Wer hat jetzt noch Lust auf seine Reservierung?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Wie geht's weiter mit meiner Reservierung?

Ich behalte meine Reservierung auf jeden Fall - auch €25.000 ist ein guter Preis!
32%
58
Ich behalte vorerst meine Reservierung und warte noch ab.
32%
58
Ich behalte meine Reservierung aber werden höchstwahrscheinlich keinen Kauf tätigen.
11%
21
Ich stelle meine Reservierung jedem Interessierten zur Verfügung.
3%
5
Ich versuche meine Reservierung vorab zu stornieren.
3%
6
Ich habe die schnauze voll und will mein Geld zurück!
20%
36
Insgesamt abgegebene Stimmen: 184

Re: Wer hat jetzt noch Lust auf seine Reservierung?

USER_AVATAR
read
MySion hat geschrieben: Ob SonoMotors das schafft, war nicht meine Frage. Ich wollte wissen, wer der angebliche Sono-Killer ist.
Ob SonoMotors dass schafft, habe ich auch nicht beantwortet - denn ich weiss es nicht..

Wer der angebliche "Sono-Killer" ist? Lass mich überlegen:
Der Mercedes Vision EQS mit 700km Reichweite als "Sono-Killer"? :wink:
Falls die Markteinführung im gleichen Jahr wie beim Sion erfolgt?

Oder doch eher der VW ID.3, der von VW immer noch mit "Einstiegspreis <30.000€" vor Abzug der Förderung beworben wird, ohne mitzuteilen, was da für diesen Preis außer der kleinsten Akkukapazität (45kWh) enthalten ist? Wärmepumpe ist derzeit ("1st-Edition") wohl nur in der höchsten Auststtungslinie vorhanden, AHK derzeit gar keine (nur Fahrradträger) verfügbar und es gibt wohl noch einige "Extras", die man bei VW ordern sollte, um das Auto praxistauglicher zu machen.

Nur wird selbst der nackte VW ID.3 mehr Reichweite und eine schnellere DC-Ladung haben, als beim Sion geplant ist und wohl auch bei den Assistenzsystemen und den "Gimmicks" wird VW dank Massenfertigung eine höhere Ausstattung haben.
Ich würde aus verschiedenen Gründen den Sion vorziehen. Aber er existiert halt derzeit nicht - der VW ID.3 schon ...

Da es den Sion aber nicht gibt, gibt es auch keinen "Sono-Killer". Abgesehen davon, dass im stark wachsenden BEV-Markt derzeit kaum Verdrängungen zu beobachten sind.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Anzeige

Re: Wer hat jetzt noch Lust auf seine Reservierung?

TomEk
  • Beiträge: 662
  • Registriert: Sa 9. Sep 2017, 13:46
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 164 Mal
read
@MySion
Jetzt zitiere ich mich selbst ;-) ::
"Nach der IAA-Vorstellung eines "Sion-killers" (sorry, Ist mir gerade eingefallen ;-) ) ist meine Lust auf die viSION-Reservierung umso mehr gestiegen :mrgreen: ...)
Wie schon getippt, der "Sion-killer" ist mir spontan eingefallen , Entschuldigung falls ich damit einen Wirbel verursacht habe... :|

Damit (nur ironisch ! :ironie: ) meinte ich natürlich den ID3, der kürzlich auf der IAA offiziell präsentiert wurde. Warum? Da er oft mit dem Sion verglichen wird, egal ob es die Reservierung, große, Preis,, Leistung, potenzielle (zukünftige?-PV) und Gott weiß noch was dazu anbelangt...(lese die Postings davor und danach).
Inzwischen stellte sich der ID3 als absolutes Gegenteil (wiederum meine Meinung) zumindest optisch- dem noch nicht geborenen Sono-Kind gegenüber.

Re: Wer hat jetzt noch Lust auf seine Reservierung?

ArmesSchwein
read
Was für ein Quatsch - man kann doch kein "günstiges", spartanisches Van-E-Auto eines Startups doch nicht mit dem neuen stylishen, teuren, mit features vollgestopften ID.3 des größeten Autoherstellers der Welt vergleichen! Das sind Äpfel und Aprikosen ...

Der ID.3 ist ein tolles E-Auto aber immer noch sehr (zu) teuer. Der Sion ist sehr praktisch, aber leider nur 1 kleiner Akku zur "Auswahl" und bisher nur im Computer.

Ich warte immer noch auf die Antwort von Sonomotors bezüglich der Service-Frage ... wo kann ich das Teil warten / reparieren lassen?

Re: Wer hat jetzt noch Lust auf seine Reservierung?

Peterelektro
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Fr 21. Dez 2018, 23:16
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 182 Mal
read
Sowohl der E-Up als auch der ID.3 sind Killer für den Sion, weil Sono Motors nie und nimmer den Preis von 25.500 Euro einhalten kann. Das ist ein Nischenauto ohne Massenherstellung. So spartanisch man auch bauen will, Kleinserie bleibt Kleinserie und ist immer teuer. Der Preis dürfte realistischerweise bei 30000 Euro liegen. Und damit ist der Sion tot. Oder wird eh nie gebaut. Die Konkurrenz ist jetzt schon viel zu stark. Allein die Idee in einem Hochlohnland wie Schweden bauen zu wollen, ist schon äh wirtschaftlich schlecht durchdacht.

Re: Wer hat jetzt noch Lust auf seine Reservierung?

USER_AVATAR
read
Darf man eure ganzen Antworten, die sonst am eigentlichen Thema etwas vorbei gehen, so interpretieren, dass ihr keine Lust auf eine Reservierung habt?

Re: Wer hat jetzt noch Lust auf seine Reservierung?

MySion
  • Beiträge: 135
  • Registriert: Mo 22. Apr 2019, 20:44
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
In Ermangelung konkreter Informationen schießen die Spekulationen ins Kraut - da können die Themen nicht bremsen.
#4626

Re: Wer hat jetzt noch Lust auf seine Reservierung?

USER_AVATAR
read
KleinerEisbaer hat geschrieben: Darf man eure ganzen Antworten, die sonst am eigentlichen Thema etwas vorbei gehen, so interpretieren, dass ich keine Lust auf eine Reservierung habt?
Meine klare Antwort: ja..zu 100%!

Ich denke, zum Zeitpunkt meiner Reservierung vor zwei Jahren war der Projektansatz/-ziel erreichbar!
Nur aktuell stellt sich heraus, dass es bei Sono Motors keinen "Macher" gibt, Nebensächlichkeiten zu viel Zeit fressen und das Projektziel mit seinen zeitlichen Meilensteinen aufgrund der jetzigen Marktlage nicht mehr umsetzbar sein wird.
BMW i3 120Ah seit 07/2019

Re: Wer hat jetzt noch Lust auf seine Reservierung?

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
Ich würde mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehenen, wenn ich behaupte das Sono eh bald geschichte sein wird.
Die werden einfach von den großen überrollt.

Finde ich schade aber man muss es schon realistisch sehen.
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Wer hat jetzt noch Lust auf seine Reservierung?

ArmesSchwein
read
Ich denke, Sonomotrs hat noch eine Chance: wenn sie konsequent ihr (bisher) Alleinstellungsmerkmal groß herausstellen und weiter verbessern: die Solarzellen! Die Größte Kritik an den heutigen BEVs ist neben dem Preis die Reichweite und Lademöglichketi und Ladezeit. Der Sion addressiert genau diese Ängste und ist eine tolle Lösung! Also: super Idee - sofort umsetzen!

Leider haben sie aber mehrere Fehler gemacht:

1. sich nicht auf die ersten 5.000 Auto beschränkt, welches von Anfang an das (erste) Ziel war. Nein, es wurde nun "groß" gedacht und nun meint man 260.000 Autos bauen zu können. Ersteres hätte wesentlich weniger Geld gekostet.

2. sich auf nur 1 Akku-Größe festgelegt, die inzwischen fast schon zu klein ist - und inzwischen auch zu teuer.

3. nur 1 Wagenfarbe zur Auswahl. Dass es quasi keine Konfigurationsmöglichkeit gibt, mag man vielleicht noch hinnehmen bei einem "günstigen" Elektroauto. Aber alle nur in schwarz zu bauen ist einfach gesagt: blöde!

4. die Frage des Servicenetzes für Wartung und Reparatur bis heute offen gelassen. Die wenigsten werden ihr Auto selbser warten/reparieren wollen oder können. Erst recht nicht im Hochvoltbereich.


Vielleicht sollten Sie einfach ihre Solartechnik auf der Karosserie lizensieren und an Autohersteller verkaufen. Ich fürchte aber, daß sie sich mit ihren Zielen übernommen haben. Keine Ahnung, ob dahinter ein Multimilliardär steht, der es "den Großen" zeigen will.


Oh man! Hätten sie sich einfach auf ihre ursprünglichen Ziele konzentriert, dann würde jetzt vor unserer Türe ein Sion in der Sonne laden ... :roll:

Re: Wer hat jetzt noch Lust auf seine Reservierung?

matashen
  • Beiträge: 65
  • Registriert: Sa 26. Mai 2018, 11:38
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Also ich les hier immer zwei Jammer/Lästergruppen raus.

Gruppe A:
"Ich will ein billiges E-Auto, braucht nicht viele Extras. Sollte aber schon eine angenehme Größe haben"
Ja Sono hatte ein Auto vorgestellt das sehr sehr günstig im Vergleich mit der Konkurenz war und immer noch ist.
Alles was derzeti auf den Markt ist, kostet mehr oder ist kleiner (e.Go, Tazzari, e-Up ..)

Alles was auf den Markt kommt muss erstmal kommen und dan günsiger sein was ich derzeit anzweifle. Selbst der angeprießene ID3 muss erstmal in Stückzahlen da sein, und die erste Serie wird ja wohl auch erst ab 40.000 zu haben sein, warscheinlich mit Extras und größeren Akku wirds wohl richtung 50.000 gehen. Bisher warscheinlich auch nur in kleiner Stückzahl da die Batteriefertigung bis zum Produktionsstart nicht steht und die eGolf nur deshalb in kleinen Dosen kommt weil keine Ausreichende Akkuversorgung da ist. Die Batteriefertigung von VW hat 15GW, bei 50KW Akkus heist das 300.000 Autos im Jahr die versorgt werden... naja schaun wer mal.

Gruppe B:
Ich brauch morgen ein neues Auto will ein E-Auto und aufm Markt ist nichts passendes. Rumjammern weils nicht schon längts fertig sind.

Lust auf meine Reservierung habe ich immer noch. In einem Jahr werd ich ja sehen wies läuft
ArmesSchwein hat geschrieben:
Ich denke, Sonomotrs hat noch eine Chance: wenn sie konsequent ihr (bisher) Alleinstellungsmerkmal groß herausstellen und weiter verbessern: die Solarzellen! Die Größte Kritik an den heutigen BEVs ist neben dem Preis die Reichweite und Lademöglichketi und Ladezeit. Der Sion addressiert genau diese Ängste und ist eine tolle Lösung! Also: super Idee - sofort umsetzen!

Leider haben sie aber mehrere Fehler gemacht:

1. sich nicht auf die ersten 5.000 Auto beschränkt, welches von Anfang an das (erste) Ziel war. Nein, es wurde nun "groß" gedacht und nun meint man 260.000 Autos bauen zu können. Ersteres hätte wesentlich weniger Geld gekostet.

2. sich auf nur 1 Akku-Größe festgelegt, die inzwischen fast schon zu klein ist - und inzwischen auch zu teuer.

3. nur 1 Wagenfarbe zur Auswahl. Dass es quasi keine Konfigurationsmöglichkeit gibt, mag man vielleicht noch hinnehmen bei einem "günstigen" Elektroauto. Aber alle nur in schwarz zu bauen ist einfach gesagt: blöde!
u4
4. die Frage des Servicenetzes für Wartung und Reparatur bis heute offen gelassen. Die wenigsten werden ihr Auto selbser warten/reparieren wollen oder können. Erst recht nicht im Hochvoltbereich.

5
Vielleicht sollten Sie einfach ihre Solartechnik auf der Karosserie lizensieren und an Autohersteller verkaufen. Ich fürchte aber, daß sie sich mit ihren Zielen übernommen haben. Keine Ahnung, ob dahinter ein Multimilliardär steht, der es "den Großen" zeigen will.


Oh man! Hätten sie sich einfach auf ihre ursprünglichen Ziele konzentriert, dann würde jetzt vor unserer Türe ein Sion in der Sonne laden ... :roll:
Zu 1: Nein, kleine Serie kostet mehr da die Allgemeinkosten dann nur auf weniger Stück geteilt werden können.Beispiel: Ein Spritzgusswerkzeug für die Panelen (Aussenhaut) kostet weniger als ein Stanzwerkzeug, aber 30K pro Teil sind das trotzdem. Wieviel Werkzeuge wird man für den Sion Brauchen? 50? Teil dann mal die 1,5Mio durch 5000 und durch 260000. Was da pro Auto dann drauf kommt.

Zu2: Nein ist nicht zu klein. Was helfen mir mehr akku, ergibt nur höhere Kosten damit ich viel Material unnütz rumfahre das ich evtl. einmal im Jahr brauche. Dann hat das Auto auch mehr Gewicht was auf Dauer auch nicht billiger ist. Mit 80Kw DC Ladung sind größere Entfernungen kein Problem und für tägliche Nutzung reichen 35KW völlig aus. Haben eine ZOE mit kleinem Akku und sind am Land, nächste größere Stadt in 60km entfernung - Hügelland. ISt kein Problem. Was ich bei anderen ZOE Käufern in meinem Bekanntenkreis gesehen habe. Zuerst haben sie kein E-Auto gekauft weil die Reichweite zu gering ist. Jetzt wo es die größeren Akkus gab haben sie sich eine ZOE geliehen zum testen. Haben eine gekauft und dann den kleinen Akku gekauft. Grund. Eigentlich reicht der kleine und die Mehrkosten für den großen Akku wollte dann doch keiner das Geld auf den Tisch legen.

Zu3: Nein war schon bei Ford genial und wenn ich auf den Parkplatz meines Brötchen gebers gucke (ca 11000 MA) sehe ich zu mehr als 50% schwarze Autos! Die Kostenersparnis sind dadurch enorm da eine Lackieranlage ungefähr 30% der Fertigungskosten nötig machen. Die hier jetzt komplett entfallen. Würde man die Paneelen durchfärben wäre immer noch das Problem das die Logistik dann komplizierter wird. So wird einfach das nächste Auto genommen wenn der Kunde kommt.

Zu 4:
Ja das ist noch offen,

Zu 5: warum sollte das ein Hersteller lizenzieren? Wenn sie wollten könnten sie längst. Ist wie bei Elektroautos im allgemeinen. Die wollen nicht also wirds auch nicht bis sie ein Staat dazu zwingt(China)
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Sion - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag