Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

maxpower187
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Mo 10. Okt 2022, 09:48
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Dummerweise haben die "Unkenrufer" absolut nichts zu verlieren. Warum sollten die sich ärgern?
Es wird immer alberner.
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Taxi-Stromer hat geschrieben: Und ein paar Dutzend Unkenrufer (man beachte die wohlwollende Formulierung! 8-) ) werden sich dann grün und blau ärgern.... naenae.gif
Wieso sollte sich jemand ärgern, der etwas negatives befürchtet hat, dann aber widerlegt wird? Ich würde - das meine ich ganz ehrlich - mich sehr freuen, wenn der Sion so wie angekündigt auf den Markt käme. Nur glaube ich es bei nüchterner Betrachtung der aktuellen Gesamtsituation nicht. Es deutet leider praktisch alles darauf hin, dass das Projekt in dieser Form nicht erfolgreich sein wird.

Deine Prognose lässt leider tief blicken. Für Dich ist diese Diskussion hier anscheinend ein Spiel, bei dem es darauf ankommt, wer am Ende Recht hat. Eine Art Wette. Dazu ist die Sache aber viel zu ernst. Du hast vielleicht so viel Geld übrig, um es in so ein Projekt zu stecken, und wenn es am Ende weg ist, ist das für Dich persönlich vielleicht nicht so schlimm. Es gibt aber Leute, die fälschlicherweise davon ausgehen, dass die gerenderten Bilder und Prototypen-Fotos auf der Sono-Website ein real bestellbares Fahrzeug darstellen und dass es nur eine Frage weniger Wochen ist, bis sie es zu Hause stehen haben. Und die deshalb die Reservierung machen mit einem Gedanken im Hinterkopf, der dem einer normalen Bestellung eines Autos im Internet ganz ähnlich ist. Und diesen Leuten muss man die eigenen Bedenken mitteilen dürfen, da Sono nicht ausreichend auf die Risiken hinweist.

Ich finde es schon fast übergriffig, hier mit pauschalen Zuschreibungen ("Unkenrufer") und solchen Unterstellungen jede Kritik diffamieren zu wollen. Es muss doch erlaubt sein, seine Bedenken zu äußern? Es ist doch auch erlaubt, das Projekt in den Himmel zu loben?

Sion - Informationssammlung, Presseberichte (ohne Diskussion)

USER_AVATAR
  • trilobyte
  • Beiträge: 577
  • Registriert: Mo 2. Mai 2016, 17:51
  • Wohnort: CH-Lenggenwil
  • Hat sich bedankt: 103 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
Singing-Bard hat geschrieben: Artikel in heise.de zum vormaligen Produzenten des Sion dem chinesischen Konzern Ervergrande NEV.


" Chinesischer Autohersteller Evergrande NEV: Mein Haus, mein Auto, meine Pleite
....


Evergrande NEV startete mal mit einem Paukenschlag. Als Tochterunternehmen eines Immobilienriesen vertrauten die Anleger und Investoren der Firma. Im April 2021 – das Unternehmen hatte, wie erklärt, zu diesem Zeitpunkt noch kein einziges Auto gebaut – wurde der Hersteller an der Börse mit 87 Milliarden Dollar beurteilt und war damit wertvoller als Ford oder General Motors. Seit Frühjahr 2022 ist der Handel allerdings ausgesetzt."



https://www.heise.de/hintergrund/Chines ... 63040.html


(Das war schon gewagt, einen Auftragsfertiger zu "wählen" der noch nie ein Auto produziert hatte...)
"(Das war schon gewagt, einen Auftragsfertiger zu "wählen" der noch nie ein Auto produziert hatte...)"

stimmt in trollhättan wurden noch nie autos gefertigt. da gibt es sicher auch niemand mehr der was davon versteht.
I3 Fluid Black 94Ah 20" + Sion Reserviert + E-Golf300 als Überbrückung zum Sion

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Singing-Bard
read
Ich finde es moralisch fragwürdig, die Community dazu aufzurufen im Familien, Freundes und Bekanntenkreis für die Sammelaktion zu werben.

Denke nicht das Tante und Nachbar das Risiko einschätzen können, wenn ein "investiertes" Community Mitglied sie für eine Investition bei der Sonos Motor GmbH motiviert.
Dateianhänge
Screenshot_20230127_115246_Chrome.jpg

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 13619
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 515 Mal
  • Danke erhalten: 4097 Mal
read
Nein, hier steht nur die Geschichte zu teilen, für die Investition zu motivieren soll die Geschichte dann selber. Ob es meinen Goldfisch aber vom Hocker reißt?
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 135.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Prisch hat geschrieben: Wenn die Kampagne nicht geschafft wird (das "Schaffen" wird u.U. noch umformuliert....) werden vielleicht keine weiteren Gelder eingezogen, ok.
Woher sollen die Mittel kommen, die "alten" Reservierungen zurückzuführen?
Zunächst mal wurde ja lang und breit erklärt, warum die Kampagne jetzt gestartet wurde, obwohl noch genügend liquide Mittel aus dem Börsengang vorhanden sind: Eben um den Reservierern das Geld zurück zahlen zu können. Zusätzlich gibt es Entwicklungen und Patente die zu Geld gemacht werden können. Es ist ja nicht so, dass niemand einen Sion oder etwas vergleichbares haben will.
2014-2021 Brammo Empulse, seit 2021 Brammo Empulse R

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Blueskin
  • Beiträge: 1616
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 3601 Mal
  • Danke erhalten: 756 Mal
read
phonehoppy hat geschrieben: Du hast vielleicht so viel Geld übrig, um es in so ein Projekt zu stecken, und wenn es am Ende weg ist, ist das für Dich persönlich vielleicht nicht so schlimm.
Naja, immerhin hatte er ja hier kürzlich schon erwähnt, dass er selbst in der Vergangenheit zwischenzeitlich seine Zahlung teilrückgefordert (und erhalten) hatte.... aber schön weiter pro Sion "getrommelt" hat (natürlich ohne damals zu erwähnen, dass er selbst finanziell nur noch minimal engagiert ist.)
Und jetzt wird wieder fleißig "getrommelt", dass man als Reservierer einen eventuellen Totalverlust locker verschmerzen kann und das Risiko wegen der tollen Chance eingehen sollte ;)

Honi soit qui mal y pense ;)

Es gibt aber Leute, die fälschlicherweise davon ausgehen, dass die gerenderten Bilder und Prototypen-Fotos auf der Sono-Website ein real bestellbares Fahrzeug darstellen und dass es nur eine Frage weniger Wochen ist, bis sie es zu Hause stehen haben. Und die deshalb die Reservierung machen mit einem Gedanken im Hinterkopf, der dem einer normalen Bestellung eines Autos im Internet ganz ähnlich ist.
Eine Diskrepanz, über die ich persönlich "stolpere", ist folgende:
Sowohl SonoMotors in ihren Videos als auch etliche der Sion-Befürworter hier und anderweitig betonen ständig, dass eines der wichtigsten Merkmale des Sion ist, diese "Wundertüte" an Features durch diverse Maßnahmen zu einem supergünstigen Preis anbieten zu können.
Auch in den Effizienz Diagrammen, in denen der Sion im Verhältnis zu anderen Autos dargestellt wird, ragt er m. E. in erster Linie dadurch heraus, dass er billiger ist als die Mitbewerber.
Und auch Bemerkungen aus dem Publikum bei diesen Live-Runden gehen oft in diese Richtung.

Da frage ich mich schon, ob tatsächlich das Klientel, welches auf ein im Verhältnis besonders billiges Auto reflektiert, das gleiche ist, welches ganz locker den möglichen (Total-)Verlust ihrer (Voll-) Anzahlung in Kauf nimmt bzw. nehmen kann??

Ich sehe da mehrere Antwort-Möglichkeiten :
1. Ja, kein Problem, das sind alles Leute, die zwar ein (im Verhältnis) möglichst günstiges Auto haben möchten, sich aber eigentlich auch ein teureres leisten könnten, aber einfach nicht wollen. Und wenn das Geld für den Sion weg ist und kein Sion da, dann kauft man vom sonstigen reichlich vorhandenen Geld eben ein anderes Auto.
2. Ja, denn es geht ihnen um die Features (PV, BiDi, Moos, etc.) und der günstigste Preis ist lediglich "nice to have".
3. Eher nicht, denn eigentlich könnte gerade dieses Klientel den Verlust des Geldes nicht wirklich verschmerzen, ist sich aber gar nicht so sehr im Klaren darüber, wie hoch das Risiko ist, wie das hier im Forum gerne dargestellt wird.
4.???

Aber etlichen Beiträgen hier im Forum und auf Social Media zufolge fallen anscheinend alle unter die Punkte 1 und 2.
Da wäre es doch eigentlich unnötig, so sehr zu betonen, wie günstig der "Retter der Zukunft" ist - oder ihn überhaupt so günstig zu verkaufen!?

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Blueskin
  • Beiträge: 1616
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 3601 Mal
  • Danke erhalten: 756 Mal
read
Singing-Bard hat geschrieben: Ich finde es moralisch fragwürdig, die Community dazu aufzurufen im Familien, Freundes und Bekanntenkreis für die Sammelaktion zu werben.

Denke nicht das Tante und Nachbar das Risiko einschätzen können, wenn ein "investiertes" Community Mitglied sie für eine Investition bei der Sonos Motor GmbH motiviert.

Bei den ganzen (u.a. Finanz-)Strukturvertrieben in den 1980er- und 1990er-Jahren hat das doch auch suuuuper geklappt. Mit etwas "Glück", musste man sich nachher weder mit Geld noch mit Freunden herumplagen ;) :mrgreen:

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Jan H......
  • Beiträge: 108
  • Registriert: Mi 28. Sep 2022, 10:20
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
as0770 hat geschrieben:
VR46 hat geschrieben: Bisher hat Sono Motors nur Jahrelang Emissionen freigesetzt.
So schnell geht's von "technisch nicht machbar" zu "jeder kann das" :lol:
Wollte ich auch Grad sagen. :lol:

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Blueskin hat geschrieben: Sowohl SonoMotors in ihren Videos als auch etliche der Sion-Befürworter hier und anderweitig betonen ständig, dass eines der wichtigsten Merkmale des Sion ist, diese "Wundertüte" an Features durch diverse Maßnahmen zu einem supergünstigen Preis anbieten zu können.
Daran sieht man, dass die Entscheidung, in das Projekt zu investieren, nicht unbedingt nach rationalen Gesichtspunkten erfolgt. Manche finden es einfach toll, an einem zukunftsweisenden Projekt beteiligt zu sein und mithelfen zu können, damit etwas Neues entsteht. Das ist ja auch ganz richtig so.
Dass der Sion dann besonders günstig sein soll, erhöht die Attraktivität auch für diejenigen, für die das Preisargument persönlich gar nicht die entscheidende Rolle spielt, aber da schwingt eben mit, dass das auch ein kommerzieller Erfolg wird, denn ein Auto mit diesen Eigenschaften zu diesem Preis würde natürlich weggehen wie warme Semmeln.

Dabei halte ich gerade die Frage nach dem Preis für das größte Problem im ganzen Projekt. Technisch sehe ich überhaupt keine Schwierigkeiten, Autos zusammenzubauen, die die angekündigten Eigenschaften haben. Und auch dass die integrierte PV funktioniert, glaube ich schon.

Aber bisher haben wir es mit handgeschweißten Prototypen zu tun (die Schweißnähte sehen übrigens aus, als stammten sie von jemandem, der einen Crashkurs im Aluminuimschweißen gemacht hat, man sieht das in den Videos, aber egal). Wenn man für die Arbeit, die da reingesteckt wurde, halbwegs realistische Stundensätze und Materialkosten ansetzen würde (die Entwicklungskosten erstmal weggelassen), würde ein sehr hoher Preis rauskommen. Man kann auf diese Weise natürlich auch mehrere Autos herstellen, aber mit dieser Vorgehensweise wird ein kostendeckender Verkaufspreis niemals in dem Bereich liegen können, wie Sono es angekündigt hat. Natürlich kann man dann die Autos immer noch unter Kosten verkaufen - das wäre also erstmal auch nicht das Ende des Projekts. Aber eher früher als später werden dann die (Groß-)Investoren anklopfen und Geld sehen wollen, und dann dürfte ziemlich schnell Schluss sein.

Selbst mit einer hochproduktiven, hochautomatisierten Massenfertigung wäre es extrem schwierig, den Preis unter Beibehaltung der angekündigten Features halten zu können.Und so eine Art der Produktion liegt für den Sion noch in sehr sehr weiter Ferne. Da müssen ja auch erstmal die Stückzahlen stimmen und die Reservierungen im niedrigen einstelligen Bereich, die es momentan gibt, reichen dafür niemals aus.

Sono ist halt mit sehr vielen Schwierigkeiten gleichzeitig konfrontiert und sie haben bisher kein Konzept vorgelegt, wie sie die lösen wollen, sondern fragen immer nur nach mehr Geld, teilweise mit fragwürdigen Methoden, wie man jetzt wieder sieht, wo zuerst das Ende des Projekts angekündigt wird ("Wir haben es nicht geschafft"), nur um im gleichen Atemzug nochmal eine Finanzierungsrunde mit einer Deadline zu starten, die Stand heute auch schon wieder Geschichte ist. Das Finanzierungsziel wurde bei weitem nicht erreicht, aber dennoch geht es munter weiter - das grenzt an Realitätsverweigerung und kann letztendlich sogar zu üblen rechtlichen Konsequenzen für die Gründer:innen führen, die es ja wirklich nur gut gemeint haben.
Zuletzt geändert von phonehoppy am Fr 27. Jan 2023, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sion - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag