscheinlich zu knapp. Aber Du hast recht, das Preis-Nutzen-Verhältnis wird beim Skoda besser sein, dafür wird aber der Verbrauch beim Astra niedriger ausfallen.

Grüße

Stebo69

Re: Opel Astra Electric Sports Tourer als Firmenwagen bestellt

Rob.
  • Beiträge: 671
  • Registriert: Do 22. Mai 2014, 18:10
  • Wohnort: Germany
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Stebo69 hat geschrieben: Das Komfort Paket GS habe ich nicht bestellt, da ich in kein Schiebedach haben will und ich auch die Heckklappe noch selbst auf- und zumachen kann ;)
Sehr erfreulich, dass es diese Option überhaupt noch gibt, selbst Hand anlegen zu dürfen :)
Tests: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Zoe, i3, fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, Soul EV, Sion (Prototype), Leaf MY2018, EQ fortwo, I-Pace, Model X, e-Niro, Corsa-e, e-up, e-208, ID.3, Mokka-e, ID.4, EV6, Megane E-Tech, Vivaro-e, Ariya

Re: Opel Astra Electric Sports Tourer als Firmenwagen bestellt

USER_AVATAR
read
Stebo69 hat geschrieben: Der Skoda ist mir deutlich zu groß und ich bin überhaupt kein Fan von SUV´s. Ich finde den Trend zu immer größer werdenden Autos sehr bedenklich und der steigende Platzbedarf und Materialverbrauch sind problematisch. Ich finde selbst der neue Astra als Kombi ist schon fast zu lang mit seinen knapp 4,70m Länge und auch ziemlich breit mit 2,06m (inkl. Außenspiegel). Mein Carport wäre für den Skoda oder auch den VW ID4 wahrscheinlich zu knapp.
Dir ist dabei wohl entgangen dass die beiden Modelle (Skoda Enyaq und Astra Sports Tourer) exakt die gleiche Stellfläche belegen. Gleiche Länge, gleiche Breite - nur in der Höhe unterscheiden sie sich (was dann auch die Platzverhältnisse im Innenraum des Enyaq erklärt).
Ich hätte auch lieber einen Astra Kombi als den Enyaq, aber die Akkukapazität muss noch wachsen und eine Zuglast hat er auch nicht. Und genau genommen wäre mir ein Corsa Kombi lieber, der Astra ist ja auch schon wieder viel zu groß...
seit 05/2018: VW e-Golf (MJ2015 / 24kWh)
seit 04/2021: Skoda Enyaq iV60 (bis 04/2024 - Polestar 2 AWD als Nachfolge derzeit mein Favorit)
AntwortenAntworten

Zurück zu „Astra Electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag